1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › A10-7870K: AMDs Kaveri-Refresh…
  6. Thema

7850 ist ein Geheimtipp

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mir reicht es...

    Autor: Anonymer Nutzer 08.06.15 - 15:34

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Auge verarbeitet uebrigens keine Bilder/ Sekunde. Sondern der
    > Strom an Informationen fließt kontinuierlich. Dein Sehapparat funktioniert
    > eben nicht so einfach. Zum Einen verarbeitet dein Auge bereits
    > Informationen, zum Anderen dann auch dein Gehirn.

    Irrelevant. Das Gehirn kann nicht unendlich Bilder pro Sekunde verarbeiten und das Auge auch nicht unendlich aufnehmen.

    > Und wie gesagt: Bei
    > Schwenks wirst du auch bei 60FPS bei einem PC Spiel Bildspruenge haben. Je
    > groeßer der Minitor, umso schlimmer.

    Nein, werde und habe ich nicht.

    > Du checkst es nur nicht weil du es so gewohnt bist.

    Wie schön daß du den selbst geschriebenen Unsinn hiermit gerade ad absurdum geführt hast. Man hat nach dir also Bildsprünge, aber hat eben doch keine weil man es so gewohnt sei. Ja ne is klar... Was für ein unlogischer Stuss... Entweder sieht man Bildsprünge oder man sieht eben keine und ich sehe keine und die Quellen stützen meine Aussage ebenso.

    > Deine LKinks da kannste alle knicken. Die stimmen vorne und
    > hinten nicht.

    Was hier vorne und hinten nicht stimmt, das sind deine reinen Behauptungen hier.

    Ich habe Fakten genannt und Quellen dazu gegeben und zwar valide. Wikipedia und eine Universität. Während Wikipedia gegengeprüft wird und Quellen besitzt zum Nachweis, arbeitet eine Universität auf wissenschaftlichem Standard und stützt die Grundaussage von mir ebenso. Währenddessen bist du hier nur am rumerzählen, hast nichts vorzuweisen außer selbstgeschriebenen Stories und Behauptungen. Und erzählst Märchen von ruckelnden Bildern, die ich absolut nicht nachvollziehen kann. Nichts ruckelt in meinen Spielen und ich habe auch keine Lust mehr weiter auf diesen unbelegten surrealen Schmarrn einzugehen. Ich weiß was ich sehe und was die Fachquellen sagen.

    In diesem Sinne ist diese Diskussion für mich beendet.

  2. Re: 7850 ist ein Geheimtipp

    Autor: Trollversteher 08.06.15 - 15:51

    >Ja. 45FPS ist Ruckelorgie hoch drei. Das du es in zwischen durch die allgemeine "Verbloedung" durch TFT-Monitore und 30FPS-Games auf Konsolen gewohnt bist aendert nichts daran. 60FPS ist bei Shootern hoechstens spielbar zu nennen. Ruckelfrei braucht mehr als das Doppelte an FPS. Und da kannst du diskutieren wie du willst. War schon immer so und wird auch so bleiben.

    Ja, in Deiner kleinen Welt wie's Dir gefällt...
    Aber projezier nicht Deine völlig überzogenen Ansprüche auf andere, als handele es sich dabei um Naturgesetze.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.15 15:51 durch Trollversteher.

  3. Re: 7850 ist ein Geheimtipp

    Autor: Anonymer Nutzer 08.06.15 - 16:56

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ja. 45FPS ist Ruckelorgie hoch drei. Das du es in zwischen durch die
    > allgemeine "Verbloedung" durch TFT-Monitore und 30FPS-Games auf Konsolen
    > gewohnt bist aendert nichts daran. 60FPS ist bei Shootern hoechstens
    > spielbar zu nennen. Ruckelfrei braucht mehr als das Doppelte an FPS. Und da
    > kannst du diskutieren wie du willst. War schon immer so und wird auch so
    > bleiben.
    >
    > Ja, in Deiner kleinen Welt wie's Dir gefällt...
    > Aber projezier nicht Deine völlig überzogenen Ansprüche auf andere, als
    > handele es sich dabei um Naturgesetze.

    Nicht nur daß er hier laufend irgendwelche Behauptungen aufstellt, nein er hat auch null Belege. Und watscht Fakten die von Wikipedia mitsamt Quellenbeleg und von einer Universität kommen einfach ab "als Unsinn". Da muss man glaube ich nicht mehr viel zu sagen :) Das ist genauso wie bei den Leuten, die sich einbilden bei Oehlbach Kabeln bessere Musik zu hören und wissenschaftliche Fakten eiskalt ignorieren... Auf so einem Esoterik Level diskutiere ich gar nicht erst :)

  4. Re: 7850 ist ein Geheimtipp

    Autor: HubertHans 11.06.15 - 09:11

    Ok. Testet einen 144Hz Monitor und erzaehlt mir dann, das ihr keinen unterschied wahr nehmen koennnt. Ich kann es euch locker beweisen das ich den Unterschied sehe. Wikipedia koennt ihr in die Tonne stecken. Da sind Leute unterwegs, die haben genauso wenig Ahnung wie ihr. Und das die Aussage der Universitaet nicht stimmen kann erkennt man schnell, wenn Filmstudios selbst die Aussage treffen, das 25FPS nicht fluessig sind und bei Actionszenen massive Probleme bereiten. Und hier haben wir ja noch bewegungsunschaerfe. Also kommt, ich rede soweiso gegen eine Wandf. Genießt euren 60Hz TFT. Ich habe zu lange an einer Roehre gesessen um dir den 60Hz-TFT Shit anzutun.

    Den Unterschied zwischen 60Hz und 120/ 144Hz seht ihr schon unter Windows beim Fenster schubsen, aber lassen wir das jetzt. Ihr seid einfach nichts Anstaendiges gewohnt. Shooter mit 45FPS... Ich lach mich scheckig!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.15 09:13 durch HubertHans.

  5. Re: 7850 ist ein Geheimtipp

    Autor: Anonymer Nutzer 11.06.15 - 10:09

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok. Testet einen 144Hz Monitor und erzaehlt mir dann, das ihr keinen
    > unterschied wahr nehmen koennnt. Ich kann es euch locker beweisen das ich
    > den Unterschied sehe. Wikipedia koennt ihr in die Tonne stecken. Da sind
    > Leute unterwegs, die haben genauso wenig Ahnung wie ihr. Und das die
    > Aussage der Universitaet nicht stimmen kann erkennt man schnell, wenn
    > Filmstudios selbst die Aussage treffen, das 25FPS nicht fluessig sind und
    > bei Actionszenen massive Probleme bereiten.

    Unsinn. 24fps sind es und diese sind ein großer Unterschied. Das ist dann wirklich schon wenig. 30fps sind ganze 6 Bilder mehr pro Sekunde und der Eindruck ist schon viel flüssiger dadurch. 30fps bedeutet daß jede 1/30 Sekunde ein neues Bild erscheint.

    Den einzigen Unterschied den du da siehst ist, daß das Panel von so schnellen Bildschirmen eine geringere Reaktionszeig aufweist und deswegen die einzelnen Bilder schärfer dargestellt werden und keine matschigen Übergänge zu sehen sind bedingt durch die LCD Technologie bei Bewegungen. Wenn man sich einen guten Monitor mit 2ms oder sogar 1ms Reaktionszeit holt hat man das Problem jedoch auch nicht mehr...

    Und 24fps bei Filmen beweisen gar nichts bezüglich 30fps+ bei Spielen geschweige erst 40fps oder sogar 60fps mehr. Das sind Welten und es ist gar nicht miteinander vergleichbar. Der Hobbit in 60fps ist absolut flüssig.

    Da du aber nichts kannst als die Aussage einer Universität und sogar Wikipedia (wo es Quellenbelege gibt für die Fakten) als Unsinn zu betiteln, aber im Gegenzug keinen einzigen Beweis niederlegst, spricht für sich selbst. Diese Diskussion hier mit dir ist in der Tat Unsinn. Es führt zu absolut nichts.

    > Und hier haben wir ja noch
    > bewegungsunschaerfe. Also kommt, ich rede soweiso gegen eine Wandf. Genießt
    > euren 60Hz TFT. Ich habe zu lange an einer Roehre gesessen um dir den
    > 60Hz-TFT Shit anzutun.

    Eine Röhre ist ganz andere Technik und da dort keine permanente Rückbeleuchtung existiert flimmert er bei 60 Bildern pro Sekunde, Ganz einfach weil die Stellen oben schon wieder dunkler sind bis das nächste Bild geschrieben wird. Daß du die Techniken miteinander vergleichst um dein "Argument" untermauern zu wollen zeigt schon, daß du es nicht verstehst und hier Äpfeln mit Birnen vergleichst.

    > Den Unterschied zwischen 60Hz und 120/ 144Hz seht ihr schon unter Windows
    > beim Fenster schubsen, aber lassen wir das jetzt. Ihr seid einfach nichts
    > Anstaendiges gewohnt. Shooter mit 45FPS... Ich lach mich scheckig!

    Und schon wieder der Schmarrn, der klares Unverständnis aufzeigt. Das verschmieren bei der Darstellung von Bewegungen hat etwas mit der Panel Reaktionszeit also Schaltzeiten zwischen den Einzelbildern zu tun. Desto schneller das Panel, desto sauberer die Einzelbilder. ein 16ms Panel bei 60fps verschmiert grausam. Ein 2ms Panel bei 60fps stellt ein absolut scharfes Bild dar.

    Und die Verschiebung von Text, ist auch noch was anderes als die Verschiebung eines Bildes. Hier gut zu sehen beim Golem Forum. Der Text wird beim verschieben vom Browser auf dem Desktop auf meinem nicht so flinken Panel (8ms) ein wenig unschärfer. Die Bilder aber unten in der Artikelvorschau bleiben deutlich schärfer trotz gleicher Bewegung. Und genauso ist der Eindruck auch bei normalen PC Grafiken. Da diese viel gröber sind als feine gestochen scharfe Schriften. Das bildschmieren hat viel mehr mit der Panel Reaktionszeit zu tun. Aber das willst du einfach nicht verstehen, von daher ist jede Diskussion mit dir überflüssig. Eine Universität weiß es besser als du.

  6. Re: 7850 ist ein Geheimtipp

    Autor: HubertHans 11.06.15 - 11:13

    Clarissa1986 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ok. Testet einen 144Hz Monitor und erzaehlt mir dann, das ihr keinen
    > > unterschied wahr nehmen koennnt. Ich kann es euch locker beweisen das
    > ich
    > > den Unterschied sehe. Wikipedia koennt ihr in die Tonne stecken. Da sind
    > > Leute unterwegs, die haben genauso wenig Ahnung wie ihr. Und das die
    > > Aussage der Universitaet nicht stimmen kann erkennt man schnell, wenn
    > > Filmstudios selbst die Aussage treffen, das 25FPS nicht fluessig sind
    > und
    > > bei Actionszenen massive Probleme bereiten.
    >
    > Unsinn. 24fps sind es und diese sind ein großer Unterschied. Das ist dann
    > wirklich schon wenig. 30fps sind ganze 6 Bilder mehr pro Sekunde und der
    > Eindruck ist schon viel flüssiger dadurch. 30fps bedeutet daß jede 1/30
    > Sekunde ein neues Bild erscheint.
    >
    > Den einzigen Unterschied den du da siehst ist, daß das Panel von so
    > schnellen Bildschirmen eine geringere Reaktionszeig aufweist und deswegen
    > die einzelnen Bilder schärfer dargestellt werden und keine matschigen
    > Übergänge zu sehen sind bedingt durch die LCD Technologie bei Bewegungen.
    > Wenn man sich einen guten Monitor mit 2ms oder sogar 1ms Reaktionszeit holt
    > hat man das Problem jedoch auch nicht mehr...
    >
    > Und 24fps bei Filmen beweisen gar nichts bezüglich 30fps+ bei Spielen
    > geschweige erst 40fps oder sogar 60fps mehr. Das sind Welten und es ist gar
    > nicht miteinander vergleichbar. Der Hobbit in 60fps ist absolut flüssig.
    >
    > Da du aber nichts kannst als die Aussage einer Universität und sogar
    > Wikipedia (wo es Quellenbelege gibt für die Fakten) als Unsinn zu betiteln,
    > aber im Gegenzug keinen einzigen Beweis niederlegst, spricht für sich
    > selbst. Diese Diskussion hier mit dir ist in der Tat Unsinn. Es führt zu
    > absolut nichts.
    >
    > > Und hier haben wir ja noch
    > > bewegungsunschaerfe. Also kommt, ich rede soweiso gegen eine Wandf.
    > Genießt
    > > euren 60Hz TFT. Ich habe zu lange an einer Roehre gesessen um dir den
    > > 60Hz-TFT Shit anzutun.
    >
    > Eine Röhre ist ganz andere Technik und da dort keine permanente
    > Rückbeleuchtung existiert flimmert er bei 60 Bildern pro Sekunde, Ganz
    > einfach weil die Stellen oben schon wieder dunkler sind bis das nächste
    > Bild geschrieben wird. Daß du die Techniken miteinander vergleichst um dein
    > "Argument" untermauern zu wollen zeigt schon, daß du es nicht verstehst und
    > hier Äpfeln mit Birnen vergleichst.
    >
    > > Den Unterschied zwischen 60Hz und 120/ 144Hz seht ihr schon unter
    > Windows
    > > beim Fenster schubsen, aber lassen wir das jetzt. Ihr seid einfach
    > nichts
    > > Anstaendiges gewohnt. Shooter mit 45FPS... Ich lach mich scheckig!
    >
    > Und schon wieder der Schmarrn, der klares Unverständnis aufzeigt. Das
    > verschmieren bei der Darstellung von Bewegungen hat etwas mit der Panel
    > Reaktionszeit also Schaltzeiten zwischen den Einzelbildern zu tun. Desto
    > schneller das Panel, desto sauberer die Einzelbilder. ein 16ms Panel bei
    > 60fps verschmiert grausam. Ein 2ms Panel bei 60fps stellt ein absolut
    > scharfes Bild dar.
    >
    > Und die Verschiebung von Text, ist auch noch was anderes als die
    > Verschiebung eines Bildes. Hier gut zu sehen beim Golem Forum. Der Text
    > wird beim verschieben vom Browser auf dem Desktop auf meinem nicht so
    > flinken Panel (8ms) ein wenig unschärfer. Die Bilder aber unten in der
    > Artikelvorschau bleiben deutlich schärfer trotz gleicher Bewegung. Und
    > genauso ist der Eindruck auch bei normalen PC Grafiken. Da diese viel
    > gröber sind als feine gestochen scharfe Schriften. Das bildschmieren hat
    > viel mehr mit der Panel Reaktionszeit zu tun. Aber das willst du einfach
    > nicht verstehen, von daher ist jede Diskussion mit dir überflüssig. Eine
    > Universität weiß es besser als du.

    Du redest schmarrn. Dein Auge nimmt mehr als 30FPS war. Sonst wuerdest du weder 100Hz Flimmern noch sonstwas sehen. Aber bleibe ruhig bei deiner Urban Legend von 25FPS sind fluessig. Aber erzaehl keinen Mist

  7. Re: 7850 ist ein Geheimtipp

    Autor: HubertHans 11.06.15 - 11:44

    Uebrigends habe ich vom Ruckeln gesprochen, nicht vom Verschmieren. Das verschmieren ist ein anderer negativer Effekt. Mein LG mit 144Hz kann das aber mit Backlite-Strobe minimieren. Da kannst du dann auch Texte lesen, selbst wenn sich dieser ueber den Bildschirm bewegt. Und das fluessig und scharf.

    http://www.tomshardware.de/lg-24gm77-monitor-display-test,testberichte-241664-2.html

    Hier mein test zu diesem Monitor. In your face!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.15 11:46 durch HubertHans.

  8. Re: 7850 ist ein Geheimtipp

    Autor: Anonymer Nutzer 11.06.15 - 23:44

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du redest schmarrn. Dein Auge nimmt mehr als 30FPS war. Sonst wuerdest du
    > weder 100Hz Flimmern noch sonstwas sehen.

    Wer hier Schmarrn redet das bist du selbst. Denn wenn du kapieren würdest wie ein CRT funktioniert und wie er das Bild aufbaut, dann wüsstest du warum man ein Flimmern wahrnehmen kann. Daß dies aber nichts damit zu tun hat, daß man die vollen Bilder wahrnimmt. Helligkeits Fluktuationen nimmst du wahr. Und 100Hz flimmert nicht... Ich habe selber damals auf Röhre gespielt und ab 85Hz flimmerte gar nichts mehr. 100Hz bot dahingegen sogar ein sehr ruhiges Bild. Und zwar völlig unabhängig davon, daß das Spiel selbst nur mit 40fps im Schnitt lief... Wenn die Frequenz zu niedrig fällt bei CRT's, dann treten technische Mangel zum vorschein, welche der CRT Technologie zu verschulden sind. Und TFT's mit permanenter Hintergrundbeleuchtung haben gar kein flimmern mehr in dieser Form, da es völlig andere Technik ist und das Licht nicht durch das schreiben der Zeilen, sondern permanent durch das Backlight erzeugt wird. Man merkt wirklich du hast keine Ahnung von der Technologie und wirfst hier dank deines Unverständnisses Dinge durcheinander...

    > Aber bleibe ruhig bei deiner
    > Urban Legend von 25FPS sind fluessig. Aber erzaehl keinen Mist

    Ich sagte nie daß 24FPS flüssig sind. Ich sagte daß sie ausreichend sind, was man in Kinofilmen ja täglich sieht. Aber 30fps sollten es schon mindestens sein, damit bei schnellen Bewegungen die Einzelbilder nicht zu starke Änderungen aufweisen und das Bild nicht zu stark von Ghosting geschmier geplagt ist. Ebenso spielt immernoch die Reaktionszeit des Panels eine Rolle. Ein 60Hz TFT Monitor bei 16ms Panel Reaktionszeit zeichnet ein extrem verschmiertes Bild, während ein 60Hz TFT Monitor bei nur 2ms Panel Reaktionszeit (für die Schaltung) ein deutlich besseres Bild abliefert. Einfach weil die einzelnen Bilder schnell genug und damit auch scharf dargestellt werden können.

    Aber anstatt diese Fakten zu recherchieren und mal ein wenig mehr zu lesen darüber, behauptest du einfach blind weiter deine Märchen. Und selbst Fakten die eine Universität darlegt sind für dich nur Unsinn. Mit dir zu diskutieren macht schlicht keinen Sinn.

  9. Re: 7850 ist ein Geheimtipp

    Autor: Anonymer Nutzer 12.06.15 - 00:21

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Uebrigends habe ich vom Ruckeln gesprochen, nicht vom Verschmieren. Das
    > verschmieren ist ein anderer negativer Effekt.

    Ich habe aber kein ruckeln! O.o

    > Mein LG mit 144Hz kann das
    > aber mit Backlite-Strobe minimieren. Da kannst du dann auch Texte lesen,
    > selbst wenn sich dieser ueber den Bildschirm bewegt. Und das fluessig und
    > scharf.
    >
    > www.tomshardware.de
    >
    > Hier mein test zu diesem Monitor. In your face!

    Sehr erwachsen...

    Übrigens dieses alberne klammern an die CRT's ist total unsinnig. Denn sie haben auch Nachteile und zwar, daß sie das Bild weniger scharf darstellen. Eben weil sie eine ganz andere Technik darstellen und die Bildpunkte weicher gezeichnet werden technologisch bedingt.

    Und was bitteschön das temporäre abschaltender Hintergrundbeleuchtung nun bitte bringen soll während des Refreshs vom Panel, darfst du mir gerne auch mal erläutern. Denn darin sehe ich keinen logischen Sinn. Ein Panel mit schnellen Schaltzeiten hat es übrigens nicht nötig, die Beleuchtung kurz zu deaktivieren, nur um die Übergänge auszublenden. Denn es ist schnell genug, um ein sauberes Bild zu schaffen. Dieses "Motion 240" ist nichts als Marketing Gewäsch...

    Dein "heiliger Bildschirm" hat übrigens nur ein schlechtes TN-Panel...

    omg im Test willst du mir echt sagen daß du einen älteren PC nutzt? Aber dann so ein Über TFT? Hast du da nicht an der falschen Stelle gespart? Und du weißt schon daß 1080p über VGA einfach nur grausam ist (schlechte Bildqualität), gerade bei so vielen Frames auch noch? Da wundert mich ehrlich gesagt gar nichts mehr... Ohne DVI bzw. HDMI geht gar nix! ö.ö

    Mein Monitor hat übrigens ein externes Netzteil :)

    http://www.amazon.de/AOC-E2243FW-Reaktionszeit-hochglanz-schwarz-wei%C3%9F/dp/B0046W4VR6#productDetails

    Übrigens, deine angeblich so ruckeligen 60fps, rate mal worauf früher gespielt wurde... Sonic usw... Auf einem 50Hz PAL bzw. 60Hz NTSC CRT Fernseher!

    Und nie hat jemand rumgejammert von wegen "ruckelig"...

    UT2004 habe ich übrigens selber und das ist noch nicht einmal ein schnelles Spiel, verglichen mit Quake 3 Arena... -.-

    Ich hab mal ne witzige Passage in deinem "Test" herausgepickt die ich hier mal zitiere:

    "Full-HD bei 60 Hz kann der Monitor in exzellenter Qualität wiedergeben, gegenüber DVI konnte ich keinen Unterschied ausmachen. Die Pixel verschwimmen nicht ineinander und das Bild bietet somit eine ebenso scharfe Darstellung wie bei DVI-Zuspielung."

    Aha! 60Hz in exzellenter Qualität ohne verschwimmende Pixel! Soso! Aufeinmal! :D
    omg... Echt ohne Worte... *HubertHans auf die Blockliste setz*

  10. Re: 7850 ist ein Geheimtipp

    Autor: HubertHans 12.06.15 - 09:25

    Das ihr euch gerade um die Details herumwindet fiunde ich echt lustig. VGA 60 Hz ohne verschwimmende Pixel: Ja! Aber nicht ruckelfrei und mit massiven Input Lag! 2D-Spiele auf Konsolen sind ein anderes Thema, falls ichr euch daran aufgeilt.

    Clarissa, ist ja ganz nett das du da so viel Text schreibst, aber du muesstest selbst schnallen das das kompletter Murks ist. Ein TFT flimmert je nach Modell auch (Zumindest sichtbar) und ich sehe meinen mit 144Hz flimmern, sobald das Backlite Strobe aktiv ist. Und ich KANN DIR SOFORT SAGEN, ob bei einem Spiel mit Unreal Tournament & Co die Framerate unter die 100FPS faellt. Denn selbst 85FPS ist schon zu wenigh im schnellen nahkampf (Bildspruenge) Und wer bei 85Hz kein Flimmern mehr sieht, der sollte zum Augenarzt. Selbst 120Hz flickern noch deutlich wahrnehmbar. Spaetestens wenn man dann noch den Blick auf andere Stellen des Montors wendet dann wird der Stroboskopeffekt deutlich. Ihr rafft nur nicht das es flickert, weil ihr keine AHnung habt.

    Und ich habe schon gesagt, das es zum Erkennen einer Zusammenhaengenden Bewegung im Schnitt sogar nur um die 15FPS braucht. Das sit aber fuer fluessige Bildablaeufe zu wenig. 30FPS ist definitv noch ruckelig bei Computergrafik. (Je nach 2D Speil auch da) Das ist sogar unspielbar. 60FPS/ 60Hz sind absolutes Minimum. Mit Zeilensprung duerfte das Bild mit 50Hz oder 60Hz sogar noch etwas fleussiger wirken. Aber darunter auf keinen Fall. Alles faule Kompromisse dank Konsolen. 24FPS ist durch Film und Fehrnsehen bedingt und hat natuerlicherweise eine Bewegungsunschaerfe. Hier ist der Effekt des Ruckelns eben nicht mehr so stark.

    Auch ein 60Hz Panel mit angeblich 2ms Reaktioonszeit (Gibts das schon zu kaufen? Die Besten liegen weit darueber, das Bild sieht dann aber auch richtig scheisse aus) wird trotzdem zum Verscmieren fuehren. Ohen Backlite Strobe kannst du diesen Effekt nicht unterdruecken.

    Mein CRT war gestochen scharf. (Schwaeche wurde ab 2048x1536¤85Hz die Grafikkarte) Red also keinen Quatsch. Wenn du nur 70Khz Fischaugenschuesseln stehen hattest tuts du mir Leid. Haettest du dir mal was Vernuenftiges gekauft, haettest du auch gesehen das auch ein CRT gestochen scharf darstellen kann. Und gestochen scharf ist bei einem CRT gar nicht erforderlich. Wichtig ist da nur, das das Bild nicht matschig wird. Der eigentliche Nachteil eines CRTs war lange Zeit nur die Bildgeometrie. Spaeter, mit LED Monitoren dann auch der Stromverbrauch. (Gute TFTs mit sauberer Farbwiedergabe mit CCFL haben nicht wirklich weniger verbraucht als eine Roehre)

    1080op ueber VGA hat nur eine schlechte Qualitaet, wenn deine Grafikkarte und das Kabel/ dein Monitor nichts taugt. Bei einigermaßen guter HW ist das Bild in dieser Kinderaufloesung bei 60Hz ABSOLUT GESTOCHEN SCHARF! Und wie kommst du darauf, das der Montior ueberdimensionioert ist? Meinen HP habe ich auch damals befeuert?! Du redest hier echt nur kompletten Bullshit zusammen!

    Und ja, es ist TN. Aber es gibt bei 144Hz leider keien andere Moeglichkeit. Auch MVA/ IPS werden bei 144Hz KEINE VORTEILE BIETEN gegenueber TN. Ich haette gerne meinen HP wieder zurueck.

    Und noch einmal: Dein Letzer Satz >> Sry, du hast einfach keine Ahnung.

    Hier mal eine Aussage von einem, der im Gegensatz zum Wikipediamoechtegernschreiberling oder dem Uni-Mist da wirklich weiß, wovon er redet:

    http://www.avsforum.com/forum/40-oled-technology-flat-panels-general/1484182-why-we-need-1000fps-1000hz-century-valve-software-michael-abrash-comments.html



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.15 09:39 durch HubertHans.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. LOG Hydraulik GmbH, Wörth an der Isar
  3. Deloitte, Düsseldorf, München
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Ravensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. One Touch tragbare Festplatte 500 GB in verschiedenen Farben je 86,99€)
  2. 149,90€
  3. 649,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Intenso Top SSD 256 GB für 27,99€, Emtec X250 SSD Power Plus 512 GB für 59,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00