Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows XP ade: Linux ist nicht nur…
  6. Thema

Linux ist kompliziert...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Linux ist kompliziert...

    Autor: ongaponga 09.04.14 - 11:25

    Meine Erfahrungen mit Linux (Ubuntu) waren durchaus positiv, und das sage ich als IT Laie. Allerdings habe ich Ubuntu auch nur Out-of-the-box genutzt und das auch nur auf betagten Rechnern.
    vielleicht bilde ich mir das nur ein, aber bei Linux habe ich den Eindruck, je älter die HArdware desto stabiler das System. Liegt vielleicht daran daß die Hardware mit der Zeit stückchenweise besser integriert wird.
    Linux ist sozusagen so etwas wie ein "Schrottverwerter"

    Bei Windows habe ich dagegen den gegenteiligen Eindruck, neues Windows bedeuted meist auch neue HArdware.

  2. Re: Linux ist kompliziert...

    Autor: Ass Bestos 01.05.14 - 22:32

    hrothgaar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder zumindest sehr ungewohnt, alles funktioniert anders.
    >
    > Ich selbst hab opensuse auf einer Partition auf meinem Laptop.
    >
    > Bis heute
    > - gab es kein Update das nicht irgendeinen Fehler verursachte,
    das ist definitiv und nachweisbar eine lüge!

    > - ich irgendein Programm zum Installieren gebracht habe ohne
    > Fehlermeldungen oder Meldungen dass das aus irgendwelchen Gründen nicht
    > geht,
    hier das gleiche

    > - ich die "Software-Repository" bis heute nicht wirklich verstanden habe,
    was hast du daran nicht verstanden?

    > - Suse sich keine Einstellungen merken kann,
    auch eine lüge

    > - Wlan Treiber schlechter funktionieren als unter Windows,
    nein, das stimmt so auch nicht.
    das kannst du nicht linux ankreiden wenn die hw-hersteller cloused-hw herstellen und nur windows treiber herstellen.

    > - es keine Energieoptionen gibt was dazu führt,
    > - dass Suse Energiehungrig ist, obwohl der Akku i.O. ist,
    siehe wlan. offene hw/sw spezifikationen sind nötig dafür. das ist nicht selbstverständlich und so müssen programmierer in etlichen stunden mit reverse engeniering was zusammenbauen was dann funktionieren soll. ein undankbarer job.

    > - Netzwerkeinstellungen, die nicht über DHCP laufen sollen, echt
    > kompliziert sind,
    das hat aber nichts mit linux zu tun.

    > - es Expertenwissen erforderlich ist, einen simplen VPN Zugang anzulegen,
    > - oder VPN-Software zu installieren, geschweigen denn die erstmal zu
    > finden!
    OH NEIN! definitiv nicht. hier sprechen wir nicht von linux.

    > Ich finde Linux ist was für Bastler. Leute die jahrelang mit Windows
    > "Glücklich" waren, fangen bei einem Linux-System wieder bei Null an. Ob man
    > Lust oder überhaut die Zeit hat, sich damit auseinander zu setzten lasse
    > ich mal offen.
    nö, ich hab vier leuten bsi jetzt linux installiert und die waren alle überrascht und das sie danach weniger probleme hatten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
  3. nexible GmbH, Düsseldorf
  4. H&D - An HCL Technologies Company, Gifhorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 659,00€
  2. 227,74€ (Bestpreis!)
  3. 69,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00