Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Antec P110 Silent: Gedämmter Midi…

Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    Autor: ocm 15.12.17 - 19:28

    Auch unabhängig von einem Brenner (den noch genug Leute haben!) möchte ein PC erweitert werden, das unterscheidet ihn ja von einem Notebook. Mindestens zwei 5,25"-Schächte sind bei mir Pflicht!

  2. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    Autor: Sharra 15.12.17 - 19:46

    ocm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch unabhängig von einem Brenner (den noch genug Leute haben!) möchte ein
    > PC erweitert werden, das unterscheidet ihn ja von einem Notebook.
    > Mindestens zwei 5,25"-Schächte sind bei mir Pflicht!


    Das Gehäuse ist dem Zeitgeist angepasst. Intern werden kaum noch optische Laufwerke benutzt. Und Brenner etc. laufen ja auch nicht (mehr) Tag und Nacht, weil die Dinger einfach zu klein geworden sind. (Wie viele CDs bräuchstes du, um GTA5 als Backup zu brennen?).
    Und seit wir USB3.x haben sollte das mit externen Laufwerken getan sein, wenn man sie denn alle 2-3 Jahre mal braucht.

    Natürlich gibt es Leute, die brauchen sowas öfter, oder sogar täglich. Für die ist das Gehäuse aber scheinbar gar nicht gedacht.

    Ich habe grade mal überlegt, und das letzte mal, dass ich eine CD eingeworfen habe, ist schon wieder gute 2 Jahre her. In ein externes USB-Laufwerk, das danach wieder im Schrank verschwand...

  3. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    Autor: honna1612 15.12.17 - 19:47

    Brenner habe ich seit 2010 keinen gesehen oder gebraucht. würde ich einen brauchen gibt es auch USB.

    Wozu braucht man 5.25"? (ernste frage)

  4. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    Autor: Willi13 15.12.17 - 20:10

    Ist ja schön und gut das du es nicht kaufst weil die ein 5.25 Fach fehlt.
    Ich will genau so was, weil ich kein Laufwerk brauche.
    Das ist das fast Perfekte Gehäuse. Das einzige was noch fehlt ist USB TYP C an der Front.



    Und wo für man ein 5.25 Fach braucht ist für eine Front Erweiterung sprich SD laufwerk oder was auch immer.

  5. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    Autor: JouMxyzptlk 15.12.17 - 20:17

    ocm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch unabhängig von einem Brenner (den noch genug Leute haben!) möchte ein
    > PC erweitert werden, das unterscheidet ihn ja von einem Notebook.
    > Mindestens zwei 5,25"-Schächte sind bei mir Pflicht!

    Ach was, so oft wie ich die optische Laufwerke nutze reichen USB Teile.
    Und selbst meinen eingebauten Blu-Ray Brenner werd ich bald dorthin packen. Der ist, wenn nicht benötigt, sowieso abgesteckt damit er nicht durch Nichtstun zu früh verreckt. Die Halbwertszeit optischer Laufwerke ist echt bescheiden geworden, selbst wenn sie nur am Strom hängen und nichts tun. Also am besten Stromlos machen wenn nicht benötigt.
    Und wenn du die Schächte brauchst: Nimm ein anderes Gehäuse. Es gibt ja genug.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.17 20:18 durch JouMxyzptlk.

  6. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    Autor: david_rieger 15.12.17 - 20:47

    > Mindestens zwei 5,25"-Schächte sind bei mir Pflicht!

    Dann kauf Dir halt eines der Myriaden an Gehäusen mit zwei Schächten. Ich bräuchte nicht mal einen.

    Was man dem Produkt ankreiden kann: es wäre der Platz da, nur wird er für Staubfilter verschwendet. Die hätte man nicht über die ganze Front verbauen müssen. Für die fehlende Erweiterbarkeit ist der Tower also letztendlich nur zu groß.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  7. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    Autor: stevefrogs 15.12.17 - 22:47

    Bei mir steckt zwar noch ein DVD-Brenner drin, aber der ist auch schon abgesteckt, hab den in den letzten zweieinhalb Jahren auch nicht mehr gebraucht und davor vielleicht einmal pro Jahr wenn überhaupt. Einen günstigen externen Brenner hab ich auch noch, für Notfälle, bzw, da ich zu faul wäre, den internen wieder anzustöpseln, ist der externe eh schon das Hauptgerät.

    Für knapp 20¤ bekommt man inzwischen externe Brenner, die inzwischen sogar BluRay lesen können, ich behaupte mal ganz frech, für 99% der Leute reicht so ein Teil aus, ich kenn wirklich niemanden mehr, der optische Datenträger verwendet. Ist auch durchaus eine Technik, der ich nicht hinterher trauere.

    Für mich klingt das P110 Silent sehr gut, hab selbst ein P280, die bessere Schalldämmung wäre sicher nett, ein Upgrade rechtfertigt es für mich aber nicht. USB-3.1 an der Front hätt man aber ruhig spendieren dürfen.

  8. Und wieviele der "brauch ich nicht" Antworter haben

    Autor: Keridalspidialose 16.12.17 - 09:11

    all ihre alten Backups auf CD und DVD schon auf ein anderes Medium (HDD, SDD, USB-Flash-Speicher, Cloud) überführt?

    ___________________________________________________________

  9. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    Autor: DetlevCM 16.12.17 - 09:53

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brenner habe ich seit 2010 keinen gesehen oder gebraucht. würde ich einen
    > brauchen gibt es auch USB.
    >
    > Wozu braucht man 5.25"? (ernste frage)

    Fuer einen Brenner? Schon mal Photos weitergegeben? Eine CD ist in 2 Minuten gebrannt - und kostet was, 10 Cent das Stueck?
    Da kaufe ich kaum USB-Laufwerke.
    Downloads sind auch nur eine Option wenn man einen eigenen zuverlaessigen Dienst hat. CDs sind also am einfachsten.
    (Email ist sinnlos, da man sonst 1 Photo pro E-Mail versendet.)

    Dann fiele mir noch die Backup-Kopie fuer die Uni ein, die wurde auch auf DVDs gebrannt. (Nicht alles, aber die wichtigsten Daten.)

    Edit:
    Ah ja, und ein CD-Laufwerk hat auch einen anderen Vorteil. Man kann Musik auf CDs kaufen und sich selbst MP3s erstellen. - Damit hat man im Voraus eine bessere Qualitaet als bei einem Download und dazu ein Backup-Medium. Audio-CDs halten 20+ Jahre ohne Probleme.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.17 09:55 durch DetlevCM.

  10. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 16.12.17 - 10:19

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wozu braucht man 5.25"? (ernste frage)
    > Fuer einen Brenner?

    Dafür braucht man nicht zwingend einen Einbauschacht im Gehäuse. Es gibt genug externe Geräte, die man mal eben anklemmt, wenn man sie braucht und die wieder im Schrank verschwinden, wenn man sie nicht braucht. Dann bleibt die Gehäusefront schlicht und elegant und drinnen bleibt mehr Platz für Konvektion.

    Und wenn ich größere Datenmengen an Leute weitergeben will, bei denen ich befürchten muss, sie würden mir einen meiner zahlreichen USB-Sticks nicht bei nächster Gelegenheit zurückgeben, lade ich die bei einem der drölfzigtausend möglichen Cloud-Anbieter hoch und der/die Empfänger lädt/laden sie sich runter. Bei Sicherheitsbedenken in einem verschlüsselten Archiv.

    Womit ich nicht sagen will, dass Gehäuse mit 5,25"-Schächten grundsätzlich überflüssig sind. Ich habe selbst zwei davon in Gebrauch, in einem ist zufällig auch ein BR-Brenner verbaut; ansonsten sind die Schächte aber eher mit extern zugänglichen 3.5"-Drivebays bestückt.
    Der Knackpunkt ist ohnehin ein anderer: Wer definitiv *keinen* 5.25"-Schacht braucht, freut sich über Gehäuse, die bautechnisch weder Platz noch Struktur dafür verschwenden. Wer diese Schächte definitiv braucht, findet dafür mehr als genug andere Gehäuse.
    Also alles gar kein Problem.

  11. Re: Und wieviele der "brauch ich nicht" Antworter haben

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 16.12.17 - 10:22

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > all ihre alten Backups auf CD und DVD schon auf ein
    > anderes Medium (HDD, SDD, USB-Flash-Speicher, Cloud)
    > überführt?

    Die meisten, schätze ich mal. Und bei denen, die es noch nicht gemacht haben, liegt es ganz sicher nicht daran, dass es inzwischen auch Gehäuse ohne 5.25"-Schächte gibt. ;-)

  12. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    Autor: DetlevCM 16.12.17 - 10:49

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Wozu braucht man 5.25"? (ernste frage)
    > > Fuer einen Brenner?
    >
    > Dafür braucht man nicht zwingend einen Einbauschacht im Gehäuse. Es gibt
    > genug externe Geräte, die man mal eben anklemmt, wenn man sie braucht und
    > die wieder im Schrank verschwinden, wenn man sie nicht braucht. Dann bleibt
    > die Gehäusefront schlicht und elegant und drinnen bleibt mehr Platz für
    > Konvektion.
    >

    Nur dass die externen Laufwerke meistens langsamer sind (wenn es nur USB ist). Und wenn diese eine Stromversorgung haben, ist es ein kompletter Kabelsalat...
    Eine Gehäusefront bleibt auch mit Laufwerken schlicht. - Jedenfalls bei allen Laufwerken die ich bisher erlebt habe...

    Die Konvektion ist im Normalfall auch keine Hauptkühlung im PC und bei den gängigen Gehäusen komplett irrelevant.
    Da sitzt das Laufwerk vorne, der Prozessor mit der Grafikkarte weiter hinten. Es wird Luft vorne hineingedrückt oder hinten hinausgezogen, dazu ein Lüfter auf dem Prozessor.
    In Sachen Kühlung ist das Laufwerk vorne irrelevant.

    > Und wenn ich größere Datenmengen an Leute weitergeben will, bei denen ich
    > befürchten muss, sie würden mir einen meiner zahlreichen USB-Sticks nicht
    > bei nächster Gelegenheit zurückgeben, lade ich die bei einem der
    > drölfzigtausend möglichen Cloud-Anbieter hoch und der/die Empfänger
    > lädt/laden sie sich runter. Bei Sicherheitsbedenken in einem
    > verschlüsselten Archiv.
    >

    Das habe ich damals vor gut 8 Jahren an der Uni versucht... keine gute Lösung, am Ende brennt man CDs.
    Wer seine eigene Nextcloud hat, kann diese gut dafür nutzen.
    Hat aber nicht jedre. Und auch da: FUr 2¤ brennt man schnell 20 CDs (oder schon DVDs?).

    > Womit ich nicht sagen will, dass Gehäuse mit 5,25"-Schächten grundsätzlich
    > überflüssig sind. Ich habe selbst zwei davon in Gebrauch, in einem ist
    > zufällig auch ein BR-Brenner verbaut; ansonsten sind die Schächte aber eher
    > mit extern zugänglichen 3.5"-Drivebays bestückt.
    > Der Knackpunkt ist ohnehin ein anderer: Wer definitiv *keinen*
    > 5.25"-Schacht braucht, freut sich über Gehäuse, die bautechnisch weder
    > Platz noch Struktur dafür verschwenden. Wer diese Schächte definitiv
    > braucht, findet dafür mehr als genug andere Gehäuse.
    > Also alles gar kein Problem.

    Ich habe in England in meinem Desktop auch zwei Laufwerke: er kam mit einem CD/DVD-Laufwerk an, ich habe ein Blue-Ray Laufwerk eingebaut. ...Allerdings muss ich seit Anfang 2016 ohne Desktop auskommen... - und das USB Laufwerk ist eine ziemlich schlechte Notlösung... - da hätte ich grundsätzlich nichts gegen ein ordentliches verbautes Laufwerk in einem Notebook... gibt es aber auch nur noch bei Monstern die man nicht transportieren kann...

  13. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    Autor: eidolon 16.12.17 - 10:59

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gehäuse ist dem Zeitgeist angepasst. Intern werden kaum noch optische
    > Laufwerke benutzt.

    Dafür ist es viel einfacher, Festplatten einfach von vorne zu verbauen, statt die von innen an 10 Kabeln, Karten und Kühlkörpern vorbeizuquetschen.

  14. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 16.12.17 - 11:29

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur dass die externen Laufwerke meistens langsamer
    > sind (wenn es nur USB ist).

    Und wer zwingt dich, ein externes Laufwerk mit langsameren USB 2.0 zu kaufen? (Einmal ganz davon abgesehen, dass auch die langsamere Übertragungsrate bei DVD-Brennern für maximale Brenngeschwindigkeit ausreicht und BR-Brenner zumeist ohnehin auf USB 3.0 setzen.)

    > Und wenn diese eine Stromversorgung haben, ist
    > es ein kompletter Kabelsalat...

    Man kann sich natürlich die Mühe machen, einen externen Brenner mit zusätzlicher Stromversorgung zu suchen. Ansonsten würde ich aber empfehlen, einfach mal mit dem Trend zu gehen und einen zu erwerben, der über USB mit Strom versorgt wird.

    Übrigens: Im Gehäuse hat man den Kabelsalat immer, denn interne Geräte benötigen *zwingend* separate Anschlüsse für Daten und Strom. Die kann man zwar elegant verlegen, aber das gilt letztlich auch für externen Geräte, wenn man sie aus irgend einem Grund dauerhaft angeschlossen haben will.

    > Eine Gehäusefront bleibt auch mit Laufwerken schlicht. - Jedenfalls bei
    > allen Laufwerken die ich bisher erlebt habe...

    Ästhetik ist zum Glück etwas sehr Individuelles.

    > Die Konvektion ist im Normalfall auch keine
    > Hauptkühlung im PC und bei den gängigen
    > Gehäusen komplett irrelevant.

    Gerade im Silent-Segment spielen Konvektion und freies Volumen eine viel größere Rolle. Mehr freier Innenraum bedeutet mehr Luft, die Wärme aufnehmen kann, *bevor* sie durch die (reduzierte bis nicht vorhandene) aktive Lüftung herausbefördert wird. Hinzu kommt, dass dort, wo vorne ein optisches Laufwerk eingebaut ist - in der Regel irgendwo auf Höhe des Mainboards und des rückseitigen Lüfters - der direkte Luftstrom blockiert ist.

    > Das habe ich damals vor gut 8 Jahren an der
    > Uni versucht... keine gute Lösung, am Ende
    > brennt man CDs.

    Ich mag nicht darüber spekulieren, ob dein damals fehlgeschlagenes Experiment an den damaligen Bedingungen oder fehlender Kompetenz gescheitert ist, aber vielleicht möchtest du den Versuch noch einmal zeitnah wiederholen, bevor du dich zu aktuell-allgemeingültigen Aussagen hinreißen lässt? ;-)

  15. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    Autor: DetlevCM 16.12.17 - 11:40

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur dass die externen Laufwerke meistens langsamer
    > > sind (wenn es nur USB ist).
    >
    > Und wer zwingt dich, ein externes Laufwerk mit langsameren USB 2.0 zu
    > kaufen? (Einmal ganz davon abgesehen, dass auch die langsamere
    > Übertragungsrate bei DVD-Brennern für maximale Brenngeschwindigkeit
    > ausreicht und BR-Brenner zumeist ohnehin auf USB 3.0 setzen.)
    >
    > > Und wenn diese eine Stromversorgung haben, ist
    > > es ein kompletter Kabelsalat...
    >
    > Man kann sich natürlich die Mühe machen, einen externen Brenner mit
    > zusätzlicher Stromversorgung zu suchen. Ansonsten würde ich aber empfehlen,
    > einfach mal mit dem Trend zu gehen und einen zu erwerben, der über USB mit
    > Strom versorgt wird.
    >

    USB ist auf max. 2.5W begrenzt.

    > Übrigens: Im Gehäuse hat man den Kabelsalat immer, denn interne Geräte
    > benötigen *zwingend* separate Anschlüsse für Daten und Strom. Die kann man
    > zwar elegant verlegen, aber das gilt letztlich auch für externen Geräte,
    > wenn man sie aus irgend einem Grund dauerhaft angeschlossen haben will.
    >

    Nicht bei einem ordentlichen internen Kabelmanagement. Das variiert je nach Hersteller.

    > > Eine Gehäusefront bleibt auch mit Laufwerken schlicht. - Jedenfalls bei
    > > allen Laufwerken die ich bisher erlebt habe...
    >
    > Ästhetik ist zum Glück etwas sehr Individuelles.
    >

    Zum Glück oder leider...

    > > Die Konvektion ist im Normalfall auch keine
    > > Hauptkühlung im PC und bei den gängigen
    > > Gehäusen komplett irrelevant.
    >
    > Gerade im Silent-Segment spielen Konvektion und freies Volumen eine viel
    > größere Rolle. Mehr freier Innenraum bedeutet mehr Luft, die Wärme
    > aufnehmen kann, *bevor* sie durch die (reduzierte bis nicht vorhandene)
    > aktive Lüftung herausbefördert wird. Hinzu kommt, dass dort, wo vorne ein
    > optisches Laufwerk eingebaut ist - in der Regel irgendwo auf Höhe des
    > Mainboards und des rückseitigen Lüfters - der direkte Luftstrom blockiert
    > ist.
    >
    > > Das habe ich damals vor gut 8 Jahren an der
    > > Uni versucht... keine gute Lösung, am Ende
    > > brennt man CDs.
    >
    > Ich mag nicht darüber spekulieren, ob dein damals fehlgeschlagenes
    > Experiment an den damaligen Bedingungen oder fehlender Kompetenz
    > gescheitert ist, aber vielleicht möchtest du den Versuch noch einmal
    > zeitnah wiederholen, bevor du dich zu aktuell-allgemeingültigen Aussagen
    > hinreißen lässt? ;-)

    Das war ein ganzer Mathekurs. Und wenn ich mir die Leute heute anschaue, sinkt die technische Kompetenz eher als das Sie steigt.

  16. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 16.12.17 - 11:44

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür ist es viel einfacher, Festplatten einfach von
    > vorne zu verbauen, statt die von innen an 10 Kabeln,
    > Karten und Kühlkörpern vorbeizuquetschen.

    Jain.

    In aller Regel werden Festplatten in modernen Gehäusen quer verbaut und die Anschlüsse sowie /Kabel münden hinter dem Mainboard-Tray und nur unten bei den Anschlüssen (die inzwischen wiederum zumeist seitlich am Mainboard angebracht sind) wieder in den sichtbaren Innenraum.

    Hingegen liegen die Anschlüsse bei in der Front eingeschobenen Platten ziemlich weit im sichtbaren Innenraum und können bestenfalls von dort hinter den Mainboard-Tray verlegt werden, um sie dann unten bei den SATA-Anschlüssen wieder einmünden zu lassen. (Das ginge baulich sicher auch anders, aber so sieht nun einmal die derzeitige Realität aus.)

    Da ist die erste Variante in vielen Fällen deutlich eleganter und wenn man den 5.25"-Käfig wegfallen lässt, bleibe dort - wenn es primär um Einbauplatz für Festplatten geht - mehr Raum für weitere Quereinschübe.
    Andererseits ist es natürlich in manchen Anwendungsfällen enorm hilfreich, von außen zugängliche HDD-Bays zu haben, und die werden in aller Regel in 5.25"-Schächten verbaut.
    Da muss man beim Gehäuse-Kauf eben sehen, was einem gerade wichtiger ist.

  17. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    Autor: Orwell84 16.12.17 - 11:46

    Von USB 3.x scheinst du aber wirklich noch nichts gehört zu haben. 2,5 Watt war 2.x, USB 3.x liegt bei 4,5 Watt ... kurzes Suchen liefert Blu-Ray Brenner, die mit genau 1 Kabel funktionieren.

    Und wenn es bei einem Mathematiker schon an der Benutzung von Clouddiensten scheitert, dann sollte derjenige tunlichst die Finger davon lassen, einen Rechner selbst zusammen zu bauen.

  18. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 16.12.17 - 11:49

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > USB ist auf max. 2.5W begrenzt.

    Was allerdings komplett ausreichend ist. Von meinen externen Geräten benötigt kein einziges eine zusätzliche Stromversorgung. Das letzte Mal hatte ich das vor Jahren bei einem externen 2.5"-Festplattengehäuse, weil zu diesem Zeitpunkt noch 2.5"-HDDs kursierten, die eine höhere Anlaufleistung brauchten.

  19. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    Autor: DetlevCM 16.12.17 - 11:55

    Orwell84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von USB 3.x scheinst du aber wirklich noch nichts gehört zu haben. 2,5 Watt
    > war 2.x, USB 3.x liegt bei 4,5 Watt ... kurzes Suchen liefert Blu-Ray
    > Brenner, die mit genau 1 Kabel funktionieren.
    >

    Und die kosten dann vermutlich nocht extra viel...
    (Ich habe ein altes USB 2.0 Laufwerk irgendwo...)
    4.5W ist auch nicht besonders viel - aber immerhin doppelt so viel. USB-Laufwerke sind nunmal eine Krücke. Es funktioniert, aber Intern verbaute Laufwerke sind besser.

    > Und wenn es bei einem Mathematiker schon an der Benutzung von Clouddiensten
    > scheitert, dann sollte derjenige tunlichst die Finger davon lassen, einen
    > Rechner selbst zusammen zu bauen.

  20. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    Autor: ternot 16.12.17 - 12:07

    Ohne Großvaters 5,25″ Diskettenlaufwerk sage ich nichts mehr!!1111

    Ganz ehrlich, die Ewiggestrigen sollten endlich mal lernen auf aktuelle Medien zu setzen.

    Finde es immer amüsant wenn die Leute rumheulen dass die modernen AV Receiver kein Tape Out oder Phono mehr haben. Schon mal daran gedacht dass das außer eucht 10 ewiggestrigen niemand mehr benutzt?

    5,25" haben nur noch eine Berechtigung - die Montage einer Festplattenentkopplung zu ermöglichen sofern nicht ausreichend entkoppelte 3,5" Schächte vorhanden sind aber selbst die braucht man inzwischen dank SSD und NAS nicht mehr...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. JOB AG Industrial Service GmbH, Baunatal
  4. Rödl & Partner, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 39,99€
  3. (-58%) 24,99€
  4. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
Uber-Unfall
Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
  1. Fernbedienung Nissan will autonome Autos zur Not fernsteuern
  2. Umfrage Autofahrer wollen über Fahrzeugdaten selbst entscheiden
  3. Autonomes Fahren Waymo will fahrerlose Autos auf die Straße schicken

Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest: Schärfer geht es aktuell kaum
Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest
Schärfer geht es aktuell kaum
  1. Samsung Galaxy-S9-Smartphones kommen mit 256 GByte nach Deutschland
  2. Galaxy S9 und S9+ im Test Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert
  3. Samsung Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
  1. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung
  2. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  3. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung

  1. Quartalszahlen: AMDs Umsatz bei CPUs verdoppelt sich
    Quartalszahlen
    AMDs Umsatz bei CPUs verdoppelt sich

    Weil sich die Ryzen- und Vega-Chips gut verkaufen, macht AMD den doppelten Umsatz in dieser Sparte. Der Gesamtumsatz steigt um über ein Drittel, der Gewinn fällt wieder hoch aus. Das Konsolengeschäft aber verliert.

  2. Quartalsbericht: Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
    Quartalsbericht
    Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn

    Facebook kann ein weiteres Rekordwachstum bei Gewinn und Umsatz melden. Der Skandal um die Weitergabe von Nutzerdaten an die Firma Cambridge Analytica fällt praktisch noch nicht in den Berichtszeitraum.

  3. Schellenberger Wald: Unitymedia baut Glasfaser in Essener Stadtteil
    Schellenberger Wald
    Unitymedia baut Glasfaser in Essener Stadtteil

    Kabelnetzbetreiber bauen ihr Netz auch aus. So erschließt Unitymedia einen unterversorgten Stadtteil in Essen mitten im Stadtwald mit FTTB (Fiber To The Building).


  1. 00:02

  2. 22:36

  3. 19:21

  4. 18:35

  5. 17:55

  6. 17:35

  7. 17:20

  8. 17:00