Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows XP ade: Linux ist nicht nur…
  6. Thema

Was macht ihr mit linux?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Was macht ihr mit linux?

    Autor: Michael H. 10.04.14 - 13:02

    Ich nutze Linux nur für meine Server. Habe einen der etwas weiter weg steht den ich per SSH Administriere. Hier dann entweder von meinem Linux Laptop aus, oder mit meinem Windows 8.1 Pro Desktop über die Shell.

    Auf dem Server läuft mein Webspace sowie einige andere Server.
    Auf meinem Notebook mit Linux, habe ich einen privaten IRC Server laufen und bastle mir da so meine eigene homecloud zusammen. Ist n alter D630 von Dell.

    Hier "schraube" ich hier und da gerne rum. Die meiste Zeit verbringe ich aber an meinem Win 8.1 Desktop sowie Win 8.1 Notebook (ebenfalls das baugleiche D630 wie das Debian Wheezy Notebook)...

    Windows ist in diesen Belangen einfach um welten Komfortabler geworden. Auch wenn ich die zentrale Paketverwaltung von Linux mag, hat Windows 8 einfach einen ganz anderen arbeitsfluss für mich.

    Hier habe ich meine komplette Microsoft Umgebung in Bezug auf Office, OneNote, Project Pro, Visio Pro und Visual Studio Ultimate... alles in der 2013er Version mit anbindung an´s Skydrive... ein ziemlich gelungenes Ökosystem.
    Habe aber noch meine Photoshop und Lightroom CS6 für meine Fotografien da ich Hobbyfotograf bin und Steam, Origin, Battle.net, Uplay, Teamspeak 3 sowie Shadowplay von nvidia und Vegas 12 Pro sowie AfterEffects da ich zocker bin und hier und da noch Let´s Plays mache.

    Da kommt Linux einfach in keinen Belangen ran für mich... die "alternativen" hierzu sind leider sehr mau, auch wenn ich es gerne benutze... dafür hat linux einfach andere stärken.

    Nur für __meinen__!!! Privatgebrauch... nicht zu gebrauchen und zum arbeiten auch nicht, wenn es sich nicht gerade um server oder exotische anwendungsgebiete handelt.

    Und es gibt auch leute die finden Windows 8 oder allgemein Windows sehr gut, weil es sehr gut ist für sie... und nicht weil MS sie bezahlt... aber apropo... die könnten echt mal was rüberwachsen lassen, dann könnte ich mir mal ne neue Spiegelreflexkamera kaufen :P die kostet ja schliesslich auch Geld.

  2. Re: Was macht ihr mit linux?

    Autor: smeexs 10.04.14 - 13:24

    > (also den spielbildschirm bzw den desktop aufnehmen)
    Darf man fragen, welche Software du da nutzt?

    http://wiki.ubuntuusers.de/Kazam

  3. Re: Was macht ihr mit linux?

    Autor: DASPRiD 10.04.14 - 13:31

    smeexs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > (also den spielbildschirm bzw den desktop aufnehmen)
    > Darf man fragen, welche Software du da nutzt?
    >
    > wiki.ubuntuusers.de

    Ich selbst nutze für sowas SimpleScreenRecorder, da der OpenGL Unterstützung hat, also direkte Aufnahme aus dem Framebuffer, was sehr viel performanter ist:

    http://www.maartenbaert.be/simplescreenrecorder/

  4. Re: Was macht ihr mit linux?

    Autor: benji83 10.04.14 - 13:48

    *Raspberry Pi im Dualboot (Einmal Openelec als XBMC Launcher weil wegen Heimkino, und ein Raspbian als Emacs Launcher)
    *Notebook (Surfen, Multimedia, Office, Emacs, unterwegs Entwickeln - mit AwesomeWM = Fenstermanagement läuft größtenteils selbstständig und auch sehr gut ohne mit dem Touchpad rumzufummeln)
    *Desktop (Surfen, Multimedia, Office, Emacs, Entwicklung, Bildbearbeitung) früher Dualboot mit WindowsXP, da ich mir ne günstige PS3 bei der elektronischen Bucht geschossen habe konnte ich Windows aber ersatzlos runter schmeissen).

    In Emacs läuft bei mir zum Großteil wegen dem Org Mode (ich verwalte also damit meine Kontakte, Termine, Aufgaben, und ToDo-Listen damit), als Python IDE, Dateiexplorer, Systemsteuerung, und Privates Office (Tabellenkalkulation, etc). Alles was ich in dem Programm mache kann ich notfalls mit wenig Aufwand zu Windows oder MacOS migrieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.14 13:53 durch benji83.

  5. Re: Was macht ihr mit linux?

    Autor: benji83 10.04.14 - 14:11

    Nachtrag:

    Hauptvorteile von Linux für mich im Gegensatz zu Windows
    *Zentrales Paketmanagement: Gesamte Installierte Software/Treiber/Kernel mit einem Befehl zum gewünschten Zeitpunkt auf den neuesten Stand bringen
    *Wahlfreiheit: Bei mir vor allem beim Fenstermanagement: bekomme die Kretze wenn ich auf einem Note-/Netbook ein Windows habe mit riesigen Fensterrahmen/Taskleiste und rumgefummel mit dem Touchpad. Bediene solche Geräte lieber so viel wie möglich mit der Tastatur und konnte mir unter Linux eine Lösung suchen die mir dieses Problem optimal löst.
    *Textkonfigurationsdateien. Persönliche Vorliebe von mir weil ich mich mit einem der großen alten Texteditoren auseinandergesetzt habe.
    *Bessere Skriptbarkeit
    *Keine Sharewarehölle wenn man schnell ein besonderes Problem lösen möchte
    *Mein AwesomeWM bleibt wie ich es eingestellt habe. Es kommt nicht auf einmal ein Linux8 das meine Launchermenü durch ein touchoptimiertes Irgendwas ersetzt nur weil 8 von 10 amerikanischen Sekretärinnen ohne EDV Vorkenntnissen damit besser umgehen können.

    Meine Nachteile:
    *Weniger Spiele verfügbar (eh keine Zeit dafür)
    *Software die ich niemals ausnutzen könnte nicht verfügbar (arbeite nicht im Printbereich oder als DJ)
    *Vor dem Hardwarekauf kurze Recherche (hatte ich vorher eh gemacht, aber jetzt fallen ein paar wenige Geräte halt aus dem Raster)

    Klingt vielleicht nach Gefrickel und das war es in der Lernphase auch, aber der Aufwand hat sich für mich gelohnt. Spare durch mein Setup ohne Ende Zeit und Nerven und werde vom Betriebssystem nicht mehr von der Arbeit abgehalten (was bei Windows häufiger der Fall war).



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.14 14:31 durch benji83.

  6. Re: Was macht ihr mit linux?

    Autor: Satan 10.04.14 - 14:45

    Danke euch ;)

  7. Re: Was macht ihr mit linux?

    Autor: Pixelz 10.04.14 - 15:10

    joseejd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pixelz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ....ausser ein bisschen
    > > kinderkacke...
    >
    > Also Pixelz das hört sich nicht so recht nach einer Ernst gestellten frage
    > an. Bekommst du dafür Geld ? Es ist ja bekannt das Microsoft sehr viel
    > davon angehäuft hat.
    >
    > Aber für andere Leute die das lesen und vielleicht noch keine Ahnung von
    > Linux haben. Mit Linux kann man so ziehmlich alles machen was man sich nur
    > vorstellen kann. Bin sogar ein Gamer, aber ich spiele nicht die Windows
    > Spiele, sondern Spiele die Games die nativ unter Linux laufen. Sauerbraten
    > heißt ein Titel :-D der name ist schon Lustig, ansonsten Battle for
    > Wesnoth, flare RPG, und 0AD, ufoai.... Ansonsten arbeitet Linux auf meinen
    > eigenen Webserver. Nutze Linux für Bildbearbeitung mit Gimp - ein
    > wunderbares Programm wenn man davon Ahnung hat. Mit Linux steuere ich einen
    > Wlan Rover der mit einer WebCam ausgestattet ist (Raspberry Pi + Linux
    > machen's möglich. ....und man kann mit Linux auch so wunderbare WebServer
    > wie golem.de betreiben :-P und wenn man Wahnsinnig wäre und alle Linux
    > Rechner der Welt abschalten täte steht die Welt still.

    Nein ich werd von microsoft nicht bezahlt, wäre schon wenn die mir geld geben das ich ihr system kostenlos benutze...

    Zu deiner aussage bezüglich spiele unter linux, ich finds gut das derzeit verstärkt auf linux spiele erscheinen und die entwickler nicht nur auf windows setzen. Jedoch dauert es noch eine ganze zeit bis das system richtig funktioniert. Zb. X rebirth wurde erstmal für windows programmiert eine linux version soll folgen, hätten sie gleich beides angeboten wäre vllt mehr umsatz entstanden, so haben sich jetzt erstmal alle lets plays angeschaut und kaufen sich das spiel dann doch nicht.

    Desweiteren wie der eine schon erwähnt hat, nutzt kaum jemand av software, das ist wenn sich doch jemand mal nen virus einfängt kann sein durch java, flash oder ner kernellücke. Je beliebter das system wird umso mehr Lücken werden gesucht. Als unerfahrener ubuntu nutzer bekommt man es nie mit das man verseucht wurde.

  8. Re: Was macht ihr mit linux?

    Autor: smeexs 10.04.14 - 18:04

    ""Hier habe ich meine komplette Microsoft Umgebung in Bezug auf Office, OneNote, Project Pro, Visio Pro und Visual Studio Ultimate... alles in der 2013er Version mit anbindung an´s Skydrive... ein ziemlich gelungenes Ökosystem. ""

    die absolute horrorvorstellung , aber bitte wennst die in deinem goldenen nsa käfig wohl fühlst und bereit bist das für geld aus zu geben und einschränkungen (wenn du von etwas nicht die teuerste version hast) hin zu nehmen , soll so sein.

    zu visualstudio (und möglichen alternativen) kann ich nichts sagen da ich das programm weder nutze noch kenne.

    da ich meine daten nicht nach amerika (oder sonst wohin) schicken möchte, inklusive abgabe aller rechte daran ,nutze ich aeroFS , unbegrenzter speicher , hoch verschlüsselt , eingebunden im explorer und alle daten bleiben bei mir.

    skpye und teamspeak nutze ich auch unter linux (ubuntu) beides mit einem klick installiert.

    arbeitsfluss bedeutet für mich, dass der pc nur für mich arbeitet und jeden gleich tag funktioniert , das gleich tut so wie er von mir eingestellt wurde . das ganze ohne mir dabei auf die nerven zu gehen, anforderungen also die bis jetzt noch kein windows erfüllen konnte.

  9. Re: Was macht ihr mit linux?

    Autor: janoP 10.04.14 - 22:25

    Ich persönlich nutze Linux zum Zocken (von älteren Titeln via Emulation von z. B. (S)NES, Megadrive oder ähnlichen Plattformen), zum Musik hören, Videos gucken, und Musik produzieren, wobei ich bei letzerer Tätigkeit oft Mac/Windowsuser beneide, welche auf eine wesentlich größere Auswahl an Software/Plugins zurückgreifen können... :/ Aber dafür würde ich meinen Komfort nicht opfern ^^

  10. Re: Was macht ihr mit linux?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.04.14 - 09:23

    joseejd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Linux haben. Mit Linux kann man so ziehmlich alles machen was man sich nur
    > vorstellen kann.

    Dann zeige mir mal:
    Wie du unter LINUX z.b. ein professionelles Grafiktablet
    (z.B. Wacom INTOUS 5) zum laufen kriegst.

    Wie du unter LINUX, Hardware benutzen kannst, die für Musiker
    zur Grundausstattung gehören ...z.B. so etwas simples wie ein
    USB-Audio-Interface.

    Ganz schwach ist auch das, was LINUX z.B. bei Webcams, Scannern,
    Druckern, Multifunktionsgeräten, Surfsticks etc (alles nichts besonders
    exotisches) abliefert.
    Denn sobald das etwas neueres ist und/oder ein paar Spezialfunktionen
    hat...kannst du LINUX sowieso vergessen. Denn das läuft entweder gar
    nicht, oder nur rudimentär(hart an der Grenze zur Unbrauchbarkeit).

    Kurz:
    Mit LINUX kannst du viel weniger machen,als du dir einbildest.
    Weil LINUX da wo es drauf ankommt, völlig versagt.

  11. Re: Was macht ihr mit linux?

    Autor: janoP 12.04.14 - 21:30

    Pergamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > joseejd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Linux haben. Mit Linux kann man so ziehmlich alles machen was man sich
    > nur
    > > vorstellen kann.
    >
    > Dann zeige mir mal:
    > Wie du unter LINUX z.b. ein professionelles Grafiktablet
    > (z.B. Wacom INTOUS 5) zum laufen kriegst.
    >
    > Wie du unter LINUX, Hardware benutzen kannst, die für Musiker
    > zur Grundausstattung gehören ...z.B. so etwas simples wie ein
    > USB-Audio-Interface.
    >
    > Ganz schwach ist auch das, was LINUX z.B. bei Webcams, Scannern,
    > Druckern, Multifunktionsgeräten, Surfsticks etc (alles nichts besonders
    > exotisches) abliefert.
    > Denn sobald das etwas neueres ist und/oder ein paar Spezialfunktionen
    > hat...kannst du LINUX sowieso vergessen. Denn das läuft entweder gar
    > nicht, oder nur rudimentär(hart an der Grenze zur Unbrauchbarkeit).
    >
    > Kurz:
    > Mit LINUX kannst du viel weniger machen,als du dir einbildest.
    > Weil LINUX da wo es drauf ankommt, völlig versagt.

    Alle Grafiktablets und alle USB-Audio-Interfaces, die ich je gehabt habe, liefen unter Linux PlugnPlay. Auch die Drucker/Scanner, wobei ich bei manchen Treiber nachinstallieren musste, aber sie liefen. Lediglich bei Surfsticks habe ich schon erlebt, dass sie nicht laufen, aber dafür gibt es Powerline.

    Grüße,
    Jano

  12. Re: Was macht ihr mit linux?

    Autor: smeexs 12.04.14 - 21:44

    Pergamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > joseejd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Linux haben. Mit Linux kann man so ziehmlich alles machen was man sich
    > nur
    > > vorstellen kann.
    >
    > Dann zeige mir mal:
    > Wie du unter LINUX z.b. ein professionelles Grafiktablet
    > (z.B. Wacom INTOUS 5) zum laufen kriegst.
    >

    auszug ubuntuusers.de
    -------
    Folgende Modelle werden derzeit laut der Projektseite {en} der Entwickler des Treibers unterstützt und funktionieren bei den aktuellen Ubuntuversionen direkt:

    Bamboo, Bamboo1, & BambooFun (mit/ohne Touch)
    Cintiq (4 und 5)
    CintiqPartner
    Graphire
    Intuos 1, 2, 3 und 4
    PenPartner
    PL & DTF
    TabletPC (mit/ohne Touch)
    Volito series

    Außerdem werden ab Ubuntu 12.10 zusätzlich noch folgende Grafiktabletts und Zubehör automatisch unterstützt:

    Intuos 5 mit Touch (PTH-450, PTH-650, PTH-850)
    Intuos 5 ohne Touch (PTK-650)
    -------

    http://wiki.ubuntuusers.de/Wacom_USB-Tabletts



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.04.14 21:48 durch smeexs.

  13. Re: Was macht ihr mit linux?

    Autor: GodsBoss 17.04.14 - 23:30

    > Skriptsprachen sind unter Windows mind. genauso bequem zu nutzen. C/C++
    > hingegen allen voran Müll wie mingw íst schwierig. K.A. was die da machen,
    > aber ständig ist meine Installation kaputt, werden Standard Bibliotheken
    > nicht gefunden, die Makefile sind eine Grausamkeit sondersgleichen.
    > Mittlerweile sollte man sich bei jeden bedanken der vorkomp. und einfach zu
    > install. C/C++ Libs für Windows anbietet. Die meisten OSS Frickler testen
    > ihr Kram offensichtlich nie unter Windows geschweige. Und testet mal
    > aktuelle Windows Versionen oder Compiler. Mag VS nicht schnell oder schön
    > sein, es gibt zu allen Problemen Lösungen im Netz die funktionieren, zu
    > Mingw gibts die immer seltener kompetent gelöst.

    Schonmal dran gedacht, dass nicht jeder "OSS Frickler" ein Windows sein eigen nennt?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  14. Re: Was macht ihr mit linux?

    Autor: rpm-U 18.04.14 - 09:06

    Also ich kann Dir erstens sagen was ich so mache:
    - Office - Serienbriefe, Finanzen...
    - mail und internet
    - Homebanking via HBCI (Moneyplex)
    - 3D CAD
    - Programmieren (Hobby)
    - Projektmanagement
    - Fotosammlung verwalten und bearbeiten, aber nur das noetigste, ich bin berufstaetig :)
    - Vidos verwalten, teilweise bearbeiten und natuerlich konsumieren
    - CD/DVD brennen... fast vergessen. K3B ist da Super :)
    - Manschmal Spielen
    -- DOOM 2 und 3 lauft unter Linux ohne Wine oder andere Kruecken
    -- CID Meyers Civilization III (Wine)
    und was man sonst so macht..

    Noch was:
    Meine 86 jaehrige Mutter hat ein Notebook "Lenovo" mit Ubuntu 10.04.03 LTS und Gnome Desktop.
    Was macht die:
    - Mail und damit Bilder von ihrem Enkel empfangen, der mit mir hier in China lebt.
    - Internet - Ihre auf ihr Alter zugeschnittenen Angebote natuerlich
    - Skype
    - Bilder ansehen, Bilder von ihrer Kamera auf die Platte laden und ein bischen bearbeiten um sie dann per mail verschicken zu koennen.
    - kleinere Spiele, die ich auf Ihren Wunsch mal vor 2 Jahren installiert hatte.

    Bis die Tage



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.14 09:20 durch rpm-U.

  15. Re: Was macht ihr mit linux?

    Autor: rpm-U 18.04.14 - 10:59

    Pergamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > joseejd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Ganz schwach ist auch das, was LINUX z.B. bei Webcams, Scannern,
    > Druckern, Multifunktionsgeräten, Surfsticks etc (alles nichts besonders
    > exotisches) abliefert.
    > Denn sobald das etwas neueres ist und/oder ein paar Spezialfunktionen
    > hat...kannst du LINUX sowieso vergessen. Denn das läuft entweder gar
    > nicht, oder nur rudimentär(hart an der Grenze zur Unbrauchbarkeit).
    >
    > Kurz:
    > Mit LINUX kannst du viel weniger machen,als du dir einbildest.
    > Weil LINUX da wo es drauf ankommt, völlig versagt.

    Ich finde Deine Meinung nicht so korrekt, denn:
    Erstens ist Linux nicht kommerziell und niemand verlangt einen Cent fuer den Kernel oder eine Distri. Deswegen gibt es Niemanden der davon profitiert dass Du eventuell eine X-Distri benuzt oder nicht.
    Wenn Du mit Win gluecklich bist ist das OK. Jeder soll damit arbeiten womit er am besten klar kommt.
    Aber im Gegensatz dazu, was Windows fuer sein Geld abliefert ist mehr als schwach.
    Installiere ich Windows bekomme ich das sagenhafte Softwareangebot eines Notepads, Paint und den Explorer mitgeliefert. Gluecklicherweise gibt es die Systemsteuerung nicht als Aufpreis.
    Dann darf ich mir (Wenn man nicht klaut) noch eine Antiviren software kaufen, ein Office dazu (LibreOffice ist ja openSource scrap - wie man in einem anderen Thread lesen konnte) u.s.w. und so fort.
    Installiere ich eine LinuxDistri wie Mint oder open Suse ist nach 30 min der Spass vorbei und ich kann anfangen zu arbeiten. Und es ist legal und umsonst.
    Deswegen sollte man diese Systeme nicht so vergleichen.
    Ich frage mich immer wie Win-User hier zu Linux Artikeln kommen. Linux ist bei Golem unter >>mehr<< und dann fast ganz unten >>Linux<< im Menue versteckt.
    Wenn Euch X nicht gefaellt, warum lest Ihr dass dann?

    Bis die Tage



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.14 11:12 durch rpm-U.

  16. Re: Was macht ihr mit linux?

    Autor: t1 20.04.14 - 20:42

    bstea schrieb:
    ...

    [www.fefe.de]

  17. Re: Was macht ihr mit linux?

    Autor: Smiled 21.04.14 - 15:22

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und wenn Linux Mac ne größere Verbreitung hat reiben sich die
    > Hacker die Hände, denn durch die jahrelange Propaganda interessieren sich die
    > DAUs nunmal nicht für Sicherheit, installieren keine Virenscanner usw., weil
    > "ich hab doch Linux Mac und das ist 100% sicher".

    so stimmt deine Aussage :D

    Im Ernst, Linux ist grundsätzlich sicherer als Windows. Wenn man z.B. eine ausführbare Datei vom Internet herunterlädt, kann man sie zuerst gar nicht ausführen, man muss erst die Ausführen-Berechtigung setzen. Aber Phishing funktioniert in jedem Webbrowser, wenn der User/DAU sein Handeln nicht überlegt. Eigene Meinung: Man ist auch selbst schuld, wenn man sich einen Virus/Trojaner durch die Installation unbekannter Software einfängt. Der Computer ist kein Kinderspielplatz.

  18. Re: Was macht ihr mit linux?

    Autor: 0xDEADC0DE 22.04.14 - 10:22

    Smiled schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Ernst, Linux ist grundsätzlich sicherer als Windows. Wenn man z.B. eine
    > ausführbare Datei vom Internet herunterlädt, kann man sie zuerst gar nicht
    > ausführen, man muss erst die Ausführen-Berechtigung setzen.

    Immer diese Halbwahrheiten... als würde unter Windows jeder Virus sich per Download & Execute verbreiten. Viele tun das durch das RAM selbst und je nach Kontext kann es den Benutzer- oder Systemkontext erwischen. Gerade letzterer ist gefährlich, für alle Betriebssysteme!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CYBEROBICS, Berlin
  2. Meierhofer AG, München
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  2. 229,99€
  3. 5,55€
  4. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go
  2. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  3. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    1. iPhone: Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion
      iPhone
      Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion

      Apple wehrt sich gegen Einfuhrzölle für seine Produkte, die zum großen Teil von Foxconn in China montiert werden. Zugleich arbeitet Apple an einer Verlagerung nach Südostasien. Foxconn beginnt zeitgleich die Vorbereitungen für die Fertigung neuer iPhones in China

    2. Dunkle Energie: Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar
      Dunkle Energie
      Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar

      Das Universum dehnt sich immer schneller aus. Der Motor dafür wird - mangels besseren Wissens - als Dunkle Energie bezeichnet. Ein deutsch-russischer Satellit mit einem in Deutschland entwickelten Röntgenteleskop an Bord soll Erkenntnisse über die Dunkle Materie liefern.

    3. Smartphones: Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen
      Smartphones
      Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen

      Der US-Boykott dauert weiter an, Huawei verspricht aber auch künftig Android-Updates für seine Smartphones anbieten zu wollen. Auch das neue Android Q soll für eine Reihe von Geräten erscheinen - Huaweis aktuelle Mitteilung bleibt an einigen Stellen aber vage.


    1. 19:16

    2. 19:02

    3. 17:35

    4. 15:52

    5. 15:41

    6. 15:08

    7. 15:01

    8. 15:00