1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Mac Pro kostet bis zu 62…

480¤ für Rollen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 480¤ für Rollen?

    Autor: violator 11.12.19 - 07:50

    Ist ja gerade ein Schnäppchen, wenn ich an den 1000¤ Standfuß für deren Monitor denke.

  2. Re: 480¤ für Rollen?

    Autor: zereberus 11.12.19 - 08:38

    Das ist eine Workstation für die man mindestens 10k meist aber gegen 30 bis 60k ausgibt da sind die 480¤ nichts. Die 480¤ Interessen einen dann nicht wirklich. Genauso bei dem Monitor Standfuß setze den in Relation zum Gesamtpreis des Systems.

  3. Re: 480¤ für Rollen?

    Autor: sg-1 11.12.19 - 08:41

    zereberus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist eine Workstation für die man mindestens 10k meist aber gegen 30
    > bis 60k ausgibt da sind die 480¤ nichts. Die 480¤ Interessen einen dann
    > nicht wirklich. Genauso bei dem Monitor Standfuß setze den in Relation zum
    > Gesamtpreis des Systems.

    Sorry, aber 480¤ interessieren mich immer ;)

  4. Re: 480¤ für Rollen?

    Autor: Ryoga 11.12.19 - 08:48

    In dem Fall glaube ich das du nicht dem anvisierten Kundenkreis angehörst.

  5. Re: 480¤ für Rollen?

    Autor: Fregin 11.12.19 - 08:52

    Der anvisierte Kundenkreis hat das Hirn an der "Genius"-Bar abgegeben. 480 ¤ für ein paar Rollen sind Wucher. Da gibts nichts zu beschönigen.

  6. Re: 480¤ für Rollen?

    Autor: Ahmed 11.12.19 - 08:53

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ja gerade ein Schnäppchen, wenn ich an den 1000¤ Standfuß für deren
    > Monitor denke.

    Ich mag Rollen. Die siond höher als die normalen Abstandsfüße zum Boden. Zudem bewegt man das Gertät auch leichter wenn man mal saubsaugert oder drunter weg wischt.

  7. Re: 480¤ für Rollen?

    Autor: drvsouth 11.12.19 - 09:00

    zereberus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist eine Workstation für die man mindestens 10k meist aber gegen 30
    > bis 60k ausgibt da sind die 480¤ nichts. Die 480¤ Interessen einen dann
    > nicht wirklich. Genauso bei dem Monitor Standfuß setze den in Relation zum
    > Gesamtpreis des Systems.

    Die interessieren einen nur nicht, weil es nicht das eigene Geld ist, das man ausgibt, sondern das vom Arbeitgeber. ;-)
    Und ich glaub auch nicht, daß die meisten das Teil mit 30-60K¤ konfigurieren.

  8. Re: 480¤ für Rollen?

    Autor: hyperlord 11.12.19 - 09:02

    Na ja, 480 ¤ sind bei 10K Anschaffungspreis immerhin fast 5% des Kaufpreises. Natürlich gibt es genug Leute, denen 480 ¤ mehr oder weniger nicht weh tun, aber das ist nicht der Punkt.
    Apple nimmt hier für eine absolute Banalität wie Rollen 480 EUR - das ist völlig überzogen und sich das schön zu reden wird schwer und es hat überhaupt nichts damit zu tun, ob einem die 480 EUR weh tun oder nicht. Das ist eine Frage des Prinzips und ich glaube, niemand lässt sich gerne über den Tisch ziehen, nur weil es ihm finanziell nicht weh tut.

  9. Re: 480¤ für Rollen?

    Autor: tpk 11.12.19 - 09:07

    Die Rollen braucht man, um das Teil durch die Fußgängerzone zum Service bugsieren zu können ;-)

  10. Re: 480¤ für Rollen?

    Autor: Ryoga 11.12.19 - 09:23

    Im Gegensatz zum Standfuss beim Pro Display XDR sind diese Rollen für den normalen Betrieb eben nicht unbedingt notwendig sondern eine Sonderausstattung die evtl. für 1% der Käufer interessant ist.

    Davon abgesehen: Wie viele der anderen Hersteller bieten Workstations bei denen Rollen überhaut als Standard/Option angeboten werden?

  11. Re: 480¤ für Rollen?

    Autor: StaTiC2206 11.12.19 - 09:23

    das sind die neuen "iRolls" die sind aus versteinerten Einhornaugäpfeln hergestellt worden. Der Standfuß wird vermutlich aus Elfenbein eines Mammuts gefräst. Dazu wird alles mit Feenstaub versiegelt. Da ist das schon noch ein Schnäppchen

  12. Re: 480¤ für Rollen?

    Autor: Der schwarze Ritter 11.12.19 - 09:46

    Außerdem sind es die mit Abstand performantesten Rollen, die Apple je gemacht hat. Dabei sind sie mindestens 17% besser als Rollen von anderen Herstellern.

  13. Re: 480¤ für Rollen?

    Autor: budweiser 11.12.19 - 09:52

    Wieso wird man hier über den Tisch gezogen wenn das ganze optional und der Preis vorher bekannt ist?

  14. Re: 480¤ für Rollen?

    Autor: nja666 11.12.19 - 09:52

    Typisch für Apple. Preiswert können die nicht.
    Aber es gibt genug Fanboys die sich die Produkte dennoch kaufen.

  15. Re: 480¤ für Rollen?

    Autor: bazoom 11.12.19 - 09:57

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso wird man hier über den Tisch gezogen wenn das ganze optional und der
    > Preis vorher bekannt ist?

    Weil es (noch) keine alternative gibt?

  16. Re: 480¤ für Rollen?

    Autor: Ryoga 11.12.19 - 10:01

    Baumarkt: Eine passende MDF-Platte und 4 Lenkrollen kosten keine 20 ¤.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.12.19 10:02 durch Ryoga.

  17. Re: 480¤ für Rollen?

    Autor: mainframe 11.12.19 - 10:29

    Ryoga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Baumarkt: Eine passende MDF-Platte und 4 Lenkrollen kosten keine 20 ¤.


    Das sind dann aber scheiss Rollen! Die Rollen die ich z.B. an meinen Stativen im Studio dran habe, kosten auch 60¤ pro Stück... also 180¤ pro Stativ.

  18. Re: 480¤ für Rollen?

    Autor: Fregin 11.12.19 - 10:32

    Deine Entschuldigung für diesen vollkommen absurden Preis ist also, dass sie nur optional sind? Oh Mann...

  19. Re: 480¤ für Rollen?

    Autor: budweiser 11.12.19 - 10:39

    Die Alternative sind eben keine Rollen.

    Wenn du von der Sorte "ich will alles aber darf nix kosten"-bist bist du bei Apple eh an der falschen Adresse.

  20. Re: 480¤ für Rollen?

    Autor: redmord 11.12.19 - 10:40

    zereberus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist eine Workstation für die man mindestens 10k meist aber gegen 30
    > bis 60k ausgibt da sind die 480¤ nichts. Die 480¤ Interessen einen dann
    > nicht wirklich. Genauso bei dem Monitor Standfuß setze den in Relation zum
    > Gesamtpreis des Systems.

    Meine These:
    Die meisten Kunden sind die klassischen Medienschaffenden wie Grafiker in irgendwelchen Agenturen, Druckvorstufe und Ausbildungsstätten wie Berufsschulen, Akademien und Universitäten — also der Steuerzahler.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  3. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen
  4. Deloitte, verschiedene Einsatzorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,62€
  2. 4,32€
  3. (-67%) 9,99€
  4. (-43%) 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Windows-API-Nachbau: Wine 5.0 nutzt PE-Module und unterstützt mehrere Displays
    Windows-API-Nachbau
    Wine 5.0 nutzt PE-Module und unterstützt mehrere Displays

    Die Laufzeitumgebung Wine zum Ausführen von Windows-Anwendungen unter Linux nutzt in Version 5.0 das Windows-Binärformat PE. Außerdem können mehrere Displays genutzt werden sowie Vulkan 1.1.

  2. Fotodienst: Flickr erhöht die Preise
    Fotodienst
    Flickr erhöht die Preise

    Der Fotodienst Flickr hat die Preise für das kostenpflichtige Abo Flickr Pro erhöht. Bestandskunden profitieren von einem Verlängerungsangebot.

  3. Videostreaming: Netflix schönt Zuschauerzahlen
    Videostreaming
    Netflix schönt Zuschauerzahlen

    Netflix hat die Geschäftszahlen für das zurückliegende Quartal veröffentlicht. Der Anbieter konnte den Umsatz steigern und legte bei Abonnentenzahlen erneut zu. Bei den Zuschauerzahlen wählt Netflix ein neues Verfahren und schönt so seine Zahlen.


  1. 10:09

  2. 09:51

  3. 09:20

  4. 09:03

  5. 07:30

  6. 19:21

  7. 18:24

  8. 17:16