Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AOC Q3279VWF: 270 Euro reichen für…

Das selbe bitte nochmal mit 144hz und maximal 100¤ mehr (kt)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das selbe bitte nochmal mit 144hz und maximal 100¤ mehr (kt)

    Autor: JohannesKn 25.10.17 - 20:12

    Kt

  2. Re: Das selbe bitte nochmal mit 144hz und maximal 100¤ mehr (kt)

    Autor: ustas04 25.10.17 - 21:24

    JohannesKn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kt

    die größe mit 144hz und freesync fur100¤ ? :D

  3. Re: Das selbe bitte nochmal mit 144hz und maximal 100¤ mehr (kt)

    Autor: koriwi 26.10.17 - 00:18

    Hätte gern gewusst auf wie viel man den übertakten kann.
    100hz reichen mir als nur noch Gelegenheits-Zocker schon aus.

  4. Re: Das selbe bitte nochmal mit 144hz und maximal 100¤ mehr (kt)

    Autor: Jakelandiar 26.10.17 - 00:18

    ustas04 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die größe mit 144hz und freesync fur100¤ ? :D

    Wäre auch super. Entspricht aber nicht der aussage deines Vorposters. So ein wichtiges Wort wie "mehr" sollte man nicht einfach ignorieren in diesem Fall.

  5. Re: Das selbe bitte nochmal mit 144hz und maximal 100¤ mehr (kt)

    Autor: exxo 26.10.17 - 07:19

    koriwi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hätte gern gewusst auf wie viel man den übertakten kann.
    > 100hz reichen mir als nur noch Gelegenheits-Zocker schon aus.


    Haha, selbst du benötigst 100hz wenn du alle paar Wochen mal ein Game anwirfst?

    Ich halte das Buhei das PC Gamer mittlerweile machen, größtenteils für völlig überzogen.

    Wenn man euch glauben mag, benötigt man mindestens 12 Threads, 32 GB RAM, 144hz mit Free- oder Gsync auf 4K und eine 1080ti um einigermaßen spielen zu können...

  6. Re: Das selbe bitte nochmal mit 144hz und maximal 100¤ mehr (kt)

    Autor: tnevermind 26.10.17 - 07:39

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > koriwi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hätte gern gewusst auf wie viel man den übertakten kann.
    > > 100hz reichen mir als nur noch Gelegenheits-Zocker schon aus.
    >
    > Haha, selbst du benötigst 100hz wenn du alle paar Wochen mal ein Game
    > anwirfst?
    >
    > Ich halte das Buhei das PC Gamer mittlerweile machen, größtenteils für
    > völlig überzogen.
    >
    > Wenn man euch glauben mag, benötigt man mindestens 12 Threads, 32 GB RAM,
    > 144hz mit Free- oder Gsync auf 4K und eine 1080ti um einigermaßen spielen
    > zu können...

    Stimmt fast. Wenn man 144hz auf 1440p und mehr spielen will mit entsprechender FPS zahl kommt man in vielen aktuellen Titeln nicht um die oben genannten specs drum herum.
    Wenn man natürlich 144hz haben möchte um CSGO zu spielen, wo es auch Sinn macht, dann brauch man eher i5/Ryzen 5 , gtx 1060/RX580 und 8gb Ram.
    Es kann natürlich auch sein, dass man einfach das Gefühl von 144hz gerne mag und sich dran gewöhnt hat.

  7. Re: Das selbe bitte nochmal mit 144hz und maximal 100¤ mehr (kt)

    Autor: Ratiofarming 26.10.17 - 08:28

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > koriwi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hätte gern gewusst auf wie viel man den übertakten kann.
    > > 100hz reichen mir als nur noch Gelegenheits-Zocker schon aus.
    >
    > Haha, selbst du benötigst 100hz wenn du alle paar Wochen mal ein Game
    > anwirfst?
    >
    > Ich halte das Buhei das PC Gamer mittlerweile machen, größtenteils für
    > völlig überzogen.
    >
    > Wenn man euch glauben mag, benötigt man mindestens 12 Threads, 32 GB RAM,
    > 144hz mit Free- oder Gsync auf 4K und eine 1080ti um einigermaßen spielen
    > zu können...

    Nein. Wenn man uns glauben mag, braucht man 4 Threads mit viel Takt, 8 bis 16GB (schnellen) RAM und eine GTX 1050ti oder besser. Und ja, ein 120+ hz monitor macht das Leben sehr viel angenehmer. Gsync oder Freesync gehören heute eben einfach dazu, darüber diskutiert auch niemand ernsthaft. AOC scheinbar auch nicht.

    Ich sehe auch nicht, warum ein gelegenheits-zocker nicht auch einen schnellen Monitor haben sollte. Wenn ich alle drei Wochen mein Rennspiel anwerfe, will ich trotzdem nicht, das es ruckelt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.17 08:31 durch Ratiofarming.

  8. Re: Das selbe bitte nochmal mit 144hz und maximal 100¤ mehr (kt)

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.17 - 09:29

    Ratiofarming schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > exxo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > koriwi schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hätte gern gewusst auf wie viel man den übertakten kann.
    > > > 100hz reichen mir als nur noch Gelegenheits-Zocker schon aus.
    > >
    > >
    > > Haha, selbst du benötigst 100hz wenn du alle paar Wochen mal ein Game
    > > anwirfst?
    > >
    > > Ich halte das Buhei das PC Gamer mittlerweile machen, größtenteils für
    > > völlig überzogen.
    > >
    > > Wenn man euch glauben mag, benötigt man mindestens 12 Threads, 32 GB RAM,
    >
    > > 144hz mit Free- oder Gsync auf 4K und eine 1080ti um einigermaßen
    > spielen
    > > zu können...
    >
    > Nein. Wenn man uns glauben mag, braucht man 4 Threads mit viel Takt, 8 bis
    > 16GB (schnellen) RAM und eine GTX 1050ti oder besser. Und ja, ein 120+ hz
    > monitor macht das Leben sehr viel angenehmer. Gsync oder Freesync gehören
    > heute eben einfach dazu, darüber diskutiert auch niemand ernsthaft. AOC
    > scheinbar auch nicht.
    >
    > Ich sehe auch nicht, warum ein gelegenheits-zocker nicht auch einen
    > schnellen Monitor haben sollte. Wenn ich alle drei Wochen mein Rennspiel
    > anwerfe, will ich trotzdem nicht, das es ruckelt.

    ??? Ein 120Hz Bildschirm ist optisch zu einem 60Hz Bildschirm identisch - zumindest bei Notebooks.
    Mir waren diese Behauptungen schon immer als Unsinn suspekt - und wenn ich ein HP OMEN 15 Notebook (gab es nur mit 120Hz Display) mit meinem älteren Fujitsu U904 Ultrabook vergleiche ist der Unterschied exakt 0.

  9. Re: Das selbe bitte nochmal mit 144hz und maximal 100¤ mehr (kt)

    Autor: tnevermind 26.10.17 - 11:33

    Das liegt daran, dass in deinem Notebook der Gesammt Inputlag von Peripherie und Display nicht mit einem großen Display/Rechner mitkommt. Daher sind 120hz beim Laptop oft auch nur Maketing.
    Zusätzlich muss man schon relativ gut sein und sehr schnelle Spiele spielen um es zu merken. Gutes Beispiel ist immer wieder CSGO, da es sehr direkt bei hohen FPS reagiert, bei PUBG zb merkst du absoult nichts vom schnellen Display, die ganze Engine ist zu lahm.

  10. @30hz

    Autor: Crass Spektakel 26.10.17 - 11:37

    Zumal Konsolen eher mit 1280x720@30fps bei Low-Settings laufen wo ein Mittelklasse-PC mit 1920x1080@60fps läuft und so locker 3-4mal so viel Leistung zieht.

    Für 4k@144hz bräucht man allerdings eher 30-40fache Leistung, das ist wirklich grenzwertig.

    Ob man jetzt unbedingt 4k und 144hz braucht kann man diskutieren aber den Unterschied zwischen Konsole und Mittelklasse-PC sieht wirklich ein Blinder im Tiefschlaf.

  11. Re: Das selbe bitte nochmal mit 144hz und maximal 100¤ mehr (kt)

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.17 - 11:38

    tnevermind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das liegt daran, dass in deinem Notebook der Gesammt Inputlag von
    > Peripherie und Display nicht mit einem großen Display/Rechner mitkommt.
    > Daher sind 120hz beim Laptop oft auch nur Maketing.
    > Zusätzlich muss man schon relativ gut sein und sehr schnelle Spiele spielen
    > um es zu merken. Gutes Beispiel ist immer wieder CSGO, da es sehr direkt
    > bei hohen FPS reagiert, bei PUBG zb merkst du absoult nichts vom schnellen
    > Display, die ganze Engine ist zu lahm.

    Ich denke nicht dass ein neues HP OMEN einen größeren Input-Lag hat als ein Desktop. Dank Linux weiß ich auch dass das Display intern per Displayport angebunden ist.
    (Ein Windows 10 habe ich zwangsläufig auch da - aber nur für Spiele.)

    Ich habe jetzt auch mal explizit einen Mauszeiger bei 60Hz und bei 120Hz bewegt: und sehe keinen Unterschied.

  12. Re: Das selbe bitte nochmal mit 144hz und maximal 100¤ mehr (kt)

    Autor: quineloe 26.10.17 - 11:58

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > koriwi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hätte gern gewusst auf wie viel man den übertakten kann.
    > > 100hz reichen mir als nur noch Gelegenheits-Zocker schon aus.
    >
    > Haha, selbst du benötigst 100hz wenn du alle paar Wochen mal ein Game
    > anwirfst?
    >
    > Ich halte das Buhei das PC Gamer mittlerweile machen, größtenteils für
    > völlig überzogen.
    >
    > Wenn man euch glauben mag, benötigt man mindestens 12 Threads, 32 GB RAM,
    > 144hz mit Free- oder Gsync auf 4K und eine 1080ti um einigermaßen spielen
    > zu können...

    Manche dieser Narren glauben mir nicht mal, dass ich Doom 2016 auf meinem alten i5 mit GTX 950 überhaupt gestartet bekommen.

  13. Re: Das selbe bitte nochmal mit 144hz und maximal 100¤ mehr (kt)

    Autor: FraggDieb 26.10.17 - 12:53

    Geh bitte zum Arzt. Wirklich jeder erkennt den Unterschied zwischen 60 und 120Hz. Die Bewegung ist viel viel flüssiger. Beantworte mir bitte ob du unter folgendem Link einen unterschied siehst:
    https://frames-per-second.appspot.com/

    Troll.

  14. Re: Das selbe bitte nochmal mit 144hz und maximal 100¤ mehr (kt)

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.17 - 13:00

    FraggDieb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geh bitte zum Arzt. Wirklich jeder erkennt den Unterschied zwischen 60 und
    > 120Hz. Die Bewegung ist viel viel flüssiger. Beantworte mir bitte ob du
    > unter folgendem Link einen unterschied siehst:
    > frames-per-second.appspot.com
    >
    > Troll.

    Ja, ein Weichzeichner im Browser. Herzlichen Glückwunsch.
    Und nein, Bewegungen sind nicht flüssiger sondern identisch.
    Ich habe extra mal zwischen 60Hz und 120Hz gewachsen - die Bewegung des Mauszeigers ist zu 100% identisch ohne einen einzigen optischen Unterschied.

    Andererseits, es gibt auch Leute die glauben dass Silberkabel im Audiobereich besser klingen als Kupferkabel oder Telefondraht...
    (Was man mit der richtigen Technik noch so gerade eben messen kann, aber kein Mensch hören kann. Mehr zum Thema Hören hier: http://nwavguy.blogspot.fr/2012/04/what-we-hear.html )

  15. Re: Das selbe bitte nochmal mit 144hz und maximal 100¤ mehr (kt)

    Autor: Quantium40 26.10.17 - 14:25

    exxo schrieb:
    > Wenn man euch glauben mag, benötigt man mindestens 12 Threads, 32 GB RAM,
    > 144hz mit Free- oder Gsync auf 4K und eine 1080ti um einigermaßen spielen
    > zu können...

    Das war doch schon immer so, dass eine bestimmte Sorte Gamer mangelnden Skill mit übertriebener Technikausstattung und superniedrigen Ping ausgleichen musste.

    Wobei ich mich echt frage, wie die ohne eine Dual-Epyc-7601 System (2x32 Kerne, 2x64 Threads) mit 4TB RAM überhaupt noch spielen können. :)

  16. Re: Das selbe bitte nochmal mit 144hz und maximal 100¤ mehr (kt)

    Autor: Dwalinn 26.10.17 - 14:52

    Das wäre natürlich super ansonsten gibt es von AOC für 530¤ den hier --->
    https://geizhals.de/aoc-agon-ag322qcx-a1609741.html?hloc=de

    Sollte ich mich in nächster zeit für eine Vega 64 entscheiden wäre der gleich mit im Warenkorb da er auch gute Bewertungen bekommen hat (ist in der größe aber auch beinahe Alternativlos)

  17. Re: Das selbe bitte nochmal mit 144hz und maximal 100¤ mehr (kt)

    Autor: tnevermind 26.10.17 - 15:29

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FraggDieb schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Geh bitte zum Arzt. Wirklich jeder erkennt den Unterschied zwischen 60
    > und
    > > 120Hz. Die Bewegung ist viel viel flüssiger. Beantworte mir bitte ob du
    > > unter folgendem Link einen unterschied siehst:
    > > frames-per-second.appspot.com
    > >
    > > Troll.
    >
    > Ja, ein Weichzeichner im Browser. Herzlichen Glückwunsch.
    > Und nein, Bewegungen sind nicht flüssiger sondern identisch.
    > Ich habe extra mal zwischen 60Hz und 120Hz gewachsen - die Bewegung des
    > Mauszeigers ist zu 100% identisch ohne einen einzigen optischen
    > Unterschied.
    >
    > Andererseits, es gibt auch Leute die glauben dass Silberkabel im
    > Audiobereich besser klingen als Kupferkabel oder Telefondraht...
    > (Was man mit der richtigen Technik noch so gerade eben messen kann, aber
    > kein Mensch hören kann. Mehr zum Thema Hören hier: nwavguy.blogspot.fr )

    Also jetzt mal für dich, nehmen wir mal an dein Spiel liefert 60FPS und dein Monitor hat 60hz d.h. das theoretisch alle 16.6ms ein neues Bild angezeigt wird.
    Nun kann es aber vorkommen, dass dein Spiel ein Bild liefert und nicht Synchron mit deinem Monitor ist (falls du kein gsync freesync hast) . Dh im schnitt hast du immer noch 60fps ABER fps gibt an wie viele Bilder pro Sekunde im Schnitt kommen, es kann passieren das die 60 Bilder nicht homogen auf die Sekunde verteilt ist.
    Nun passen die "Ticks" nicht mehr und es kommt am Anfang einer Wiederholrate(Monitor) ein Bild an und am Ende einer Wdh. z.B.
    Nun Stell dir vor das von deinen 16,6ms ein Bild am Anfang der 16,6ms kommt und bei den 16,6ms ein Bild am Ende nun hast du im worst case eine Verzug von bis zu 33ms zwischen zwei dargestellten Bildern.
    Das entspricht dann 30hz und nicht mehr 60hz und das sind Microruckler die manche Leute stärker wahr nehmen als andere.

    Wenn du nun 144hz Monitor hast werden deine Bilder alle 6,9ms angezeigt und bei gleichzeitig 144FPS ka der Maximale Abstand nu auf 13,8ms ansteigen was immer noch 72hz entspräche.

    Das ist etwas umständlich alles, aber das ist der wesentliche Grund warum Leute 144hz bevorzugen.

    Außerdem die maximale Inputzeit. Die ist bei 60hz mit 16,6ms+System-&Peripherienputlag spürbar höher als bei 6,9ms.
    Grade wenn ein Spieler eine Reaktionszeit von 180ms selbst hat. Da fällt zusätzlicher Inputlag schon auf.

  18. Re: Das selbe bitte nochmal mit 144hz und maximal 100¤ mehr (kt)

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.17 - 15:39

    tnevermind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > FraggDieb schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Geh bitte zum Arzt. Wirklich jeder erkennt den Unterschied zwischen 60
    > > und
    > > > 120Hz. Die Bewegung ist viel viel flüssiger. Beantworte mir bitte ob
    > du
    > > > unter folgendem Link einen unterschied siehst:
    > > > frames-per-second.appspot.com
    > > >
    > > > Troll.
    > >
    > > Ja, ein Weichzeichner im Browser. Herzlichen Glückwunsch.
    > > Und nein, Bewegungen sind nicht flüssiger sondern identisch.
    > > Ich habe extra mal zwischen 60Hz und 120Hz gewachsen - die Bewegung des
    > > Mauszeigers ist zu 100% identisch ohne einen einzigen optischen
    > > Unterschied.
    > >
    > > Andererseits, es gibt auch Leute die glauben dass Silberkabel im
    > > Audiobereich besser klingen als Kupferkabel oder Telefondraht...
    > > (Was man mit der richtigen Technik noch so gerade eben messen kann, aber
    > > kein Mensch hören kann. Mehr zum Thema Hören hier: nwavguy.blogspot.fr )
    >
    > Also jetzt mal für dich, nehmen wir mal an dein Spiel liefert 60FPS und
    > dein Monitor hat 60hz d.h. das theoretisch alle 16.6ms ein neues Bild
    > angezeigt wird.
    > Nun kann es aber vorkommen, dass dein Spiel ein Bild liefert und nicht
    > Synchron mit deinem Monitor ist (falls du kein gsync freesync hast) . Dh im
    > schnitt hast du immer noch 60fps ABER fps gibt an wie viele Bilder pro
    > Sekunde im Schnitt kommen, es kann passieren das die 60 Bilder nicht
    > homogen auf die Sekunde verteilt ist.
    > Nun passen die "Ticks" nicht mehr und es kommt am Anfang einer
    > Wiederholrate(Monitor) ein Bild an und am Ende einer Wdh. z.B.
    > Nun Stell dir vor das von deinen 16,6ms ein Bild am Anfang der 16,6ms
    > kommt und bei den 16,6ms ein Bild am Ende nun hast du im worst case eine
    > Verzug von bis zu 33ms zwischen zwei dargestellten Bildern.
    > Das entspricht dann 30hz und nicht mehr 60hz und das sind Microruckler die
    > manche Leute stärker wahr nehmen als andere.
    >
    > Wenn du nun 144hz Monitor hast werden deine Bilder alle 6,9ms angezeigt und
    > bei gleichzeitig 144FPS ka der Maximale Abstand nu auf 13,8ms ansteigen was
    > immer noch 72hz entspräche.
    >
    > Das ist etwas umständlich alles, aber das ist der wesentliche Grund warum
    > Leute 144hz bevorzugen.
    >
    > Außerdem die maximale Inputzeit. Die ist bei 60hz mit
    > 16,6ms+System-&Peripherienputlag spürbar höher als bei 6,9ms.
    > Grade wenn ein Spieler eine Reaktionszeit von 180ms selbst hat. Da fällt
    > zusätzlicher Inputlag schon auf.

    Das setzt schon mal voraus dass 30 Bilder pro Sekunde im Spiel schlechter wären als 60 Bilder pro Sekunde... wieder, kein Unterschied... aber bei unter 23-24 Bildern pro Sekunde fängt es an zu stottern...
    16ms sind eigentlich auch nicht im Wahrnehmungsbereich des Menschen...

  19. Re: Das selbe bitte nochmal mit 144hz und maximal 100¤ mehr (kt)

    Autor: Dwalinn 26.10.17 - 15:56

    >Wobei ich mich echt frage, wie die ohne eine Dual-Epyc-7601 System (2x32 Kerne, 2x64 Threads) mit 4TB RAM überhaupt noch spielen können. :)

    Ganz einfach sie wissen was vorteile bietet, Ab 6 Kerne spätestens ab 8 Kerne hat man keinen Vorteil mehr.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KEX Knowledge Exchange AG, Aachen
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  3. MVB Beteiligungen AG, Plettenberg
  4. Robert Bosch GmbH, Berlin (Charlottenburg)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 15,49€
  3. (-25%) 22,49€
  4. 53,99€ statt 69,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

  1. T-CUP: Schnellste Kamera der Welt schafft 10 Billionen fps
    T-CUP
    Schnellste Kamera der Welt schafft 10 Billionen fps

    Eine Femtosekunde ist sehr kurz. Doch Forscher in den USA haben eine Kamera entwickelt, deren Belichtungszeit kurz genug und deren Bildrate hoch genug ist, um einen femtosekundenlangen Laserpuls aufzunehmen.

  2. Gesundheitswesen: Durchbruch bei digitaler Patientenakte erzielt
    Gesundheitswesen
    Durchbruch bei digitaler Patientenakte erzielt

    In einer Absichtserklärung regelt die Gesundheitsbranche den Weg zur Patientenakte in einer App. Medizinische Daten könnten so leichter verwaltet werden.

  3. Ubuntu Touch: UBports verbessert Zusammenarbeit mit KDE Plasma Mobile
    Ubuntu Touch
    UBports verbessert Zusammenarbeit mit KDE Plasma Mobile

    Das UBports-Projekt pflegt das von Canonical eingestellte Ubuntu Touch weiter. Nun hat das Projekt das fünfte Over-the-Air-Update veröffentlicht, das einen neuen Browser auf Basis von Qt bringt. Das System soll außerdem die Interoperabilität mit KDE Plasma Mobile verbessern.


  1. 15:43

  2. 15:10

  3. 14:40

  4. 14:20

  5. 14:00

  6. 13:37

  7. 12:01

  8. 11:33