Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 20-Nanometer-DRAM: Samsung fertigt…

Endlich "anständige" RAM-Disk's!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich "anständige" RAM-Disk's!

    Autor: DaGonzo 21.10.14 - 14:43

    Durch die damit auch für Ottonormalverbraucher hoffentlich bald erschwinglichen Riegel kann man dann auch eine RAM-Disk in anständiger Größe anlegen. Ich nutze ein 16GB Ramdisk, stoße aber mit Bild-/Videobearbeitung schnell an die Grenzen.
    Windows- und andere Temp-Dateien werden dabei (möglichst) alle auf die RAM-Disk geschoben. Nutze das nun seit ca. einem Jahr und bin recht zufrieden damit. Die Plattenzugriffe sind damit stark minimiert und die Geschwindigkeit des Systems teils drastisch erhöht (gilt natürlich nur für die Prozesse, die munter auf der Platte rumschrubbeln wollen).

  2. Re: Endlich "anständige" RAM-Disk's!

    Autor: renegade334 21.10.14 - 15:33

    Meine bisher beste uptime war 3 Wochen.
    Kein Plan, wohl aber eher als Festplatten-Lese/Schreib-Cache.

  3. Re: Endlich "anständige" RAM-Disk's!

    Autor: cubei 21.10.14 - 15:46

    DaGonzo schrieb:
    > Windows- und andere Temp-Dateien werden dabei (möglichst) alle auf die
    > RAM-Disk geschoben.
    Welche Windows Temp Dateien genau meinst du? Die Auslagerungsdatei kann auch einfach ausgeschaltet werden, dann wird auch nur der RAM verwendet.
    Ich bin sowieso immer davon ausgegangen, dass alle Daten die häufig benötigt werden im RAM bleiben, wenn genug zur Verfügung stehen, deswegen halte ich es auch nicht für so sinnvoll die RAM Kapazität mit RAM-Disks zu verringern, um dann manuell was rein zuschieben. Das hat gefälligst von alleine zu funktionieren.

    Interessant fände ich es aber, wenn man eine virtuelle Maschine komplett mit der Festplatte im RAM liegen hat.

  4. Re: Endlich "anständige" RAM-Disk's!

    Autor: plutoniumsulfat 21.10.14 - 15:48

    Ottonormalverbraucher benutzen doch gar keine RAM-Disk :D

  5. Re: Endlich "anständige" RAM-Disk's!

    Autor: Nephtys 21.10.14 - 16:01

    DaGonzo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Durch die damit auch für Ottonormalverbraucher hoffentlich bald
    > erschwinglichen Riegel kann man dann auch eine RAM-Disk in anständiger
    > Größe anlegen. Ich nutze ein 16GB Ramdisk, stoße aber mit
    > Bild-/Videobearbeitung schnell an die Grenzen.
    > Windows- und andere Temp-Dateien werden dabei (möglichst) alle auf die
    > RAM-Disk geschoben. Nutze das nun seit ca. einem Jahr und bin recht
    > zufrieden damit. Die Plattenzugriffe sind damit stark minimiert und die
    > Geschwindigkeit des Systems teils drastisch erhöht (gilt natürlich nur für
    > die Prozesse, die munter auf der Platte rumschrubbeln wollen).


    Du kommst nur um einen Faktor 10 schneller als mit SSDs hin, und es erschwert das Paging.

    Effektiv machen RAM-Disks wirklich nur Sinn, wenn man zB 32 GB RAM hat, aber nur maximal 8 braucht.

  6. Re: Endlich "anständige" RAM-Disk's!

    Autor: Misanthrop 21.10.14 - 16:40

    Mach ich ja sonst nicht aber da ich wirklich lange nach einer Ramdisk software gesucht habe die einfach funktioniert und alle features hat die ich will (inc server edition) hier die quintessence meines leidensweges:

    http://www.romexsoftware.com/en-us/primo-ramdisk/index.html

    Läuft bei mir schon ewig mit image speicher auf hdd und hatte da noch kein datenverlust trotz bluescreen oder storomausfall etc ...

    2nd als pagefile in ramdisk wegen alter softwatre die das braucht auch kein problem

    mfg

  7. Re: Endlich "anständige" RAM-Disk's!

    Autor: HubertHans 21.10.14 - 16:58

    Wer RAM-DISKs nutzt frisst kleine Kinder. Das macht -bis auf extreme Einzelfaelle im Serverbereich- so gar keinen Sinn! Doppelt gemoppelt und temporaere Dateien reinschmeissen usw. So ein Schmarrn. Modernes OS kaufen und gut! Da brauchts dann keine RAM;-Disk. Die ist eh nur so schnell wie Systemleistung verfuegbar ist. Also beim Benchmark. Und unter Last knickt das Ding dann zusammen wien Strohalm. Zudem frisst es effektiv die doppelte Menge an zugewiesenen Speicher, da Windows das Ganze auch noch mal puffert. RAM-Disks sind so albern... Aber die benchmarks sehen toll aus! LoL. Und ne Systemleistungsbremse ist es auch noch. Viel zu teuer!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.14 17:00 durch HubertHans.

  8. Re: Endlich "anständige" RAM-Disk's!

    Autor: Dumpfbacke 21.10.14 - 19:53

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer RAM-DISKs nutzt frisst kleine Kinder. Das macht -bis auf extreme
    > Einzelfaelle im Serverbereich- so gar keinen Sinn! Doppelt gemoppelt und
    > temporaere Dateien reinschmeissen usw. So ein Schmarrn. Modernes OS kaufen
    > und gut! Da brauchts dann keine RAM;-Disk. Die ist eh nur so schnell wie
    > Systemleistung verfuegbar ist. Also beim Benchmark. Und unter Last knickt
    > das Ding dann zusammen wien Strohalm. Zudem frisst es effektiv die doppelte
    > Menge an zugewiesenen Speicher, da Windows das Ganze auch noch mal puffert.
    > RAM-Disks sind so albern... Aber die benchmarks sehen toll aus! LoL. Und ne
    > Systemleistungsbremse ist es auch noch. Viel zu teuer!
    Ich weiß nicht, was du da machst, aber sinnvoll einsetzen nicht. Laut deiner Aussage kann man den Cache auf einem Raid- Controller auch ausstellen. Windows macht schließlich selber schon das vorrausschauende Lesen.
    Und die paar Prozent, die der Raid- Cache herausholt, darauf kann man dann verzichten. Oder nicht?

    Eine Ram- Disk macht nur Sinn, wenn man weiß, was man macht. Zum Beispiel kleine VMs reinwerfen und die von der Ram- Disk laufen lassen. Allerdings sollte man sich hier im klaren sein, dass bei einem Stromausfall bzw. Reboot des Hosts alles weg ist. Würde für reine Webserver (die DB läuft woanders, nicht auf der Ram- Disk, die Sessions der Users können wegfallen) oder Proxys zum Beispiel Sinn machen. Die Grundkonfiguration muss nur in der VM sein, die auf der HDD gespeichert ist.
    Bei einem ordentlichen System konfiguriert man allerdings die Parameter so, dass die Kiste von sich heraus den Ram sinnvoll nutzt. Windows ist zum Beispiel hier nicht so gut zu empfehlen.

    Das, was du da gemacht hast, zeigt, dass du nicht weiß, was dein Server macht. Bei zu wenig Ram geht jede Kiste in die Knie. Da noch mit weiteren Programmen rumspielen, die Ram beanspruchen ... ich sag dazu nichts weiter.
    mfg



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.14 19:56 durch Dumpfbacke.

  9. Re: Endlich "anständige" RAM-Disk's!

    Autor: MarioWario 21.10.14 - 23:31

    Windows würde ich auch nicht empfehlen - bestenfalls für den Adobe-Krempel…
    Wahrscheinlich ist BSD die beste Plattform … - siehe auch Netflix (Video) oder auch Yandex (Suchmaschine).

  10. Re: Endlich "anständige" RAM-Disk's!

    Autor: Baron Münchhausen. 22.10.14 - 08:41

    cubei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DaGonzo schrieb:
    > > Windows- und andere Temp-Dateien werden dabei (möglichst) alle auf die
    > > RAM-Disk geschoben.
    > Welche Windows Temp Dateien genau meinst du? Die Auslagerungsdatei kann
    > auch einfach ausgeschaltet werden, dann wird auch nur der RAM verwendet.

    Autsch. *hust* Halbwissen *hust*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.14 08:41 durch Baron Münchhausen..

  11. Re: Endlich "anständige" RAM-Disk's!

    Autor: DaGonzo 22.10.14 - 08:52

    Effektiv ist relativ ^^
    Habe 32 GB in der Kiste und 16 für die RAM-Disk reserviert. Bin kein IT-Pro, nutze Computer seit dem C64 aber recht ausgiebig. Von daher kann ich (in Grenzen) beurteilen, ob ein System durch Änderungen schneller oder langsamer läuft.
    Die meisten Programme und auch WIN selbst nutzen RAM nicht sonderlich gut aus. Oft liegen noch GB an RAM brach und das System schrubbt schon munter auf der HD rum.
    Sicher könnte ein Enthusiast/Profi alleine durch "magische" Einstellungen noch was rausholen. Eine RAM-Disk installieren, ein paar Pfade umbiegen und einige leicht zugängliche Einstellungen ändern (mithilfe von Youtube) kann dagegen fast jeder :D
    Habe es bisher immer so gehalten, ein Laufwerk nur für Page/Cache/Temp zu reservieren. Ist wohl eher als "Macke" zu bezeichnen ;)
    Da ich bei meinem aktuellen System mit 3 HDD und 2 SSD keinen Anschluss mehr frei habe für ein weiteres Laufwerk, hätte ich da eh ein Problem.

    Wie gesagt, ich bin zufrieden mit der Ramdisk-Lösung. Weniger Plattenzugriffe, höhere Geschwindigkeit beim "Schrubbeln". Selbst Chrome schreibt seinen ganzen Krempel auf die RAM-Disk. Mit schnellem Internetzugang macht es für mich keinen Unterschied, ob die Seiten neu geladen oder aus dem Cache geladen werden, bekomme aber halt nicht nonstop Krempel auf die Platte geschrieben.
    Richtig angenehm wird es eh erst, wenn man die häufig genutzten Programme/Games Auch noch auf die RAM-Disk schubsen kann. Gerade Games brauchen trotz SSD immer noch teilweise (gefühlt) ewig zum laden. Das ist aber eher jammern auf hohem Niveau.

    Naja, da wäre ja auch noch die alte Binsenweisheit...RAM ist wie Hubraum, nur durch noch mehr Hubraum zu ersetzen :D

  12. Re: Endlich "anständige" RAM-Disk's!

    Autor: plutoniumsulfat 22.10.14 - 09:09

    DaGonzo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ich bei meinem aktuellen System mit 3 HDD und 2 SSD keinen Anschluss
    > mehr frei habe für ein weiteres Laufwerk, hätte ich da eh ein Problem.

    Gibts da eigentlich Y-Kabel? :D

  13. Re: Endlich "anständige" RAM-Disk's!

    Autor: DaGonzo 22.10.14 - 09:13

    Habe Gerüchte über einen aktiven 8-fach Hub in halber Baugröße gelesen! ^^

  14. Re: Endlich "anständige" RAM-Disk's!

    Autor: plutoniumsulfat 22.10.14 - 09:47

    oder ne PCIe-Karte ;)

  15. Re: Endlich "anständige" RAM-Disk's!

    Autor: cubei 22.10.14 - 10:01

    Baron Münchhausen. schrieb:
    > Autsch. *hust* Halbwissen *hust*
    > 1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.14 08:41 durch Baron Münchhausen..
    Ein mal bearbeitet und trotzdem noch so sehr am Husten, dass der Inhalt fehlt ;-)

    DaGonzo schrieb:
    > Richtig angenehm wird es eh erst, wenn man die häufig genutzten
    > Programme/Games Auch noch auf die RAM-Disk schubsen kann. Gerade Games
    > brauchen trotz SSD immer noch teilweise (gefühlt) ewig zum laden.
    Also eine Minuten lang von SSD zur RAM-Disk kopieren, damit es anschließend 2 statt 6 Sekunden zum Laden braucht? Die Wartezeit wird einmalig nach vorne gelegt, ist in der Summe (je nach Spielzeit) aber vermutlich länger. Kopieren kann man natürlich dann machen während man noch mal zur Toilette geht, aber lohnt sich das?

  16. Re: Endlich "anständige" RAM-Disk's!

    Autor: DaGonzo 22.10.14 - 10:31

    Schon mal "Battlefield 4" gedaddelt? :D
    Da gibt es nach jeder Runde einen Mapchange und gerade bei dem Game sind die Ladezeiten eher nicht so prall. Wer zuerst die Map geladen hat, hat noch freie Auswahl bei den Fahrzeugen.
    In dem Fall gilt 100% "Speed matters" ^^
    Ist aber nur ein Beispiel.

    Beim entpacken von sehr großen Files (mehrere GB) sieht man ebenfalls einen erheblichen Geschwindigkeitsvorteil, da nur ein mal auf die HDD geschrieben wird statt zwei mal (1x Temp, 1x final File).

    Bei Programmen, die eh nur hin und wieder mal ein bisschen was nachladen hast Du absolut recht. Der Geschwindigkeitsgewinn geht dort wohl eher null.
    Irgendwann gehören die ollen Eisenplatten eh der Vergangenheit an, was ich hoffentlich noch erlebe ^^
    Ich gehöre zu denen, deren erste HDD 24GB hatte und die für 8 GB RAM 1.000 DM bezahlt haben. oO
    Wenn ich da so drüber nachdenke, kann ich mir nur an den Kopf fassen :)

  17. Re: Endlich "anständige" RAM-Disk's!

    Autor: DaGonzo 22.10.14 - 10:37

    Kein Slot mehr frei :D
    Nächstes Jahr gibt's ein neues Board. Das muss dann wieder Anschlüsse ohne Ende haben! Mein i5 wird dann auch gleich mit eingestaubt. Und mehr RAM muss her...und ne neue Soundkarte...neue GraKa natürlich auch...ach, wenn man schon dabei ist...neues Gehäuse nehme ich auch gleich mit...und 'nen Eimer Bananen ^^

    Gibt nur einen Haken...WER SOLL DAS ALLES BEZAHLEN?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  2. Hays AG, Ruhrgebiet
  3. HOSCH Fördertechnik Recklinghausen GmbH, Recklinghausen
  4. Infokom GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 107€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22