1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WSL 2 in Windows 11: Von der…
  6. Thema

+ Malware + Werbung ... so why?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: Sybok 21.10.21 - 00:06

    Tuxee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xPandamon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum? Weil man dann nur Linux hat. Das ist aus zig Gründen keine gute
    > > Lösung, gerade wenn man mit dem Rechner viel arbeitet.
    >
    > Nachdem ich den ganzen Tag auf einem Linux-Desktop arbeite, wäre ich doch
    > an einigen der zig Gründe interessiert, warum ich das lassen sollte. Wie
    > immer bin ich an substantiellen Verbesserungen meiner Arbeitssituation
    > interessiert.

    Deine Arbeitssituation mag es nicht verbessern, die Arbeitssituation der vielen Menschen, die Windows-Software benutzen (ob nun freiwillig oder aus Zwang) aber ganz sicher. Zudem gibt es auch im Entwicklungsbereich durchaus nützliche Software für Windows. VisualStudio z.B. ist schon eine mächtige und komfortable IDE und viele grafische Hilfstools wie z.B. TortoiseGit gibt es in der Form unter Linux entweder gar nicht oder nur abgespeckt (wegen der vielen verschiedenen Oberflächen steckt da keiner soviel Arbeit rein). Braucht alles nicht jeder, will nicht jeder, aber manch einer mag auf seine grafischen Werkzeuge eben nicht verzichten, nur weil er unter Linux unterwegs ist (wo es die volle Funktionsvielfalt eben oft nur bei den entsprechenden Shell-Tools gibt).

  2. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: tomatentee 21.10.21 - 00:18

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Why? Warum nimmt man nicht einfach nur Linux?
    >
    > Weil es auf Windows die Software gibt.
    >
    Wozu dann WSL, wenn es "die Software" doch auf Windows gibt?
    Ms entwickelt das aus Spaß an der Freude oder wie? :D

  3. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: tomatentee 21.10.21 - 00:20

    xPandamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? Weil man dann nur Linux hat. Das ist aus zig Gründen keine gute
    > Lösung, gerade wenn man mit dem Rechner viel arbeitet.
    >
    Ich hätte die "zig Gründe" auch gern mal aufgezählt - ich scheine da echt was zu verpassen.

    Einen kenn ich: Updatebedingte Pausenzeiten sind unter Windows deutlich länger - das ist aus AN-Sicht sicherlich ein Vorteil :P



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.21 00:21 durch tomatentee.

  4. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: tomatentee 21.10.21 - 00:42

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tuxee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > xPandamon schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Warum? Weil man dann nur Linux hat. Das ist aus zig Gründen keine gute
    > > > Lösung, gerade wenn man mit dem Rechner viel arbeitet.
    > >
    > >
    > > Nachdem ich den ganzen Tag auf einem Linux-Desktop arbeite, wäre ich
    > doch
    > > an einigen der zig Gründe interessiert, warum ich das lassen sollte. Wie
    > > immer bin ich an substantiellen Verbesserungen meiner Arbeitssituation
    > > interessiert.
    >
    > Deine Arbeitssituation mag es nicht verbessern, die Arbeitssituation der
    > vielen Menschen, die Windows-Software benutzen (ob nun freiwillig oder aus
    > Zwang) aber ganz sicher. Zudem gibt es auch im Entwicklungsbereich durchaus
    > nützliche Software für Windows. VisualStudio z.B. ist schon eine mächtige
    > und komfortable IDE
    >
    VisualStudio finde ich furchbar - bin vor einigen Jahren zu den Jetbrains-Produkten gewechselt und habe nie mehr zurück gehen wollen.

    > und viele grafische Hilfstools wie z.B. TortoiseGit
    > gibt es in der Form unter Linux entweder gar nicht oder nur abgespeckt
    > (wegen der vielen verschiedenen Oberflächen steckt da keiner soviel Arbeit
    > rein).
    >
    Das hat mit den grafischen Oberflächen genau gar nix zu tun, die sind weitgehend kompatibel. Du findest die Tools nicht, die du gewohnt bist - Tortoise ist z.B. halt primär eine shell-erweiterung für windows, es gibt ähnliches unter Linux: z.B. http://rabbitvcs.org/ (Wobei ich persönlich tools wie gitg https://flathub.org/apps/details/org.gnome.gitg vorziehe)

    > Braucht alles nicht jeder, will nicht jeder, aber manch einer mag
    > auf seine grafischen Werkzeuge eben nicht verzichten, nur weil er unter
    > Linux unterwegs ist (wo es die volle Funktionsvielfalt eben oft nur bei den
    > entsprechenden Shell-Tools gibt).
    >

    Das nur die shell-tools die volle Funktionsvielfalt bieten ist ein Missverständnis. Du hast unter Linux fast immer die Wahl ob du etwas in einer GUI oder auf der cli machen willst. Mit etwas übung ist die cli halt schlicht schneller.
    Die Tools da sind mit Sicherheit nicht so intuitiv zu benutzen - aber wenn man da mal drüber ist will man nicht mehr zurück. Wenn man sich in git mal so richtig verheddert hat ist ein solides wissen der git commands gold wert - und wenn man das hat ist es schneller grad alles damit zu machen - speziell wenn man sich dann noch nen paar aliase anlegt.

    Ist ein bisschen wie text-editoren: Ich hab früher auf Sublime-Text geschworen (war vor VSCode), irgendwann hab ich mir mal die Zeit genommen vi zu lernen, also so richtig mit Buch :D
    Nach anfänglichem Fremdeln und "sich zwingen" bearbeite ich Text mittlerweile gefühlt doppelt so schnell wie in grafischen editoren und fühle mich immer leicht behindert wenn ich mal wieder am Rechner von Kollegen mit VSCode & Co arbeite.

  5. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: Tuxee 21.10.21 - 00:56

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tuxee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > xPandamon schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Warum? Weil man dann nur Linux hat. Das ist aus zig Gründen keine gute
    > > > Lösung, gerade wenn man mit dem Rechner viel arbeitet.
    > >
    > >
    > > Nachdem ich den ganzen Tag auf einem Linux-Desktop arbeite, wäre ich
    > doch
    > > an einigen der zig Gründe interessiert, warum ich das lassen sollte. Wie
    > > immer bin ich an substantiellen Verbesserungen meiner Arbeitssituation
    > > interessiert.
    >
    > Deine Arbeitssituation mag es nicht verbessern, die Arbeitssituation der
    > vielen Menschen, die Windows-Software benutzen (ob nun freiwillig oder aus
    > Zwang) aber ganz sicher. Zudem gibt es auch im Entwicklungsbereich durchaus
    > nützliche Software für Windows. VisualStudio z.B. ist schon eine mächtige
    > und komfortable IDE und viele grafische Hilfstools wie z.B. TortoiseGit
    > gibt es in der Form unter Linux entweder gar nicht oder nur abgespeckt

    Wenn du wenigstens AutoCAD erwähnt hättest...

    So bringst du aber genau die Beispiele, die mich als Webentwickler direkt betreffen. "Entwicklungsumgebungen" - ich verwende die JetBrains Produkte. Bei Gelegenheit kann mir vielleicht wer sagen, was VS kann und die OS-unabhängige Alternative nicht. TortoiseSVN? Man kann RabbitVCS nehmen - ist die gleiche Philosophie. Für meine Repo-Geschichten nehme ich trotzdem Sublime Merge - auch das liefert auf allen Plattformen idente Funktionalität.

  6. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: Tuxee 21.10.21 - 01:05

    muraga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anscheinend geht es doch nicht 'ohne Schmerz', wenn man nicht gerade ein
    > Linux-Fan ist, ansonsten würden es wohl viel mehr Leute machen, wenn es
    > doch soviel besser und toller ist.

    Wieso? Die wahrscheinlich wesentlichste Hürde für das Gros der ONUs ist, dass ein OS ja schon vorinstalliert ist. Und das seit Jahrzehnten. Hab einigen meiner Familienmitglieder Linux Rechner hingestellt.
    Browser? Check. Textverarbeitung? Check. E-Mail-Dings? Check. Bildbetrachter? Check. Solitaire? Check.
    Meinst du, dass einer von denen auf die Idee käme ein Windows drüberzubügeln? Selbst wenn die Motivation da wäre, bezweifle ich, dass das einer von denen "problemlos" auf die Reihe brächte.

  7. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: xPandamon 21.10.21 - 07:29

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xPandamon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum? Weil man dann nur Linux hat. Das ist aus zig Gründen keine gute
    > > Lösung, gerade wenn man mit dem Rechner viel arbeitet.
    > >
    > Ich hätte die "zig Gründe" auch gern mal aufgezählt - ich scheine da echt
    > was zu verpassen.
    >
    > Einen kenn ich: Updatebedingte Pausenzeiten sind unter Windows deutlich
    > länger - das ist aus AN-Sicht sicherlich ein Vorteil :P

    Inkompatibilitäten, fehlende Programme, verkomplizierte Installation\ Nutzung bei gewissen Programmen und Fällen, teils zerschossene Updates (was ich bei Windows nie hatte, bei Linux allerdings schon zwei Mal). Das größte Problem ist und bleibt einfach die Simplizität, da ist Windows einfach deutlich angenehmer wenn man sich nicht permanent mit Linux auseinandersetzen will, auch deren Softwarecenter helfen da leider nur wenig, es ist schlicht komplizierter und am Ende stehst du doof da wenn etwas nicht will. Achja, Fehlerbehebungen unter Linux sind auch ein guter Punkt. Da ist mir schon einiges untergekommen das nicht mal so eben lösbar war, es frustriert ungemein..

  8. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: mgutt 21.10.21 - 07:36

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Puppet, Ansible, Saltstack...?
    >
    > Da wünsche ich viel Spass damit! Bei uns werden Linux-Maschinen
    > (Server-Installationen) benutzt - und der Zugang erfolgt über Windows-VDI
    > und Remote-Connection. Der Grund ist schlicht - es funktioniert nur so!

    Dazu hätte ich gerne mehr gewusst. Denn ich kenne auch oben genannte Tools (und diverse andere) und viele davon besitzen auch eine GUI, falls das irgendwie wichtig sein sollte.

    Das einzige echte Hindernis wäre bei uns die aktuelle Abhängigkeit von Microsoft Software wie Outlook auf den Clients, aber in der Serverwelt nutzen wir Ansible und kommen damit sehr gut zurecht.

  9. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: Tiles 21.10.21 - 07:56

    Diese Mär stimmt so nicht. Das liegt nicht an irgendwelchen mythischen fehlenden Vorinstallationen. Sondern daran dass konsequent am Bedarf und am User vorbeientwickelt wird. Und das leider seit vielen Jahren. Das ist das alte Open Source Dilemma. Da wird meist für die Bedürfnisse der Entwickler entwickelt, und nicht für die Bedürfnisse der User. Ist ja kein Marktdruck da. Der Module Owner bestimmt wo es hin geht. Basta!

    Proof of concept dass es wirklich an den Desktop Linux Distros liegt: die liegen bei 2% . Alle Linux Distros zusammen wohlgemerkt. Das sind über 1000.

    ChromeOS hingegen, auch ein Desktop Linuxoid, aber eben von der proprietären Konkurenz, hat inzwischen die 10% Marke geknackt. Du siehst, sobald da jemand mit Ahnung hinlangt kann es doch was werden. Das hat Google ja auch schon mit dem Android gezeigt.

    Aber selbst auf dem ChromeOS renne ich in das Problem der immmer noch sehr begrenzten Softwareauswahl. Und das Ding hat über den Google Store sogar schon alle Android Apps im Gepäck. Wenn du wissen willst von was du dich alles abklemmst, dann schau dir einfach WINE an. Alles unter Platin ...

    Ich sage es oft ich sage es gern, als Musiker, Grafiker und Spieleentwickler kann ich auf Linux den Laden schlicht zu machen. Meine benötigte Hard- und Software läuft da nicht. Ich brauche einfach Windows oder Mac um arbeiten zu können, weil es nur da meine Werkzeuge gibt.

  10. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: Tiles 21.10.21 - 08:07

    Och, wir könnten zum Beispiel mit der Usability anfangen. Die am miesesten zu bedienende Distro ist ja leider auch immer noch eine der bekanntesten. Ubuntu. Meine Güte, wer hat nur den Unity Desktop verbrochen. Oder wir reden mal über die ganzen Konzepte unter der Haube. Quer übers System zersiedelte Text Config Files im 21sten Jahrhundert? Rly? :)

    Aber an schlechtes UI UX kann man sich gewöhnen. Das eigentliche Killerargument ist die Softwareauswahl. Ich kann als Grafiker, Musiker und Spieleentwickler den Laden unter Linux schlicht zu machen. Meine benötigte Hard- und Software läuft da nicht.

    Wenn du wissen willst von was du dich alles abklemmst, dann schau einfach mal in WINE rein. Alles unter Platin ...

  11. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: tomatentee 21.10.21 - 09:06

    xPandamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomatentee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > xPandamon schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Warum? Weil man dann nur Linux hat. Das ist aus zig Gründen keine gute
    > > > Lösung, gerade wenn man mit dem Rechner viel arbeitet.
    > > >
    > > Ich hätte die "zig Gründe" auch gern mal aufgezählt - ich scheine da
    > echt
    > > was zu verpassen.
    > >
    > > Einen kenn ich: Updatebedingte Pausenzeiten sind unter Windows deutlich
    > > länger - das ist aus AN-Sicht sicherlich ein Vorteil :P
    >
    > Inkompatibilitäten, fehlende Programme, verkomplizierte Installation\
    > Nutzung bei gewissen Programmen und Fällen, teils zerschossene Updates (was
    > ich bei Windows nie hatte, bei Linux allerdings schon zwei Mal). Das größte
    > Problem ist und bleibt einfach die Simplizität, da ist Windows einfach
    > deutlich angenehmer wenn man sich nicht permanent mit Linux
    > auseinandersetzen will, auch deren Softwarecenter helfen da leider nur
    > wenig, es ist schlicht komplizierter und am Ende stehst du doof da wenn
    > etwas nicht will. Achja, Fehlerbehebungen unter Linux sind auch ein guter
    > Punkt. Da ist mir schon einiges untergekommen das nicht mal so eben lösbar
    > war, es frustriert ungemein..
    >
    Das mag sich wenn man neu bei dem OS ist durchaus so anfühlen, stimmt so aber nicht.
    Linux ist im Kern _wesentlich_ einfacher als Windows, hat aber keine Abstraktionslayer über dieser Komplexität die diese Verbergen (was es wiederum einfacher macht).

    Die Fehlermeldungen illustrieren den Unterschied schön: Unter Linux bekommst du in einem logfile (einfaches Textfile) eine technische Beschreibung, was das Problem ist und kannst (entsprechende Erfahrung vorausgesetzt) damit das Problem identifizieren und lösen.
    Unter Windows bekommst du einen Fehlercode, den du in eine KnowledgeBase eintippen kannst. Dort findest du Schritt für Schritt Anleitungen was du tun musst - oder halt auch nicht und dann stehst du komplett im Regen.


    Das soll nicht heißen, dass der Umgang mit dem OS einfach wäre - so ein OS ist einfach per se komplex. Linux verbirgt diese Komplexität nicht und gibt sich wenig Mühe, den Einstieg zu vereinfachen - macht es dafür aber Leuten die die notwendige Zeit investiert haben wesentlich leichter - auch und Grade im Fehlerfall.
    Ich tendiere daher dazu, Linux als OS von Professionals für Professionals zu sehen, Windows eher für den Endanwender, der sich nicht mit der Technik beschäftigen möchte.

  12. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: Tiles 21.10.21 - 09:50

    Weil es dann da NOCH MEHR Software gibt :)

  13. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: xPandamon 21.10.21 - 10:00

    Wenn Linux im Kern einfacher ist versagt es dabei leider vollkommen das auch an den Nutzer weiterzugeben. Der merkt nix davon, sofern er nicht jahrelange Erfahrung mit Linux hat. Ich hab mich damit schon öfters auseinandergesetzt und bin immer wieder bei Windows gelandet, am Ende war die Bastelei für teils triviale Aufgaben einfach zu anstrengend. Wir sind leider im 21 Jahrhundert, doch Linux fühlt sich oft immer noch so an wie ein DOS. Wenn alles funktioniert macht's Spaß aber wenn das nicht der Fall ist vermisst man doch irgendwie wie einfach es mit Windows wäre, zumal der Otto-Normal-User keinerlei Vorteile von der Offenheit Linux' hat. Linux bräuchte denke ich wieder Paid-Distros für die Kunden die wirklich eine runde Lösung wollen, zumal das extra Geld durchaus helfen könnte Linux weiterzuentwickeln. Zorin OS oder Pop OS wirken da noch am nächsten dran, wobei ich leider nur Zorin OS Lite nutzen kann ohne 64 bit CPU am Netbook, nur ist das WLAN damit quasi unbenutzbar da viel zu langsam..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.21 10:07 durch xPandamon.

  14. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: HookTurn 21.10.21 - 10:42

    Hm. Ich denke es liegt hauptsächlich daran dass die Geräte vorinstalliert gekauft werden. Würde es Geräte mit vorinstalliertem Linux geben, dann wäre der Anteil auch höher. Welcher 'weltliche' User geht denn her und wirft das vorinstallierte System runter... ;)

  15. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: xPandamon 21.10.21 - 10:53

    Ich denke nicht dass ein vorinstallierten Linux viel bringen würde. Manche würden dabei bleiben aber viele dürften freiwillig zu Windows zurückkehren, es funktioniert halt leider doch einfach besser für die meisten Leute.

  16. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: Tiles 21.10.21 - 11:11

    Diese Angebote gab es. Hat nur keiner gekauft.

  17. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: HookTurn 21.10.21 - 11:15

    Ja, mit zweitklassiger HW und in der hintersten Ecke plaziert. Oder das Developer Gerät von Dell, bei dem der Normaluser sagt, das brauch ich nicht.

    Aber es stimmt schon. Viele trauen sich das nicht zu. Unverständlich. Mit einem Chromebook geht es ja auch. Aber jeder soll das nehmen mit dem er meint Glücklich zu werden...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.21 11:16 durch HookTurn.

  18. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: Tuxee 21.10.21 - 12:25

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Och, wir könnten zum Beispiel mit der Usability anfangen. Die am miesesten
    > zu bedienende Distro ist ja leider auch immer noch eine der bekanntesten.
    > Ubuntu. Meine Güte, wer hat nur den Unity Desktop verbrochen.

    Wer im Jahre 2021 von Unity schwadroniert outet sich natürlich als echter Kenner der Linux-Szene...

  19. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: Tiles 21.10.21 - 12:45

    Das ist aber was der 08/15 User kennt. Ubuntu wird nach wie vor als Einsteiger Distro angepriesen. Und du sprichst da gleich noch das zweite Problem an. Wie viele der über 1000 unterschiedlichen Distros, der dutzenden Desktop Solutions, Explorer, Paketmanager etc. kennst du denn? :)

  20. Re: + Malware + Werbung ... so why?

    Autor: Tuxee 21.10.21 - 13:12

    Das letzte Standard-Ubuntu welches Unity verwendete erschien im April 2017.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Professional IT Service Mitarbeiter (m/w/d)
    Applied Security GmbH, Großwallstadt, Home-Office
  2. Spezialist (w/m/d) Conversational AI
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. Data Analyst (m/w/d) Engineering Support / Maschinenbau
    NVL B.V. & Co. KG, Bremen, Lemwerder
  4. Leitung (m/w/d) des EDV-Amtes
    Landkreis Stade, Stade

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 222€ (Bestpreis!)
  2. 1.199,99€ (Vergleichspreis 1.449€)
  3. 1.199,99€ (Vergleichspreis 1.449€)
  4. (u. a. Elden Ring für 43,49€, Hearts of Iron IV - Cadet Edition (DE Version) für 7,99€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de