1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AMD Athlon X4 845 im Test: Der…

Wenn man bedenkt das ne PS4 auch nicht mehr schafft...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn man bedenkt das ne PS4 auch nicht mehr schafft...

    Autor: thecrew 18.03.16 - 15:42

    Ist das doch für "causal" Spieler denen 30-40 FPS völlig reichen ne günstige Lösung. ;-)

    Vor allem im Notebookbereich wäre das interessant.

  2. Re: Wenn man bedenkt das ne PS4 auch nicht mehr schafft...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 18.03.16 - 16:25

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem im Notebookbereich wäre das interessant.

    Ähem ... Genau da kommt's doch her. Grob vereinfacht: AMD hat seinen fortschrittlichsten Notebook-SoC genommen, die iGPU abgetrennt, es für die Sockel FM2+ umgelötet und dem Ganzen ein großzügigeres TDP-Limit gewährt, weil im Desktop-Bereich mehr Verlustwärme abgeführt werden kann und kein Akku limitiert.

    Ergebnis: Ein Notebook-Chip für den Desktop, der von seiner durchdachteren Konzeption profitiert und zudem seine grundsätzlich höhere Leistung pro Watt ausspielen kann.

  3. Re: Wenn man bedenkt das ne PS4 auch nicht mehr schafft...

    Autor: eXXogene 18.03.16 - 17:05

    Von Intel gibt es seit Haswell auch nur noch Notebook CPUs mit Desktop Sockel... :-/

  4. Re: Wenn man bedenkt das ne PS4 auch nicht mehr schafft...

    Autor: plutoniumsulfat 18.03.16 - 18:50

    Seit wann denn das?

  5. Re: Wenn man bedenkt das ne PS4 auch nicht mehr schafft...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 18.03.16 - 21:12

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von Intel gibt es seit Haswell auch nur noch Notebook
    > CPUs mit Desktop Sockel... :-/

    So ganz stimmt das nicht. Die Broadwell-K sind für den Desktop umfunktionierte Notebook-CPUs und nutzen den gleichen Sockel wie Haswell, aber Haswell selbst fuhr noch zwei getrennte Schienen für Desktops und Notebooks.

  6. Re: Wenn man bedenkt das ne PS4 auch nicht mehr schafft...

    Autor: ms (Golem.de) 19.03.16 - 21:31

    Haswell-DT wie ein 4770K ist auch nichts anderes als ein Notebook-Chip auf Steroiden. Die einzigen "echten" Desktop-Modelle sind die umgelabelten Server-Ableger, basierend auf Haswell-EP/EX.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  7. Re: Wenn man bedenkt das ne PS4 auch nicht mehr schafft...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 20.03.16 - 14:58

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haswell-DT wie ein 4770K ist auch nichts anderes als
    > ein Notebook-Chip auf Steroiden. Die einzigen "echten"
    > Desktop-Modelle sind die umgelabelten Server-Ableger,
    > basierend auf Haswell-EP/EX.

    Wie man es nimmt ... Ich tue mich immer etwas schwer damit, die Grenze zu ziehen. Irgendwann käme man beispielsweise dahin, den kompletten ersten Abschnitt von Intels "Core"-Architektur als "Notebook-Chip auf Steroiden" zu bezeichnen. ;-)

    Es ist auch deshalb eine Zwickmühle, weil man im Grunde nicht einmal mehr sagen kann, wie sich Notebook- und Desktop-Chips unterscheiden, wenn die einzige sachlich trennende Unterscheidung genau die physische Sockelung ist, die nach Bedarf und Marktlage geändert wird. Die Unterschiede zwischen dem stationären und mobilen Bereich verschwinden immer mehr.

  8. Re: Wenn man bedenkt das ne PS4 auch nicht mehr schafft...

    Autor: Anonymer Nutzer 21.03.16 - 08:03

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ms (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Haswell-DT wie ein 4770K ist auch nichts anderes als
    > > ein Notebook-Chip auf Steroiden. Die einzigen "echten"
    > > Desktop-Modelle sind die umgelabelten Server-Ableger,
    > > basierend auf Haswell-EP/EX.
    >
    > Wie man es nimmt ... Ich tue mich immer etwas schwer damit, die Grenze zu
    > ziehen. Irgendwann käme man beispielsweise dahin, den kompletten ersten
    > Abschnitt von Intels "Core"-Architektur als "Notebook-Chip auf Steroiden"
    > zu bezeichnen. ;-)
    >
    > Es ist auch deshalb eine Zwickmühle, weil man im Grunde nicht einmal mehr
    > sagen kann, wie sich Notebook- und Desktop-Chips unterscheiden, wenn die
    > einzige sachlich trennende Unterscheidung genau die physische Sockelung
    > ist, die nach Bedarf und Marktlage geändert wird. Die Unterschiede zwischen
    > dem stationären und mobilen Bereich verschwinden immer mehr.

    Stromverbrauch ist auch im Privatbereich durchaus ein Werbefaktor. Selbst in Ländern, die nicht wie hier 25 -29 ct pro kWh zahlen, sondern nicht mal die Hälfte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung Softwareentwicklung (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Referent Technik / Technische IT (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt, Leipzig, Dortmund
  3. Absolvent (m/w/d) für die Softwareentwicklung
    Planets Software GmbH, Dortmund
  4. IT Servicetechniker Security Response Support (m/w/d)
    G DATA CyberDefense AG, Bochum

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (PC), 69,99€ (Xbox One/PS4), 79,99€ (Xbox Series X/PS5) - Release 22.10.
  2. 14,99€
  3. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  4. 7,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT