1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 802.11ac Wave 2: AVM schummelt…

Angaben sind trotzdem in der Praxis Quatsch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Angaben sind trotzdem in der Praxis Quatsch

    Autor: Mastercontrol 21.03.17 - 10:21

    Also die W-Lan angaben sind bei allen vollkommener Quatsch geht man 3m vom Router weg und schon ist diese Halbiert aber wer nutzt W-Lan den im Umkreis des Routers also ich habe Privat an allen Geräten Kabel dran und W-Lan inzwischen komplett deaktiviert. Sol lange ich keine 100MB/s durch das W-Lan bekomme werde ich weiter Kabel benutzen da geht das ohne Probleme.

  2. Re: Angaben sind trotzdem in der Praxis Quatsch

    Autor: manudrescher 21.03.17 - 13:12

    Natürlich sind die Angaben Quatsch, aber WLAN ist immer noch der Quasi-Standard der Heimvernetzung.

    Argumente wie "Wo ein Wille ist, ist auch ein LAN-Kabel" sind mMn einfach Quatsch, weil es in Mietswohnungen/-Häusern,etc. nun einmal nicht immer so geht, wie man es sich vorstellt.
    Der IT-Single-Nerd legt sich sein LAN-Kabel quer durch die Bude.
    Aber "mal eben so" durch mehrere Räume ein LAN-Kabel sauber(!) verlegen (am besten wenn man noch an 2 Türen vorbei muss).....haha ;-)

    In vielen Fällen bleibt nur WLAN oder PowerLAN (was in meinen Augen die noch schlechtere Alternative darstellt).

    2.4GHz ist mittlerweile komplett zerfunkt, die Router (Speedports,AVM,etc.) nutzen ab Werk eine Abknipsung von 40MHz auf 20MHz um die Störungen zu verringern.
    Das kann gut gehen, halbiert aber die Brutto-Datenrate direkt um 50% bei 40MHz-fähigen Endgeräten.
    Ja, das kann man zwar abstellen aber auf 40MHz wird es ja nicht zwangsweise "besser" aufgrund der erhöhten Störungen.

    Egal wie man es dreht und wendet: 2.4GHz ist in einer "klassischen Wohnsituation" nicht zukunftssicher...eigentlich schon lange nicht mehr.

    5GHz ist eine Alternative...aber das muss wirklich einiges an Ying und Yang im Lot sein, um hier im Netto gute Durchsätze zu haben.
    Mir bringt es nichts, wenn ich auf 5GHz zwar "alleine" bin, aber 2 Räume und einen Kleiderschrank weiter nur noch ein 2-stelliger Bruttowert ankommt.

    Meine persönliche Meinung:
    Viele Haushalte haben schon ein Problem einen VDSL 100 durch das Heimnetz zu prügeln....und wir schreien nach der Gigabit-Gesellschaft.

    Bei Kabel Deutschland und UnityMedia müssten ja endlos-Tickets eingehen, weil laut Kunde die Bandbreite nicht erreicht wird...obwohl es am WLAN liegt.

  3. Re: Angaben sind trotzdem in der Praxis Quatsch

    Autor: Niaxa 21.03.17 - 13:26

    100 MB/s sind auch ne Menge. Bei meinem 100 Mbit Anschluss bekomme ich locker in jedem Zimmer die 12,x MB/s durchs WLAN gepresst.

  4. Re: Angaben sind trotzdem in der Praxis Quatsch

    Autor: evilgoto 21.03.17 - 15:23

    100 MB/s sind fast Gigabit. Klar, brauchst du täglich am Notebook, ne?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Würzburg
  2. Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG, Waldenburg
  3. HARGASSNER Ges mbH, Weng (Österreich)
  4. Bremer Spirituosen Contor GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 14,50€
  2. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Curevac Tesla baut mobile Moleküldrucker für Corona-Impfstoff
  2. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
  3. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben

Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    1. Amazon: Prime Video erhält Profile
      Amazon
      Prime Video erhält Profile

      Amazon liefert eine immer wieder gewünschte Funktion in Prime Video nach und erlaubt künftig Profile für bis zu sechs Zuschauer.

    2. Chilisoße: Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt
      Chilisoße
      Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt

      Einen hohen Schaden sollen Betrüger bei Tencent verursacht haben - mit einem vorgetäuschten E-Sport-Deal rund um Chilisoße.

    3. Motorola: Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro
      Motorola
      Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro

      Mit dem Moto G 5G Plus bringt Motorola den schnellen Netzstandard ins Mittelklassesegment. Dazu kommen eine Vierfachkamera und ein großer Akku.


    1. 17:00

    2. 16:58

    3. 16:03

    4. 15:50

    5. 15:34

    6. 15:15

    7. 15:00

    8. 14:51