Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › A10-5800K im Test: AMDs Trinity…
  6. Thema

Einschränkungen der Bulldozer-Arch ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Einschränkungen der Bulldozer-Arch ?

    Autor: grorg 03.10.12 - 20:42

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob nun 14¤ oder 20¤ spielt dann auch keine echte Rolle mehr.
    Natürlich spielt das eine Rolle, ich kann kein Geld scheißen.
    Bis MAXIMAL 14¤ gehe ich, ich bin nicht berufstätig und am Ende des Monats hab ich +- 0¤ als Student.

    > Die 3x 6¤ differenz hab ich des weiteren einer Deutschen Firma gegeben.
    Juckt keinen.

    > Ich hab übrigens den X4 955. (P0 als 965 getaktet + undervoltage der
    > anderen P states)
    Der hat 125 Watt TDP, ich hab extra den 945 genommen wegen 95 Watt, der war in Europa nicht mehr zu kriegen.

  2. Re: Einschränkungen der Bulldozer-Arch ?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 03.10.12 - 22:40

    grorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich hab übrigens den X4 955. (P0 als 965 getaktet +
    > > undervoltage der anderen P states)
    > Der hat 125 Watt TDP, ich hab extra den 945 genommen
    > wegen 95 Watt, der war in Europa nicht mehr zu kriegen.

    Die TDP ist reine Augenwischerei. Bei gleicher Last unterscheiden sich die CPUs überhaupt nicht. Der Unterschied wird vielleicht (!) relevant, wenn der 965 in Bereiche kommt, die der 945 gar nicht mehr schafft.

    Überhaupt braucht man bei AMD nach der TDP eigentlich nicht zu schauen. Das fängt schon damit an, dass AMD bei seinen TDP-Angaben sehr pessimistisch ist. Ich habe zig CPUs gemessen, die zumeist nicht einmal unter simulierter Vollast so viel Leistung aufgenommen haben, wie sie angeblich als Verlustwärme abgeben sollen. Wie das physikalisch möglich sein soll, müsste mir mal jemand erklären.

    AMD braucht dringend die Eier, die Standardspannung(en) von Werk aus nicht mehr viel zu hoch anzusetzen und die TDP auszuwürfeln. Das Argument, dass die Spannungen so berechnet sind, damit auch schlechter gefertigte CPUs einer Modellreihe ausreichend versorgt werden, könnte ich eher glauben, wenn ich jemals eine AMD-CPU in den Händen gehabt hätte, die sich nicht massiv untervolten ließ - oder wenigstens jemanden kennen würde, bei dem das nicht der Fall war.

    Der Fairness halber muss man sagen, dass das teilweise auch auf Intel zutrifft. Die stufen manche CPUs auch geringfügig zu hoch ein, haben aber offensichtlich eine höhere Meinung von ihrer Fertigungsqualität, bzw. von der Stabilität derselben und man hört ja auch immer wieder, dass die Unterschiede in der Fertigung bei ihnen marginal sind.

  3. Re: Einschränkungen der Bulldozer-Arch ?

    Autor: cry88 03.10.12 - 23:14

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich kann man sich mit einen dicken Intel für den fünffachen Preis 30%
    > mehr Leistung erkaufen.

    der i5 3450 kostet soviel wie der fx 8150. mainboard kostet knapp 20 mehr (konnt ich allerdings durchn händlerwechsel ausgleichen, am ende wars sogar 10 billiger^^). dafür leistet der i5 bei allen spielen mehr und wird nur um ein fitzelchen bei multicore anwendungen geschlagen. dazu kommt noch das er weniger verbraucht und ne gpu mitbringt

  4. Re: Einschränkungen der Bulldozer-Arch ?

    Autor: grorg 04.10.12 - 02:27

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die TDP ist reine Augenwischerei. Bei gleicher Last unterscheiden sich die
    > CPUs überhaupt nicht. Der Unterschied wird vielleicht (!) relevant, wenn
    > der 965 in Bereiche kommt, die der 945 gar nicht mehr schafft.
    30 mehr Watt bei voller Belastung sind schon nicht wenig und meine Maschine läuft des öfteren auf 100% mit allen 4 Kernen.
    Die +100?/+200? Mhz des 955 waren mir den potentiell höheren Stromverbrauch nicht wert.
    Und mein Lüftersystem muss nur auf 95Watt ausgelegt sein (meine Graka ist ne 560TI von EGVA, die ist sauleise und macht wenig Wärme) - spart mir Geld und Geräusch.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaltbau GmbH, München
  2. spectrumK GmbH, Berlin
  3. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Notebooks, PCs und Monitore reduziert
  2. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88€, WD Elements Desktop 4 TB für 79€)
  3. 219,99€
  4. 279€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

    3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
      The Witcher
      Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

      Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


    1. 13:00

    2. 12:30

    3. 11:57

    4. 17:52

    5. 15:50

    6. 15:24

    7. 15:01

    8. 14:19