Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon-Tochter Ring: Mitarbeiter…

Darum traue ich keiner Kamera cloud

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Darum traue ich keiner Kamera cloud

    Autor: Cherubim 11.01.19 - 17:10

    Sondern speichere meine Aufnahmen der Kameras auf dem lokalen NAS.
    Und die Kameras sind in einem Vlan was nicht Nas draußen geroutet wird.

  2. Re: Darum traue ich keiner Kamera cloud

    Autor: Fotobar 11.01.19 - 17:56

    Cherubim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sondern speichere meine Aufnahmen der Kameras auf dem lokalen NAS.
    > Und die Kameras sind in einem Vlan was nicht Nas draußen geroutet wird.

    Cool, dann kann der Einbrecher deinen NAS gleich mit stehlen und seinen Einbruch betrachten während du nach Beweisen suchst :D

  3. Re: Darum traue ich keiner Kamera cloud

    Autor: ChMu 11.01.19 - 18:02

    Cherubim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sondern speichere meine Aufnahmen der Kameras auf dem lokalen NAS.
    > Und die Kameras sind in einem Vlan was nicht Nas draußen geroutet wird.

    Wozu das denn? Solche ip Kameras zeichnen eh alles lokal, in der Kamera auf. Wenn die nicht raus kommt, wozu dann die Kamera? Wie willst Du einen Alarm bekommen wenn die Cam nicht online ist? Innen Kameras werden eh bei eigener Ankunft im Haus ausgeschaltet, an bleibt nur der electronische Zaun rundrum. Aussen.

  4. Re: Darum traue ich keiner Kamera cloud

    Autor: crazypsycho 11.01.19 - 18:02

    Cherubim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sondern speichere meine Aufnahmen der Kameras auf dem lokalen NAS.
    > Und die Kameras sind in einem Vlan was nicht Nas draußen geroutet wird.

    Wo ist dann der Sinn hinter den Kameras, wenn man diese nur nutzen kann, wenn man zuhause ist?
    Man installiert solche Kameras doch um auch unterwegs sehen zu können was zuhause abgeht (bspw wenn man seine Haustiere beobachten will).

  5. Re: Darum traue ich keiner Kamera cloud

    Autor: Dermog 11.01.19 - 18:11

    man kann ohne Probleme von außen drauf zugreifen, dafür gibt’s dann mehrere Lösungen, je nachdem wie sicher es werden soll. zB. NAT/PAT zum NAS oder VPN zum NAS.

    (IMHO)! Wichtig dabei ist ja nur, dass kein noch so smartes Gerät etwas im Internet zu suchen hat, besonders keins was die Möglichkeit besitzt private Daten zu sammeln.

  6. Re: Darum traue ich keiner Kamera cloud

    Autor: mhstar 11.01.19 - 18:43

    > Wo ist dann der Sinn hinter den Kameras, wenn man diese nur nutzen kann,
    > wenn man zuhause ist?

    VPN?
    Eigener Server? Mit E2E Verschlüsselung?

    Wir sind hier auf einer Seite "für IT Profis", das geht schon.
    Eine "Cloud" braucht man nicht. Man kann das Zeug auch so programmieren dass du auf einen Server zugreifst und der Server *nicht* weiß, was du austauscht. Ist nicht einmal schwer.

    Ist aber nicht gewollt.
    Spannen ist geiler.

    Die Unworte der Jahre 2015 - wann auch immer: "Kontrolle" "durch" "den Kunden".
    Sowas kann nicht sein!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.19 18:46 durch mhstar.

  7. Re: Darum traue ich keiner Kamera cloud

    Autor: HoffiKnoffu 11.01.19 - 19:45

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cherubim schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sondern speichere meine Aufnahmen der Kameras auf dem lokalen NAS.
    > > Und die Kameras sind in einem Vlan was nicht Nas draußen geroutet wird.
    >
    > Wozu das denn? Solche ip Kameras zeichnen eh alles lokal, in der Kamera
    > auf. Wenn die nicht raus kommt, wozu dann die Kamera? Wie willst Du einen
    > Alarm bekommen wenn die Cam nicht online ist? Innen Kameras werden eh bei
    > eigener Ankunft im Haus ausgeschaltet, an bleibt nur der electronische Zaun
    > rundrum. Aussen.

    Wozu denn überhaupt eine Cam und einen Alarm im Urlaub bekommen, der mir ebendiesen vermiest. Wenn eingebrochen wird, ist’s eh zu spät....mir erschließt sich der ganze SMART Home Mist nicht.....

    Im privaten Umfeld nicht...und wer im geschäftlichen Bereich darauf setzt hat seine Versicherungsbedingungen nichtgelesen. Dort wird in Sachen Einbruchschutz und Alarmanlage was von Zulassungen eben dieser Anlagen stehen.

    :)

  8. Re: Darum traue ich keiner Kamera cloud

    Autor: Prinzeumel 11.01.19 - 22:05

    Cherubim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sondern speichere meine Aufnahmen der Kameras auf dem lokalen NAS.
    > Und die Kameras sind in einem Vlan was nicht Nas draußen geroutet wird.
    Problem ist in dem fall nicht die cloud sondern offenbar eine fehlende funktionierende Verschlüsselung.

  9. Re: Darum traue ich keiner Kamera cloud

    Autor: Smolo 11.01.19 - 23:55

    Oh man hier sind auch wieder nur Schafe unterwegs die zur Schlachtbank geführt werden wollen?!

    Wofür bitte brauch irgend ein lokales Gerät Internetzugriff? Webcams, Heizungssteuerung, Lampen usw.. Wer seine Geräte direkt ins Netz stellt oder jeden Hersteller direkt in sein lokales Netzwerk lässt ist selbst schuld.

    Wenn ich Live View brauche verbinde ich mich per VPN und gut ist es! Und die Alarmierung etc. Wird extra geregelt. Zum Beispiel macht der IOBroker einen Screen der lokalen Cam und schickt das wieder rum per Telegram oder Email raus.

  10. Re: Darum traue ich keiner Kamera cloud

    Autor: crazypsycho 12.01.19 - 00:57

    Smolo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich Live View brauche verbinde ich mich per VPN und gut ist es! Und
    > die Alarmierung etc. Wird extra geregelt. Zum Beispiel macht der IOBroker
    > einen Screen der lokalen Cam und schickt das wieder rum per Telegram oder
    > Email raus.

    Jemand der sich mit IT auskennt, der kann das wohl so machen. Aber der einfache Anwender, der nur von Unterwegs mal seine Katzen beobachten will, für den ist das zu kompliziert. Der ist froh, wenn die Kamera mit dem Wlan verbunden ist und die Smartphone-App Zugriff auf die Kamera hat.

  11. Re: Darum traue ich keiner Kamera cloud

    Autor: crazypsycho 12.01.19 - 01:21

    HoffiKnoffu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu denn überhaupt eine Cam und einen Alarm im Urlaub bekommen, der mir
    > ebendiesen vermiest. Wenn eingebrochen wird, ist’s eh zu spät....mir
    > erschließt sich der ganze SMART Home Mist nicht.....

    Es muss nicht zu spät sein. Die Polizei kann man auch aus dem Urlaub anrufen. Mit Glück trifft die sogar noch rechtzeitig ein. Und/oder den Nachbarn anrufen, damit dieser sich das Kennzeichen des Fluchtfahrzeugs notieren kann.

    Oder es muss ja nicht mal als Einbruchschutz dienen. Manch einer will einfach seine Haustiere beobachten können.

  12. Re: Darum traue ich keiner Kamera cloud

    Autor: Cherubim 12.01.19 - 02:27

    Ich finde es auch faszinierend was hier abgeht.
    Von VPN scheinen wohl einige noch nix gehört zu haben oder sie kennen es nur als "den Dienst den ich für Torrents nutze.

    IT Profis sehen zumindest anders aus :D

    Und wer sagt das mein NAS neben der Kamera steht?
    Das ist in seinem Schränkchen auf dem Speicher.

    Und ich stimme zu: Hausautomatisierung hat lokal zu laufen.
    Warum soll ich ein Kommando für "Licht an" um die halbe Welt und zurück schicken, über X unbekannte Datenhandler etc. Wenn ein einfacher UDP Request es im lokalen LAN tut?

    Ja,kann nicht jeder bla bla. Mit dem Niveau sind wir hier aber auf der falschen Seite.

  13. Re: Darum traue ich keiner Kamera cloud

    Autor: Silberfan 12.01.19 - 02:28

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu das denn? Solche ip Kameras zeichnen eh alles lokal, in der Kamera
    > auf. Wenn die nicht raus kommt, wozu dann die Kamera? Wie willst Du einen
    > Alarm bekommen wenn die Cam nicht online ist? Innen Kameras werden eh bei
    > eigener Ankunft im Haus ausgeschaltet, an bleibt nur der electronische Zaun
    > rundrum. Aussen.
    Bei mir ist es ein kleiner Server der an einer USV hängt die den kleinen Server für 24h mit Strom Versorgen kann. Die Batterien sind Wartungsfrei und das Teil steht in einem Tresor mit Alarmschutz. Knackst den Tresor, löst Automatisch Alarm aus. Ist immer wieder Praktisch wenn man z.B. Zeitschlösser Programmieren kann :-) ,ist nicht nur da um dem Tresor die Möglichkeit sich zu Öffnen.

  14. Re: Darum traue ich keiner Kamera cloud

    Autor: ChMu 12.01.19 - 10:06

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wozu das denn? Solche ip Kameras zeichnen eh alles lokal, in der Kamera
    > > auf. Wenn die nicht raus kommt, wozu dann die Kamera? Wie willst Du
    > einen
    > > Alarm bekommen wenn die Cam nicht online ist? Innen Kameras werden eh
    > bei
    > > eigener Ankunft im Haus ausgeschaltet, an bleibt nur der electronische
    > Zaun
    > > rundrum. Aussen.
    > Bei mir ist es ein kleiner Server der an einer USV hängt die den kleinen
    > Server für 24h mit Strom Versorgen kann. Die Batterien sind Wartungsfrei
    > und das Teil steht in einem Tresor mit Alarmschutz. Knackst den Tresor,
    > löst Automatisch Alarm aus. Ist immer wieder Praktisch wenn man z.B.
    > Zeitschlösser Programmieren kann :-) ,ist nicht nur da um dem Tresor die
    > Möglichkeit sich zu Öffnen.

    Ganz schoener Aufwand um den Hund und die Katzen zu sehen.......

  15. Re: Darum traue ich keiner Kamera cloud

    Autor: crazypsycho 12.01.19 - 12:02

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz schoener Aufwand um den Hund und die Katzen zu sehen.......

    Vor allem bei Katzen dann ganz toll. Viel mehr als diese beim Schlafen zu sehen wird nicht bei rauskommen :-) Eventuell sieht man noch, wie sie von einem Schlafplatz zum anderem laufen und weiterpennen.

  16. Re: Darum traue ich keiner Kamera cloud

    Autor: Rail 12.01.19 - 20:25

    Die ganze 'Smart' kacke ist auch nix für mich.

    Aber was sich hier einige an Aufwand machen..

    Server in FRA oder so ind dann per VPN beide Netzwerke zusammenschalten..

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Offenburg
  2. EUROIMMUN AG, Dassow
  3. Weinmann Holzbausystemtechnik GmbH, Sankt Johann
  4. IMD Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Berlin-Steglitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 225€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

  1. Boundless XR: Qualcomms Headset funktioniert mit und ohne PC
    Boundless XR
    Qualcomms Headset funktioniert mit und ohne PC

    GDC 2019 Die Kombination aus 60-GHz-WLAN und Snapdragon-basiertem Headset soll für eine drahtlose VR-Erfahrung sorgen: Qualcomm nennt das Boundless XR, erste Hersteller wie Pico arbeiten bereits mit der Technik.

  2. Ice Lake U: Intel erläutert Architektur der Gen11-Grafik
    Ice Lake U
    Intel erläutert Architektur der Gen11-Grafik

    Ende 2019 erscheinen die Ice Lake genannten Intel-Chips für Ultrabooks. Deren Gen11-Grafikeinheit weist viele Neuerungen auf, etwa bei den Shadern, beim L3-Cache oder beim Speicherinterface.

  3. Videostreaming: Sky-Ticket-Kunden können auch noch am letzten Tag kündigen
    Videostreaming
    Sky-Ticket-Kunden können auch noch am letzten Tag kündigen

    Sky hat die Buchungs- und Kündigungsoptionen für Sky-Ticket-Kunden verändert. Für Bestandskunden ist die Kündigung mit weniger Vorgaben verbunden. Neukunden erhalten bei der ersten Buchung hingegen weniger kostenlose Laufzeit dazu.


  1. 13:44

  2. 13:20

  3. 12:51

  4. 00:00

  5. 18:05

  6. 16:39

  7. 13:45

  8. 12:17