1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WSL 2 in Windows 11: Von der…

Windows Server

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows Server

    Autor: snboris 20.10.21 - 12:33

    Leider wird das ganze Thema für Windows Server etwas stiefmütterlich behandelt.
    Unter Windows Server 2022 lässt sich WSL partout nicht auf WSL2 umstellen.

    Laut einigen Beiträgen im Netz ist das von Microsoft sogar so gewollt.
    WSL2 nur noch für Desktop-Betriebssysteme.

  2. Re: Windows Server

    Autor: redmord 20.10.21 - 12:44

    snboris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider wird das ganze Thema für Windows Server etwas stiefmütterlich
    > behandelt.
    > Unter Windows Server 2022 lässt sich WSL partout nicht auf WSL2 umstellen.
    >
    > Laut einigen Beiträgen im Netz ist das von Microsoft sogar so gewollt.
    > WSL2 nur noch für Desktop-Betriebssysteme.

    WSL ist afaik primär für Entwickler und andere User gedacht. Nicht für den Servereinsatz und auch nicht für Dienste. Hier sind VMs doch deutlich überlegen.

  3. Re: Windows Server

    Autor: tomatentee 20.10.21 - 23:51

    Es gibt echt Leute, die immer noch Windows Server einsetzen?

    Und dann auch noch darauf Linux-Workloads laufen lassen? oO Why??

  4. Re: Windows Server

    Autor: hum4n0id3 21.10.21 - 09:52

    snboris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut einigen Beiträgen im Netz ist das von Microsoft sogar so gewollt.
    > WSL2 nur noch für Desktop-Betriebssysteme.

    WSL ist lediglich für Entwickler gedacht, die Linux-Entwicklungsmaschinen brauchen. WSL selbst ist auch recht eingeschränkt. Wenn man WSL als Server nutzen möchte, muss eine andere Lösung her. Zum Beispiel echte Linux-Server mit Containern.

  5. Re: Windows Server

    Autor: hum4n0id3 21.10.21 - 09:58

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt echt Leute, die immer noch Windows Server einsetzen?
    >

    Natürlich. Ein Server ist mein Betriebssystem, welche Server-Dienste anbietet und es gibt verschiedene Server-Dienste. Da gibt es Cloud und Webserver-Dienste, hier dominiert Linux. Es gibt Data-, Applikation-, AD-Dienste, hier spielt Linux keine Rolle und wird von Windows dominiert. Cloud und Webserver sind bei weitem nicht so verbreitet wie AD und Applikation-Server. Also sind Windows-Server auch heute nichts ungewöhnliches.

  6. Re: Windows Server

    Autor: tomatentee 21.10.21 - 11:32

    Linux spielt bei Data-Diensten keine Rolle...soso :-D

  7. Re: Windows Server

    Autor: hum4n0id3 21.10.21 - 11:47

    Es kommt jetzt drauf an, was wir beide darunter verstehen :-)

  8. Re: Windows Server

    Autor: Renegade3349 21.10.21 - 11:48

    Willst du das primär für Multiuser haben oder warum muss das auf dem Server laufen?
    Rein Interesse halber wüsste ich schon gerne, was dein Grund für WSL2 auf einem Server ist.

    Für Multiuser Terminal Zugriff könnte das aber auf Enterprise Multi-Session Lizenz laufen.
    Auf einem Server würde es sich vielleicht eher anbieten das Linux als volle VM laufen zu lassen.

  9. Re: Windows Server

    Autor: tomatentee 22.10.21 - 00:09

    hum4n0id3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kommt jetzt drauf an, was wir beide darunter verstehen :-)
    >
    Da es keine Definition gibt würde ich den Begriff mal grob auslegen und darunter alle Dienste subsummieren, die Daten halten oder verarbeiten. Also von Datenbanken über Object- und Blockstorage bis hin zu Hadoop, Elasticsearch, Apache Spark und Co.

  10. Re: Windows Server

    Autor: snboris 23.10.21 - 15:47

    Renegade3349 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Willst du das primär für Multiuser haben oder warum muss das auf dem Server
    > laufen?
    > Rein Interesse halber wüsste ich schon gerne, was dein Grund für WSL2 auf
    > einem Server ist.

    Mein eigentliches Destkop-Arbeitsgerät ist ein Mac.
    Nebenbei habe ich aber noch einen einigermassen leistungsstarken Intel-Rechner in der Kammer stehen, wo alle Entwicklungsarbeiten für Windows und ausserdem Serverdienste, die man halt so braucht (piHole, NextCloud, Zoneminder u.s.w.) drauf laufen sollen.
    Ich hab da schon jede Menge versucht: reines Linux mit VirtualBox oder qemu für VMs plus entsprechenden Containern, Proxmox, UnRaid u.s.w..
    Da ich viel Windows(Server)anwendungen entwickle müssten dann natürlich auch 1-n WindowsVMs drauf laufen.
    Leider hab ich festgestellt, das die WindowsVMs doch merklich langsamer sind als wenn ich direkt Windows auf der Maschine laufen habe.
    Zumindestens was den Zugriff der RemoteDesktop angeht wenn man da drauf mit VisualStudio entwickeln will aber auch windowsspezifische Serverdienste - hauptsächlich SQL-Server (Ja ich weiss.. läuft jetzt auch unter Linux - aber nur das RDBMS - SSRS und SSAS gibt es da leider (noch) nicht für).
    Also hab ich - habs selbst nicht glauben wollen aber is so - letztendlich Windows auf dem Host und wenn benötigt mal eine VM in Hyper-V laufen zu lassen.
    Und da ich lieber Desktop-Apps auf einem Server-OS (mit Desktop) laufen lasse als Server-Dienste auf einem Desktop-OS ist es halt Windows Server geworden.
    Mit den bekannten Problemen was WSL2 (für die Linux-Dienste/Container) betrifft.
    Letztendlich hab ich jetzt auf dem Server ein Proxmox unter Hyper-V laufen und da drauf laufen die Container.
    Zufrieden bin ich noch nicht so richtig - versuch z.b. mal von einem Mac mit engl. Tastatur auf einem Windows-System per RemoteDesktop deutsche Umlaute zu schreiben.
    Oder Hochkommas - die muss man immer zweimal tippen, bis sie erscheinen - dann natürlich gleich zweimal.
    Gruselig.
    Aber letztendlich ist das die derzeit für mich am besten laufende Kombination.

  11. Re: Windows Server

    Autor: sambache 27.10.21 - 17:03

    hum4n0id3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomatentee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt echt Leute, die immer noch Windows Server einsetzen?
    > >
    >
    > Natürlich. Ein Server ist mein Betriebssystem, welche Server-Dienste
    > anbietet und es gibt verschiedene Server-Dienste. Da gibt es Cloud und
    > Webserver-Dienste, hier dominiert Linux. Es gibt Data-, Applikation-,
    > AD-Dienste, hier spielt Linux keine Rolle und wird von Windows dominiert.
    > Cloud und Webserver sind bei weitem nicht so verbreitet wie AD und
    > Applikation-Server. Also sind Windows-Server auch heute nichts
    > ungewöhnliches.

    Eigentlich benötigt man Windows Server nur für Exchange,
    und das ist eher ein groteskes Stück Software als ein Gewinn ;-)

    247 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.2020 13:44 durch sambache

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Frontend Software Engineer (w/m/d)
    ServiceOcean SalesDE GmbH, Köln
  2. Mitarbeiter IT-Infrastruktur / Administrator (m/w/d)
    eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH, Mettmann
  3. powercloud Solution Architect (m/w/d) IT 128
    DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH, Dresden
  4. Softwareentwickler (m/w/d) .NET
    IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 29,99€
  3. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 9,50€, Tom Clancy's Rainbow Six...
  4. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de