Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airfiber statt Glasfaser…

Nicht im Ja nichts erlauben-land

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht im Ja nichts erlauben-land

    Autor: wire-less 28.03.12 - 19:17

    Hierzulande darf man in 24GHz nur mit 100MHz EIRP senden.
    Damit lassen sich die angegebenen Entfernungen nicht schaffen.
    1-2km mit 100MBit ist Maximum.

  2. Re: Nicht im Ja nichts erlauben-land

    Autor: M.P. 29.03.12 - 11:16

    Meinst Du Milliwatt?

  3. Re: Nicht im Ja nichts erlauben-land

    Autor: ChMu 28.03.12 - 22:58

    wire-less schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hierzulande darf man in 24GHz nur mit 100MHz EIRP senden.
    > Damit lassen sich die angegebenen Entfernungen nicht schaffen.
    > 1-2km mit 100MBit ist Maximum.
    Komma vergessen?

  4. Re: Nicht im Ja nichts erlauben-land

    Autor: wire-less 29.03.12 - 06:43

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wire-less schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hierzulande darf man in 24GHz nur mit 100MHz EIRP senden.
    > > Damit lassen sich die angegebenen Entfernungen nicht schaffen.
    > > 1-2km mit 100MBit ist Maximum.
    > Komma vergessen?

    Nein. Aber 100mhz eirp ist falsch. Ich meinte 100mW EIRP.
    D.h. die gleichen Regeln wie bei 2,4GHz WLAN.
    Bei Antennen mit Richtwirkung muss die Sendeleistung
    reduziert werden. In USA darf man 2W EIRP. Damit bekommt
    man deutlich bessere Raten. Die Werte sind aber trotzdem
    "optimistisch". Aber Ubiquity ist dafür bekannt.
    24GHz ist sehr regenanfällig. Normalerweise gibt man da nicht
    nur die Bandbreite sondern auch die Verfügbarkeit je nach
    Regenzone an.

  5. Re: Nicht im Ja nichts erlauben-land

    Autor: ChMu 29.03.12 - 12:11

    wire-less schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wire-less schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hierzulande darf man in 24GHz nur mit 100MHz EIRP senden.
    > > > Damit lassen sich die angegebenen Entfernungen nicht schaffen.
    > > > 1-2km mit 100MBit ist Maximum.
    > > Komma vergessen?
    >
    > Nein. Aber 100mhz eirp ist falsch. Ich meinte 100mW EIRP.
    > D.h. die gleichen Regeln wie bei 2,4GHz WLAN.
    > Bei Antennen mit Richtwirkung muss die Sendeleistung
    > reduziert werden. In USA darf man 2W EIRP. Damit bekommt
    > man deutlich bessere Raten. Die Werte sind aber trotzdem
    > "optimistisch". Aber Ubiquity ist dafür bekannt.
    > 24GHz ist sehr regenanfällig. Normalerweise gibt man da nicht
    > nur die Bandbreite sondern auch die Verfügbarkeit je nach
    > Regenzone an.
    Also ich habe zwei nano bridges von Ubiquity um 5Ghz bereich und bekomme ueber 9km den vollen versprochenen 150Mbit/s Durchsatz (vom Buero zu mir nach Hause) egal ob Regen oder nicht. Die Dinger senden voellig legal, sind in der Software auf "Europe" und nicht auf USA eingestellt.
    Klar ist eine noch hoehere Frequenz noch Regenanfaelliger, aber 13km duerften eigendlich bei der Mimo Technik kein Problem darstellen. So wie ich die Jungs kenne, haben sie da schon einiges an Sicherheit drin und man koennte, bei weniger Durchsatz, auch noch erheblich weiter kommen.

  6. Re: Nicht im Ja nichts erlauben-land

    Autor: likely 12.04.12 - 11:42

    ChMu schrieb:
    > Also ich habe zwei nano bridges von Ubiquity um 5Ghz bereich und bekomme
    > ueber 9km den vollen versprochenen 150Mbit/s Durchsatz (vom Buero zu mir
    > nach Hause)

    Du erzähl mal bitte mehr davon. Weckst gerade mein Interesse ;-)

  7. Re: Nicht im Ja nichts erlauben-land

    Autor: ChMu 12.04.12 - 11:51

    likely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > > Also ich habe zwei nano bridges von Ubiquity um 5Ghz bereich und bekomme
    > > ueber 9km den vollen versprochenen 150Mbit/s Durchsatz (vom Buero zu mir
    > > nach Hause)
    >
    > Du erzähl mal bitte mehr davon. Weckst gerade mein Interesse ;-)

    http://shop.varia-store.com/product_info.php?info=p1456_2x-SET-Ubiquiti-Networks-NanoBridge-M5-NB-5G22--5GHz-MIMO-Bridge.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Welle, Bonn
  2. JOB AG Industrial Service GmbH, Nürnberg (Home-Office)
  3. itsc GmbH, Essen, Hamburg oder Hannover
  4. Swiss Life Deutschland Holding GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,99€
  2. 2,49€
  3. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

  1. Julia: Eine Programmiersprache nicht nur für die Wissenschaft
    Julia
    Eine Programmiersprache nicht nur für die Wissenschaft

    Die noch relativ junge Programmiersprache Julia erzeugt flotte Binärprogramme und kommt vor allem bei der Verarbeitung von großen Datenmengen zum Einsatz. Sie glänzt mit einer einfachen Syntax und lässt sich auch außerhalb der Wissenschaft sehr gut einsetzen.

  2. Koaxial: Vodafone beendet Neuanschluss für Eigenheime
    Koaxial
    Vodafone beendet Neuanschluss für Eigenheime

    Wer ein Eigenheim besitzt und gern 1 GBit/s über das Kabelnetz von Vodafone hätte, sollte sich beeilen. Ab August ist das nicht mehr möglich.

  3. Handelsstreit: Microsoft und Intel werden Huawei-Geräte weiter unterstützen
    Handelsstreit
    Microsoft und Intel werden Huawei-Geräte weiter unterstützen

    Zumindest Besitzer von Huawei-Notebooks können weiterhin auf Sicherheitspatches und Updates hoffen. Das bestätigen sowohl Microsoft als auch Intel. Es bleibt aber ungewiss, wie es mit künftigen Geräten des chinesischen Herstellers aussieht.


  1. 12:02

  2. 11:56

  3. 11:51

  4. 11:26

  5. 11:12

  6. 10:53

  7. 10:18

  8. 09:58