1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ankündigung: Samsungs 4K-85-Zoll…

Vorteile gegenüber Beamer?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorteile gegenüber Beamer?

    Autor: NochEinLeser 14.01.13 - 19:52

    Bei diesen Dimensionen, was genau ist da noch der Vorteil gegenüber einem Beamer?

  2. Re: Vorteile gegenüber Beamer?

    Autor: mav1 14.01.13 - 20:00

    Erstmal das Offensichtliche: Die Auflösung?

  3. Re: Vorteile gegenüber Beamer?

    Autor: Spratz 14.01.13 - 20:04

    mav1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erstmal das Offensichtliche: Die Auflösung?

    Gegenüber einem 4k Beamer?^^
    Ich denke der Hauptvorteil ist die Hintergrundbeleuchtung, die auch in hellen Räumen ein relativ gut sichtbares Bild erzeugt. Bei einem Gerät dieser Größe fragt sich allerdings, ob es in einem (dann vermutlich abgedunkelten) Heimkino nicht besser aufgehoben wäre...

  4. Re: Vorteile gegenüber Beamer?

    Autor: NochEinLeser 14.01.13 - 20:13

    Du kannst die Beamer in der selben Auflösung bauen wie die Fernseher (gibt sogar schon 4k Beamer, kosten sogar "nur" 1/5 vom Fernseher, also ~5.000 Euro).

  5. Re: Vorteile gegenüber Beamer?

    Autor: Anonymer Nutzer 14.01.13 - 20:43

    ein Beamer hat keine Webcam.

  6. Re: Vorteile gegenüber Beamer?

    Autor: Cougar 14.01.13 - 21:09

    Ein Beamer hat aus einen miserablen Kontrast und funktioniert nur in richtig dunklen Räumen gut. Der Ferni kann aus am helllichten Tag eingesetzt werden.

    Das gejammer das die Fernsehanstalten kam HD Content anbieten verstehe ich überhaupt nicht. Wer guckt den Mist denn überhaupt noch?

    Ein toller Film funktioniert nun mal erst wirklich gut, wenn der Ferni auch gross genug ist.

    Für Leute die im Kino am liebsten in der letzten Reihe sitzen reicht ein kleiner 720p Ferni allerdings bestens aus.

  7. Re: Vorteile gegenüber Beamer?

    Autor: NochEinLeser 14.01.13 - 21:37

    Brauch ich die beim Fernseh-/Kinokucken?

  8. Re: Vorteile gegenüber Beamer?

    Autor: NochEinLeser 14.01.13 - 21:38

    Also alle Beamer die ich bisher gesehen habe, haben ein wunderbares Bild.

  9. Re: Vorteile gegenüber Beamer?

    Autor: Whitey 14.01.13 - 21:47

    Man könnte auch mal den Thread lesen.... es wurde mehrfach gesagt, dass dich ein Beamer an einen gut abgedunkelten Raum bindet, was ein Fernsehgerät nicht tut.

  10. Re: Vorteile gegenüber Beamer?

    Autor: caso 14.01.13 - 21:50

    Ein Beamer hat in der Regel eine viel kürzere Lebensdauer als ein Bildschirm. Ich weiß allerdings nicht wie es bei hochwertigen aktuellen Geräten aussieht.

  11. Re: Vorteile gegenüber Beamer?

    Autor: grizzler 14.01.13 - 22:42

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Beamer hat in der Regel eine viel kürzere Lebensdauer als ein
    > Bildschirm. Ich weiß allerdings nicht wie es bei hochwertigen aktuellen
    > Geräten aussieht.

    Aktuelle Fernseher sind auch nicht gerade langlebig. Da wird schon dafür gesorgt, dass die die Garantie nicht zu lange überleben ;-)

  12. Re: Vorteile gegenüber Beamer?

    Autor: Endwickler 15.01.13 - 08:36

    Spratz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mav1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Erstmal das Offensichtliche: Die Auflösung?
    >
    > Gegenüber einem 4k Beamer?^^
    > Ich denke der Hauptvorteil ist die Hintergrundbeleuchtung, die auch in
    > hellen Räumen ein relativ gut sichtbares Bild erzeugt. Bei einem Gerät
    > dieser Größe fragt sich allerdings, ob es in einem (dann vermutlich
    > abgedunkelten) Heimkino nicht besser aufgehoben wäre...

    Bei diesem Gerät wurde an fast nichts gespart. Die LED-Hintergrundbeleuchtung ist vollflächig, es gibt anscheinend viele Dimmareale und Samsung hat da auch sonst alles reingepackt, was da auch immer Platz fand. Hätten sie nur mal weniger Preis reingesteckt, dann würde das bei mir im roten Salon landen. :-)

  13. Re: Vorteile gegenüber Beamer?

    Autor: S4bre 15.01.13 - 09:20

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst die Beamer in der selben Auflösung bauen wie die Fernseher (gibt
    > sogar schon 4k Beamer, kosten sogar "nur" 1/5 vom Fernseher, also ~5.000
    > Euro).

    also ich glaub eher der ernszunehmende Kandidat kostet 18000 - 20000 euro
    und der JVC kram ist wohl eher Müll.

  14. Re: Vorteile gegenüber Beamer?

    Autor: NochEinLeser 15.01.13 - 09:44

    Das ist aber nur ein recht kleiner Nachteil. Was gibt es denn sonst noch für echte Nachteile?

    Zumal die meisten Beamer auch bei Licht noch relativ gut aussehen.

  15. Re: Vorteile gegenüber Beamer?

    Autor: NochEinLeser 15.01.13 - 09:45

    Interessant. Gibt's da Zahlen? Ich hab einige Beamer im Einsatz erlebt, die stehen schon viele Jahre.

    Wir reden hier natürlich von Geräten, ohne absichtlich falschen Elko. ;)

  16. Re: Vorteile gegenüber Beamer?

    Autor: S-Talker 15.01.13 - 09:51

    S4bre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NochEinLeser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du kannst die Beamer in der selben Auflösung bauen wie die Fernseher
    > (gibt
    > > sogar schon 4k Beamer, kosten sogar "nur" 1/5 vom Fernseher, also ~5.000
    > > Euro).
    >
    > also ich glaub eher der ernszunehmende Kandidat kostet 18000 - 20000 euro
    > und der JVC kram ist wohl eher Müll.

    JCV Kram... Samsung Kram... wo ist der Unterschied? Für mich spielt Samsung in der gleichen Liga wie JVC. Mit dem Unterschied, dass ich JVC mehr Erfahrung im AV Bereich zuschreibe. Samsung wird es wohl auch in 100 Jahren noch nicht gelernt haben, dass leuchtendere Farben nicht unbedingt bessere Farben sind - aber gut, das ist wohl auch den Erwartungen der typischen Samsung-Kundschaft geschuldet.

  17. Re: Vorteile gegenüber Beamer?

    Autor: caso 15.01.13 - 12:08

    Also bei Beamern geht ja diese Birne kaputt und die hat eine angegebene Lebensdauer von 1000-5000 Betriebsstunden bei Consumergeräten (ich hab die Werte jetzt mal grob abgeschätzt). Bei LCDs ging früher die Röhre kaputt, heute sind da LEDs drin und die verliegen höchstens an Leuchtkraft. Andere Sachen wie Elkos können natürlich auch kaputt gehen aber da sollte kein großer Unterschied zum Beamer sein wo die Bauteile einer großen Hitze ausgesetzt sind. Beim LCD kann man so von ca 40k bis 80k Stunden sprechen. Allerdings gibt es auch Geräte die deutlich länger halten, z.B. für 24h-Infotafeln.
    Wenn du jetzt spezifischere Zahlen willst dann musst du dir die Herstellerangaben von verschiedenen Geräten anschauen. Ich wollte ein paar Richtwerte nennen.

  18. Re: Vorteile gegenüber Beamer?

    Autor: NochEinLeser 15.01.13 - 12:51

    Dass hieße ja, dass nach ~1 bis 2 Jahren bei einem oft genutzten Beamer die Birne kaputtgeht. Also das ist mir noch nie begegnet. Weder privat noch in der Uni (wo die Beamer ja teilweise 12 Stunden fast am Stück laufen, Vorlesung nach Vorlesung).

  19. Re: Vorteile gegenüber Beamer?

    Autor: Zyrix 15.01.13 - 13:00

    Die Birne kann natürlich auch länger halten aber recht wahrscheinlich geht zu irgendwann nach er angegeben Lebensdauer kaputt.

    Außerdem hat ein Beamer meistens noch lautere Lüftergeräusche die auch mehr stören weil der Beamer näher an den Zuschauern dran steht.

    Zu guter letzt hast du eben einfach keinen nervigen Beamer auf dem Tisch stehen oder sparst dir das Aufwendige Anbringen an Decke, inkl. Verkabelung etc.

  20. Lautstärke!

    Autor: Emulex 15.01.13 - 13:15

    Wenn ich mal von ausgehe das Teil hat kein penetrantes Brummen oder Fiepen, dann ist es einem Beamer in Sachen Lautstärke weit voraus.
    Gerade bei leisen Passagen nervt das Geräusch ziemlich schnell...zumindest mich.

    Weiterhin kann man sich frei vor dem Fernseher bewegen - beim Beamer ist gern mal ein Idiot im Bild ;)

    Ein Beamer blendet auch sehr nervig, wenn man auf ihn zugeht.

    Dazu die Verdunklungspflicht, der eher schlechte Schwarzwert.

    Das alles sind Erfahrungswerte nach etlichen Jahren "Beamen".
    Preislich unschlagbar wenn man >3m Diagonale will, aber technisch ziehe ich einen Fernseher jederzeit vor.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ilum:e informatik ag, Mainz
  2. ABUS Security Center GmbH & Co. KG, Affing (bei Augsburg)
  3. Kommunale Versorgungskassen Westfalen-Lippe, Münster
  4. Hays AG, Pulheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 2,50€
  2. 49,99€
  3. (-75%) 22,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi 4 im Homeoffice: In der Not frisst der Teufel Himbeeren
Raspberry Pi 4 im Homeoffice
In der Not frisst der Teufel Himbeeren

Der kleine Raspberry Pi 4 eignet sich mit Abstrichen als Homeoffice-Notlösung und ist eine klasse Einführung in die Linux-Welt.
Von Oliver Nickel

  1. Emulatoren Das neue Retropie läuft auf dem Raspberry Pi 4
  2. Homeoffice Raspberry Pi verkauft sich in der Coronakrise sehr gut
  3. Coronavirus Raspberry Pi wird zum Beatmungsgerät

Cyberhilfswerk: Sandsäcke stapeln im Internet
Cyberhilfswerk
Sandsäcke stapeln im Internet

Wie ein Technisches Hilfswerk für IT-Vorfälle stellen sich Aktivisten ein Cyberhilfswerk vor. Es soll eingreifen, wenn es zum Ernstfall kommt. Die Initiatoren sehen sich als Mittler zwischen Nerds und Behörden.
Von Anna Biselli

  1. Rubber Ducky Vom Hacken und Absichern der USB-Ports

BER Bausimulator angespielt: Satirisch am Flughafen scheitern
BER Bausimulator angespielt
Satirisch am Flughafen scheitern

Im kostenlosen Mobile Game des Postillon ist die Sache mit dem Hauptstadtflughafen völlig frustrierend - und damit sehr lustig.

  1. Mobile Games "Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"
  2. Mobile Games Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
  3. Mobile Games Verspielt durch die Feiertage