1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › X.org 7.5 in Vorbereitung

och nö das heißt wieder ein Jahr auf einen kompatiblen ATI Treiber warten k.T.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. och nö das heißt wieder ein Jahr auf einen kompatiblen ATI Treiber warten k.T.

    Autor: och nö das heißt wieder 02.09.09 - 12:46

    k.T.

  2. Re: och nö das heißt wieder ein Jahr auf einen kompatiblen ATI Treiber warten k.T.

    Autor: kitler 02.09.09 - 12:53

    also ich behaupte mal ganz frech, dass der radeonhd treiber von anfang an funnktionieren wird

  3. Re: och nö das heißt wieder ein Jahr auf einen kompatiblen ATI Treiber warten k.T.

    Autor: Anonymer Nutzer 02.09.09 - 13:01

    ich denke eher, dass der freie ati-treiber ab der naechsten kubuntu-version (in knapp 2 monaten) z.b. 3d-beschleunigung fuer r6xx und r7xx kann. 2d- und videobeschleunigung geht bereits seit der vorletzten bzw. letzten version hervorragend - habe uebrigens eine relativ neue graka mit r6xx-chipsatz.

  4. Re: och nö das heißt wieder ein Jahr auf einen kompatiblen ATI Treiber warten k.T.

    Autor: Linuxisvolldooooooof 02.09.09 - 13:13

    Der Kommunist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > (in knapp 2 monaten) z.b. 3d-beschleunigung fuer r6xx und r7xx kann.

    In 2 Monaten schon....

    Ich rechne mal hoch, wann ich dann mit nem Treiber für meine r48xx rechnen kann.











    Oh, noch gra nicht Freitag... ...sry!


    Ich muss weg!
    Wenn einer fragt, ich war nie hier. ;)

  5. Re: och nö das heißt wieder ein Jahr auf einen kompatiblen ATI Treiber warten k.T.

    Autor: kitler 02.09.09 - 13:31

    was zum teufel sollen r48xx karten sein?
    wenn du keine ahnung hast, wovon du redest, dann solltest du better die klappe halten ;)
    afaik werden die 3d treiber für r6700/700 karten noch nicht in karmic mit drinne sein, aber man kann ja hoffen ;)
    aber 10.04 wird auf jeden fall 3d treiber und kms für die aktuellen karten haben...
    und zu 10.10 können wir uns auf gallium3d treiber freuen!

  6. Re: och nö das heißt wieder ein Jahr auf einen kompatiblen ATI Treiber warten k.T.

    Autor: Perry 02.09.09 - 13:33

    3D-Beschleunigung kann man sich mit einer HD4850 (r7xx) auch schon anschauen, falls man mesa und drm (inkl. module) auf den Entwicklerzweig umstellt.
    Allerdings läuft das eben noch nicht fehlerfrei. Compiz hat zum Beispiel noch ein paar Darstellungsfehler. Aber ansonsten läuft es flott und stabil.

    Ich tippe mal auf ein halbes Jahr für brauchbare 3D-Beschleunigung.

  7. Re: och nö das heißt wieder ein Jahr auf einen kompatiblen ATI Treiber warten k.T.

    Autor: kitler 02.09.09 - 13:35

    halbes jahr halte ich für übertrieben...
    der treiber ist größtenteils fertig, und aktuell müssen eigentlich nur noch bugs ausgebügelt werden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bauhaus Luftfahrt e.V., Taufkirchen bei München
  2. ViGEM GmbH, Karlsruhe
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Medion AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 17,99€
  2. (-79%) 5,99€
  3. 29,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Python Trojanisierte Bibliotheken stehlen SSH- und GPG-Schlüssel
  2. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  3. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Raumfahrt: Die Esa lässt den Weltraum säubern
    Raumfahrt
    Die Esa lässt den Weltraum säubern

    Es ist voll in der Erdumlaufbahn: Immer mehr Satelliten kreisen im Orbit, und auch immer mehr Weltraumschrott. Die einzige Möglichkeit, des Problems Herr zu werden, ist laut Esa, ihn zu beseitigen. Für 2025 ist die erste europäische Aufräummission geplant.

  2. San José: Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    San José
    Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst

    Nach Waymo und Uber testen auch deutsche Firmen selbstfahrende Taxiflotten in den USA. Bosch und Daimler geht es dabei nicht nur um die Entwicklung autonomer Autos.

  3. Sachsen-Anhalt: Großes kommunales Netz startet mit 500 MBit/s für alle
    Sachsen-Anhalt
    Großes kommunales Netz startet mit 500 MBit/s für alle

    Im Landkreis Börde hat das Großprojekt Glasfaserausbau von ARGE Breitband und DNS:NET ein erstes Teilgebiet fertiggestellt. Die Datenraten sind sehr hoch.


  1. 18:55

  2. 18:42

  3. 18:21

  4. 18:04

  5. 17:38

  6. 16:32

  7. 16:26

  8. 15:59