1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows XP ade: Linux ist nicht nur…

Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: Lebostein 08.04.14 - 15:08

    XP kommt ja mit 128 MB RAM gut zurecht. Und eine saubere und voll gepatchte Installation kommt so auf 1,0 bis 1,3 GB.

    Für Maschinen, bei denen die Hardware limitiert ist, sollte man mit Linux schon aufpassen, welches man installiert!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.14 15:09 durch Lebostein.

  2. Re: Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: Satan 08.04.14 - 20:29

    Ja, gerade KDE ist schon eine ziemliche RAM-Schleuder (läuft aber, wenn man davon genug hat, selbst auf nem Intel Atom-Singlecore noch zumindest so gut, dass man nicht vollkommen die Kriese kriegt). Aber dafür gibts ja LXDE und sowas.

    Was aber die Installationsgröße angeht, ohne persönliche Daten ist das Arch auf meinem Netbook nicht ganz 7 GB groß, obwohl da eine komplette Arbeitsumgebung drauf installiert ist (will in meinem Fall heißen: KDE plus KDE-Zusatzsoftware, mehrere Browser, LibreOffice, ein paar zum Programmieren benötigte oder sinnvolle Dinge, Gimp, XBMC und sonstiges Multimedia-Zeugs, ein paar kleine Spielchen, Wine, ...) - vielleicht etwas dicker als ein ähnlich ausgestattetes Windows XP, aber das würde sogar noch auf eine alte 10GB-Platte passen.

  3. Re: Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: herzcaro 09.04.14 - 00:02

    Ach was für jeden Anwendungszweck gibt es eine passende Linuxdistri, auch für Rechner mit wenig RAM und HDD Kapazität.
    Auf einem alten IBM X40 (256MB RAM/ 8GB CF-Card als HDD) habe ich momentan Puppy Linux laufen, das läuft komplett im Arbeitsspeicher und ist rasend schnell.
    http://puppylinux.org/

    Selbst mit nur 128MB RAM passt es noch!

  4. Re: Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: wolfi86 09.04.14 - 01:01

    Dass Windows XP mit 128 MB RAM noch gut zu Recht kommt ist etwas schöngeredet. Selbst bei manchen Windows XP Systemen mit 256 MB RAM ist es nicht ungewöhnlich, dass die der Zeiger nach dem Start minutenlang eine Sanduhr ist. Natürlich sind die Administratoren dieser Systeme dann auch nicht unbedingt Experten, sondern installieren allen möglichen Mist der sich beim Startup von Windows lädt.

  5. Re: Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: coass 09.04.14 - 08:23

    Klärt mich auf, wenn ich den Artikel falsch verstanden habe, aber es geht hier doch in erster Linie um den Umstieg auf ein Linux für 0815 Anwender. Und da stelle ich jetzt einfach mal in den Raum, dass die typischen Arbeiten wie Surfen, Office etc. heute mit 256 MB RAM vergessen kannst. Nimm mal nen weit verbreiteten Browser wie Firefox. Der braucht ja bei 5 Tabs schon mehr RAM als der Rechner überhaupt hat. Das macht doch so keinen Spaß mehr?!

    Kann ja sein, dass man auf solchen Rechnern noch irgendwelche Minimalinstallationen von XP oder Linux zum laufen bekommt...aber damit arbeiten?!?

  6. Re: Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: most 09.04.14 - 09:06

    coass schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ja sein, dass man auf solchen Rechnern noch irgendwelche
    > Minimalinstallationen von XP oder Linux zum laufen bekommt...aber damit
    > arbeiten?!?

    Ja, sehe ich auch so. Man darauf Minimalinstallation zum laufen bringen und sich dann irgendeinen Verwendungszweck aus der Nase ziehen.

    Wenn jemand Spass daran hat, das letzte aus dem Museumsstück rauszukitzeln, bitte soll er tun.
    Bevor ich einen Tag bei Tante Getrud mit Rechnerkonfiguration verschwende, kaufe ich ihr eher einen neuen kleinen Rechner. Die meisten Bekannten mit diesen Uraltrechnern haben oft einen nagelneues Auto in der Einfahrt, da ist es eher der Geiz, mal was neues zu kaufen.

  7. Re: Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.14 - 10:06

    wolfi86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass Windows XP mit 128 MB RAM noch gut zu Recht kommt ist etwas
    > schöngeredet. Selbst bei manchen Windows XP Systemen mit 256 MB RAM ist es
    > nicht ungewöhnlich, dass die der Zeiger nach dem Start minutenlang eine
    > Sanduhr ist. Natürlich sind die Administratoren dieser Systeme dann auch
    > nicht unbedingt Experten, sondern installieren allen möglichen Mist der
    > sich beim Startup von Windows lädt.

    So lange man keinen wirklichen Vergleich hat, wird man immer lesen, dass xxxx ordentlich auf dem Rechner läuft. (Ersetze xxxx durch W7,W8,Linux)

  8. Re: Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.14 - 10:07

    Satan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, gerade KDE ist schon eine ziemliche RAM-Schleuder

    Vorbild war ja auch Windows Vista.

  9. Re: Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: Wahrheitssager 09.04.14 - 11:58

    > Vorbild war ja auch Windows Vista.

    Klar weil ja zu KDE 2.0 Zeiten ja schon Windows Vista existierte.

  10. Re: Mehr RAM und Plattenspeicher sind dafür erforderlich.

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.14 - 13:15

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Vorbild war ja auch Windows Vista.
    >
    > Klar weil ja zu KDE 2.0 Zeiten ja schon Windows Vista existierte.

    Gemeint ist KDE 4. KDE 3 orientierte sich an Windows 2000/XP. KDE 2 an Windows 95 und KDE 1 an CDE.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Fontanestadt Neuruppin, Neuruppin
  3. Komm.ONE Anstalt des öffentlichen Rechts, verschiedene Standorte
  4. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate FireCuda 510 1 TB für 179,90€ + 6,79€ Versand und Fractal Design Define S2...
  2. 39,90€ (Vergleichspreis 52,70€)
  3. 124,99€
  4. mit täglich wechselnden Angeboten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf