Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apollo 11: Armbanduhr im…

Das ist die echte Jubiläumsuhr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist die echte Jubiläumsuhr

    Autor: ollit 21.07.19 - 15:13

    https://www.omegawatches.com/watches/speedmaster/moonwatch/apollo-11-50th-anniversary/product

  2. Re: Das ist die echte Jubiläumsuhr

    Autor: basti2k 21.07.19 - 15:47

    Der Preis auch.... die Omega sieht besser aus der Fußabdruck auf der Rückseite gefällt mir

  3. Re: Das ist die echte Jubiläumsuhr

    Autor: Ach 21.07.19 - 17:05

    Die vorgestellte Uhr finde ich netter, wobei es auf "Apollo 11Uhr" eh kein Geschmacksmuster gibt. Da kann sich jeder Hersteller dieses Begriffs bedienen und jeder ist so offiziell wie der nächste, bzw. fast so offiziell. Denn wenn überhaupt, dann würde so ein Titel an Rolex gehen, weil seinerzeit Rolex der offizielle Uhren Ausstatter der Nasa war. Die Astronauten haben auf ihrer Reise zum Mond tatsächlich Rolex Uhren getragen. Ein Mega Deal für Rolex, welche diese Tatsache zu Werbezwecken mehrere Jahrzehnte lang ausgeschlachtet haben, und einer der, wenn nicht der wichtigste Grund, warum Rolex heute so bekannt ist.

  4. Re: Das ist die echte Jubiläumsuhr

    Autor: JackIsBack 21.07.19 - 20:51

    hässlich. nuff said :)

    Steam ist kein DRM

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

  5. Re: Das ist die echte Jubiläumsuhr

    Autor: Luckie 21.07.19 - 21:11

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die
    > Astronauten haben auf ihrer Reise zum Mond tatsächlich Rolex Uhren
    > getragen. Ein Mega Deal für Rolex, welche diese Tatsache zu Werbezwecken
    > mehrere Jahrzehnte lang ausgeschlachtet haben, und einer der, wenn nicht
    > der wichtigste Grund, warum Rolex heute so bekannt ist.

    Wenn du jetzt Rolex durch Omega ersetzt, stimmt es halbwegs.

  6. Re: Das ist die echte Jubiläumsuhr

    Autor: Ach 21.07.19 - 23:54

    Luckie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn du jetzt Rolex durch Omega ersetzt, stimmt es halbwegs.

    Stimmt! Hier die Zusammenfassung des Auswahlvorgangs. Es war ein Test, bei dem drei Uhrenmodelle teilgenommen haben ;

    "On March 1st 1965, the tests were completed. On June 1st 1965, the Omega Speedmaster 105.003 received the official qualification (not certification! A common misunderstanding, but NASA does not certify watches) for use during manned space missions. The other two brands failed (and stopped working during the test). The information that Petros Protopapas (Omega’s Head of Brand Heritage) showed during a Speedmaster event in Tokyo indicates that the Rolex 6238 failed the humidity test by completely stopping the movement and again it failed during the high-temperature test. The Longines-Wittnauer 235T failed the high-temperature test as well, as the crystal warped and disengaged.

    At the end of March 1965, during the Gemini III missions, the new Speedmaster 105.003 was brought into space on the wrists of astronauts Virgil Grissom and John Young. Also in 1965, Edward White wore his 105.003 when performing the first American spacewalk during the Gemini IV mission. "


    Quelle => How the Speedmaster became the Moonwatch

    Also hatte ollit recht. Die Omega Speedmaster 105.003 ist die prädestinierte Moonwatch, und Omega kann noch einmal vielversprechender Weise die Webtrommel rühren. Die Uhr aus dem Bericht gefällt mir aber trotzdem ziemlich gut :].

  7. Re: Das ist die echte Jubiläumsuhr

    Autor: gnom2 22.07.19 - 08:02

    Kompletter mist, den du da schreibst. Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins trugen alle eine Omega Speedmaster Professional, wobei die Uhr von Buzz Aldrin die die erste auf dem Mond war, da Neil Armstrong seine an Bord des Lunar Moduls gelassen hat. Omega wa zu diesm Zeitpunkt schon länger Partner der Nasa, sie wurden schon anfangs der 60er angefragt Uhren zu liefern, die in der Schwerelosigkeit und in extremen Temperatur bereich funkionieren. Rolex war da nicht dabei.





    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn wenn überhaupt, dann würde so ein Titel an Rolex gehen,
    > weil seinerzeit Rolex der offizielle Uhren Ausstatter der Nasa war.

  8. Re: Das ist die echte Jubiläumsuhr

    Autor: Dcs69S 22.07.19 - 08:49

    Omega kann bis heute Nutzen aus dem damaligen Investment ziehen. Auch wenn ihr das ungeschulte Auge ihren Wert (oder besser Preis) nicht direkt erkennt, hätte ich Bedenken diese in der Metro oder anderen dichtgedrängten Lokalitäten zu tragen.
    Außerdem wäre mir das Geld zu schade ohne Mehrnutzen. Daneben erscheint das oben erwähnte Produkt geradezu als Schnäppchen.
    Übrigens: Falls mit jemand eine Omega Speedmaster Professionell (auch ohne Mond) schenken will, die nehme ich gerne.

  9. Re: Das ist die echte Jubiläumsuhr

    Autor: Ach 22.07.19 - 09:50

    gnom2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kompletter mist, den du da schreibst. Neil Armstrong, Buzz Aldrin und
    > Michael Collins trugen alle eine Omega Speedmaster Professional, wobei die
    > Uhr von Buzz Aldrin die die erste auf dem Mond war, da Neil Armstrong seine
    > an Bord des Lunar Moduls gelassen hat. Omega wa zu diesm Zeitpunkt schon
    > länger Partner der Nasa, sie wurden schon anfangs der 60er angefragt Uhren
    > zu liefern, die in der Schwerelosigkeit und in extremen Temperatur bereich
    > funkionieren. Rolex war da nicht dabei.

    Hey sachte! Die Unterhaltung hat sich doch gestern bereits geklärt. Weißt du, das haben Diskussionen so an sich, dass sich über deren Verlauf Dinge ändern und man obendrein zu ganz neuen Schlüssen gelangt. Wenn du etwa erfahren möchtest, warum und wie es Omega zum offiziellen Nasa Ausstatter geschaffte : => lese dir den Wortaustausch durch!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.07.19 10:09 durch Ach.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  3. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 24,99€
  3. (-90%) 5,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
      ISS
      Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

      Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

    2. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
      Raumfahrt
      Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

      Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.

    3. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.


    1. 13:19

    2. 12:43

    3. 13:13

    4. 12:34

    5. 11:35

    6. 10:51

    7. 10:27

    8. 18:00