1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › A10-5800K im Test: AMDs Trinity…

Weiter so

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weiter so

    Autor: streppel 02.10.12 - 08:02

    Schön zu sehen, dass der Markt ein bisschen aufgemischt wird.

    Bei AMD gefallen mir vor allen Dingen die Preise ziemlich gut. Wenn sie jetzt noch an die Performance der höheren Intels (i5 und i7) herankommen, besteht sogar die Möglichkeit, dass mein nächster PC einen AMD-Prozessor enthält.

  2. Re: Weiter so

    Autor: Knarz 02.10.12 - 08:10

    Ich finde es auch schade, dass die Performance nicht vergleichbar ist.
    Die aktuellen AMD-CPUs/APUs sind halt einfach Bürokisten.

    Klar, ist die integrierte Grafikeinheit erste Sahne. Damit lässt sich sicher das ein oder andere Bild auf den Schirm zaubern. Aber im High-End Bereich können sie eben derzeit leider nicht mithalten. Höchstens noch die Bulldozer Architektur hat hier eine Chance.
    Die muss meiner Meinung nach aber erst noch ein wenig ausreifen, bis AMD hier wieder mitreden darf...

    Mein derzeitiger Rechner beherbergt zwar einen X6-1100T, ich bin aber im Nachhinein immernoch sauer auf mich selbst, mir keine Sandy-Bridge geleistet zu haben.
    Für - zu der Zeit - nur 50 ¤ mehr hätte ich einen Leistungsschub bekommen, den man eigentlich nicht vergleichen kann.

    Trotzdem hoffe ich inständig, dass AMD wieder kommt.
    Intel braucht einfach einen Konkurrenten, der auch Leistungstechnisch was auf die Beine stellt und eben nicht nur den Preis drücken kann.

  3. Re: Weiter so

    Autor: Phreeze 02.10.12 - 08:39

    ich hoffe auch, dass AMD vor allem im Gaming Segment wieder mithalten kann. Im office/server Bereich werden sie nie Marktanteile klauen können. Ich hab mir damals einen Duron 650 gekauft undauf 950mhz übertaktet, und damals waren die AMD Cpus für Spieler dei klar bessere Wahl. Irgendwann kam dann Intel und hat Bomben-CPUs gebaut und AMD hinkt seitdem etwas hinterher. Wer nicht auf ein paar Euro angewiesen ist, wird zu Intel greifen.

  4. Re: Weiter so

    Autor: grorg 04.10.12 - 02:29

    Knarz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem hoffe ich inständig, dass AMD wieder kommt.
    > Intel braucht einfach einen Konkurrenten, der auch Leistungstechnisch was
    > auf die Beine stellt und eben nicht nur den Preis drücken kann.
    AMD hat den Kampf gegen Intel offiziell aufgegeben, das hohe Preis- bzw. Leistungssegment werden sie nicht mehr bearbeiten.

  5. Re: Weiter so

    Autor: 4x 04.10.12 - 07:59

    Die Frage ist, wozu du eine high end cpu brauchst. Was genau ist die Aufgabe deines Computers?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Nürnberg
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. VEKA AG, Sendenhorst
  4. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Koblenz, Mainz, Trier

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. O2 my Home: Telefónica startet Tarife im Kabelnetz
    O2 my Home
    Telefónica startet Tarife im Kabelnetz

    Die neue Tarifgruppe O2 my Home Telefónica geht davon aus, dass es die Deutschen nicht interessiert, ob sie DSL, Kabelnetz, Glasfaser oder 4G/5G als Homerouter verwenden.

  2. Signature OLED R: LGs ausrollbarer OLED-Fernseher kostet 74.000 Euro
    Signature OLED R
    LGs ausrollbarer OLED-Fernseher kostet 74.000 Euro

    Nur in Südkorea kann der Signature OLED R von LG gekauft werden. Er richtet sich nicht nur wegen des rollbaren Panels an Individualisten.

  3. SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
    SSD vs. HDD
    Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

    SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.


  1. 13:12

  2. 12:30

  3. 12:09

  4. 11:57

  5. 11:37

  6. 11:20

  7. 10:55

  8. 10:39