Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AOC PC VR ausprobiert: Fast wie…

Kein Vergleich zur Rift/Vive ohne Raumtracking

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Vergleich zur Rift/Vive ohne Raumtracking

    Autor: Robert.Mas 18.08.16 - 21:56

    Wenn ich das richtig verstehe (und ich nehme da mal vor allem den Vergleich zur gear vr zu), dann fehlt diesem HMD ja die Hälfte zur VR Erfahrung. Es ist ein riesen Unterschied, ob ich mich nur auf einem fixen Punkt umgucken oder den Kopf frei bewegen kann. Letzteres trägt enorm zur Immersion bei und scheint hier komplett zu fehlen.

  2. Re: Kein Vergleich zur Rift/Vive ohne Raumtracking

    Autor: motzerator 20.08.16 - 15:08

    Robert.Mas schrieb:
    ---------------------------------
    > Es ist ein riesen Unterschied, ob ich mich nur auf einem
    > fixen Punkt umgucken oder den Kopf frei bewegen kann.
    > Letzteres trägt enorm zur Immersion bei und scheint hier
    > komplett zu fehlen.

    Viele Leute wollen im Sitzen zocken, mit dem Controller in
    der Hand. Da würde das völlig ausreichen.

  3. Re: Kein Vergleich zur Rift/Vive ohne Raumtracking

    Autor: Ach 21.08.16 - 08:13

    >Wenn ich das richtig verstehe (und ich nehme da mal vor allem den Vergleich zur gear vr zu), dann fehlt diesem HMD ja die Hälfte zur VR Erfahrung.

    Das geht so aber aus dem Text nicht hervor. Darin steht nur, der AOC keine Kamera zum Tracking nutzen würde, und der Autor deshalb die Methode nicht kenne.

    Erhältlich sind allerdings alle möglichen Bewegungssensoren für Beschleunigung und Querbeschleunigung. Alles in Form kleiner Chips, und mit denen kann man ohne Weiteres und sehr akkurat die Position im Raum errechnen/verfolgen. Da würde ich mir also keine Sorgen machen.

    Spannend ist für mich allerdings die Frage, wie das System geeicht wird und wie groß die Abweichung über die Zeit ist, denn die ist ja dann rein von der Präzision der Trägheitssensorig abhängig. Mit einer Kamera hat man das Problem ja z.B. nicht, weil die Kamera eine ständige empirische Messung vornimmt, aus der eine Abweichung prinzipbedingt gar nicht erst hervorgehen kann.

    Geht wohl in die Richtung: Abwarten und Tee trinken und so...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  3. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 10,99€ (ohne Prime oder unter 29€ + Versand)
  2. (u. a. Samsung U32J590UQU UHD-Monitor + Xbox One S 1 TB Bundle mit The Division 2 oder Minecraft...
  3. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Straßenbeleuchtung: Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
Straßenbeleuchtung
Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt

Gut 40 Prozent der Straßenbeleuchtung funktionierten in Detroit vor ein paar Jahren nicht. Mit einem LED-Erneuerungsprogramm sollte das behoben werden. Doch ausgerechnet ein bestimmter Straßenleuchtentyp von Leotek fällt reihenweise aus.

  1. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung
  2. Energieeffizienz Produktionsverbot für bestimmte Halogenlampen tritt in Kraft

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45