Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon: Echo und Echo Dot ohne…

Fehler im Beitrag

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fehler im Beitrag

    Autor: EpicLPer 13.02.17 - 10:33

    "Beide Echo-Lautsprecher können Musik über eine Bluetooth-Verbindung von einem anderen Gerät empfangen"

    Das stimmt so nicht ganz. Der Echo Dot kann nur MIT einem Bluetooth-Lautsprecher verbunden werden und nicht als einer genutzt werden.
    Der Echo hingegen genau umgekehrt, er kann nur als Lautsprecher benutzt aber nicht via Bluetooth an einen angeschlossen werden.

    Zumindest hab ich das so in meinen eigenen Tests raus gefunden, zu meiner eigenen Überraschung. Aber prüft das besser nochmal! :)

  2. Re: Fehler im Beitrag

    Autor: Niriel 13.02.17 - 11:19

    Diese Aussage ist im Moment leider so korrekt.

    Ich hätte auch gerne meinen Echo per Blutooth an meine Anlage angeschlossen um die Musik wahlweise über Echo selbst oder die Anlage wieder zu geben.

    Gruß Niriel

  3. Re: Fehler im Beitrag

    Autor: Vollstrecker 13.02.17 - 11:33

    Ich kann mich irren, aber bei meinen Tests konnte ich mein Handy mit dem Dot verbinden und dort den Ton ausgeben, bzw. ich kann den Dot mit meinen AVR verbinden und dort den Ton ausgeben. Was definitiv nicht ging, war beide Geräte gleichzeitig miteinander zu verbinden.

  4. Re: Fehler im Beitrag

    Autor: nicohirsch 13.02.17 - 11:43

    Der Echo Dot kann definitiv auch als BT Lautsprecher verwendet werden - und wenn er als solcher verbunden ist, kann man damit auch Player steuern (bei mir ging allerdings nur vor/zurück - pause/stop/fortsetzen nicht - kann aber auch an der Win10 Preview liegen).

    ________________________________________________________
    www.facebook.com/nicohirsch.dp

  5. Re: Fehler im Beitrag

    Autor: EpicLPer 13.02.17 - 11:49

    Hattet ihr den Dot mit einer externen Anlage via Klinke verbunden? Vielleicht gehts da dann.

  6. Re: Fehler im Beitrag

    Autor: nicohirsch 13.02.17 - 11:58

    EpicLPer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hattet ihr den Dot mit einer externen Anlage via Klinke verbunden?
    > Vielleicht gehts da dann.

    Nein, ich hatte nix angeschlossen. Eigentlich wollte ich nur die Mediensteuerung am PC über Alexa ausprobieren und dann kam plötzlich auch der Ton aus dem Echo Dot :D

    ________________________________________________________
    www.facebook.com/nicohirsch.dp

  7. Re: Fehler im Beitrag

    Autor: Smincke 13.02.17 - 12:49

    Ich benutze mein EchoDot um per Bluetooth den Sound meines FireTVs an der Anlage wiederzugeben. Das funktioniert fast Problemlos. Nur YouTube und Kodi haben einen Audio desync von einer Sekunde, was sich bei Kodi fast komplett ausgleichen lässt.(Nach dem ausgleich in den Optionen hat man noch eine Sekunde lang Ton nachdem man ein Video pausiert hat).

  8. Re: Fehler im Beitrag

    Autor: Vollstrecker 13.02.17 - 13:07

    Was für eine Anlage hast du?
    Ich habe einen Pioneer VSX 930 und wenn ich den Dot mit Bluetooth verbinde habe ich einen Puffer von über 3 Sekunden! Das ist echt lästig. Wenn ich meine Musik über den Dot über die Anlage abspielen zu müssen stecke ich den Klinkenstecker ein.

  9. Re: Fehler im Beitrag

    Autor: Leunam 13.02.17 - 17:48

    Man kann auch den “grossen“ Echo per Bluetooth mit einem externen Lautsprecher, Anlage etc. verbinden.

  10. Re: Fehler im Beitrag

    Autor: ip (Golem.de) 14.02.17 - 10:01

    > Das stimmt so nicht ganz. Der Echo Dot kann nur MIT einem
    > Bluetooth-Lautsprecher verbunden werden und nicht als einer genutzt
    > werden.

    wir haben den Echo Dot mehrfach so verwendet, dass Musik per Bluetooth auf den Echo Dot gespielt wurde. Über die Klinkenbuchse kann die Musik dann weiter an eine Anlage gesendet werden. Vielleicht hat das nicht funktioniert, weil schon eine Bluetooth-Verbindung zu einem Bluetooth-Lautsprecher bestanden hat? Es scheint immer nur eine der Bluetooth-Anbindungen möglich zu sein. Darauf deuten auch die Spezifikationen von Amazon hin, sind hier allerdings nicht ganz eindeutig.

    Update: Gerade nochmal ausprobiert: Wir haben ohne Probleme ein Smartphone mit dem Echo Dot als Zuspielgerät verbinden können. Die bestehende Verbindung zu einem Bluetooth-Lautsprecher wurde dann aber gleich getrennt. Von daher sollte es prinzipiell in jedem Fall funktionieren, wenn Smartphone und Echo Dot miteinander per Bluetooth verbunden sind.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.17 12:13 durch ip (Golem.de).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein
  3. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  4. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Sennheiser Momentum 2 Wireless für 199€ statt 229€ im Vergleich)
  3. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50