1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 8: Bootloader per…
  6. Thema

Nicht nur Linux, sondern auch Windows

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Was hast Du gegen Grub?

    Autor: nille02 21.09.11 - 18:17

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön, dann kann ich diese beschissene Reihenfolge nach jedem Linux-Kernel
    > Update neu machen weil das sch... Grub getriggert wird und alle Einträge
    > verschandelt...


    Dann hast du es falsch gemacht.

  2. Re: Was hast Du gegen Grub?

    Autor: bstea 21.09.11 - 19:30

    Kommt darauf an. Wenn Grubeinträge stets vor dem akt. gesetzt werden verschiebt man den eigenen nach unten. Glücklicherweise gibts Alternativen wie GAG oder man den mitgelieferten Bootmanager von Windows bzw. BSD.

  3. Re: Was hast Du gegen Grub?

    Autor: lottikarotti 21.09.11 - 21:42

    > Habe ich damals alles gemacht. Nach jedem Kernel-Update war die Arbeit von
    > 30 Minuten weg...
    Arbeit von 30 Minuten? .. Ich arbeite seit Jahren mit Linux und habe noch nie auch nur ansatzweise so lange für die GRUB-Konfiguration gebraucht. Auch nicht nach Kernel-Updates.

    R.I.P. Fisch :-(

  4. Re: Was hast Du gegen Grub?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.09.11 - 07:55

    Ich musste mich damals erst mal in das Manual einlesen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Nicht nur Linux, sondern auch Windows

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.09.11 - 07:57

    Sorry aber was hast du gestern zum Frühstück gehabt? Haschkekse?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Nicht nur Linux, sondern auch Windows

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.09.11 - 07:59

    Wie dumm seid ihr eigentlich? Wenn es euch nicht passt, wieso installiert ihr es dann? Es ist unglaublich wie viel Hirnschmalz von Pro7Sat1 und haste nicht gesehen in den letzten 10 Jahren weggebraten wurde.

    Vom Homosapiens zurück zum Primaten entwickelt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.11 08:00 durch Lala Satalin Deviluke.

  7. Re: Nicht nur Linux, sondern auch Windows

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.09.11 - 08:01

    Okay, hier sind echt nur noch Primaten unterwegs...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Nicht nur Linux, sondern auch Windows

    Autor: Der Kaiser! 23.09.11 - 02:55

    > Es gibt ja noch nicht mal einen funktionierenden Ext2/3/4 Dateisystemtreiber für Windows.

    Such auf dieser Seite nach "Ext4".

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  9. Grub ist tatsächlich nichts ohne Einarbeitung

    Autor: FaLLoC 23.09.11 - 09:43

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Normalerweise mache ich ja keine Dual Boot Installationen auf eine Platte,
    > sondern gebe jedem Betriebssystem seine eigene Disk.

    Das kommt bei mir recht häufig vor. Da ich ungern länger genutzte Altinstallationen überschreibe, eine Hand voll unterschiedlicher Betriebssysteme nutze und auch zum Spielen und für "Ernsthaftes" unterschiedliche Installationen habe, haben sich bei mir in den letzten 4 Jahren auf meinem Rechner so um die 15 Bootmenü-Einträge angesammelt. Natürlich auch mehrere Systeme auf einer Platte.

    > Aber einmal wollte ich eine SSD besser ausnutzen und habe daher Windows und
    > Linux auf eine Platte gemacht. Ein großer Fehler, denn auf einmal hatte ich
    > das Grub Startmenü am Hals.
    >
    > Das fand ich sehr umständlich und auf die Schnelle habe ich nicht
    > herausgefunden, wie man die Reihenfolge der Einträge und den Default
    > korrigieren kann. Grupzeug halt.

    Gut, auf die Schnelle geht da kaum etwas. Ich habe damals auch mehrere Stunden Einarbeitung gebraucht. Aber wenn man die hinter sich hat, gibt es meiner Ansicht nach nichts besseres als Grub. Schon gleich garnicht den Krampf von Windows. Und so Spielzeug wie personalisierte Splashscreens sind zwar völlig unnötig, aber ein nettes Gimmic das fast von alleine auch noch mit abfällt.

    > Jetzt ist jedes System wieder schön auf einer eigenen Platte. Wenn ich den
    > Default nicht nutzen will, drücke ich F8 und mein Bios zeigt mir die Boot
    > Optionen. So is das brav und schnell :)

    Auch eine Möglichkeit. Etwas unflexibel aber sehr clean.

    --
    FaLLoC

  10. Re: Was hast Du gegen Grub?

    Autor: lottikarotti 23.09.11 - 13:09

    In Manuals einlesen? Lösungen, wie man den Standard-Eintrag ändert und den Timer für die automatische Auswahl aktiviert, liefert Google innerhalb von 2 Minuten.

    R.I.P. Fisch :-(

  11. Re: Was hast Du gegen Grub?

    Autor: ichbinsmalwieder 23.09.11 - 13:46

    lottikarotti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Nicht verstanden worum es geht? [..]
    > Nächstes Mal vllt. weiterlesen.
    >
    > > schon lange nicht mehr. Seit GRUB 2 [..]
    > Wer redet hier von Grub 2? Aber gut: mit Grub 2 ist es auch nicht
    > schwieriger. Schon gar nicht wenn man Google kennt/ nutzt ;-)

    Die Menüsortierung in grub2 ist ERHEBLICH komplizierter einzurichten als in grub.

  12. Re: Was hast Du gegen Grub?

    Autor: chrulri 23.09.11 - 14:48

    google: "sort menu grub2"

    http://maketecheasier.com/mastering-grub-2-the-easy-way/2009/11/19

    "This is where things really begin to differ from Grub legacy. Where you’d normally enter all your boot options in the menu.lst file, Grub 2 takes a very different approach. The /etc/grub.d/ directory contains individual files, each representing a option for the boot menu. The following shows the files contained in the default install.
    While it’s certainly a lot different than Grub legacy, you may notice something familiar about that folder. It’s set up in a way very similar to the standard Linux startup system, SysV Init. Each of the files shown is a shell script that executes in order. Order is determined by the numbers at the start of each filename, so the script in 00_header will always run before, say, 05_debian_theme."

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior SAP BI/BW Inhouse Consultant (m/w/d)
    Hays AG, München
  2. Produktmanager Enterprise IAM Services (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  3. IT-Service Mitarbeiter*in (m/w/d)
    Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
  4. IT-Anwendungsbetreuer klinische Systeme (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Zerbst

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra M.2 SSD 1 TB für 88,00€,Sandisk Ultra M.2 SSD 500 GB für 44,00€, WD My...
  2. 203,55€ (Bestpreis!)
  3. 59,99€
  4. (u. a.Risk of Rain 2 für 7,99€, Dead by Daylight für 4,99€, Tribes of Midgard für 13,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de