1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D Rudder Controller: Balance…

Ich finde die Idee gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich finde die Idee gut

    Autor: Hotohori 11.12.14 - 12:55

    Hier sind wieder die üblichen Hinterwälder unterwegs, die nicht mal ernsthaft direkt darüber nachdenken sondern gleich in Abwehrstellung gehen...

    Zum einen ist die Idee an sich nicht neu:

    https://www.youtube.com/watch?v=mJKqRDRO4KI

    Zum anderen gibt es bereits schon lange Fußcontroller, schon seit vielen vielen Jahren und sie werden häufig und gerne benutzt: Pedale bei Lenkrädern und bei Flugsteuerungen.

    Allein wenn man mal etwas mehr nachdenkt, vor allem auch hinsichtlich VR. Wie will man mit den Händen in der virtuellen Welt interagieren, wenn diese bereits einen Controller halten müssen um sich zu bewegen? Bisher war die Antwort zum rumlaufen immer irgendwelche Laufställe, die viel Platz benötigen und dazu auch noch einiges kosten. Nicht Jeder will aber im stehen VR benutzen und dann braucht es eben eine Alternative, damit die Hände frei bleiben. Viele Optionen bleiben da nicht mehr und daher macht so ein Controller dann durchaus Sinn.

    Generell bringt so ein Controller überall etwas, wo man eine dritte Hand zum bedienen eines Controllers brauchen könnte.

    Die Idee bei dieser Lösung auch noch die zwei Hälften getrennt kippen zu können finde ich sehr gut, mehr Möglichkeiten. Was mir allerdings bei solchen Konstruktionen immer Sorgen bereitet ist das wegrutschen des Controller auf dem Boden. Meiner Meinung nach bräuchte so ein Controller unbedingt noch eine gummierte Bodenplatte, die das wegrutschen verhindert.

    Und so ein Controller wird niemals für die breite Masse produziert sondern hat immer eine bestimmte Zielgruppe im Auge. Zu sagen "setzt sich nicht durch" ist daher ziemlich daneben.

  2. Re: Ich finde die Idee gut

    Autor: Eheran 11.12.14 - 14:22

    >Zum einen [...] Zum anderen

    Ergibt keinen Sinn wenn beides identisch ist.

  3. Re: Ich finde die Idee gut

    Autor: johnsonmonsen 11.12.14 - 14:38

    Hallo Hotohori,

    >Was mir allerdings bei solchen Konstruktionen immer Sorgen bereitet ist das wegrutschen des Controller auf dem Boden.

    Ich finde die Idee auch nicht wirklich schlecht. Aber bei Leuten mit langen Beinen, die gerade so noch bequem auf einem Bürostuhl sitzen können, wäre eine geneigte Variante (ähnlich wie bei Pedalen) nicht schlecht, da sonst die Position direkt unterhalb der rechtwinklig ausgerichteten Beine, wohl eher weniger ergonomisch ist. Das allerdings macht das Problem des Wegrutschens noch akuter.

    Viele Grüße :-)!

  4. Re: Ich finde die Idee gut

    Autor: Hotohori 11.12.14 - 16:11

    Was es nicht wirklich ist.

  5. Re: Ich finde die Idee gut

    Autor: Eheran 11.12.14 - 16:59

    "Es ist nicht neu" heißt automatsich, dass es soetwas schon gibt...

  6. Re: Ich finde die Idee gut

    Autor: johnsonmonsen 11.12.14 - 17:31

    Hallo Eheran,

    ich muss Hotohori zu Hilfe eilen:

    >"Es ist nicht neu" heißt automatsich, dass es soetwas schon gibt...

    Zum einen:
    Es hieß von Hotohori "Zum einen ist die Idee an sich nicht neu". Eine bestehende Idee impliziert dabei noch kein fertiges Produkt (mit Marktreife und dem Status von Verfügbarkeit). Der Link hinter dem Doppelpunkt zeigt ein nicht näher beschriebenes Produkt, präzisiert erst die Aussage. Ob dieses Produkt "marktreif" ist, vermag ich nicht zu sagen, gehe aber davon aus, dass es nicht so ist.

    Zum anderen:
    "Zum anderen gibt es bereits schon lange Fußcontroller..."
    Mit dieser Aussage bezog sich Hotohori auf bereits allgemein verbreitete (daher marktreife) und bekannte "Fußcontroller"/Eingabegeräte mit Fußbedienung, nämlich in Form von Lenkrad-Steuerungen und bei Eingabegeräten für Flugsimulatoren.

    >Ergibt keinen Sinn wenn beides identisch ist.
    Beides ist also nicht identisch. Zum einen die Idee, zum anderen die konkrete Umsetzung von bereits verfügbaren Produkten. Unterstellt man Hotohoris Aussage außerdem die von mir erwähnte erweiterte, quasi subkontextuale Ebene, wird man merken, dass der Link des YouTube-Videos den Unterschied final zementiert - nämlich gerade weil das dort gezeigte "Ground Immersion System" noch nicht auf dem Markt verfügbar ist.

    Mein Urin sagt mir, dass ich die Logik auf meiner Seite habe ;-).

    Viele Grüße und einen schönen Abend :-)!

    Edit: Rechtschreibung



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.12.14 17:33 durch johnsonmonsen.

  7. Re: Ich finde die Idee gut

    Autor: Eheran 11.12.14 - 17:32

    Wie kann es denn etwas fertiges geben... ohne die Idee dazu?

  8. Re: Ich finde die Idee gut

    Autor: johnsonmonsen 11.12.14 - 17:40

    Hallo Eheran!

    >Wie kann es denn etwas fertiges geben... ohne die Idee dazu?

    Es kann aber eine Idee (für ein Produkt) ohne ein Produkt geben. Und es kann ein Produkt ohne und ein Produkt mit Marktreife geben. Alleine das reicht schon für die Darstellung eines Unterschiedes zwischen Hotohoris "zum einen" und "zum anderen". Und, genau herausklamüsert, könnte ein neues Produkt sogar durch Zufall/Nicht-Beabsichtigung entstehen - also ohne die vorherige (explizit definierte) Idee.

    Viele Grüße :-)!

  9. Re: Ich finde die Idee gut

    Autor: Eheran 11.12.14 - 18:39

    Hm... nagut.
    Man kann sich irren :)

  10. Re: Ich finde die Idee gut

    Autor: Hotohori 11.12.14 - 18:56

    Danke, genau so war es gemeint. ;)

  11. Re: Ich finde die Idee gut

    Autor: johnsonmonsen 11.12.14 - 19:32

    Hallo zusammen,

    >Hm... nagut. Man kann sich irren :)

    Dafür tauscht man sich ja aus :-).

    >Danke, genau so war es gemeint. ;)

    Dann lag ich zum Glück richtig :-).

    Viele Grüße!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. AKKA Deutschland GmbH, München
  4. AZH-Abrechnungszentrale für Hebammen GmbH, Lauingen (Donau)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

  1. Wohnungseinbrüche: Koalition findet neue Begründung für Staatstrojaner-Einsatz
    Wohnungseinbrüche
    Koalition findet neue Begründung für Staatstrojaner-Einsatz

    Ermittler dürfen künftig Staatstrojaner bereits bei Einbrüchen ohne Bandenbezug einsetzen. Um die Gesetzesverschärfung zu begründen, hat sich die Koalition neue Argumente zurechtgelegt.

  2. Browser: Chromium-Edge läuft auf ARM64
    Browser
    Chromium-Edge läuft auf ARM64

    Die Entwickler von Microsoft haben ihren neuen Edge-Browser auf Basis von Chromium auf ARM64 portiert. Damit soll der Browser auch auf dem Surface Pro X und anderen ARM-Geräten laufen.

  3. HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
    HR-Analytics
    Weshalb Mitarbeiter kündigen

    HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.


  1. 13:11

  2. 12:59

  3. 12:09

  4. 12:00

  5. 11:32

  6. 11:11

  7. 10:45

  8. 10:28