Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 45-Watt-Xeon erreicht im Turbo…

Ein unheimlich fähiger Mini

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein unheimlich fähiger Mini

    Autor: domst 08.09.09 - 12:22

    Ich kombiniere ein mATX-Mainboard mit dem neuen P55-Chipsatz (bzw. eigentlich nur "Chip"), diese CPU und eine angemessene Menge RAM + günstige, leise Dual-Link-fähige Grafikkarte, das alles stecke ich in eine mATX-Kiste.

    Stromverbrauch ~ 40-50 Watt
    Leistung ~ perfekt
    Lautstärke ~ taub?

    Herrlich!!!

  2. Re: Ein unheimlich fähiger Mini

    Autor: bfgshsftgh 08.09.09 - 12:40

    ich finde den auch verlockend. Wie sieht das bei den i5 und i7 eigentlich mit stromsparmodus aus? Takten die auch noch runter oder geht Intel jetzt einfach den umgekehrten Weg (statt runter hoch takten)?

  3. Re: Ein unheimlich fähiger Mini

    Autor: L6023 08.09.09 - 12:40

    Dann starte doch mal ein echtes 3D-Spiel (z.B UT). Bin sicher, daß dann keine 50 VA mehr auf dem Leistungsmesser stehen.

  4. Re: Ein unheimlich fähiger Mini

    Autor: John J. Johnson 08.09.09 - 12:58

    Deutlich billiger gehts auch hiermit:
    http://geizhals.at/deutschland/a429823.html

  5. Re: Ein unheimlich fähiger Mini

    Autor: keinenSchimmerHaber 08.09.09 - 12:59

    Hmmm...Das sind doch Workstationprozis! Die sind doch nie im Leben für solche 3d-Spiele ausgelegt...

  6. Re: Ein unheimlich fähiger Mini

    Autor: Dr.No 08.09.09 - 13:50

    Xeons basieren auf ganz normalen Desktop-Prozessoren (bzw. umgekehrt) von daher kann man mit einem Xeon genausogut zocken, wie mit einer normalen CPU.

  7. Re: Ein unheimlich fähiger Mini

    Autor: domst 08.09.09 - 14:18

    @L6023 Ich gehöre nicht zu denen, die auf PCs zocken. Ich möchte nur eine schicke Multimediakiste, die ordentlich Power für VMs und Compiler hat :-)

    @John J. Johnson Früher dachte ich auch zuerst an AMD wenn es um Stromspar-CPUs ging (hatte selbst die Athlon x2 4850e), doch taktet AMDs Prozessor im Single bzw. Dual-Thread Betrieb auf beinahe das Doppelte? Denke nicht. Eventuell taktet der Intel sogar im Idle auf knapp 1Ghz... :-)

  8. Re: Ein unheimlich fähiger Mini

    Autor: genab do 08.09.09 - 19:21

    suche auch nach einer alternative zu meinem 4850E von AMD,

    mein Server/Videorecorder/Internet PC braucht im Idle und ca. 5 TB Platten nur 40 Watt

    aber mehr leistung wäre nicht schlecht. Aber im Prinzip geht unter Windows 7 alles recht flott...

  9. Re: Ein unheimlich fähiger Mini

    Autor: bosven1983 09.09.09 - 07:45

    Also wenn man in das Datenblatt der Core Prozessor schaut siehst du das die auch Speedstep unterstützen und dsa heist nach unten Takten.
    http://ark.intel.com/Product.aspx?id=41316&processor=i7-860&spec-codes=SLBJJ

    Es kommt jetzt nur die Frage warum man einen 4850E gegen so einen Core i7 austauschen will ? gerade wenn er als Server dienen soll! In der Regel bei guter Software werden Kerne ausgenutzt und da ist dann der 4850E besser weil er über alle Kerne 2,5 Ghz liefert bei 45W und der neue Xeon (alias i7 ) bringt dabei nur knapp unter 2 Ghz. Für Single Prozesse sicherlich zu merken aber alles andere vergisst es.

    Ausserdem soweit ich weis sind die Xeons und die i7 zwar bei ähnlich aber nicht gleich! es fehlt dem Xeon glaube ich an Multimedia erweiterungen. Deshalb sind sie für spiele nur bedingt einsetzbar!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Westhausen
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  4. Spark Radiance GmbH, Inning am Ammersee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. 80,90€ + Versand
  3. 294€
  4. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. From Software: Elden Ring soll Dark Souls in offener Welt werden
    From Software
    Elden Ring soll Dark Souls in offener Welt werden

    Sehr viel Rollenspiel, komplexe Kämpfe und eine offene Welt: Chefdesigner Hidetaka Miyazaki von From Software hat ein paar Informationen über Elden Ring preisgegeben. Das Projekt entsteht zusammen mit George R.R. Martin (Game of Thrones).

  2. Mikrokraftwerke: Viele Wege führen zu Strom
    Mikrokraftwerke
    Viele Wege führen zu Strom

    Schuhe, Regentropfen, Töne, Stoff: Fast alles lässt sich per Energy Harvesting zum Kraftwerk umfunktionieren, das zeigen viele Forscher mit spannenden und auch skurrilen Ideen.

  3. Verbraucherschutz: 1&1 darf Router-Wahl nicht einschränken
    Verbraucherschutz
    1&1 darf Router-Wahl nicht einschränken

    Bei der Bestellung von DSL-Tarifen im Internet stellt 1&1 seine zukünftigen Kunden vor eine Router-Wahl - ansonsten kann der Vertrag nicht ohne weiteres abgeschlossen werden. Das ist nicht zulässig, wie das Landgericht Koblenz entschieden hat.


  1. 14:00

  2. 12:05

  3. 11:56

  4. 11:50

  5. 11:42

  6. 11:31

  7. 11:21

  8. 11:12