1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows XP: Microsoft macht…

Es läuft auf Hundertausenden Maschinen...

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es läuft auf Hundertausenden Maschinen...

    Autor: Nigcra 01.02.21 - 19:50

    ..und ist trotzdem Mist.

    Suchfunktion ist einfach nichts, was ich in die Zusammenhänge "funktioniert" und "Microsoft" bringen könnte.

    Egal wie weit ich zurück denke, ob das Outlook 97 oder das Windows 10 Startmenü ist, irgendwie war und ist die Suche schon immer broken. Ausnahmen bestätigen den Ist-Zustand.

    Die Ursachen dafür sind sicher vielschichtig, aber selbst die Bing-Suche kann ich einfach nicht benutzen, weil sie zu schlechte Ergebnisse liefert.


    Bleibt nur zu hoffen, dass es mit dem neuen Ansatz irgendwie besser wird. Die Datenbank selbst muss ja nicht mal schlecht sein..



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.21 19:53 durch Nigcra.

  2. Re: Es läuft auf Hundertausenden Maschinen...

    Autor: Artim 02.02.21 - 08:05

    Was da veröffentlicht wurde hat praktisch nichts mit der Suche zu tun. Das ist eine Datenbank-Engine (No-SQL), die hinter Suche, AD, der Mail Funktion von Office etc steht. Golem hat da leider ziemlichen Unsinn in die Überschrift geschrieben. Artikel anderer Seiten sind da leider wesentlich besser

  3. Re: Es läuft auf Hundertausenden Maschinen...

    Autor: on(Golem.de) 02.02.21 - 08:33

    Artim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was da veröffentlicht wurde hat praktisch nichts mit der Suche zu tun. Das
    > ist eine Datenbank-Engine (No-SQL), die hinter Suche, AD, der Mail Funktion
    > von Office etc steht. Golem hat da leider ziemlichen Unsinn in die
    > Überschrift geschrieben. Artikel anderer Seiten sind da leider wesentlich
    > besser

    ESE steht hinter Microsoft Search, die wiederrum in Windows 10 (und anderen Microsoft-Programmen) tief integriert ist und hat daher eine Menge mit Suchen zu tun. Die ÜS habe ich ja bereits angepasst. :)

    Viele Grüße

    Oliver Nickel
    Golem.de

  4. Re: Es läuft auf Hundertausenden Maschinen...

    Autor: Artim 02.02.21 - 11:19

    on(Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Artim schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was da veröffentlicht wurde hat praktisch nichts mit der Suche zu tun.
    > Das
    > > ist eine Datenbank-Engine (No-SQL), die hinter Suche, AD, der Mail
    > Funktion
    > > von Office etc steht. Golem hat da leider ziemlichen Unsinn in die
    > > Überschrift geschrieben. Artikel anderer Seiten sind da leider
    > wesentlich
    > > besser
    >
    > ESE steht hinter Microsoft Search, die wiederrum in Windows 10 (und anderen
    > Microsoft-Programmen) tief integriert ist und hat daher eine Menge mit
    > Suchen zu tun. Die ÜS habe ich ja bereits angepasst. :)


    Sie ist unter anderem Teil der Suche, ja. Aber sie hat eben nichts mit der grottigen Suche selbst zu tun. Als Datenbank-Engine stellt sie lediglich die Datenquelle zur Verfügung. Die Algorithmen, die einfach nichts finden, hat MS schon ab anderer Stelle verkackt.

  5. Re: Es läuft auf Hundertausenden Maschinen...

    Autor: Nigcra 02.02.21 - 11:38

    Ich für meinen Teil habe ja auch geschrieben, dass die Datenbank nicht mal schlecht sein muss. Aber wenn man mal betrachtet, wie schlecht sämtliche Microsoft-SuFu, über die Produkte verteilt sind, scheint das es wohl den einen oder anderen Zusammenhang zu geben..

  6. Re: Es läuft auf Hundertausenden Maschinen...

    Autor: Artim 02.02.21 - 14:32

    Nigcra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich für meinen Teil habe ja auch geschrieben, dass die Datenbank nicht mal
    > schlecht sein muss. Aber wenn man mal betrachtet, wie schlecht sämtliche
    > Microsoft-SuFu, über die Produkte verteilt sind, scheint das es wohl den
    > einen oder anderen Zusammenhang zu geben..


    Entweder das oder MS ist nie auf die Idee gekommen, Mal die Technik hinter Bing dafür zu nutzen. Denn ich wette selbst die würde bessere Ergebnisse erzielen. Denn wenn du über alle Bereiche verteilt die gleichen unfähigen Leute den nicht funktionierenden Algorithmus programmieren lässt, ist es klar dass er überall nicht funktioniert

  7. Re: Es läuft auf Hundertausenden Maschinen...

    Autor: gaym0r 05.02.21 - 23:53

    Was ist das Problem mit der Outlook Suche? Ich finde die so gut, dass ich weder privat noch dienstlich Ordner in meinem Postfach nutze. Und ich finde Mails besser und schneller als Kollegen, die sich erst durch Ordner, Unterordner, Unter-Unterordner etc. klicken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bonn
  2. ARRI Media GmbH, München
  3. über Hays AG, Berlin
  4. HARTING Stiftung & Co. KG, Espelkamp

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 48,99€
  3. (u. a. Monster Hunter Rice + Pro Controller für 99€, Animal Crossing: New Horizons für 46...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme