1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ali Express: Lüfterloser Mini-PC…

Welche Low-Power Alternativen gibt es wenn der Formfaktor egal ist?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche Low-Power Alternativen gibt es wenn der Formfaktor egal ist?

    Autor: r3bel 05.12.19 - 14:00

    Suche gerade einen stromsparende Lösung für einen Home-Server (vor allem für OpenHAB und noch 3-4 Docker-Container). Ein Intel NUC ist schön und gut, aber ich brauche den kleinen Formfaktor nicht, kann jemand CPU / Motherboard / Gehäuse etc. empfehlen für einen super sparsammen Rechner?

  2. Re: Welche Low-Power Alternativen gibt es wenn der Formfaktor egal ist?

    Autor: Genie 05.12.19 - 14:06

    Raspberry?!

  3. Re: Welche Low-Power Alternativen gibt es wenn der Formfaktor egal ist?

    Autor: r3bel 05.12.19 - 14:15

    Genie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Raspberry?!
    Theoretisch ja, ich hätte gerne aber eine SSD von der auch gebooted wird, klar gibt es da auch Lösungen für das RPi, sind aber meines Wissens nach immer Bastelprojekte. Das Teil soll unter anderem die Automatisierung für meine Smart-Home Komponentne machen, da wäre sowas nicht meine erste Wahl.

  4. Re: Welche Low-Power Alternativen gibt es wenn der Formfaktor egal ist?

    Autor: PunishersLaw 05.12.19 - 14:20

    Also ich hab mir damals eine Firewall Lösung von RealSoft besorgt. Die haben auch Small Server. Kann ich qualitätstechnisch sehr empfehlen.

    Die Firma heißt RealSoft Network Solutions

  5. Re: Welche Low-Power Alternativen gibt es wenn der Formfaktor egal ist?

    Autor: Megusta 05.12.19 - 14:26

    r3bel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Raspberry?!
    > Theoretisch ja, ich hätte gerne aber eine SSD von der auch gebooted wird,
    > klar gibt es da auch Lösungen für das RPi, sind aber meines Wissens nach
    > immer Bastelprojekte. Das Teil soll unter anderem die Automatisierung für
    > meine Smart-Home Komponentne machen, da wäre sowas nicht meine erste Wahl.


    es gibt da auch orange pi oder rockpi die dann über pcie schnittstelle ssd unterstützen

  6. Re: Welche Low-Power Alternativen gibt es wenn der Formfaktor egal ist?

    Autor: Genie 05.12.19 - 14:31

    r3bel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Theoretisch ja, ich hätte gerne aber eine SSD von der auch gebooted wird,
    > klar gibt es da auch Lösungen für das RPi, sind aber meines Wissens nach
    > immer Bastelprojekte.

    Raspberry kann problemlos von USB booten. Ein eigenes Smarthome-System zu bauen, ist immer mit Bastelarbeit verbunden. Stromsparender als mit einem Raspberry wirst du es wohl kaum umsetzen können.

    > Das Teil soll unter anderem die Automatisierung für meine
    > Smart-Home Komponentne machen, da wäre sowas nicht meine erste Wahl.

    Dann läuft das Teil ja eh rund um die Uhr und ich versteh nicht, was dich da der schnelle Bootvorgang so interessiert.

  7. Re: Welche Low-Power Alternativen gibt es wenn der Formfaktor egal ist?

    Autor: r3bel 05.12.19 - 14:38

    Es geht nicht um den schnellen Bootvorgang, sondern darum, dass die SD-Karten im RPi gerne mal verrecken wenn man öfters drauf schreibt. Klar, man kann mit extra Netzteil wieder ne USB-Platte hinbasteln etc. aber ein "normaler" Rechner wäre mir am liebsten. Klar, an die 3-4W vom Pi komme ich nicht, aber 10-15W wären auch okay da ich eh noch mehr damit dann machen würde.

  8. Re: Welche Low-Power Alternativen gibt es wenn der Formfaktor egal ist?

    Autor: sambache 05.12.19 - 14:46

    r3bel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Suche gerade einen stromsparende Lösung für einen Home-Server (vor allem
    > für OpenHAB und noch 3-4 Docker-Container). Ein Intel NUC ist schön und
    > gut, aber ich brauche den kleinen Formfaktor nicht, kann jemand CPU /
    > Motherboard / Gehäuse etc. empfehlen für einen super sparsammen Rechner?

    Ein NUC ist schon eine gute Wahl, weil er aus Notebook Komponenten aufgebaut ist.
    Im Idle braucht der nur 7 Watt.

    Es gibt auch reichlich Boards mit aufgelötetem Intel Atom. Die kommen oft mit 8 Watt aus.

  9. Re: Welche Low-Power Alternativen gibt es wenn der Formfaktor egal ist?

    Autor: lost_bit 05.12.19 - 15:20

    Und was spricht gegen ein Synology oder QNAP mit docker?die idlen doch richtig Low bei 4W oder so.

  10. Re: Welche Low-Power Alternativen gibt es wenn der Formfaktor egal ist?

    Autor: Frau_Holle 05.12.19 - 16:09

    Vielleicht sich HP ThinClients (gebraucht) mal anschauen:
    [www.ebay.de]
    (Den T620 würde ich nur mit dem 4-Kern AMD GX-415GA nehmen, gibt's auch mit dual-core AMD GX-217GA)

    Verbrauch so 10...15[W] je nach Belastung. Menge an USB- und Video-Anschlüssen sollte ausreichen. SATA SSD und 2x SODIMM RAM-Slot.
    T620 Plus hat Platz für eine 4x Ethernet low-profile Karte.
    Habe selber 2 T620, einen als OPNSense Firewall, auf dem anderen läuft ESXi mit ein paar Linux VMs (HomeAssistant, Proxy,PBX,Nextcloud)

    Viele Infos dazu hier:
    [forums.servethehome.com]
    [forums.servethehome.com]

    Die T740 sind seit ein paar Monaten raus, die T730 sollten also bald vermehrt und billiger gebraucht zu haben sein.

  11. Re: Welche Low-Power Alternativen gibt es wenn der Formfaktor egal ist?

    Autor: Lixht 05.12.19 - 17:35

    ASRock J5005-ITX?

  12. Re: Welche Low-Power Alternativen gibt es wenn der Formfaktor egal ist?

    Autor: Tet 05.12.19 - 18:36

    r3bel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber 10-15W wären auch okay da ich eh noch mehr damit dann machen
    > würde.

    Ein Athlon 200GE in einem Asrock Deskmini A300 braucht nach heise 7 Watt im Idle (die CPU hat 35W TDP). Das Gehäuse hat 2l Volumen und bietet Platz für 2 PCIe SSDs sowie 2 2,5" SATA HDDs.

  13. Re: Welche Low-Power Alternativen gibt es wenn der Formfaktor egal ist?

    Autor: Tylon 06.12.19 - 13:06

    Bei mir steht ein Intel Pentium G4560 rum. Ein mATX Board dazu und Du bist maximal flexibel auch mit wenig Watt.
    Heute halt was aktuelleres, vielleicht eher von AMD nen neuen Athlon 3000G aber dasselbve Konzept.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  3. OGS Gesellschaft für Datenverarbeitung und Systemberatung mbH, Koblenz
  4. Rational AG, Landsberg am Lech

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflottenartiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflottenartiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12