Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Agon AG322QC4: Aggressiv…

Gaming Hard = Scheiß Design?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gaming Hard = Scheiß Design?

    Autor: Apfelbrot 20.04.18 - 21:23

    Warum muss die meiste Gaming Hardware eigentlich immer so scheiße aussehen?

    Ich mag meine Monitore schlicht, mein "Gaming PC" ist in einem unauffälligen schwarzen Gehäuse dessen Hersteller ich nicht mal kenne.

    Es gibt auch Leute die Spiele zocken und bereits aus der Pubertät heraus sind.

  2. Re: Gaming Hard = Scheiß Design?

    Autor: Dawkins 20.04.18 - 22:52

    Apfelbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum muss die meiste Gaming Hardware eigentlich immer so scheiße
    > aussehen?
    >
    > Ich mag meine Monitore schlicht, mein "Gaming PC" ist in einem
    > unauffälligen schwarzen Gehäuse dessen Hersteller ich nicht mal kenne.
    >
    > Es gibt auch Leute die Spiele zocken und bereits aus der Pubertät heraus
    > sind.

    +1

    Stimme zu. Die meisten Gehäuse, Tastaturen, Mäuse und Monitore die sich an Spieler richten, sehen bescheiden aus. Da wirkt jeder Raum wie ein Kinderzimmer.

    Habe ebenfalls ausschließlich schlicht gestaltete Hardware/Peripherie.

  3. Re: Gaming Hard = Scheiß Design?

    Autor: Keridalspidialose 21.04.18 - 00:47

    Das hässliche Ding hat den hässlichsten Monitor-Fuß in der Hardware-Geschichte.

    ___________________________________________________________

  4. Re: Gaming Hard = Scheiß Design?

    Autor: Baron Münchhausen. 21.04.18 - 00:48

    +1

    Vor allem habe ich eins, das solide (metal) und sehr praktisch ist für 50 eur und die, die möchtegern cool sind für 100-150 sind oft plastik scheiße und zerbrechlich wie scheiße.

    Meiner sieht nicht schlecht aus, blinkt aber und leuchtet nicht so krass, nur halt der default lüfter der graka leuchtet etwas hindurch



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.18 00:49 durch Baron Münchhausen..

  5. Re: Gaming Hard = Scheiß Design?

    Autor: Sybok 21.04.18 - 07:10

    Apfelbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum muss die meiste Gaming Hardware eigentlich immer so scheiße
    > aussehen?
    >
    > Ich mag meine Monitore schlicht, mein "Gaming PC" ist in einem
    > unauffälligen schwarzen Gehäuse dessen Hersteller ich nicht mal kenne.
    >
    > Es gibt auch Leute die Spiele zocken und bereits aus der Pubertät heraus
    > sind.

    Ey Alter, musst Du haben so ein krasses Checker-Teil! Genau das Richtige für Pro(ll)-Gamer! ;-)

    Tja: Was soll ich sagen? Ich sehe es genauso. Dieses Gaming-Zeugs sieht echt aus, als wäre es für Kinder gedacht.

  6. Re: Gaming Hard = Scheiß Design?

    Autor: McWiesel 21.04.18 - 08:47

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Tja: Was soll ich sagen? Ich sehe es genauso. Dieses Gaming-Zeugs sieht
    > echt aus, als wäre es für Kinder gedacht.

    Für wen soll es auch sonst gemacht sein? Wer zockt denn sonst irgendwelche hohlen Arcade-Shooter, bei denen noch irgendwie zusätzlich die Hardware "cool" sein muss?

    Wer Erwachsenes braucht keine Hard-Style-Gaming-Maus mit 5 Stellschrauben und kein übertriebenen Monitor mit ungeschicktem Ständer. Da zählen die inneren Werte und die Funktionalität. Und im Spiel die Professionalität.

  7. Re: Gaming Hard = Scheiß Design?

    Autor: dEEkAy 21.04.18 - 11:14

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sybok schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Tja: Was soll ich sagen? Ich sehe es genauso. Dieses Gaming-Zeugs sieht
    > > echt aus, als wäre es für Kinder gedacht.
    >
    > Für wen soll es auch sonst gemacht sein? Wer zockt denn sonst irgendwelche
    > hohlen Arcade-Shooter, bei denen noch irgendwie zusätzlich die Hardware
    > "cool" sein muss?
    >
    > Wer Erwachsenes braucht keine Hard-Style-Gaming-Maus mit 5 Stellschrauben
    > und kein übertriebenen Monitor mit ungeschicktem Ständer. Da zählen die
    > inneren Werte und die Funktionalität. Und im Spiel die Professionalität.


    Für Kinder gemacht, 600¤ für nen Monitor. Irgendwie passt das nicht. Mich nervt dieses pseudo-pro-gamer-design auch tierisch. Die ganze RGB kacke braucht keiner, frisst nur Strom und tut nichts.

    Hab nen Logitech G933 wireless headset. Das Ding tut was es soll, hat leider auch RGB Beleuchtung die ich allerdings abgeschaltet habe. Das lustige ist, habe ich es auf sehe ich die Beleuchtung gar nicht. Zudem kann das Headset nivht mal den Akkustand per Beleuchtung anzeigen. Wer sich das ausgedacht hat...

  8. Re: Gaming Hard = Scheiß Design?

    Autor: mojocaliente 21.04.18 - 11:21

    Es ist wirklich ein Fluch!! Ich arbeite viel mit C4D und rendere mit Octane. Heisst ich habe 4 Grafikkarten verbaut und und Peripherie wie eine Maus mit möglichst vielen Tasten kommt mir in der Bedienung entgegen – mein Rechner würde wie eine Kirmes leuchten, hätte ich nicht ein Lichtdichtes ATX-Gehäuse gefunden und die Auswahl an Mäusen, mit denen man sich nicht vorm Kunden schämen muss, beschränkt sich auf einen Spezialanbieter. Diese Gamer-Formsprache und LED-"Design"-Krankheit ist wirklich ufassbar lächerlich. Ist diese Autotunerästhetik nicht längst vorbei? Ich bin mir sicher, dass es auch genug jüngere Gamer da draussen gibt, die sich auch nicht dafür begeistern können.

  9. Re: Gaming Hard = Scheiß Design?

    Autor: Sybok 22.04.18 - 01:58

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sybok schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Tja: Was soll ich sagen? Ich sehe es genauso. Dieses Gaming-Zeugs sieht
    > > echt aus, als wäre es für Kinder gedacht.
    >
    > Für wen soll es auch sonst gemacht sein?

    Da Du nicht selbst drauf kommst: Für erwachsene Computerspieler. Bitteschön! Ist ohnehin die umsatzstärkste und auch größte Gruppe unter den Computerspielern. Und da Kinder eher an Smartphone, Tablet und Konsole spielen, wird der durchschnittliche PC-Spieler in Zukunft eher älter als jünger werden.

    > Wer zockt denn sonst irgendwelche hohlen Arcade-Shooter,

    Wer redet davon?

    > bei denen noch irgendwie zusätzlich die Hardware "cool" sein muss?

    Wer sagt das?

    > Wer Erwachsenes braucht keine Hard-Style-Gaming-Maus mit 5 Stellschrauben

    Och überlasse bitte mal mir was ich brauche - danke! Meine Gaming-Maus mag ich weil sie ergonomisch ist, sehr präzise, viele Tasten hat (die man auch abseits von Spielen gut gebrauchen kann) und wahlweise mit oder ohne Kabel betrieben werden kann. Dank der hohen Auflösung ist sie sogar gerade für flottes Arbeiten gut geignet. Fast besser als für Spiele, wie ich finde, wo man diese nicht wirklich braucht. Und für meine Gaming-Tastatur sprechen ähnliche Gründe. Irgendwelche Multiplayer-Spiele spiele ich sowieso nicht (mochte ich noch nie) und ich gebe mich in meinem Alter auch nicht mehr der Illusion hin da noch in puncto Reaktionsschnelligkeit mit jugendlichen Spielern mithalten zu können. Posing ist also eher kein Grund für mich sowas zu kaufen. Zumal das Zeug auch wirklich nur die wenigsten je zu Gesicht bekommen.

    > und kein übertriebenen Monitor mit ungeschicktem Ständer.

    Was ist denn "übertrieben"? Alles was mehr als 60Hz und 1080p bietet oder wie? Spoiler-Alarm: Ich habe derzeit auch nur einen Standard-Monitor. Aber nicht weil ich alle besseren Geräte "übertrieben" finde, sondern weil es einer der Punkte ist, wo ich mich noch nicht zu einer größeren Ausgabe durchringen konnte.

    > Da zählen die inneren Werte und die Funktionalität.

    Richtig, um genau die geht es mir. Keine Ahung was Dein Rant hier soll.

    > Und im Spiel die Professionalität.

    Oha... :-D Die "Professionalität" ist mir sowas von Rille wenn ich meine Spiele spiele. Sind ja schließlich nicht die ewig gleichen Multiplayer-Shooter, sondern eher storygetriebene RPGs, Adventures und Puzzlespiele (und auch mal RTS oder Taktik-Titel). Shooter sind zwar auch mal dabei, aber da schleiche ich dann auch gerne wenn das möglich ist.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.04.18 02:08 durch Sybok.

  10. Re: Gaming Hard = Scheiß Design?

    Autor: quineloe 22.04.18 - 13:41

    Das gehört halt zu den Tower-PCs, in denen 20 Neonröhren stecken, dass man glaubt man sei auf einem Technorave und fragt sich wann einem endlich einer Ecstasy gibt, und die dann natürlich da stehen, wo eigentlich die Pizza sein sollte (auf dem Tisch)...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Müller, Ulm-Jungingen
  2. PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  3. 5,95€
  4. 21,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

  1. Musikstreaming: Neukunden erhalten Spotify Premium drei Monate kostenlos
    Musikstreaming
    Neukunden erhalten Spotify Premium drei Monate kostenlos

    Spotify erweitert den Testzeitraum für sein kostenpflichtiges Musikstreamingabo. Statt einem Monat können Neukunden den Dienst künftig drei Monate ohne Bezahlung nutzen.

  2. Sunrise: Freenet will UPC-Milliardenübernahme nicht zulassen
    Sunrise
    Freenet will UPC-Milliardenübernahme nicht zulassen

    Freenet ist mit der Übernahme des Kabelnetzbetreibers UPC Schweiz nicht einverstanden. Eine Kapitalerhöhung will das deutsche Unternehmen blockieren. UPC reagiert stark verärgert.

  3. Mustafa Suleyman: Deepmind-Gründer wird beurlaubt
    Mustafa Suleyman
    Deepmind-Gründer wird beurlaubt

    Zehn Jahre lang hat Mustafa Suleyman für Googles KI-Unternehmen Deepmind gearbeitet. Momentan muss er eine Auszeit nehmen. Zuletzt ist die Firma durch einige Schulden aufgefallen.


  1. 13:45

  2. 13:17

  3. 12:47

  4. 12:39

  5. 12:01

  6. 11:56

  7. 11:41

  8. 11:29