1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple iMac: So schön bunt und so…

Eindeutig ein Einsteigermodell

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eindeutig ein Einsteigermodell

    Autor: luxamman 22.04.21 - 08:12

    Verstehe die Aufregung auch nicht, wenn man eindeutig ein Einsteigermodell vor sich hat bzw für Privatuser. Recht günstig und bunt, schon klar, dass sich das die meisten Firmen nicht auf den Schreibtisch stellen wollen, aber da kommt sicherlich ein teures und stärkeres Modell. In Grau, hoffentlich.

    Und ja 24" sind für viele Arbeiten genug: Texten, Mails, sogar einfache Fotobearbeitung oder hin und wieder Videoschnitt. Nicht jeder braucht oder kann sich drei Monitore leisten. Und die verwöhnte Jugend wird sich schon sowas ins Kinderzimmer jammern^^

    Persönlich finde ich den neuen iMac von vorne irgendwie nicht gerade attraktiv, weiße Ränder um das Bild eine schlechte Idee und auch wenn ich den Netwerkanschluss am Netzteil eine tolle Idee finde, frage ich mich, wieso man nicht auch noch einen USB/Thunderbold verbaut hat, dann wäre der Desktop womöglich oft gänzlich clean.

  2. Re: Eindeutig ein Einsteigermodell

    Autor: Babajoux 22.04.21 - 12:01

    Ich finde es zu teuer für ein Einsteiger-Modell a la Emac oder ein Käfer für alle. Auch in Bezug auf Festplattengrösse, bis man was brauchbares hat, hat man einen Batzen Geld verloren, abgesehen von den Docks und anderer Peripherie. Der Preis mag an dem Bildschirm liegen, an der restlichen Hardware wohl kaum, die ist ja geschrumpft. Kein Intel mehr, kein Nvidia oder AMD die man bezahlen müsste.

  3. Re: Eindeutig ein Einsteigermodell

    Autor: non_sense 22.04.21 - 12:27

    Naja, es ist halt ein Luxus-Lifestyle-Produkt für den Endverbraucher.
    Die meisten Endverbraucher brauchen kaum noch Peripheriegeräte. Höchstens eine Tastatur und Maus. Die Daten liegen dann irgendwo in der Cloud und für ein paar Instagram-Videos reicht die 256 GB SSD vollkommen aus. Viele schnippeln ihre Videos sogar auf Smartphones zusammen.

  4. Re: Eindeutig ein Einsteigermodell

    Autor: Lemo 22.04.21 - 12:30

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, es ist halt ein Luxus-Lifestyle-Produkt für den Endverbraucher.
    > Die meisten Endverbraucher brauchen kaum noch Peripheriegeräte. Höchstens
    > eine Tastatur und Maus. Die Daten liegen dann irgendwo in der Cloud und für
    > ein paar Instagram-Videos reicht die 256 GB SSD vollkommen aus. Viele
    > schnippeln ihre Videos sogar auf Smartphones zusammen.

    So ist es.
    Profisoftware für Privatleute? Luxus (Premier Pro, Photoshop).
    Profiherd für Amateurköche? Luxus

    Dementsprechend ist dieser Monitor eben auch Luxus für Amateurnutzer.
    Simpel.

  5. Re: Eindeutig ein Einsteigermodell

    Autor: luxamman 23.04.21 - 08:27

    Außerdem darf man nicht vergessen, dass MacOS bereits viel Software für Office, Photos und sogar Videoschnitt mitliefert. Da können Windows oder Linux out of the box nicht mithalten und schlägt sich dann womöglich auf den Preis nieder.

    Persönlich würde ich auch lieber mehr Linux / Gnome sehen da hier der einfache Anwender meiner Meinung nach gut aufgehoben ist, aber alleine GNOME Photos ist gerade mal "nett" - für eine Fotoverwaltung hat man aber null Überblick weil alles in einer Wurst daher kommt. Und der normale User verwendet eben nur die Software die mitgeliefert wird, GIMP ist sowieso viel zu kompliziert für die meisten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  2. NetCologne IT Services GmbH, Köln
  3. VIVAVIS AG, Koblenz
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Frontier Promo (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Planet Zoo für 19,99€, Struggling...
  2. 777€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Akku-Rasentrimmer für 65,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Hochdruckreiniger für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme