Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows XP ade: Linux ist nicht nur…
  6. Thema

Bin gerade beim Umstieg von Linux auf Windows 7

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Bin gerade beim Umstieg von Linux auf Windows 7

    Autor: throgh 09.04.14 - 13:31

    jtsn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Ubuntu, RHEL, SLES ging es los, daß jeder sein eigenes Ding machte. Vor
    > zehn Jahren wäre Unity ein Paket gewesen, das du einfach auf jede
    > Distribution hättest installieren können. Heute tut Canonical alles dafür,
    > daß das keinesfalls möglich ist. Red-Hat- und SuSE-Updates sind heutzutage
    > kostenpflichtig, das war auch mal anders

    Ähm, entschuldige? Du kannst Unity ebenso abschalten und deinstallieren. Wenn es nicht passt: Erstelle deine eigene Distribution. Zwingt dich Jemand SuSE oder RedHat zu verwenden? Andernfalls gibt es auch Fedora. Mir persönlich passt die Distribution und die Politk dahinter nicht. Aber es ist ein Weg von Vielen!

    jtsn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war schon immer so. Die Installation von Drittanwendungen ist unter
    > Linux die Hölle. Deshalb habe ich die FreeBSD Ports-Collection schnell
    > schätzen gelernt.

    Du hast aber wirklich gelesen was ich damit aussagen wollte? Ich fand die damalige Installation schwierig. Heute ist das weit besser geworden!

    jtsn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist doch bezeichnend, daß die Leute ihr "own dogfood" nicht mehr essen
    > wollen. Das wäre so, als würde Microsoft intern zu Linux wechseln. :-)

    Nö, einfach nur INKONSEQUENT! Aber immer schön das glauben was Einem passt. Eine gute Methode: Meister Shuttleworth macht es ja auch nicht anders. Und auch wenn ich mit seinen Äußerungen nicht einverstanden bin ... Ubuntu 12.04 finde ich genial und bleibe dabei!

    jtsn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich gibt's keinen Unterschied zwischen Apple, Microsoft und Red Hat.
    > Und Linux gehört nunmal schon lange nicht mehr der "Community", sondern den
    > Konzernen.

    Den Eindruck teile ich nicht. Aber du kannst gerne das Gegenteil beweisen und Informationen teilen statt der Behauptung. Davon ab: Es gehören immer ZWEI dazu. Einer dem gehört und Einer der gehören LÄSST! :-)
    Dazu dann auch: Google nutzt für Android ebenso einen Linux-Kern. Meintest du das? Das ist davon vollkommen ungebunden und selbst wenn Meister Torvalds seinen Mac gern verwendet, warum entwickelt er dann nicht ebenso für Apple? Sorry, so langsam machst du dich lächerlich mit der Argumentation!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.14 13:39 durch throgh.

  2. Re: Bin gerade beim Umstieg von Linux auf Windows 7

    Autor: jose.ramirez 09.04.14 - 13:45

    Ich glaub Du bist hier im Forum der Forentroll der dunklen Seite was?

  3. Re: Bin gerade beim Umstieg von Linux auf Windows 7

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.14 - 13:49

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jtsn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit Ubuntu, RHEL, SLES ging es los, daß jeder sein eigenes Ding machte.
    > Vor
    > > zehn Jahren wäre Unity ein Paket gewesen, das du einfach auf jede
    > > Distribution hättest installieren können. Heute tut Canonical alles
    > dafür,
    > > daß das keinesfalls möglich ist. Red-Hat- und SuSE-Updates sind
    > heutzutage
    > > kostenpflichtig, das war auch mal anders
    >
    > Ähm, entschuldige? Du kannst Unity ebenso abschalten und deinstallieren.
    > Wenn es nicht passt: Erstelle deine eigene Distribution.

    Du hast nicht richtig gelesen, die Frage war, wie man Unity auf seiner eigenen Distribution nachinstalliert. Sowas ging damals nämlich: Wenn irgendeine Verbesserung rauskam, hatten es anschließend alle.

    > Zwingt dich Jemand SuSE oder RedHat zu verwenden?

    So gut wie alle Anbieter kommerzieller Lösungen (wie bspw. VMware) bedienen nur RHEL (und evtl. noch SLES).

    > Andernfalls gibt es auch Fedora.

    Fedora ist Red Hats Alpha-Test. Mit sowas Unbrauchbarem kommt man eben nicht über 1 % auf dem Desktop.

    Dazu braucht es schon sowas wie Windows XP: Einmal kaufen, 13 Jahre Patches. Gibt's bei Red Hat nicht, kostet dort 200 bis 300 Dollar pro Jahr.

  4. Re: Bin gerade beim Umstieg von Linux auf Windows 7

    Autor: smeexs 09.04.14 - 15:05

    nie im leben hast du 20 jahre linux erfahrung

  5. Re: Bin gerade beim Umstieg von Linux auf Windows 7

    Autor: BLi8819 09.04.14 - 15:20

    > Da installier ich lieber gleich Android 4.4 in der x86-Version, das ist um Welten moderner.

    Was heißt denn nun "morderner"?
    Was bringt ein System, das für den Desktop unbrauchbar ist?

  6. Re: Bin gerade beim Umstieg von Linux auf Windows 7

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.14 - 22:01

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Da installier ich lieber gleich Android 4.4 in der x86-Version, das ist
    > um Welten moderner.
    >
    > Was heißt denn nun "morderner"?

    Zeitgemäß, nicht auf veralteten 20 Jahre alten Konzepten aufgesetzt.

    > Was bringt ein System, das für den Desktop unbrauchbar ist?

    Fürs Netbook ist es perfekt um Welten brauchbarer als Ubuntu.

  7. Re: Bin gerade beim Umstieg von Linux auf Windows 7

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.14 - 22:02

    smeexs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nie im leben hast du 20 jahre linux erfahrung

    Dafür schon zehn Jahre Golem-Erfahrung.

  8. Re: Bin gerade beim Umstieg von Linux auf Windows 7

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.14 - 22:08

    Das hätte mir als Antwort auf meine Frage gefallen. Ohne deine vorangestellte Polemik ist dein Beitrag eigentlich sehr lesenswert.

  9. Re: Bin gerade beim Umstieg von Linux auf Windows 7

    Autor: BLi8819 10.04.14 - 16:12

    > Zeitgemäß, nicht auf veralteten 20 Jahre alten Konzepten aufgesetzt.

    Das beantwortet die Frage kein Stück^^
    Du definierst es nur mit einem Synonym.
    Welche Konzepte meinst du? Welche sollten genutzt werden?
    Werd jetzt endlich mal konkret und nicht so ein blabla.

  10. Re: Bin gerade beim Umstieg von Linux auf Windows 7

    Autor: linux-macht-glücklich 10.04.14 - 17:04

    Das interessante ist ja, das er auf dein Praxisbeispiel was deinem "ganz" gut" nachfolgt, wo er dann Note 4 draus macht, gar nicht eingeht. Denn wenn das Note 4 ist, gilt das in deinem Beispiel dann auch für Windows 8 was die Akkuhaltbarkeit an geht.

    MfG vom glücklichen Linuxer

  11. Sehr schlechter Trollversuch

    Autor: skinnie 26.04.14 - 02:06

    Spätestens mit der Behauptung KDE würde Windows Vista imitieren hast du dich als schlechter Troll entlarvt. KDE4 gab es schon Jahre vor Vista. Wenn überhaupt, kann man eher von einer Orientierung an MacOSX sprechen - wenn überhaupt.

  12. Re: Sehr schlechter Trollversuch

    Autor: Anonymer Nutzer 30.04.14 - 18:50

    skinnie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spätestens mit der Behauptung KDE würde Windows Vista imitieren hast du
    > dich als schlechter Troll entlarvt. KDE4 gab es schon Jahre vor Vista.

    Windows Vista kam 2006 auf den Markt, KDE 4.0 wurde 2008 veröffentlicht.

  13. Re: Sehr schlechter Trollversuch

    Autor: skinnie 01.05.14 - 17:06

    Stimmt, solche eigenständigen Desktop-Widgets gab es bereits unter KDE3 als SuperKakramba-Paket(1). In KDE4 wurde das dann mit dem Plasma Desktop in einer neuen Technik, in der heute bekannten Form, ausgeweitet und weiterentwickelt. Die Desktop-Widgets nennen sich jetzt Plasmoids.

    Da ich eigenständige Desktop-Widgets unter KDE schon derart lange kenne und verwende, kam ich mit den KDE-Versionen etwas durcheinander.

    Diese feste Leiste auf der Desktopseite unter Vista, mit eigenständigen Desktop- Wigdets zu vergleichen, halte ich aber auch für ziemlich gewagt. Wirklich vergleichbare eigenständige Desktop-Wigdets, wie unter KDE oder MacOSX, kenne ich bei Windows erst mit Win7. Selbst diese Umsetzung in Win7 empfinde ich jedoch als eher halbherzig und kommt an die Möglichkeiten von KDE imho nicht einmal im Ansatz heran. Wie dies in Win8.x ist, kann ich nicht sagen.

    (1)
    http://www.kde.org/applications/utilities/superkaramba/

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden, Schorndorf
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  3. Bundesnachrichtendienst, Rheinhausen
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40