1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ZFS-Dateisystem: Natives Kernel…

Ich war Fan von ZFS

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich war Fan von ZFS

    Autor: skjdksdfnksdf 30.08.10 - 10:48

    Bis ich feststellte das ich niemals vorher so viele unbehebbare Fehler in Dateisystemen hatte (unter Solaris wohlgemerkt) wie mit ZFS.

    Schade, ein Traum ist geplatzt.

  2. Fakten, Fakten keine Fakten

    Autor: zfs forever 30.08.10 - 11:23

    Ich war Fan von Linux bis ich feststellte das ich niemals vorher so viele unbehebbare Fehler hatte(unter Linux wohlgemerkt) wie mit Anwendungen/Kernel etc.

    Schade, ein Traum ist geplatzt.

  3. Re: Ich war Fan von ZFS

    Autor: FUDDDD 30.08.10 - 11:25

    FUD.

    ZFS hat fehler wie jedes andere FS das erst knapp 5 Jahre alt ist, keiner davon war bisher "unbehebbar".

  4. Re: Fakten, Fakten keine Fakten

    Autor: WindowsSwitcher 30.08.10 - 11:26

    Ich war Fan von Apple, bis ich feststellte, dass die Versprechungen der Fangirls alles nur heiße Luft sind (bei allen Apple-Produkten wohlgemerkt).

    Schade, ein Traum ist geplatzt.

  5. Re: Fakten, Fakten keine Fakten

    Autor: annonymous 30.08.10 - 11:42

    Ich bin Fan von Apple, weil ich feststellte, dass die Versprechungen der Fangirls real sind (bei allen Fangirls wohlgemerkt).

    Fast wäre er mir schon geplatzt.

  6. Re: Fakten, Fakten keine Fakten

    Autor: rotuA 30.08.10 - 12:15

    Interessant, immer wenn gegen Apple geflamed wird ist sofort ein Apple-user da um Apple zu verteidigen.

    *popcorn hol*

  7. Re: Fakten, Fakten keine Fakten

    Autor: bstea 30.08.10 - 12:20

    Das trifft nat. auch nur bei Apple Themen zu!? *grübel*

  8. Re: Fakten, Fakten keine Fakten

    Autor: cbmuser 30.08.10 - 19:09

    zfs forever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war Fan von Linux bis ich feststellte das ich niemals vorher so viele
    > unbehebbare Fehler hatte(unter Linux wohlgemerkt) wie mit
    > Anwendungen/Kernel etc.
    >
    > Schade, ein Traum ist geplatzt.

    Er hat aber nicht ganz unrecht, dass es auch mit ZFS einige Probleme gibt. Die ZFS-Entwickler behaupten ja, dass ZFS aufgrund seiner eingebauten Pruefsummen niemals einen fsck braucht. Jedoch sind in auf den ZFS-Mailinglisten mehrere Posts von Leuten aufgetaucht, die sich ihr ZFS zerschossen hatten und nun dringend ein fsck oder aehnliches brauchten. Mounten liess sich das Dateisystem naemlich nicht mehr.

    Der verlinkte Artikel von OSNews in [1] enthaelt entsprechende Links.

    Auch ZFS ist leider nicht perfekt. Dateisysteme werden meiner Meinung nach vor allem durch langjaehrige Reifung zuverlaessig und dafuer ist ZFS einfach (noch) ein bischen zu jung. XFS hat im Gegensatz dazu schon 17 Jahre auf dem Buckel =).

    Adrian

    [1] http://www.osnews.com/story/22423/Should_ZFS_Have_a_fsck_Tool_

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beta Systems Software AG, Köln
  2. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  3. ING Deutschland, Nürnberg
  4. Schüco International KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Chieftec PPS-750FC 750 W Netzteil für 80,99€, Sharkoon VG4-W Tower in verschiedenen...
  2. (u. a. F1 2020 für 23,99€, Planet Zoo für 21,99€, Fortnite - Legendary Rogue Spider Knight...
  3. 499,99€ (Vorbestellungen in Märkten weiterhin möglich)
  4. 499,99€ (Vorbestellungen in Märkten weiterhin möglich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de