Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon-Tochter Ring: Mitarbeiter…

zumindes sind sie ehrlich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zumindes sind sie ehrlich...

    Autor: kazhar 11.01.19 - 17:42

    > "Haben Sie alles im Blick. Egal, wo Sie sind"

    Die Werbeaussage stimmt zur Abwechslung mal. Man könnte sie sogar noch erweitern:
    "Haben Sie alles im Blick. Egal, wo Sie sind und wer sie sind"

  2. Re: zumindes sind sie ehrlich...

    Autor: divStar 11.01.19 - 18:41

    Wenn ich sehe, dass gestandene ITler, die programmieren und administrieren können, sich damit brüsten im Haus Alexa sogar zur Lichtsteuerung zu nutzen, fehlen einem eh die Worte.

    Kennt Wer die Google Home Parodie des ZDF? Die ist heute schon Realität. Aber wenn es die Leute nicht stört.... mir soll's egal sein.

  3. Re: zumindes sind sie ehrlich...

    Autor: tomate.salat.inc 11.01.19 - 19:10

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich sehe, dass gestandene ITler, die programmieren und administrieren
    > können, sich damit brüsten im Haus Alexa sogar zur Lichtsteuerung zu
    > nutzen, fehlen einem eh die Worte.

    Und wo ist das Problem? Die hört auch nicht mehr als der Nachbar der sein Ohr gegen die Wand drückt. Da bietet mein Smartphone deutlich bessere Informationen über mich.

  4. Re: zumindes sind sie ehrlich...

    Autor: Prinzeumel 11.01.19 - 22:02

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > divStar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich sehe, dass gestandene ITler, die programmieren und
    > administrieren
    > > können, sich damit brüsten im Haus Alexa sogar zur Lichtsteuerung zu
    > > nutzen, fehlen einem eh die Worte.
    >
    > Und wo ist das Problem?
    Das fragst du nur in der hoffnung das kein firmwareupdate oder staatstrojaner Funktionen nachrüstet um aus der ferne nach belieben das Mikrofon zu aktivieren um mitzuhören.

    > Die hört auch nicht mehr als der Nachbar der sein
    > Ohr gegen die Wand drückt.
    Du hast Nachbarn die den ganzen tag an der wand lauschen? Gruselige Vorstellung.

    > Da bietet mein Smartphone deutlich bessere
    > Informationen über mich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

  1. Wochenrückblick: Trek, Brexit, Exit
    Wochenrückblick
    Trek, Brexit, Exit

    Golem.de-Wochenrückblick Für Trekkies gibt es gute Neuigkeiten, um den Brexit herrscht dagegen weiter Chaos. Und ein problembehaftetes Roboterhotel in Japan schmeißt Roboter raus.

  2. Deutsche Glasfaser: Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss
    Deutsche Glasfaser
    Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss

    Wenn ein Dorf plötzlich ein Drittel der Bandbreite des DE-CIX ausnutzen würde, müsste sich auch der FTTH-Anbieter Deutsche Glasfaser etwas einfallen lassen. Etwa eine 2.000-Gigabit-Standleitung.

  3. WD Black SN750: Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    WD Black SN750
    Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte

    Die WD Black SN750 ist eine verbesserte Version der bekannten WD Black 3D: Die Geschwindigkeit der NVMe-SSD steigt, die Kapazität wurde verdoppelt und ein Kühler verhindert frühes Drosseln bei langer Last.


  1. 09:02

  2. 18:04

  3. 15:51

  4. 15:08

  5. 14:30

  6. 14:05

  7. 13:19

  8. 12:29