Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Druck: Ikea passt Stuhl dem…

Soviel zum Thema "e-Sport"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soviel zum Thema "e-Sport"

    Autor: windbeutel 12.06.18 - 15:34

    Soviel zum Thema "e-*Sport*".

    IKEA arbeitet mit einem *Prothesenhersteller* zusammen.

    Leute, auch wenns hart ist: Am Computer daddeln hat nichts mit Sport zu tun - selbst ein offensichtlicher Witz im Zusammenhang mit den Paralympics verbietet sich da - aus Respekt vor den Sportlern.

  2. Re: Soviel zum Thema "e-Sport"

    Autor: Eisboer 12.06.18 - 15:47

    Du bist echt ne Gurke, haha. Völlig ohne Grund hier so einen Trollversuch reinschreiben.

    Versuch doch mal im Gegensatz was Positives zu leisten.

  3. Re: Soviel zum Thema "e-Sport"

    Autor: Allesschonvergeben 12.06.18 - 21:01

    windbeutel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soviel zum Thema "e-*Sport*".
    >
    > IKEA arbeitet mit einem *Prothesenhersteller* zusammen.
    >
    > Leute, auch wenns hart ist: Am Computer daddeln hat nichts mit Sport zu tun
    > - selbst ein offensichtlicher Witz im Zusammenhang mit den Paralympics
    > verbietet sich da - aus Respekt vor den Sportlern.

    Auch wenns hart is Leute:
    - Informatik hat nichts mit Arbeit zu tun.
    - Managment hat nichts mit Arbeit zu tun.
    - Schach hat nichts mit Sport zu tun
    - Formel 1, Moto GP, DTM etc. haben nichts mit Sport zu tun.

    Generell hat niemand der sitzt etwas mit Sport oder Arbeit zu tun. Schließlich wird die Leistung nicht durch Bewegung erzielt.
    Deswegen schlage ich vor wir entwerten alle diese Sachen und bezahlen niemanden mehr dessen Arbeit nicht rein körperlicher Natur ist und akzeptieren nurnoch Sportarten in denen körperliche Bewegung vorkommt.

    Danke

  4. Re: Soviel zum Thema "e-Sport"

    Autor: D43 12.06.18 - 21:02

    +1

  5. Re: Soviel zum Thema "e-Sport"

    Autor: ML82 12.06.18 - 21:20

    finde ich gut, dann bekommen die wahren leistungsträger der gesellschaft vielleicht endlich was ab, also die leute die wirklich etwas bewegen.

  6. Re: Soviel zum Thema "e-Sport"

    Autor: Sharra 12.06.18 - 21:42

    Auch wenns wehtut, aber dein Kommentar hat nichts mit der Realität zu tun.
    Denksport kann sich durchaus mit Hochleistungsport körperlicher Natur messen.

    Ja, mag sein, dass du beim Zocken nicht viel denkst. Kann ich schlecht beurteilen.
    Aber e-Sports-Profis verbrauchen mit Sicherheit mehr Kalorien in einem Match als du am Tag.

  7. Re: Soviel zum Thema "e-Sport"

    Autor: Ratiofarming 12.06.18 - 21:46

    Allesschonvergeben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > windbeutel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Soviel zum Thema "e-*Sport*".
    > >
    > > IKEA arbeitet mit einem *Prothesenhersteller* zusammen.
    > >
    > > Leute, auch wenns hart ist: Am Computer daddeln hat nichts mit Sport zu
    > tun
    > > - selbst ein offensichtlicher Witz im Zusammenhang mit den Paralympics
    > > verbietet sich da - aus Respekt vor den Sportlern.
    >
    > Auch wenns hart is Leute:
    > - Informatik hat nichts mit Arbeit zu tun.
    > - Managment hat nichts mit Arbeit zu tun.
    > - Schach hat nichts mit Sport zu tun
    > - Formel 1, Moto GP, DTM etc. haben nichts mit Sport zu tun.
    >
    > Generell hat niemand der sitzt etwas mit Sport oder Arbeit zu tun.
    > Schließlich wird die Leistung nicht durch Bewegung erzielt.
    > Deswegen schlage ich vor wir entwerten alle diese Sachen und bezahlen
    > niemanden mehr dessen Arbeit nicht rein körperlicher Natur ist und
    > akzeptieren nurnoch Sportarten in denen körperliche Bewegung vorkommt.
    >
    > Danke

    Da bin ich kurz sauer geworden, bis ich zuende gelesen hatte. Gut gemacht :D

  8. Re: Soviel zum Thema "e-Sport"

    Autor: quineloe 12.06.18 - 22:14

    Weh tut vor allem die letzte Zeile deines Beitrages. Ein Tagesverbrauch mit rumsitzen liegt bei 2000kcal, die Vorstellung so viele kcal in einer Stunde *irgendwie* verbrauchen zu können ist völlig absurd. Vermutlich wäre man nach der Hälfte tot durch Überanstrengung.

  9. Re: Soviel zum Thema "e-Sport"

    Autor: Sharra 12.06.18 - 22:16

    Okay, du hast grade eindrucksvoll bewiesen, dass du von der Materie keinerlei Ahnung hast. Danke.

  10. Re: Soviel zum Thema "e-Sport"

    Autor: quineloe 12.06.18 - 22:22

    https://www.marathonfitness.de/tools/kalorienverbrauch-sport-tabelle/

    Wenn nicht mal Laufen auch nur ansatzweise da rankommt, dann brauchst du hier niemandem erzählen, dass man durch Sitzen so viel verbrauchen kann.

  11. Re: Soviel zum Thema "e-Sport"

    Autor: Allesschonvergeben 12.06.18 - 22:37

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weh tut vor allem die letzte Zeile deines Beitrages. Ein Tagesverbrauch
    > mit rumsitzen liegt bei 2000kcal, die Vorstellung so viele kcal in einer
    > Stunde *irgendwie* verbrauchen zu können ist völlig absurd. Vermutlich
    > wäre man nach der Hälfte tot durch Überanstrengung.


    http://m.dw.com/de/sportwissenschaftler-esports-profis-sind-wahre-athleten/a-19011581

    Mal ganz abgesehen von den kcal.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.18 22:41 durch Allesschonvergeben.

  12. Re: Soviel zum Thema "e-Sport"

    Autor: igor37 13.06.18 - 07:51

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.marathonfitness.de
    >
    > Wenn nicht mal Laufen auch nur ansatzweise da rankommt, dann brauchst du
    > hier niemandem erzählen, dass man durch Sitzen so viel verbrauchen kann.

    Aha, und das Gehirn ist ein Perpetuum Mobile und kann keine Energie verbrauchen, wenn man dabei nur rumsitzt. Okay...

  13. Re: Soviel zum Thema "e-Sport"

    Autor: quineloe 13.06.18 - 09:41

    50% mehr energie als durch Joggen???

  14. Re: Soviel zum Thema "e-Sport"

    Autor: Tigtor 13.06.18 - 15:09

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 50% mehr energie als durch Joggen???

    Wenn man der verlinkten Tabelle glauben schenken darf, dann reden wir hier nicht mehr von Joggen. Die schnelle Form von Joggen ist hier mit 3:30/km - 700kcal angegeben. Macht also in der Stunde ca 1400. Fehlen noch 600kcal. Das ist dann schon eher rennen. Und nein, ich
    glaube nicht, dass irgendein normaler Mensch beim denken 2000kcal pro Stunde verbraucht. Schon gar nicht beim Zocken, auch wenn's professionell ist.

    1000-7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€ (erscheint am 15.02.)
  2. 12,49€
  3. (-46%) 24,99€
  4. 23,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

  1. Smartphones: Samsung stellt kleinen Kamerasensor mit 20 Megapixeln vor
    Smartphones
    Samsung stellt kleinen Kamerasensor mit 20 Megapixeln vor

    Samsungs Isocell-Serie an Kamerasensoren für Smartphones soll möglichst viel Auflösung auf kleinem Raum mit hoher Lichtausbeute bringen. Das neue Modell ist der kleinste Sensor am Markt und bringt eine Auflösung von 20 Megapixeln.

  2. Slightly Mad: Eingabegerät der Mad Box präsentiert
    Slightly Mad
    Eingabegerät der Mad Box präsentiert

    Narrt da ein gelangweilter Firmenchef mit schnell gerenderten Bildern die Community - oder veröffentlicht er tatsächlich Konzeptgrafiken von einem ernstzunehmenden Produkt? Ian Bell vom Entwicklerstudio Slightly Mad stellt das Eingabegerät der Konsole Mad Box vor.

  3. VAAPI: Fedora und Ubuntu bauen Videobeschleunigung für Chromium
    VAAPI
    Fedora und Ubuntu bauen Videobeschleunigung für Chromium

    Google möchte die Hardwarebeschleunigung für Videos in Chrome unter Linux nicht unterstützen. Die Linux-Distributionen Fedora und Ubuntu pflegen die Patches nun einfach selbst und liefern Chromium-Builds damit aus.


  1. 10:52

  2. 10:35

  3. 10:20

  4. 09:58

  5. 09:39

  6. 09:21

  7. 08:30

  8. 07:35