Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › A New Dawn: Nvidias DX11-Elfe zum…

Ob sich die Spieleentwickler die Mühe machen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ob sich die Spieleentwickler die Mühe machen...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 23.07.12 - 23:17

    ...so detaillierte Modelle, Texturen, Bumpmaps, etc. zu erstellen bezweifel ich...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Ob sich die Spieleentwickler die Mühe machen...

    Autor: IrgendeinNutzer 23.07.12 - 23:41

    Ist natürlich auch die Frage ob das überall laufen und nicht zwei Grafikkarten erfordern würde...

  3. Re: Ob sich die Spieleentwickler die Mühe machen...

    Autor: burzum 24.07.12 - 00:56

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...so detaillierte Modelle, Texturen, Bumpmaps, etc. zu erstellen bezweifel
    > ich...

    Mühe? Dafür kriegen sie Geld. Wenn der Markt es verlangt - und das tut er - wird es das auch geben.

    Und die Tools und Workflows um solche Modelle zu erstellen sind heute besser als vor 10 Jahren. Für Figuren die man mit einem humanoiden Skelet riggen kann gibt es tausende fertige Animationen und mit Überblendungen kann man die kombinieren und so weiter und so fort...

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  4. Re: Ob sich die Spieleentwickler die Mühe machen...

    Autor: BugMeNot121212 24.07.12 - 01:26

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bumpmaps, etc. zu erstellen bezweifel

    du meinst wohl eher boobmaps!? :D

  5. Re: Ob sich die Spieleentwickler die Mühe machen...

    Autor: blackbirdone 24.07.12 - 01:34

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...so detaillierte Modelle, Texturen, Bumpmaps, etc. zu erstellen bezweifel
    > ich...


    wäre auch son super plan für jede einheit auf dem spielfeld brauchste dann mind 1 grafikkarte ;)

  6. Re: Ob sich die Spieleentwickler die Mühe machen...

    Autor: IrgendeinNutzer 24.07.12 - 03:00

    blackbirdone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...so detaillierte Modelle, Texturen, Bumpmaps, etc. zu erstellen
    > bezweifel
    > > ich...
    >
    > wäre auch son super plan für jede einheit auf dem spielfeld brauchste dann
    > mind 1 grafikkarte ;)


    Und da setzen dann genau die Spiele-Streamingdienste an xD

  7. Re: Ob sich die Spieleentwickler die Mühe machen...

    Autor: jajaja 24.07.12 - 08:36

    Ist auch ganz wichtig dass beim Headshot der Zauberwald schön funkelt ;)

  8. Re: Ob sich die Spieleentwickler die Mühe machen...

    Autor: DerKleineHorst 24.07.12 - 09:40

    Jetzt nicht aber in einigen Jahren, wenn solche Hardware zum Standard geworden ist.
    Es rechnet sich einfach nicht für unter 1% der Käufer solch einen Aufwand zu betreiben.

  9. Re: Ob sich die Spieleentwickler die Mühe machen...

    Autor: shazbot 24.07.12 - 11:09

    BugMeNot121212 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bumpmaps, etc. zu erstellen bezweifel
    >
    > du meinst wohl eher boobmaps!? :D

    Ich glaube eher er meint Normalmaps, Bumpmap ist die veraltete Graustufen-Variante.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.12 11:10 durch shazbot.

  10. Re: Ob sich die Spieleentwickler die Mühe machen...

    Autor: Pierre Dole 24.07.12 - 12:40

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mühe? Dafür kriegen sie Geld. Wenn der Markt es verlangt - und das tut er -
    > wird es das auch geben.

    Das ist nicht so ganz richtig. Die Frage ist, was kann man noch verkaufen. Wenn man mit weniger Aufwand den selben Preis erzielt, macht sich keiner mehr Mühe als nötig.

  11. Re: Ob sich die Spieleentwickler die Mühe machen...

    Autor: Hotohori 24.07.12 - 13:15

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...so detaillierte Modelle, Texturen, Bumpmaps, etc. zu erstellen bezweifel
    > ich...
    Wo ist das Problem?

    Oft werden solche Highpoly Modelle sogar bereits in solch einem Detailsgrad erstellt, nämlich um daraus dann ein Lowpoly Modell mit best möglicher NormalMap zu erstellen.

    Auch Texturen werden meist größer erstellt und später verkleinert, ergibt einfach eine schönere Textur dank "natürlichem" Antialiasing beim verkleinern.

    Bumpmaps nutzt eh Niemand mehr, dafür gibt es besagte NormalMaps und die werden wie gesagt meist "automatisch" berechnet.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.12 13:19 durch Hotohori.

  12. Re: Ob sich die Spieleentwickler die Mühe machen...

    Autor: shazbot 24.07.12 - 13:21

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oft werden solche Highpoly Modelle sogar bereits in solch einem Detailsgrad
    > erstellt, nämlich um daraus dann ein Lowpoly Modell mit best möglicher
    > NormalMap zu erstellen.

    Das stimmt, aber meist sind die Texturen in der hohen Auflösung viel viel schlampiger gemacht, zumal wegen des Zeitdrucks, zum anderen werden die eh verkleinert, da ist das nichtmehr sichtbar.
    Aber diese Highpoly-Modelle, die nichtmehr modelliert sondern "sculpted" werden, können allerhöchstens von diesem super-duper Unlimited-Details-Engine angezeigt werden.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  13. Re: Ob sich die Spieleentwickler die Mühe machen...

    Autor: Vollstrecker 24.07.12 - 13:32

    Was ist eigentlich aus der Engine geworden?

  14. Re: Ob sich die Spieleentwickler die Mühe machen...

    Autor: LH 24.07.12 - 13:53

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist eigentlich aus der Engine geworden?

    Scheinbar nichts.

  15. Re: Ob sich die Spieleentwickler die Mühe machen...

    Autor: ThommyWausE 24.07.12 - 16:22

    laut deren eigener Aussage melden die sich nur wenn es mal wieder ein nennenswertes Update gibt. Die wollen nicht gehyped werden.

  16. Re: Ob sich die Spieleentwickler die Mühe machen...

    Autor: MrBrown 29.07.12 - 16:44

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > können allerhöchstens von diesem super-duper
    > Unlimited-Details-Engine angezeigt werden.

    Schlangenöl

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Syna GmbH, Frankfurt am Main, Neuwied, Ilsfeld
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. ista International GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 469,00€
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  4. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

  1. Elektroauto: Opel Corsa-e soll 330 km weit kommen
    Elektroauto
    Opel Corsa-e soll 330 km weit kommen

    Vor der Vorstellung des Opel Corsa-e am 4. Juni hat der deutsch-französische Konzern bereits erste Details des kommenden Elektroautos bekanntgegeben.

  2. SpaceX: 60 von 12.000 Satelliten sind im Orbit
    SpaceX
    60 von 12.000 Satelliten sind im Orbit

    Die Starlink-Konstellation soll weltweit Internetverbindungen mit Satelliten möglich machen. Am Freitag sind die ersten Prototypen gestartet. Golem erklärt, was es mit der Konstellation auf sich hat.

  3. Günther Schuh: Streetscooter-Gründer will Unternehmen zurückkaufen
    Günther Schuh
    Streetscooter-Gründer will Unternehmen zurückkaufen

    Der Elektroautohersteller Streetscooter steht offenbar vor dem Verkauf. Der Aachener Maschinenbauprofessor und Mitbegründer Günther Schuh will das Unternehmen angeblich von der Deutschen Post zurückerwerben.


  1. 08:45

  2. 08:26

  3. 07:30

  4. 07:11

  5. 07:00

  6. 19:15

  7. 19:00

  8. 18:45