Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › A8-7650K: Neues zu Kaveri und kein…

APU mit schneller CPU und langsamer GPU ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. APU mit schneller CPU und langsamer GPU ...

    Autor: nille02 14.01.15 - 12:03

    ... hätte ich gerne. Der GPU Teil ist fürs spielen schon wieder grenzwertig und für den Desktop zu schnell.

  2. Re: APU mit schneller CPU und langsamer GPU ...

    Autor: golam 14.01.15 - 12:14

    Die GPU wird in je nach Ausbau aber schon zu Berechnungen genutzt. Also Aufgaben welche weggehen von der CPU.

  3. Re: APU mit schneller CPU und langsamer GPU ...

    Autor: nille02 14.01.15 - 12:17

    golam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die GPU wird in je nach Ausbau aber schon zu Berechnungen genutzt. Also
    > Aufgaben welche weggehen von der CPU.

    Alles bekannt, dennoch sind die Einsatzzwecke für Konsumenten eher gering. Probleme gibt es auch immer gerne, such mal nach schwarze Bilder in Verbindung mit Kaveri.

  4. Re: APU mit schneller CPU und langsamer GPU ...

    Autor: Prypjat 14.01.15 - 12:23

    Ich war dennoch erstaunt, dass Battlefield 4 nur mit einem AMD A10 7850k in den Einstellungen Medium so gut läuft.
    Für Gelegenheitsspieler bietet es sich an auf Grafikkarten zu verzichten und sich dafür diese APU einzubauen.
    Mein Kollege spielt mit dieser APU seine Flugsimulations Games und ist damit glücklich.

  5. Re: APU mit schneller CPU und langsamer GPU ...

    Autor: golam 14.01.15 - 12:30

    Spiele wie Battlefield laufe auch prima wenn man die Schicki-Bunti Effekte aus stellt.
    Meiner Ansicht nach sogar angenehmer. Da man die Mechanik und den Spielfluss mehr beachtet und geniest. Hauptsache hohe fps.
    Ich sag nur CT...

    Auf einem Intel i5 mit HD4000 läuft sogar Crysis 2 supi. Nicht das es wirklich ein Benchmark wäre aber hey es geht.

  6. Re: APU mit schneller CPU und langsamer GPU ...

    Autor: nille02 14.01.15 - 12:31

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war dennoch erstaunt, dass Battlefield 4 nur mit einem AMD A10 7850k in
    > den Einstellungen Medium so gut läuft.

    Nach den benches kratzt diese APU gerade so an den spielbaren FPS.

    > Für Gelegenheitsspieler bietet es sich an auf Grafikkarten zu verzichten
    > und sich dafür diese APU einzubauen.

    Ich hätte lieber eine APU mit geringer GPU Leistung und mehr CPU und eine extra Karte die im 2D Betrieb abschaltet.

    > Mein Kollege spielt mit dieser APU seine Flugsimulations Games und ist
    > damit glücklich.

    Das ist hervorragend.

  7. Re: APU mit schneller CPU und langsamer GPU ...

    Autor: nille02 14.01.15 - 12:33

    golam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hauptsache hohe fps.

    Willst du etwa "cinematic feel" als Vorteil verkaufen? Es gibt spiele du funktionieren auch mit 10FPS noch hervorragend und andere möchte man nicht unter 60FPS spielen.

  8. Re: APU mit schneller CPU und langsamer GPU ...

    Autor: golam 14.01.15 - 13:10

    Wenn man die ganzen Motionsicknes Kram abstellt und auch den Ultra64 Fog effect ist man eigentlich gut bedient.

    und nein 24fps läuft C2 nicht. Im Gegenteil Schau mal in YT wie gut es auf Intel HD läuft.
    Selbst Batman Arkam Asylum geht recht flott.

    Jetzt nach 3 Jahren und neun Gen iGPUs kannst dir ja sicher vorstellen wieviel besser es sogar heute ist.

  9. Re: APU mit schneller CPU und langsamer GPU ...

    Autor: PiranhA 14.01.15 - 14:10

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hätte lieber eine APU mit geringer GPU Leistung und mehr CPU und eine
    > extra Karte die im 2D Betrieb abschaltet.

    Aber das geht mit manchen AMD Karten ja auch. Damals ging das allerdings glaube nur mit der R9 270 und der 250. Keine Ahnung, ob das mittlerweile auch mit den Top-Modellen geht, aber da wäre dann auch mehr CPU Leistung angebracht.
    Vor allem im Zusammenspiel mit Mantle/Dx12 finde ich den Ansatz sehr verlockend.

  10. Re: APU mit schneller CPU und langsamer GPU ...

    Autor: nille02 14.01.15 - 14:23

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber das geht mit manchen AMD Karten ja auch. Damals ging das allerdings
    > glaube nur mit der R9 270 und der 250.

    Du meinst asynchrones Crossfire. Ich möchte eine eine schwache iGPU die für 2D vollkommen reicht und bei Bedarf eine schnelle Karte für 3D zuschalten können.

  11. Re: APU mit schneller CPU und langsamer GPU ...

    Autor: golam 14.01.15 - 14:36

    Das wird dann aber eine AMD/ARM Kombi sein. Das kannst du sicher auch mit 2 Watt CPU Surfen und mit 10-10 den 4k Film oder das Spiel spielen.

  12. Re: APU mit schneller CPU und langsamer GPU ...

    Autor: PiranhA 14.01.15 - 14:40

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst asynchrones Crossfire. Ich möchte eine eine schwache iGPU die für
    > 2D vollkommen reicht und bei Bedarf eine schnelle Karte für 3D zuschalten
    > können.

    Mit 2D kommst du heute nicht mehr weit. Selbst unter Windows wird häufig bereits mit 3D Beschleunigung gearbeitet. Sei es im Desktop oder der Browser beim Rendern.
    In jedem Fall wären die Intel CPUs eher nach deinem Geschmack. Deren GPUs sind ja auch nicht mehr so lahm.

    Ich finde in jedem Fall die Idee sehr gut, dass man bei aufwändigen Arbeiten beide GPUs nutzen kann und nicht umschaltet auf die stärkere. Bei der Kombi macht das ja schon einen nennenswerten Unterschied. Das macht für mich aktuell den größten Reiz bei einer APU aus.

  13. Re: APU mit schneller CPU und langsamer GPU ...

    Autor: ko!le 14.01.15 - 14:40

    Zero core, also abschalten bei zu wenig Last ist eigentlich bei allen r X Modellen dabei, ausser ich habe da etwas missververstanden.

  14. Re: APU mit schneller CPU und langsamer GPU ...

    Autor: nille02 14.01.15 - 14:53

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit 2D kommst du heute nicht mehr weit. Selbst unter Windows wird häufig
    > bereits mit 3D Beschleunigung gearbeitet. Sei es im Desktop oder der
    > Browser beim Rendern.

    Alles bekannt. 2D kannst du auch gerne als Synonym für den Desktopbetrieb sehen.

    > In jedem Fall wären die Intel CPUs eher nach deinem Geschmack. Deren GPUs
    > sind ja auch nicht mehr so lahm.

    Durch AMDs CPU Part ist die letzte CPU ein i5 geworden. Die FX Serie wird leider bis zu den Zens weiterhin von AMD links liegen gelassen :/

    > Ich finde in jedem Fall die Idee sehr gut, dass man bei aufwändigen
    > Arbeiten beide GPUs nutzen kann und nicht umschaltet auf die stärkere. Bei
    > der Kombi macht das ja schon einen nennenswerten Unterschied. Das macht für
    > mich aktuell den größten Reiz bei einer APU aus.

    Mit D3D und OGL läuft es aber immer auf AFR hinaus. Crossfire sieht zwar schön auf dem Papier aus, aber die Microruckler verderben hier einem leider die Freude.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  3. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen
  4. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,12€
  2. 1,72€
  3. 3,74€
  4. 49,94€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    1. 50 Jahre Mondlandung: Die Krise der Raumfahrtbehörden
      50 Jahre Mondlandung
      Die Krise der Raumfahrtbehörden

      Schon die Wiederholung der Mondlandung wirkt 50 Jahre später fast utopisch. Gerade bei der Nasa findet immer weniger Raumfahrt statt. Das liegt am Geld - aber nicht daran, dass die Raumfahrt nicht genug davon hat.

    2. Tiangong-2: Absturz der chinesischen Raumstation steht bevor
      Tiangong-2
      Absturz der chinesischen Raumstation steht bevor

      Die Mission sollte zwei Jahre dauern, am Ende waren es über 1.000 Tage: Die chinesische Raumstation Tiangong-2 wird am Ende ihrer Mission abgesenkt und soll in der Erdatmosphäre verglühen.

    3. Breitbandausbau: Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen
      Breitbandausbau
      Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen

      Nicht nur Bürokratie und hohe Baukosten behindern das 50-MBit/s-Förderprogramm der Bundesregierung, sondern auch ein nicht durchdachtes Regelwerk: Mitten in der Planungsphase scheitern viele Breitband-Förderprogramme.


    1. 12:01

    2. 11:33

    3. 10:46

    4. 10:27

    5. 10:15

    6. 09:55

    7. 09:13

    8. 09:00