1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows XP ade: Linux ist nicht nur…

Immernoch ein Thema?

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immernoch ein Thema?

    Autor: knallivd 10.04.14 - 15:21

    Also ich hab vor 10 Jahren aufgehört mir über das Thema 'Linux-Desktop' Gedanken zu machen. Ich hätte jedenfalls nicht gedacht, dass man damit noch über 1000 Kommentare bekommt.

  2. Re: Immernoch ein Thema?

    Autor: smurfy 10.04.14 - 15:44

    Weil du dich also vor 10 Jahren für eine Richtung entschieden hast, sei es nun gegen oder für Linux (es klingt eher nach 'gegen Linux'), sollen alle anderen sich keine Gedanken mehr machen?

  3. Re: Immernoch ein Thema?

    Autor: knallivd 10.04.14 - 16:18

    smurfy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil du dich also vor 10 Jahren für eine Richtung entschieden hast, sei es
    > nun gegen oder für Linux (es klingt eher nach 'gegen Linux'), sollen alle
    > anderen sich keine Gedanken mehr machen?

    Na, das sag ich ja nicht.

    Ich hab mich 'für' Linux entschieden und bin nun seit 15 Jahren Nutzer. Aber ich hatte das Gefühl, dass Ubuntu vor ein paar Jahren seinen Zenit überschritten hatte und damit auch vorerst der Linux-Desktop.

  4. Re: Immernoch ein Thema?

    Autor: smurfy 10.04.14 - 16:44

    knallivd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab mich 'für' Linux entschieden und bin nun seit 15 Jahren Nutzer.
    > Aber ich hatte das Gefühl, dass Ubuntu vor ein paar Jahren seinen Zenit
    > überschritten hatte und damit auch vorerst der Linux-Desktop.

    Also ich würde sagen dass es gegenüber vor 10 Jahren nun schon viel mehr Computer in den einzelnen Haushalten gibt. Zum einen sind also viele Computernutzer dazu gekommen, und zum anderen gibt es auch solche, für die Linux vor Jahren noch kein Thema war. Ich halte es also nicht für verkehrt, wenn diese sich Gedanken machen, ob Linux etwas für sie ist, vor allem eben wie in diesem Artikel beschrieben, auf alten XP-Rechnern. Es ist doch nicht schlecht, wenn der ein oder andere eine "kostenlose" Alternative gezeigt bekommt, sofern er mit den gegebenen Einschränkungen leben kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. m3connect GmbH, Aachen
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  4. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. H65BE7000 165cm für 479,99€, H55BE7000 138cm für 314,99€, Hisense 75AE7000F 190cm für...
  2. 55,90€ (mit Club-Deal-Rabatt - Bestpreis!)
  3. (u. a. DXRacer Formula Series F08-NB Gaming Stuhl aus Kunstleder für 214,90€, SONGMICS...
  4. (u. a. Crucial MX500 500GB für 55,90€, Fritz!Box 7530 für 105,28€, Razer Deathadder Essential...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de