1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WSL 2 in Windows 11: Von der…

Einmal probiert

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einmal probiert

    Autor: yinyangkoi 20.10.21 - 20:15

    Aber professionell damit zu arbeiten ist die reinste Hölle, deswegen wieder zu linux gewechselt

  2. Re: Einmal probiert

    Autor: ripclaw666 20.10.21 - 22:07

    Meine Erfahrung ist das Gegenteil - laeuft bei mir hervorragend. Kann alle meine Node/React etc Projekte in WSL laufen lassen, mit super VS Code Integration. Und kann dann spaeter alles in die Produktion deployen, ohne dass ich Angst haben muss, dass irgendwelche NPM Pakete sich vielleicht anders verhalten, weil ich auf WIndows gearbeitet habe.

  3. Re: Einmal probiert

    Autor: Sybok 20.10.21 - 23:51

    yinyangkoi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber professionell damit zu arbeiten ist die reinste Hölle, deswegen wieder
    > zu linux gewechselt

    Definiere "professionell" damit zu arbeiten! Man merkt da doch faktisch gar keinen Unterschied ob man nun in einer ssh-Session zu einem "echten" Linux-Rechner bzw. einer schwergewichtigen Linux-VM ist oder sich im WSL bewegt. Und der Vorteil des WSL ist für Windows-Nutzer nun mal ganz klar die Integration - man kann sehr gut und elegant parallel mit Windows- und Linux-Software arbeiten, besser als andersrum mit dem Wine-Gefrickel unter Linux.

  4. Re: Einmal probiert

    Autor: tomatentee 20.10.21 - 23:58

    yinyangkoi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber professionell damit zu arbeiten ist die reinste Hölle, deswegen wieder
    > zu linux gewechselt
    >
    Das ist auch nicht der UseCase - geht eher darum, den ganzen Windows-Opfern in den Konzernen ne Möglichkeit zu geben eine moderne Umgebung zu nutzen - solange sie noch nicht durchgeboxt haben einfach ne Linux-Kiste zu bekommen.

    Wenn das passiert brennt bei MS die Hütte, dank WSL ist die Argumentation, warum ich linux brauche, wenn ich z.B. mit Docker/K8s arbeite deutlich dünner geworden - geht ja auch so. Ist zwar hässlich, lahm und nervt, aber geht.

    Das Geschäftsmodell bei MS basiert praktisch ausschliesslich auf der bestehenden Pfadabhängigkeit - und die drohte ihnen die letzten Jahre echt abhanden zu kommen weil praktisch jede aktuelle Technologie nur mit Workarounds unter Windows ans Laufen zu bekommen ist.

  5. Re: Einmal probiert

    Autor: tomatentee 21.10.21 - 00:10

    Du merkst die Unterschiede sobald du wirklich anfängst da drauf zu arbeiten. Bau z.B. mal nen komplexeres Tensorflow-setup - dann merkst du sehr deutlich, dass du in ner VM bist. Oder auch einfach mal irgendwas im Netz was nicht nur HTTP/S ist - teils scheitert es schon an ssh-sessions, spätestens bei wireguard-meshes ist aber halt Feierabend.

    Dazu natürlich das endlose ärgernis keinerlei Kernel-Features, darunter auch keine cgroups zu haben und somit kein CRI-O/Podman sondern nur den gammligen virtuellen docker-daemon unter windows mit all seinen inkompatibilitäten und unzulänglichkeiten (root!) nutzen zu können :/

    Naja, zumindest hat man jetzt auch unter Windows ne anständige shell - die funktionieren in WSL zumindest zuverlässig. Fehlt noch nen guter Terminal-Emulator (Mittelklick!) und ein vereinheitlichtes Dateisystem.

  6. Re: Einmal probiert

    Autor: Sybok 21.10.21 - 21:18

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du merkst die Unterschiede sobald du wirklich anfängst da drauf zu
    > arbeiten. Bau z.B. mal nen komplexeres Tensorflow-setup - dann merkst du
    > sehr deutlich, dass du in ner VM bist.

    Ah, das erklärt natürlich den Unterschied zur VM! Bitte, lies doch wenigstens die Fragestellung bevor Du kommentierst. OP fragte wo der Vorteil gegenüber einer klassischen VM ist, und Du kommentierst, dass der Nachteil sei, dass man in einer VM ist. Das ergibt keinen Sinn und bringt die Diskussion hier auch nicht weiter. Kein Mensch hat behauptet, dass das WSL oder VMs im Allgemeinen das Allheilmittel für alle Szenarien sind.

    > Oder auch einfach mal irgendwas im
    > Netz was nicht nur HTTP/S ist - teils scheitert es schon an ssh-sessions,

    Weshalb sollte es bei ssh-Sessions scheitern?

    > spätestens bei wireguard-meshes ist aber halt Feierabend.

    Derlei Dinge sind eher eine Frage der aktiven Kernel-Features - beim WSL2 wie bei anderen VMs. Siehe hier z.B.: https://www.reddit.com/r/bashonubuntuonwindows/comments/jk4x24/is_there_a_way_to_run_wireguard_within_wsl2/
    ^Inzwischen übrigens nicht mehr aktuell.

    > Dazu natürlich das endlose ärgernis keinerlei Kernel-Features, darunter
    > auch keine cgroups zu haben und somit kein CRI-O/Podman sondern nur den
    > gammligen virtuellen docker-daemon unter windows mit all seinen
    > inkompatibilitäten und unzulänglichkeiten (root!) nutzen zu können :/

    Podman soll im WSL2 nicht laufen? Wäre mir neu: https://www.redhat.com/sysadmin/podman-windows-wsl2#:~:text=%20How%20to%20run%20Podman%20on%20Windows%20with,environment%2C%20and%20as%20such%2C%20not%20everything...%20More%20

    > Naja, zumindest hat man jetzt auch unter Windows ne anständige shell - die
    > funktionieren in WSL zumindest zuverlässig. Fehlt noch nen guter
    > Terminal-Emulator (Mittelklick!) und ein vereinheitlichtes Dateisystem.

    Bist Du Dir auch sicher, dass Du vom WSL2 sprichst, und nicht veraltetes Wissen über WSL1 wiedergibst?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Junior-)Projektmanager Daten und Web (m/w/d)
    Buben & Mädchen GmbH, Mainz
  2. IT Project Manager MES (m/w/d)
    iTaC Software AG, Montabaur
  3. Ingenieur (m/w/d) Prüftechnik 2D
    Eberhard AG Automations- und Montagetechnik, Schlierbach
  4. ERP-Administrator (m/w/d)
    C.Ed. Schulte GmbH Zylinderschlossfabrik, Velbert

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen
  2. (u. a. Samsung Odyssey G9 49 Zoll Ultrawide Curved QLED 5.120 x 1.440 Pixel 240Hz für 1.149€)
  3. 89,95€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Beats Solo Pro kabellose On-Ear-Kopfhörer für 159€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de