Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows XP ade: Linux ist nicht nur…
  6. Thema

Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: Kasabian 08.04.14 - 22:01

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt könnte man argumentieren, Linux könne man lernen, aber dem
    > kann ich entgegen halten: Mein Bruder hat ja nicht mal Windows gelernt. Er
    > will da sein Office machen, im Internet surfen und Skype benutzen. Und wenn
    > da irgendwas anders ist als gewohnt, macht er den Igel.

    Alles was die NSA begehrt an Bord ;)

    > Windows 8 x64 auf einem Asus A6M. Wer jetzt nicht googeln möchte: Turion X2
    > mit 1,6 GHz und 1 GB RAM. Selbst für Linux sind das sehr niedrige Werte,
    > und viele "Experten" würden jetzt von Windows und seinem gigantischem
    > Ressourcenverbrauch abraten auf so einer kleinen Maschine. Aber
    > stattdessen: DVD eingelegt, 20 Minuten später waren wir auf dem Desktop.
    > Rennen wäre jetzt nicht das Wort meiner Wahl, aber es läuft ordentlich und
    > ist benutzbar.
    >
    > Dann kommt erst mal die Treiber-Installation. Denkste... Windows 8 hatte
    > die passenden Treiber bereits installiert, bevor ich den Browser offen
    > hatte. Und zwar nicht irgendwelche altbackenen, sondern die neusten und
    > selbst für das uralt-Modem den richtigen. Und wir reden hier von einem
    > Laptop von 2002! Da kenne ich kein Linux, bei dem ich so einen Komfort
    > hatte. Und gerade wenns um alte Hardware geht, darf man sich ja früher oder
    > später mit Bash darum streiten, welche Parameter bei der
    > Installations-Datei jetzt die richtigen sind.

    Windows liefert also immer noch die völlig veralteten Treiber mit und hat die sicherlich auch irgendwo abgelegt. ;)

    > Der eigentliche Flaschenhals ist die Festplatte bei beeindruckenden 2 MB/s
    > und Firefox, die Ressourcen-Schleuder Nr. 1. Windows begnügt sich auch mit
    > rund 300 MB wenn es muss, aber der komische Fuchs will ja allein schon 200
    > MB damit er die Start-Seite anzeigt, und wenn man dann auf EBay geht
    > verdoppelt sich das auch zügig. Windows kommt damit klar, es meckert nicht
    > sondern regelt halt den Rest runter, aber irgendwann rappelt die Festplatte
    > und dann zieht sich die Sache. Ich habe mal probehalber die
    > Auslagerungs-Datei abgeschaltet, und da rannte das Windows auf ein mal wie
    > auf meinem modernen PC. Nur Firefox ist dann mit einem Out of Memory Fehler
    > abgeschmiert.

    Tja.. gegen solche Fachleute ist die Welt der dummen Linux-User einfach machtlos ;-P

    > Fazit: Windows 8 ist bestens geeignet auch für ältere Geräte und hilft den
    > IT-herausgeforderten mit Automatisierung und einfachen Oberflächen. Nur
    > sind "moderne" Programme allesamt inzwischen so Ressourcen-hungrig
    > geworden, das die den Rechner in die Knie zwingen. Egal welches OS denn
    > dann da eigentlich werkelt.

    Und wenn ich dir jetzt verrate dass genau dies das Problem ist und man deshalb Windows Ressourcenverschwendung vorwirft, weil dies alle weiteren Anwendung die optimale Leistung raubt, dann fällt dir sicherlich auch wieder ein Argument ein ;)

  2. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: Satan 08.04.14 - 22:13

    > warum muss man ntfs3g und Samba installiren?
    Weil man ein BMW-Getriebe für gewöhnlich nicht in einen Mercedes einbauen kann.
    Ganz anderes Software-Ökosystem, aber immerhin funktioniert es in die Richtung - ext4 unter Windows geht auch nur mit Drittsoftware und dann auch nur lesend.

  3. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: twothe 08.04.14 - 22:54

    Kasabian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows liefert also immer noch die völlig veralteten Treiber mit und hat
    > die sicherlich auch irgendwo abgelegt. ;)

    Ja... das bedeutet es sind auch nur noch 52 GB frei auf der Platte. Sollte knapp für Office und Email reichen.

    > dann fällt dir sicherlich auch wieder ein Argument ein ;)

    Selbstverständlich: moderner PCs haben aktuell 16 GB RAM. Da ist herzlich egal ob da dann jetzt auf dem Desktop 15,8 GB oder 15,5 GB frei sind.

  4. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: Doomhammer 08.04.14 - 23:12

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows 8 x64 auf einem Asus A6M. Wer jetzt nicht googeln möchte: Turion X2
    > mit 1,6 GHz und 1 GB RAM. Selbst für Linux sind das sehr niedrige Werte,

    Für Linux? Nein, da läuft Linux immer noch prima.

    > Dann kommt erst mal die Treiber-Installation. Denkste... Windows 8 hatte
    > die passenden Treiber bereits installiert, bevor ich den Browser offen
    > hatte. Und zwar nicht irgendwelche altbackenen, sondern die neusten und
    > selbst für das uralt-Modem den richtigen. Und wir reden hier von einem
    > Laptop von 2002!

    Aber hier war klar das du Unsinn schreibst! Ab Windows 7/Vista hat Windows plötzlich deutlich weniger Hardware unterstützt. Ich kann dir Berge von Hardware hinstellen für die es noch nicht mal Treiber für Windows 7 gibt, weil der Hersteller einfach keine dafür bereitstellt! Wieso soll es die plötzlich für Windows 8 geben?!?!?!

    > Da kenne ich kein Linux, bei dem ich so einen Komfort hatte.

    Stimmt, solch ein Linux kenne ich auch nicht. Die Linux-Distributionen, die ich so kenne, und das sind sehr viele, haben nicht nur die Treiber, sondern auch gleich noch die Software mitinstalliert, Drucker konfiguriert, etc. xD. Zumindest bei den Mainstream-Distributionen läuft es so.

    > Und gerade wenns um alte Hardware geht, darf man sich ja früher oder
    > später mit Bash darum streiten, welche Parameter bei der Installations-Datei
    > jetzt die richtigen sind.

    Unsinn! Gerade wenn es um alte Hardware geht erkennt & unterstützt Linux deutlich mehr Hardware als Windows Vista/7/8. Das ist ja gerade der Vorteil von OpenSource-Treibern xD.

    > Ich habe mal probehalber die
    > Auslagerungs-Datei abgeschaltet, und da rannte das Windows auf ein mal wie
    > auf meinem modernen PC. Nur Firefox ist dann mit einem Out of Memory Fehler
    > abgeschmiert.

    Auslagerungsdatei? Gibt es diese Krücke immer noch? Ich dachte Windows wäre endlich mal weiter. Ist aber auch kein Wunder das Windows flitzt, wenn du sie abschaltest. Windows lagert ja alles aus, auch wenn es eigentlich garnicht notwendig wäre.

    > Fazit: Windows 8 ist bestens geeignet auch für ältere Geräte

    Erm... Nein!

    Ich bin jetzt kein Windows-Experte, aber selbst unsere Windows-Cracks vom Windows-Team installieren Linux auf ihren XP-Kisten :D. Im Gegensatz zu dir haben sie gelernt, das beste aus beiden Welten zu Nutzen.

  5. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: Doomhammer 08.04.14 - 23:15

    Kasabian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows liefert also immer noch die völlig veralteten Treiber mit und hat
    > die sicherlich auch irgendwo abgelegt. ;)

    Nein, tut es eben nicht!

  6. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: Nerd_vom_Dienst 09.04.14 - 00:15

    twocent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pixelz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > läuft das system ohne irgendwelche Kommandos einzugeben.
    > > Linux bleibt einfach ein bastler system.
    >
    > Die Neunziger haben angerufen, sie wollen ihre Vorurteile zurückhaben.

    Sinnvollster Beitrag :)

  7. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.14 - 09:30

    muggi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cr_app schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schöner Text aus der MS Propaganda Division :) Wieder einmal muss der
    > liebe
    > > Bruder herhalten.
    >
    > Und DU wirst uns doch sicherlich gleich aufklären können, was daran bitte
    > Propaganda ist.

    Die "Success Story" ist frei erfunden und per Copy & Paste im Forum gelandet. Niemand steigt von XP auf Win8 um.

  8. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: DY 09.04.14 - 10:03

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Windows 8 x64 auf einem Asus A6M. Wer jetzt nicht googeln möchte: Turion X2
    > mit 1,6 GHz und 1 GB RAM. Selbst für Linux sind das sehr niedrige Werte,
    > und viele "Experten" würden jetzt von Windows und seinem gigantischem
    > Ressourcenverbrauch abraten auf so einer kleinen Maschine. Aber
    > stattdessen: DVD eingelegt, 20 Minuten später waren wir auf dem Desktop.
    > Rennen wäre jetzt nicht das Wort meiner Wahl, aber es läuft ordentlich und
    > ist benutzbar.

    Und diese nicht ganz schlüssige Argumentationskette soll nun zeigen, dass man W8 auch auf alten System einigermaßen ordentlich benutzen kann. XP war wohl schneller und Linux wurde nicht probiert.
    So what?

  9. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: markus.badberg 09.04.14 - 10:29

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Bruder fragte selbstständig nach, ob er denn jetzt mit seinem XP
    > Rechner noch ins Internet dürfe. Sehr vorbildlich. Natürlich hab ich ihm
    > die Sachlage erklärt, und wir haben uns nach kurzer Diskussion für Windows
    > 8 entschieden. Der Grund war sehr einfach: er kennt es und kann es
    > bedienen. Jetzt könnte man argumentieren, Linux könne man lernen, aber dem
    > kann ich entgegen halten: Mein Bruder hat ja nicht mal Windows gelernt.

    Wie alt ist Ihr Bruder? Klingt nach 7 oder 8... :-P Zumindest klingt das bei ihnen so.

    Wenn er es bedienen kann, dann hat er gelernt es zu bedienen!
    Lernen heißt nicht, einen Kurs zu besuchen.
    Man kann nichts einfach so, alles was wir können haben wir gelernt!

    Es gibt genug Linux Distributionen die aussehen, wie Windows. Das Problem ist aber nicht die Bedienung. Das Problem sind die Programme die man nutzen möchte.
    LibreOffice und Konsorten sind keine Alternative für ein MS Office. Und leider ist es heutzutage so, dass man nur Probleme hat, wenn man ein offenes Office nutzt.

    Der Rechner, wie viel Leistung und haste nicht gesehen ist erst mal zweitrangig.
    Die Mindestanforderungen müssen gegeben sein.
    Sollte hier das System nach der Installation arg langsam sein, kann man immer noch schauen, ob man vielleicht noch 30¤ in die Hand nimmt um etwas aufzurüsten.

    In deinem Fall hätte ich deinem Bruder eher zu einem Neugerät geraten.
    Von 2002... Das Gerät darf langsam seinem Ruhestand entgegentreten.

    Gerade Nutzer die einfach nur möchten, dass Ihr System läuft... Für die ist so ein rumgebastel und getue nervig.

    Und Du kannst mir nicht erzählen, dass mit dem Laptop noch ein "vernünftiges" Arbeiten möglich ist.

    Ansonsten setz Dich doch bitte mal an einen aktuellen Rechner mit Windows 8. Ich denke, dann würdest Du deine Meinung zu Win8 auf dem Turion direkt revidieren.

    Kann ja sein, das Du an die Langsamkeit gewöhnt bist... ;-)

  10. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: twothe 09.04.14 - 14:39

    jtsn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die "Success Story" ist frei erfunden und per Copy & Paste im Forum
    > gelandet. Niemand steigt von XP auf Win8 um.

    Es fühlt sich irgendwie merkwürdig an, wenn einem wildfremde Menschen sagen, das man eigentlich gar nicht existiert.

    > Wie alt ist Ihr Bruder? Klingt nach 7 oder 8...

    Über 30 und in seinem Fachbereich sehr erfolgreich. Der hat aber nicht mal im Ansatz was mit Computern zu tun, die er immer noch irgendwie für Hexenwerk hält.

    > Das Problem ist aber nicht die Bedienung.

    Das Problem ist die Überforderung und daraus resultierende Igel-Haltung, die bei vielen bereits eintritt, wenn nur das Wort "Computer" erwähnt wird, also ein mentales Problem. Sein Handy kann er beispielsweise super bedienen, obwohl das eigentlich auch nur ein Computer ist.

    > In deinem Fall hätte ich deinem Bruder eher zu einem Neugerät geraten.

    Spenden nehme ich gerne an und leite sie weiter. Denn so ein Ding will ja auch bezahlt werden.

    > Und Du kannst mir nicht erzählen, dass mit dem Laptop noch ein "vernünftiges" Arbeiten möglich ist.

    Ist absolut möglich, und dazu musste auch nicht viel eingestellt werden. Man darf halt nicht 2 Programme gleichzeitig auf machen, und muss jedem Programm so 20 Sekunden zum Laden geben, aber sobald das fertig ist, hat Windows alles andere so weit ausgelagert, dass man mit dem einen Programm völlig problemlos arbeiten kann.

  11. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: LoopBack 09.04.14 - 15:21

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei sage und schreibe 12 gleichen PCs (100% gleiche Hardware!!!) fehlte bei
    > jeder Ubuntu-Installation was anderes

    Das wage ich doch arg zu bezweifeln. Entweder hatten die PCs eben nicht die gleiche Hardware oder du hast andere Software installiert. Selbst Ubuntu benutzt für die Treiberauswahl nicht den Zufall...

  12. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: Bankai 09.04.14 - 18:04

    cr_app schrieb:
    > Im Artikel ging es um Linux und Minuten später sind hier lauter Brüllaffen
    > unterwegs die von fantastischen Windows 8 Stories erzählen und zwar nur
    > Windows 8 nicht 7. Da drängt sich ganz schnell der Verdacht auf, dass hier
    > Werbung gemacht wird und zwar massiv. Das zieht sich ja jetzt auch schon
    > seit Wochen durch die Foren und nervt einfach nur noch.

    Also zum einen sind die Brüllaffen sonst ja auch bei jedem Windows-Artikel
    unterwegs und schreien ihre begeisterten Linux Stories heraus.
    Zum anderen ging es in dem Artikel um ein Update von XP auf Linux,
    als ist es kein reiner Linux-Artikel. Da finde ich es schon gerechtfertigt,
    dass jemand erzählt, dass auch der Umstieg auf Win8 gut funktionieren
    kann.

    Im übrigen war ich auch sehr erstaunt, als ich das erste mal Win8 (war glaube ich damals sogar noch die Preview) auf einem uraltem Laptop installiert habe. Gefühlt lief damals
    Win8 deutlich performanter als das XP.

    Aber, und auch das ist sehr typisch hier, sobald mal jemand was positives zu
    zu Windows (oder auch anderen Produkten z.b. Apple) ist derjenige natürlich
    gleich ein bezahlter Mitarbeiter von XYZ.

  13. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: currock63 09.04.14 - 19:41

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na dann geh her und versuch dein Glück mit ubuntu an einem dir unbekannten
    > PC auf dem WinXP installiert ist! Bei Windows8.1 alles kein Problem - nach
    > der Installation läuft alles wie gehabt, bei ubuntu gabs keine Drucker
    > mehr, keinen Sound links, die Auflösung der Display begrenzt (irgend wie
    > fehlte da einige Größen in der Einstellung),...

    Das glaube ich Dir nicht.

    > Bei sage und schreibe 12 gleichen PCs (100% gleiche Hardware!!!)
    Das gibt es nicht. Die MAC-Adressen sind das mindeste, was sich unterscheidet.

    > Nur um das auch zu testen habe wir ein Image einer
    > Installation gemacht und einfach über die anderen aufgespielt, ein Restart
    > und -oh Wunder- alles lief 1A!
    Das glaube ich Dir auch nicht. Die Sicherheitsprüfung von Windows müsste Alarm schlagen.
    Sicher, daß Du nicht Windows und Linux verwechselst?

  14. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: janoP 09.04.14 - 23:04

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cr_app schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann schreibt der Typ noch was von einem Turion X2 den es erst seit 2008
    > > gibt und erzählt was von 2002. Ja ist denn heute Märchenstunde?
    >
    > Ja, das ist gelungene und ausgereifte Argumentation, wenn man sich aus
    > einem 1-seitigen Artikel eine einzige, unwichtige Zahl raus greift die
    > nicht stimmt, und damit den kompletten Restlichen Inhalt sauber
    > argumentiert widerlegt.

    Theoretisch hast du recht, durch eine falsche Zahl ist gemeinhin nicht zwangsläufig jeder Text, welcher diese Zahl enthält, ebenfalls falsch. Das Problem jedoch bei diesem Thema (nicht Artikel, im Artikel kam der Prozessor gar nicht vor) ist, dass sich der gesamte Text darauf stützt, dass Windows 8 auf einem System mit einem Gigabyte RAM und einem Prozessor von 2002 liefe, was durchaus erstaunlich wäre - dass ein Betriebssystem von 2012 auf einem System mit Prozessor von 2008 läuft, ist hingegen schön und gut, es wäre aber auch schlimm, wenn es nicht so wäre.

    Nach meiner persönlichen Auffassung ist ein Betriebssystem übrigens nicht mehr als performant einzustufen, wenn es auf Hardware von 2008 und einem Gigabyte Arbeitsspeicher den Firerfoxbrowser mit "Out of Memory" beendet, aber ich freue mich trotzdem für twothe's Bruder, dass er mit seinem neuen Betriebssystem zufrieden ist.

    Schönen Abend noch,
    Jano

  15. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: twothe 10.04.14 - 15:11

    janoP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach meiner persönlichen Auffassung ist ein Betriebssystem übrigens nicht
    > mehr als performant einzustufen, wenn es auf Hardware von 2008 und einem
    > Gigabyte Arbeitsspeicher den Firerfoxbrowser mit "Out of Memory" beendet,

    Hat es ja auch nur getan, weil ich - wie geschrieben - eigenmächtig an den Einstellungen rumgefummelt habe. Im Normalbetrieb rappelt die Festplatte nach Start des Firefox ca. 20 Sekunden und dann Windows andere Programme so weit ausgelagert, das ein völlig normales Arbeiten möglich ist.

    Der eigentliche Grund warum ich das geschrieben habe, war meine Argumentation, das der Firefox so selbstverständlich erst mal 200-300 MB Speicher belegt, obwohl er eigentlich noch gar nichts anzeigt. Und dann völlig überrascht abstürzt, wenn gar kein RAM mehr verfügbar ist. Das zeigt deutlich wie heutzutage Programme geschrieben werden: Ressourcen brauchen nicht gespart zu werden, die sind quasi unendlich vorhanden. Und der Anwender muss sich dann ne 4 GHz CPU mit 32 GB RAM kaufen, um das zu machen, was man früher auf einem 200 MHz PC mit 512 MB RAM auch machen konnte.

  16. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: janoP 10.04.14 - 22:38

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der eigentliche Grund warum ich das geschrieben habe, war meine
    > Argumentation, das der Firefox so selbstverständlich erst mal 200-300 MB
    > Speicher belegt, obwohl er eigentlich noch gar nichts anzeigt. Und dann
    > völlig überrascht abstürzt, wenn gar kein RAM mehr verfügbar ist. Das zeigt
    > deutlich wie heutzutage Programme geschrieben werden: Ressourcen brauchen
    > nicht gespart zu werden, die sind quasi unendlich vorhanden. Und der
    > Anwender muss sich dann ne 4 GHz CPU mit 32 GB RAM kaufen, um das zu
    > machen, was man früher auf einem 200 MHz PC mit 512 MB RAM auch machen
    > konnte.

    Bei mir (2GB RAM) braucht der Firefox im Leerlauf 73,3 MByte im Arbeitsspeicher, das ganze System (Kubuntu, Chrome ist auch noch offen mit dem Golemforum und Simfy, wo ich Musik höre) breitet sich auf 1,2 GByte aus, ich habe es einmal aber auch ohne hängen mit einem Gigabyte betreiben können, dabei habe ich sogar mit Kdenlive Filme geschnitten – vermutlich zieht sich das System dann zusammen, aber Swappen musste es nie, außer beim Rendern natürlich ^^

    Liegt möglicherweise daran, dass ich damals Opera benutzt habe, aber Firefox konnte ich auch öffnen, ohne dass er abgeschmiert ist.

    Grüße,
    Jano

  17. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: GodsBoss 18.04.14 - 00:13

    > Immer dieses Kachel geflame. Ich habe es nach der Installation umgestellt
    > und seit Monaten keine Kachel mehr gesehen. Mein win8 schaut aus wie win7

    Da scheint der Umstieg einen gewaltigen Mehrwert gebracht zu haben. :-P

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  18. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: Trollversteher 18.04.14 - 09:17

    Kleiner Tipp wegen der lahmen Festplatte; Schau mal ob der Laptop einen sd-reader eingebaut hat und welche Standards der unterstützt - hab gerade mein Surface pro 2 mit einer sandisk extreme plus 64gb microsd ausgestattet, und die rennt laut hd-benchmark mit 94 mb/s lesen und 54 mb/s schreiben...

  19. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: 0xDEADC0DE 22.04.14 - 11:23

    currock63 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Bei sage und schreibe 12 gleichen PCs (100% gleiche Hardware!!!)
    > Das gibt es nicht. Die MAC-Adressen sind das mindeste, was sich
    > unterscheidet.

    War das ein Trollversuch? MAC-Adresse ist Config, keine Hardware.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Essen
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG, München
  4. CureVac AG, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften