Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows XP ade: Linux ist nicht nur…

Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: Lebostein 08.04.14 - 15:08

    XP kommt ja mit 128 MB RAM gut zurecht. Und eine saubere und voll gepatchte Installation kommt so auf 1,0 bis 1,3 GB.

    Für Maschinen, bei denen die Hardware limitiert ist, sollte man mit Linux schon aufpassen, welches man installiert!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.14 15:09 durch Lebostein.

  2. Re: Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: Satan 08.04.14 - 20:29

    Ja, gerade KDE ist schon eine ziemliche RAM-Schleuder (läuft aber, wenn man davon genug hat, selbst auf nem Intel Atom-Singlecore noch zumindest so gut, dass man nicht vollkommen die Kriese kriegt). Aber dafür gibts ja LXDE und sowas.

    Was aber die Installationsgröße angeht, ohne persönliche Daten ist das Arch auf meinem Netbook nicht ganz 7 GB groß, obwohl da eine komplette Arbeitsumgebung drauf installiert ist (will in meinem Fall heißen: KDE plus KDE-Zusatzsoftware, mehrere Browser, LibreOffice, ein paar zum Programmieren benötigte oder sinnvolle Dinge, Gimp, XBMC und sonstiges Multimedia-Zeugs, ein paar kleine Spielchen, Wine, ...) - vielleicht etwas dicker als ein ähnlich ausgestattetes Windows XP, aber das würde sogar noch auf eine alte 10GB-Platte passen.

  3. Re: Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: herzcaro 09.04.14 - 00:02

    Ach was für jeden Anwendungszweck gibt es eine passende Linuxdistri, auch für Rechner mit wenig RAM und HDD Kapazität.
    Auf einem alten IBM X40 (256MB RAM/ 8GB CF-Card als HDD) habe ich momentan Puppy Linux laufen, das läuft komplett im Arbeitsspeicher und ist rasend schnell.
    http://puppylinux.org/

    Selbst mit nur 128MB RAM passt es noch!

  4. Re: Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: wolfi86 09.04.14 - 01:01

    Dass Windows XP mit 128 MB RAM noch gut zu Recht kommt ist etwas schöngeredet. Selbst bei manchen Windows XP Systemen mit 256 MB RAM ist es nicht ungewöhnlich, dass die der Zeiger nach dem Start minutenlang eine Sanduhr ist. Natürlich sind die Administratoren dieser Systeme dann auch nicht unbedingt Experten, sondern installieren allen möglichen Mist der sich beim Startup von Windows lädt.

  5. Re: Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: coass 09.04.14 - 08:23

    Klärt mich auf, wenn ich den Artikel falsch verstanden habe, aber es geht hier doch in erster Linie um den Umstieg auf ein Linux für 0815 Anwender. Und da stelle ich jetzt einfach mal in den Raum, dass die typischen Arbeiten wie Surfen, Office etc. heute mit 256 MB RAM vergessen kannst. Nimm mal nen weit verbreiteten Browser wie Firefox. Der braucht ja bei 5 Tabs schon mehr RAM als der Rechner überhaupt hat. Das macht doch so keinen Spaß mehr?!

    Kann ja sein, dass man auf solchen Rechnern noch irgendwelche Minimalinstallationen von XP oder Linux zum laufen bekommt...aber damit arbeiten?!?

  6. Re: Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: most 09.04.14 - 09:06

    coass schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ja sein, dass man auf solchen Rechnern noch irgendwelche
    > Minimalinstallationen von XP oder Linux zum laufen bekommt...aber damit
    > arbeiten?!?

    Ja, sehe ich auch so. Man darauf Minimalinstallation zum laufen bringen und sich dann irgendeinen Verwendungszweck aus der Nase ziehen.

    Wenn jemand Spass daran hat, das letzte aus dem Museumsstück rauszukitzeln, bitte soll er tun.
    Bevor ich einen Tag bei Tante Getrud mit Rechnerkonfiguration verschwende, kaufe ich ihr eher einen neuen kleinen Rechner. Die meisten Bekannten mit diesen Uraltrechnern haben oft einen nagelneues Auto in der Einfahrt, da ist es eher der Geiz, mal was neues zu kaufen.

  7. Re: Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: DY 09.04.14 - 10:06

    wolfi86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass Windows XP mit 128 MB RAM noch gut zu Recht kommt ist etwas
    > schöngeredet. Selbst bei manchen Windows XP Systemen mit 256 MB RAM ist es
    > nicht ungewöhnlich, dass die der Zeiger nach dem Start minutenlang eine
    > Sanduhr ist. Natürlich sind die Administratoren dieser Systeme dann auch
    > nicht unbedingt Experten, sondern installieren allen möglichen Mist der
    > sich beim Startup von Windows lädt.

    So lange man keinen wirklichen Vergleich hat, wird man immer lesen, dass xxxx ordentlich auf dem Rechner läuft. (Ersetze xxxx durch W7,W8,Linux)

  8. Re: Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.14 - 10:07

    Satan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, gerade KDE ist schon eine ziemliche RAM-Schleuder

    Vorbild war ja auch Windows Vista.

  9. Re: Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: Wahrheitssager 09.04.14 - 11:58

    > Vorbild war ja auch Windows Vista.

    Klar weil ja zu KDE 2.0 Zeiten ja schon Windows Vista existierte.

  10. Re: Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.14 - 13:15

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Vorbild war ja auch Windows Vista.
    >
    > Klar weil ja zu KDE 2.0 Zeiten ja schon Windows Vista existierte.

    Gemeint ist KDE 4. KDE 3 orientierte sich an Windows 2000/XP. KDE 2 an Windows 95 und KDE 1 an CDE.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, Kiel
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33