1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows XP ade: Linux ist nicht nur…

und was ist, wenn es keiner treiber dafür gibt?

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und was ist, wenn es keiner treiber dafür gibt?

    Autor: .rar 08.04.14 - 18:09

    auf meinem pc funktioniert sowas nicht, weil ich keinen grafikkarten treiber hab

  2. Re: und was ist, wenn es keiner treiber dafür gibt?

    Autor: D.Cent 08.04.14 - 18:12

    Das ist eigentlich sehr unwahrscheinlich ;) Es gibt Treiber für Intel, NVidia und AMD (ATI) - welchen Hersteller hast Du denn?

  3. Re: und was ist, wenn es keiner treiber dafür gibt?

    Autor: DASPRiD 08.04.14 - 18:16

    Vielleicht hat er Matrox ;)

  4. Re: und was ist, wenn es keiner treiber dafür gibt?

    Autor: Anonymer Nutzer 08.04.14 - 18:25

    DASPRiD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht hat er Matrox ;)

    Matrox war mal der Grafikkarten Hersteller der bei Linux-Anwendern der vielleicht beliebteste von allen war.
    Und selbst heute laufen die proprietären Matrox-Treiber problemlos.

  5. Re: und was ist, wenn es keiner treiber dafür gibt?

    Autor: der kleine boss 08.04.14 - 18:36

    bisher ging alles gut, zumindest das installieren, von der stabilität red ich jetzt mal nicht...
    sogar intel/amd hybrid läuft!

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  6. Re: und was ist, wenn es keiner treiber dafür gibt?

    Autor: Thortroll 08.04.14 - 18:59

    Aber wirklich großer dünnpfiff Oo... egal ob die proprietären oder die open source treiber. ich habe sowohl nvidia, als auch amd und intel grakas in meinen Rechnern/Laptops. Sogar als Hybridvarianten. Bisher gab es noch keine Treiberprobleme.

    Im Gegenteil:
    Unter Linux (*buntu, Debian, Fedora, etc. pp.) wird direkt alles mitinstalliert und Drucker/Scanner/etc. läuft out-of-the-box.

    .rar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auf meinem pc funktioniert sowas nicht, weil ich keinen grafikkarten
    > treiber hab

  7. Re: und was ist, wenn es keiner treiber dafür gibt?

    Autor: blackout23 08.04.14 - 19:16

    Selbst eine Voodoo 3/4 oder S3 Savage kriegt man unter Linux zum laufen.

    Kriegst 10 Euro von mir, wenn du eine zeitgenössische Consumer GPU findest die nicht auf Linux läuft. ;)

  8. Re: und was ist, wenn es keiner treiber dafür gibt?

    Autor: smeexs 08.04.14 - 19:26

    es ist auch der größte blödsinn bei seinem linux als erstes die unfreien grafiktreiber zu installieren denn die standard treiber laufen weit besser und stabiler.

    der einzige vorteil der unfreien treiber ist ,dass sie eine höhere 3d leistung aufweisen was aber nur nötig ist wenn man die neuesten 3d-games zocken will, etwas was die wenigsten pc anfänger und casual-nutzer tun.

    übrigens grafiktreiber unter ubuntu installieren funktioniert so :

    man klick bei den systemeinstellungen auf "zusätzliche treiber" , wählt den gewünschten grafiktreiber aus einer liste und klickt auf "jetzt aktivieren"

    vergleich das man mit windows ..

  9. Re: und was ist, wenn es keiner treiber dafür gibt?

    Autor: wowselim 08.04.14 - 19:32

    meine gtx765m geht nur mit fedora derivaten (wobei ich nur debian und ubuntu basierte versionen getestet habe)

  10. Re: und was ist, wenn es keiner treiber dafür gibt?

    Autor: DASPRiD 08.04.14 - 19:35

    smeexs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der einzige vorteil der unfreien treiber ist ,dass sie eine höhere 3d
    > leistung aufweisen was aber nur nötig ist wenn man die neuesten 3d-games
    > zocken will, etwas was die wenigsten pc anfänger und casual-nutzer tun.

    Die freien nvidia-Treiber haben allerdings meines Wissens nach noch immer keine VDPAU Unterstützung. Wenn man natürlich seine CPU unnötig quälen möchte, wenn man 1080p Videos schaut… ;)

  11. Re: und was ist, wenn es keiner treiber dafür gibt?

    Autor: smeexs 08.04.14 - 19:46

    kann ich ich jetzt nicht testen , hab nur diverse ati/amd und intel (acer,lenovo,hp)

  12. Re: und was ist, wenn es keiner treiber dafür gibt?

    Autor: BLi8819 08.04.14 - 20:00

    Also bei der Überschrift hätte ich vieles erwartet nur kein fehlender Grafiktreiber... Was für ein exotische Karte hast du?

  13. Re: und was ist, wenn es keiner treiber dafür gibt?

    Autor: Anonymer Nutzer 08.04.14 - 22:17

    Wahrscheinlich American Express oder ViSA ;-)

  14. Re: und was ist, wenn es keiner treiber dafür gibt?

    Autor: irata 08.04.14 - 23:05

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DASPRiD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht hat er Matrox ;)
    >
    > Matrox war mal der Grafikkarten Hersteller der bei Linux-Anwendern der
    > vielleicht beliebteste von allen war.
    > Und selbst heute laufen die proprietären Matrox-Treiber problemlos.

    Wie wärs mit S3? PowerVR/VideoLogic? Rendition? Hercules? Number Nine? Oder gar was feines von den BitBoys? ;-)

  15. Re: und was ist, wenn es keiner treiber dafür gibt?

    Autor: 486dx4-160 09.04.14 - 12:19

    Dann musst du dir entweder neue Hardware kaufen oder auf Windows 8 verzichten.
    Oder ging's dir um Linux?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  3. DAVASO GmbH, Leipzig
  4. August Storck KG, Halle (Westf.)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 56,53€ (Release: 17. Juli)
  2. (u. a. Deals des Tages: HP 24oh, 24 Zoll LED Full-HD für 95,84€, Acer P6200 Beamer DLP XGA für...
  3. 699€
  4. (u. a. Samsung TU7079 55 Zoll (Modelljahr 2020) für 459€, Samsung LS03R The Frame QLED 49 Zoll...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Complex Event Processing: Informationen fast in Echtzeit auswerten
Complex Event Processing
Informationen fast in Echtzeit auswerten

Ob autonomes Fahren, Aktienhandel oder Onlineshopping: Soll das Ergebnis gut sein, müssen Informationen quasi in Echtzeit ausgewertet werden. Eine gute Lösung dafür: CEP.
Von Boris Mayer

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte
  3. mmap Codeanalyse mit sechs Zeilen Bash

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie