Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem…

btrfs und fehlende erweiterbarkeit von raids bei zfs

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. btrfs und fehlende erweiterbarkeit von raids bei zfs

    Autor: bjs 12.10.17 - 14:09

    bis auf raid5/6 ist btrfs leicht gut genug. vor allem für das beispiel des autors am laptop reicht es vollkommen aus und macht wohl weniger probleme als ein externes kernel modul. ich hab seit vielen jahren erfahrung mit btrfs vom laptop bis zu 40 tb großen mounts mit täglichen snapshots. ich hatte keine größeren probleme. es hat sicher nicht die performance eines ext4 oder ähnlichen dateisystemen, allerdings hat auch auch mehr features, die natürlich kosten.

    es muss gesagt werden, dass mit zfs pools nicht einfach erweitert werden können. hat man beispielsweise einen raidz pool mit n platten, kann man eine neue nicht hinzufügen. man muss den pool komplett neu erstellen, wodurch alle daten gelöscht werden, oder einen zweiten neuen pool mit wieder mindestens zwei (raid1) oder drei (raidz) platten hinzufügen. zfs eignet sich also zb vor allem für situatinoen, in denen man so und so keine neuen platten hinzufügen kann, weil zb keine neuen einschübe mehr vorhanden sind in einem nas oder server.

  2. Re: btrfs und fehlende erweiterbarkeit von raids bei zfs

    Autor: Handle 13.10.17 - 02:44

    Oder man aktiviert autoexpand für den Pool und tauscht alle Platten sukzessive aus, so kann man den Pool auch noch vergrößern.
    Ich steige auf dem Heimserver aber auch bald auf btrfs um, weil ZFS mir zu unflexibel ist.

  3. Re: btrfs und fehlende erweiterbarkeit von raids bei zfs

    Autor: elcaron 13.10.17 - 10:11

    Verstehe ich nicht. Welche Flexiblität erwartest Du denn von btrfs? RAID5/6, wo man sie gebrauchen könnte, ist in btrfs generell noch kaputt und RAID1 kann man in ZFS genauso gut erweitern, indem man jeweils zwei Platten als neues vdev hinzufügt.

    Versteh mich nicht falsch, ich würde mir jetzt auch gerne zwei 10TB Platten kaufen (derzeit habe ich 6TB Bedarf), per btrfs ein raid1 machen und wenn das voll ist eine weitere dazustecken und RAID5 machen. Aber RAID5 ist derzeit nunmal Harakiri.
    Davon abgesehen bin ich mir nicht sicher, ob ich nicht gerne L2ARC hätte.

    Eine Option wäre wohl, jetzt 2x 12TB zu kaufen, und ein RAID1 mit btrfs zu machen, bei mehr bedarf nochmal 2x12TB zu kaufen und ein RAID10 zu fahren und wenn DAS dann auch voll ist zu hoffen, dass btrfs seinen Kram auf die Kette bekommen hat und RAID5 gut läuft. Es ist aber nur der letzte Schritt, der BTRFS benötigt, alles andere ginge auch mit ZFS. Da man sowieso nochmal die gleiche Größe kauft, könnte man sich sogar umentscheiden, die neuen Platten mit BTRFS formatieren, alles rüberkopieren und dann die exZFS-Platten einbinden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.17 10:12 durch elcaron.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  2. 44,99€
  3. (heute u. a. Crucial 240-GB-SSD 68€, Creative Sound Blaster Z 50,24€ und weiteres PC-Zubehör...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Niederlande: Deutsche Telekom übernimmt Tele2
    Niederlande
    Deutsche Telekom übernimmt Tele2

    Die Telekom legt in den Niederlanden ihr Geschäft mit Tele2 zusammen. Damit wollen die Netzbetreiber besser mit VodafoneZiggo konkurrieren.

  2. Drive Me: Volvo macht Rückzieher bei autonomen Autos
    Drive Me
    Volvo macht Rückzieher bei autonomen Autos

    Volvos Versuch, autonom fahrende Autos auf normale Straßen zu lassen, soll laut einem Medienbericht intern ausgebremst worden sein. Das Projekt Drive Me hat offenbar Probleme und will zunächst kleiner starten als geplant.

  3. Astronomie: Die acht Planeten von Kepler-90
    Astronomie
    Die acht Planeten von Kepler-90

    Bei der Auswertung von Daten des Kepler-Weltraumteleskops mit einem neuronalen Netzwerk haben Astronomen einen achten Planeten in einem fernen Sternsystem gefunden. Ein neuer Rekord.


  1. 09:01

  2. 08:58

  3. 08:31

  4. 08:16

  5. 07:53

  6. 07:17

  7. 16:10

  8. 15:30