Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › A8-7650K: Neues zu Kaveri und kein…

Kabini Nachfolger / AM1 (Homeserver)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kabini Nachfolger / AM1 (Homeserver)

    Autor: kaymvoit 14.01.15 - 12:13

    Der Athlon 5350 hat mit Hardware-AES, ECC-Unterstützung und 25W TDP sehr schicke und in dem Preisegment meines Wissens einmalige Eigenschaften als HomeServer/NAS.
    Normalerweise sollte er auch schnell genug sein, ein Nachfolger wäre trotzdem schick.

    BTW: Kann jemand einen günstigen aber zuverlässigen SATA-Controller(-Hersteller) ohne viel RAID-Schnickschnack (das macht mdadm und demnächst, sobald die volle Unterstützung drin ist, BTRFS) empfehlen? Das SoC unterstützt ja nur zwei Ports und die in Frage kommenden Boards, die ich gefunden habe, rüsten das nicht wesentlich auf.

  2. Re: Kabini Nachfolger / AM1 (Homeserver)

    Autor: golam 14.01.15 - 12:15

    Wird sich da nicht eine Lösung finden welche über PCI geht ?

  3. Re: Kabini Nachfolger / AM1 (Homeserver)

    Autor: angrydanielnerd 14.01.15 - 12:19

    Und dann noch mit voller ESXi Passthrough Unterstützung von den Boardherstellern im ITX Format bitte :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.15 12:19 durch angrydanielnerd.

  4. Re: Kabini Nachfolger / AM1 (Homeserver)

    Autor: nille02 14.01.15 - 12:28

    kaymvoit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BTW: Kann jemand einen günstigen aber zuverlässigen
    > SATA-Controller(-Hersteller) ohne viel RAID-Schnickschnack (das macht mdadm
    > und demnächst, sobald die volle Unterstützung drin ist, BTRFS) empfehlen?
    > Das SoC unterstützt ja nur zwei Ports und die in Frage kommenden Boards,
    > die ich gefunden habe, rüsten das nicht wesentlich auf.

    Die Frage ist doch wie viele Ports du gerne hättest und wie schnell die sein sollen. Und was verstehst du unter günstig?

    Der Dawicontrol DC-624e kostet um die 80¤ und du hast 4 zusätzliche, interne 600MB/s Ports. Ein HighPoint Rocket 640L gibt es für 60¤



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.15 12:37 durch nille02.

  5. Re: Kabini Nachfolger / AM1 (Homeserver)

    Autor: kaymvoit 14.01.15 - 13:09

    Was, für SATA? Ja, deswegen frage ich ja nach dem SATA-Controller, den würde ich dann über PCIe anbinden.

  6. Re: Kabini Nachfolger / AM1 (Homeserver)

    Autor: kaymvoit 14.01.15 - 13:13

    Stimmt, Ports habe ich vergessen. Ja, vier sollten es sein. Vier Festplatten im RAID5 finde ich immer einen guten Kompromiss zwischen Anschaffungskosten/Redundanz und Stromverbrauch im Betrieb.

    Deine Vorschläge wären also die Richtigen. Die Controller habe ich auch schon gesehen, allerdings habe ich mit den Herstellern in dem Segment ÜBERHAUPT keine Ahnung. Bei der 500¤-Hardware-RAID-Klasse kenne ich noch ein paar vom Namen, aber nur für SATA-Ports hatte ich noch keinen Bedarf. Hast Erfahrung mit den genannten Karten/Herstellern?

  7. Re: Kabini Nachfolger / AM1 (Homeserver)

    Autor: kaymvoit 14.01.15 - 13:16

    War das jetzt ernst gemeint? :) Welche Hardware unterstützt das denn, die man in einen Server mit 50¤-CPU stecken wollte?

  8. Re: Kabini Nachfolger / AM1 (Homeserver)

    Autor: nille02 14.01.15 - 14:26

    kaymvoit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > allerdings habe ich mit den Herstellern in dem Segment
    > ÜBERHAUPT keine Ahnung.

    Hierfür gibt es zum Glück das Internet. Schlechte Bewertungen habe ich auf den ersten Blick nicht gesehen.

  9. Re: Kabini Nachfolger / AM1 (Homeserver)

    Autor: kaymvoit 15.01.15 - 11:09

    Naja, weder die Aussage noch die Menge der Bewertungen auf Amazon oder Alternate lassen mich da besonders euphorisch werden - wie bei allen anderen Sachen auch.

    Ich hatte jetzt mehr auf generelle Tipps zu zuverlässigen Herstellern gehofft (Dawicontrol finde ich z.B. im Profisegment gar nicht, und Highpoint hat bei mir immer die Verbindung mit den billigen FakeRAID-Chips auf Mainboards ...)

  10. Re: Kabini Nachfolger / AM1 (Homeserver)

    Autor: nille02 15.01.15 - 14:48

    kaymvoit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, weder die Aussage noch die Menge der Bewertungen auf Amazon oder
    > Alternate lassen mich da besonders euphorisch werden - wie bei allen
    > anderen Sachen auch.

    Auf den ersten Blick war nichts dabei direkt Negativ ist. Meist geht es um defekte Hardware.

    > und
    > Highpoint hat bei mir immer die Verbindung mit den billigen FakeRAID-Chips
    > auf Mainboards ...)

    Der Chip ist ja bekannt und du wolltest ein Software-Raid nutzen. Wenn Hardware-Raid nun noch eine Voraussetzung ist, wird das teurer.

  11. Re: Kabini Nachfolger / AM1 (Homeserver)

    Autor: angrydanielnerd 15.01.15 - 15:29

    Natürlich war das ernst gemeint... Ich möchte mir für Hardware-Virtualisierung keinen i5 kaufen müssen, das ist für mich völlig Overkill. Meine Kiste läuft mit einem G550 und macht NAS (4 Platten), TV-Server (DVB-C/T Karte + 1x DVB-T/C/S Stick), Netzwerk-Monitoring, FHEM und eine Windows VM. Packt der kleine Pentium ohne Probleme. Ich hätte nur manchmal gerne die Möglichkeit bestimmte Aufgaben + zugehöriger Hardware sauber in eine VM auszulagern um dann auch mal testen zu können ohne mir gleich das gesamte System zu zerschießen wenn was schief geht...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.15 15:35 durch angrydanielnerd.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DT Netsolution GmbH, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. KDO Service GmbH, Oldenburg
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19