Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows XP ade: Linux ist nicht nur…

Wie funktionieren Updates?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie funktionieren Updates?

    Autor: elitezocker 08.04.14 - 13:45

    Wenn ich mich für eine Distri entschieden habe, z.B. Ubuntu 14.04 bin ich erstmal versorgt. Aber wie funktioniert das mit den Updates? Irgendwann kommt die neuste Distribution. Aber alles was ich finde sind Komplettpakete, also keine Update-CD.

    Wie komme ich dann an die jeweils neuesten Pakete/Updates? Muss ich jedesmal den PC mit der neuesten Distri komplett neu installieren um dann zu hoffen, dass am Ende noch alle meine Daten vorhanden sind? Oder gibt es einen automatischen Updatezyklus der die Installation immer auf dem neuesten Stand hält?

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ

  2. Re: Wie funktionieren Updates?

    Autor: anonym 08.04.14 - 13:46

    du machst die paketverwaltung deiner wahl auf und klickst dort auf: distribution aktualisieren. dann fährt der das update von sagen wir: ubuntu 12.04LTS auf 14.04LTS

  3. Re: Wie funktionieren Updates?

    Autor: Wahrheitssager 08.04.14 - 13:50

    Im Normalfall kriegst du bei einer Langzeitunterstützen Version von Ubuntu z.B. nur Upgrade-Meldungen wenn eine neue Version also z.B. 14.04 LTS herauskommt.
    Zwischendurch erhälst du ganz normale Sicherheits- und Softwareupdates über einen eingebauten Update Manager.

  4. Re: Wie funktionieren Updates?

    Autor: Kondom 08.04.14 - 13:52

    Geht das auch irgendwie automatisch im Hintergrund?

    Das schöne an Windows ist ja zB das die Updates im Hintergrund runtergeladen und installiert werden. Da kommt dann höchstens beim Runterfahren des Rechners mal die Meldung "Updates werden installiert".

  5. Re: Wie funktionieren Updates?

    Autor: DASPRiD 08.04.14 - 13:55

    Man kann automatische Aktualisierungen aktivieren, ja.

  6. Re: Wie funktionieren Updates?

    Autor: Maxiklin 08.04.14 - 13:56

    Ist bei Unix oder MacOS auch nicht anders, alles einstellbar ob automatisch oder halt nicht. Gibt genug Gründe, die gegen automatische Updates sprechen (gerade auch bei Windows), denn nicht alle Anwendungen werden zeitgleich ebenfalls upgedated und funktionieren dann mitunter nicht mehr :-)

    Außerdem gilt auch hier der Satz: Never Change a running system. Im Gegensatz zu WIndows sind entdeckte Lücken garnicht oder nur äußerst selten kritisch, die meisten Updates braucht also kein Mensch.

  7. Re: Wie funktionieren Updates?

    Autor: Sharra 08.04.14 - 13:58

    Kondom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht das auch irgendwie automatisch im Hintergrund?
    >
    > Das schöne an Windows ist ja zB das die Updates im Hintergrund
    > runtergeladen und installiert werden. Da kommt dann höchstens beim
    > Runterfahren des Rechners mal die Meldung "Updates werden installiert".

    Das geht unter den meisten Linux-Distris sogar noch simpler. Wenn du in den Einstellungen automatische Updates aktiviert hast, installiert er sämtliche Patches während das System läuft. Bis auf den Kernel und ganz wenige Systemfeatures muss der Rechner dafür nicht mal neu gestartet werden.
    Es kommt aber eben drauf an, ob du eine der "normalen" Versionen installiert hast, oder auf LTS (Long Term Service, als langzeitunterstützt) setzt. Die LTS-Varianten werden zwar in einzelnen Punkten auch geupdatet, aber du wirst natürlich keine neue Versionsnummer finden, da nur Unterkomponenten gepatcht werden. Benutzt du dagegen die "normale" Variante kannst du dich so 2-3x im Jahr über eine neue Versionsnummer freuen. Praktisch macht das allerdings bei Linux so gut wie keinen Unterschied.

  8. Re: Wie funktionieren Updates?

    Autor: DASPRiD 08.04.14 - 14:02

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LTS (Long Term Service, als langzeitunterstützt)

    Es heißt Long Term Support, aber das nur am Rande ;)

  9. Re: Wie funktionieren Updates?

    Autor: Galde 08.04.14 - 14:18

    Besonders Linux eignet sich ja durch die Konsolenbefehle zum automatisieren vieler Dinge, sofern man sich etwas mit Scripting befassen mag :-).
    Man kann auch per "Cron Job" bestimmen wann nach Updates gesucht und installiert werden, egal ob der Paketmanager dies direkt unterstützt oder nicht.

  10. Re: Wie funktionieren Updates?

    Autor: darklord007 08.04.14 - 14:23

    update kann aber auch schiefgehen wenn sich was grundlegendes ändert (standard partitionen bei installation von V1 sind zu klein für V2 usw...)

  11. Re: Wie funktionieren Updates?

    Autor: Sharra 08.04.14 - 14:41

    darklord007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > update kann aber auch schiefgehen wenn sich was grundlegendes ändert
    > (standard partitionen bei installation von V1 sind zu klein für V2 usw...)


    Das Problem hast du bei so ziemlich jedem OS. Wer seine 5GB OS-Installations auf eine 5GB-Partition installiert, sollte sowieso mal gründlich überlegen, was er da falsch gemacht hat. Ausserdem wird der benötigte Speicherplatz vorher grob geschätzt. Das kann natürlich daneben liegen, wenn 500MB geschätzt werden, tatsächlich aber 550MB gebraucht werden, dagegen aber nur 510MB frei sind.
    Wer aber grundsätzlich keine Reserven frei lässt, dem ist sowieso nicht zu helfen.

  12. Re: Wie funktionieren Updates?

    Autor: Eckstein 08.04.14 - 14:54

    So, und hier jetzt mal eine Antwort, mit der auch ein Normalsterblicher etwas anfangen kann: ;-)
    Unter Ubuntu übernimmt standardmässig der Software Updater die Überprüfung auf aktualisierte Software und sogar Distributionen. Das passiert unauffällig im Hintergrund, die Intervalle in denen er dies tut sind konfigurierbar.
    Sollten neue Softwarepakete verfügbar sein meldet sich der Updater und der Nutzer kann auswählen, ob und was davon er installieren möchte. Gleiches passiert bei einem Upgrade der Distribution, da kann der Nutzer auch wählen ob er das möchte oder nicht.

    Parallel geht das Ganze 1:1 auch über die Kommandozeile mit apt-get.

  13. Re: Wie funktionieren Updates?

    Autor: elitezocker 08.04.14 - 15:07

    Super. Vielen Dank.

    Ich bin zwar selbst Entwickler und Unix wie Shell Scripting sind mein täglicher Job, aber das Zeugs will ich nun nicht Zuhause auch noch machen.

    Aber wenn das mit den Updates so einfach ist, dann werde ich einen erneuten Anlauf nehmen auf Linux / Ubuntu umzusteigen.

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ

  14. Re: Wie funktionieren Updates?

    Autor: zendar 08.04.14 - 15:10

    Wenn die Updates nicht schon bei der Installation auf automatisch gestellt ist, würde 99% der DAU User überhaupt keine Updates installieren und sich auch überhaupt keine Gedanken darüber machen.

  15. Re: Wie funktionieren Updates?

    Autor: honk 08.04.14 - 16:20

    >Aber wenn das mit den Updates so einfach ist, dann werde ich einen erneuten Anlauf nehmen auf Linux / Ubuntu umzusteigen.

    Ist es. Upgrads auf die nächste Version sind zwar mit etwas mehr Vorsicht zu geniesen (Backup), laufen aber in der Regel auch ohne Probleme (und vor allem unter erhalt aller Einstellunge und Anwendungen durch. Die normalen sicherheitsupdates sind völlig stressfrei.

    Gewöhnungsbedürftig für Windos Umsteiger ist allerdings, das es durchaus kompliziert sein kann, aktuellere Versionen einzelner Anwendungen zu installieren. In stabilen Distributione wie Ubuntu liegen normalerweise alle Anwendungen nur in einer Version in der Paketverwaltung vor, und diese wird dann für den gesammten Lebenszyklus der Distribution mit Sicherheitsupdates versorgt, aber nicht auf die nächst höhere Versionsnummer aktualisiert. Außnamen bei Ubuntu sind z.B Firefox und Thunderbird, die immer in der aktuellesten Version vorgehalten werden.

    Aber z.B. das aktuelle Gimp oder LibreOffice bekommt man nicht so einfach in ein 2 Jahre altes Ubuntu integriert (in diesem Fall gibt es Lösungen, aber der "normale" weg sieht vor, das dafür das gesammte System aktualisiert wird).

  16. Re: Wie funktionieren Updates?

    Autor: linux-macht-glücklich 08.04.14 - 21:10

    elitezocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber wenn das mit den Updates so einfach ist, dann werde ich einen erneuten
    > Anlauf nehmen auf Linux / Ubuntu umzusteigen.

    Man muss zwischen Updates und Versions Upgrades unterscheiden. Aber beides ist, ich kann hier nur für Mageia sprechen sehr problemlos nach meiner Erfahrung, bei mir selbst und einem User den ich supporte.

    Kein Gefrickel und sofort weiter einsatzbereit, wie es sein sollte! :-)

    MfG vom glücklichen Linuxer

  17. Re: Wie funktionieren Updates?

    Autor: smeexs 08.04.14 - 21:17

    das schöne an windows ?

    dass man jedes programm händisch einzeln updaten muss ist schön ?

    zwangsabmeldungen und "update 1 . von x wird installiert" reboot "änderung 1 von x wird angewendet" , wo möglich noch gerade wenn man nur schnell etwas erledigen will , das ist schön ? der pc wird komplett blockiert , wenn ich unter linux updates mache kann ich nebenbei youtube schaun.

    man merkt du hast noch nie mit linux gearbeitet (kein vorwurf!) denn wenn man linux gewohnt ist , ist gerade die updateterei bei windows der ärgste hörror.

  18. Re: Wie funktionieren Updates?

    Autor: Satan 08.04.14 - 21:50

    Den letzten Absatz halte ich für fahrlässig. Das Tolle ist nur eben, dass kritische Bugfixes in der Regel innerhalb weniger Stunden auch in die gängigen Distributionen eingepflegt werden.

    Aber gut, was Updates angeht, ist man als Arch-User sowieso ganz andere Dinge gewöhnt. :D

  19. Re: Wie funktionieren Updates?

    Autor: Eckstein 08.04.14 - 22:29

    Mach das. Ich bin nach dem 6. Versuch über 12 jahre jetzt auch endlich hängen geblieben (Ubuntu 13.10). Manchmal sind es tatsächlich die Kleinigkeiten, die das Zünglein an der Waage ausmachen alte Gewohnheiten zu überwinden*.
    Bei mir z.B. war nicht unerheblich, dass ich rausgefunden habe wie man (bequem) den System-Font ändert (unity-tweak-tool). Ich weiss nicht warum, aber auf den Standard-Font bin ich irgendwie nicht klar gekommen...
    Und dann, wenn man seine persönliche erste Holperstrecke überwunden hat, gibt es wirklich sehr viel Cooles und Tolles zu entdecken.

    Auszug aus meiner pers. Hitliste:
    - Mednafen
    - Amarok
    - Guake Terminal
    - MediaTomb

    Es hat sich einiges getan, ohne altes zu verlieren... viel Spaß beim Entdecken!
    ________
    *) Das Steam nun auch für Ubuntu verfügbar ist, mit einer wachsenden Anzahl Titel, hat selbstredend sein Übriges dazu beigetragen. ;-)

  20. Re: Wie funktionieren Updates?

    Autor: TheSniperFan 08.04.14 - 22:33

    elitezocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Super. Vielen Dank.
    >
    > Ich bin zwar selbst Entwickler und Unix wie Shell Scripting sind mein
    > täglicher Job, aber das Zeugs will ich nun nicht Zuhause auch noch machen.
    >
    > Aber wenn das mit den Updates so einfach ist, dann werde ich einen erneuten
    > Anlauf nehmen auf Linux / Ubuntu umzusteigen.

    Linux != UNIX ;-)

    Was mich wundert ist das hier noch niemand das "Rolling Release" Modell angesprochen hat. Falls du dich fragst was das bedeutet:
    Nicht jede Distribution arbeitet mit dem klassischen "Versionierungs-System". (Also Windows XP, danach Windows Vista, danach Windows 7, danach .... oder Ubuntu 12.04, danach Ubuntu 12.10, danach Ubuntu 13.04, danach .... und so weiter)
    Rolling Release bedeutet das die Updates fließend eingespielt werden. Das ist in etwa so als hättest du dir deinen Windows XP PC ein Mal eingerichtet, und nahtlos in die nächsten Versionen geupdatet bis du den Rechner ggf. mal ersetzten willst.

    Der Hauptvorteil liegt auf der Hand: Diese Riesenupdates finden gar nicht erst statt.
    Anstatt bis zum nächsten Release (bei Ubuntu alle 6 Monate) zu warten, wird alles immer in kleinen Happen, direkt nachdem die jeweilige Software vom Entwickler geupdatet wurde, aktualisiert.

    Der Laptop von meinem Vater kriegt morgen Manjaro (Benutzerfreundliche Version von Arch - welches ich nutze) spendiert. Wäre definitiv eine Überlegung wert. ;-)
    Müsstest halt die Vor- und Nachteile abwägen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  2. Ziehm Imaging GmbH, Mitteldeutschland, Süddeutschland
  3. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  4. Vitrocell Systems GmbH, Waldkirch bei Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Reactor Omen Maus für 34,90€, HP Pavilion Gaming Headset für 39,90€, HP Pavilin...
  2. (u. a. Battlefield V Deluxe Edition Xbox für 19,99€, Fortnite Epic Neo Versa Bundle + 2000 V...
  3. 128,99€
  4. 78,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

  1. Smarte Lautsprecher: Bose und Sonos bringen Google Assistant auf Alexa-Geräte
    Smarte Lautsprecher
    Bose und Sonos bringen Google Assistant auf Alexa-Geräte

    Bose und Sonos haben ein Update für ihre Alexa-fähigen Lautsprecher veröffentlicht, mit dem sich auch der Google Assistant nutzen lässt. Leider gibt es in der Praxis zu viele Einschränkungen; einen vollwertigen Ersatz für einen Google-Assistant-Lautsprecher bieten weder Sonos noch Bose.

  2. Infinite Scale: Owncloud ändert grundlegend seine Architektur
    Infinite Scale
    Owncloud ändert grundlegend seine Architektur

    Die Kollaborationssoftware Owncloud bekommt unter dem Projektnamen Infinite Scale eine komplett neue Architektur. Statt auf PHP setzen die Entwickler nun auf Go. Auch das Frontend haben die Entwickler von Grund auf neu gestaltet und teilweise die Lizenz gewechselt.

  3. Nintendo Switch: Joy-Con-Drift führt zu Klage und zu offiziellem Statement
    Nintendo Switch
    Joy-Con-Drift führt zu Klage und zu offiziellem Statement

    Einige Controller der Nintendo Switch haben ein Problem: Die Analogsticks wandern. Nun wurde das Unternehmen in den USA verklagt. In einer Stellungnahme verweist Nintendo nüchtern auf den eigenen Support.


  1. 13:18

  2. 13:05

  3. 12:50

  4. 12:35

  5. 12:07

  6. 12:02

  7. 11:55

  8. 11:50