1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Mac-Pro-Variante für Server…

Was soll das den für ein "Server" sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was soll das den für ein "Server" sein

    Autor: Vanic 15.01.20 - 11:55

    was fehlt :

    -> Redundante Netzteil(e)
    -> onboard mehr als 2 NIC´s (egal wie schnell sie sind)
    -> zudem kann man (augenscheinlich) keine Festplatten und Lüfter im Betrieb wechseln.
    -> wie sieht es mit RAID aus ?

    zudem hat das Ding ungefähr 5 HE . Find ich ein bisschen groß. Dafür dass das die meisten 1-2 Sockel Server nur 1-2 HE haben (zb. HP DL 380 Gen10 )

    denke für das Geld wäre min. das Netz drin



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.20 12:02 durch Vanic.

  2. Re: Was soll das den für ein "Server" sein

    Autor: nachgefragt 15.01.20 - 12:05

    Puh ich glaube das was du suchst gibts bei QNAP oder Synology (oÄ) und wird dann höchstens mit dem Mac verbunden. "Leicht" andere Anwendung.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.20 12:08 durch nachgefragt.

  3. Re: Was soll das den für ein "Server" sein

    Autor: elBarto 15.01.20 - 13:39

    Es gibt verschiedene Use-Cases. Was, wenn man eine schnelle Kiste braucht, für's Rendering zum Beispiel? Der HP DL 380 kann z.B. nicht so gut mit schnellen Grafikkarten aufgerüstet werden. Niemand wird so einen "Server" für Websites verschwenden.

    Für große Musikproduktionen ist so ein Rack-Mac auch super. Im Studio hat man viele 19"-Racks und der Mac ist super leise.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.20 13:49 durch elBarto.

  4. Re: Was soll das den für ein "Server" sein

    Autor: TW1920 15.01.20 - 14:35

    Was erwartet man von angebissenem Fallobst??

    Am Besten sieht man das bei der 28-Kerne CPU. Ne 3.200¤ CPU kostet bei Apple 8.400¤ Aufpreis...
    Standard-CPU hat liegt regulär bei 1.200¤ - dh. die verlangen den Faktor 3 mehr für die CPU.

    Nur überteuert.

    TW1920
    --------------------------------


    TWCportal -- WPvision

  5. Re: Was soll das den für ein "Server" sein

    Autor: Vanic 15.01.20 - 14:48

    elBarto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt verschiedene Use-Cases. Was, wenn man eine schnelle Kiste braucht,
    > für's Rendering zum Beispiel? Der HP DL 380 kann z.B. nicht so gut mit
    > schnellen Grafikkarten aufgerüstet werden. Niemand wird so einen "Server"
    > für Websites verschwenden.
    >
    > Für große Musikproduktionen ist so ein Rack-Mac auch super. Im Studio hat
    > man viele 19"-Racks und der Mac ist super leise.

    dann sollte man das Ding nicht als "Server" verkaufen, ist ja dann eher ne Workstation mit 19 Zoll Rack-Schienen

  6. Re: Was soll das den für ein "Server" sein

    Autor: randalemicha 15.01.20 - 15:06

    Vanic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann sollte man das Ding nicht als "Server" verkaufen, ist ja dann eher ne
    > Workstation mit 19 Zoll Rack-Schienen
    Tun sie überhaupt nicht. Apple vermarktet die Maschine als "Mac Pro Rack". Den Server hat golem dazugedichtet.

  7. Re: Was soll das den für ein "Server" sein

    Autor: eeg 15.01.20 - 15:51

    +1

  8. Re: Was soll das den für ein "Server" sein

    Autor: nehana 15.01.20 - 17:10

    elBarto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was, wenn man eine schnelle Kiste braucht,
    > für's Rendering zum Beispiel?

    Fürs Rendern ist die Kiste gar nicht geeignet. Der 28-Kerner für 20.000 ¤ ist nur halb(!) so schnell wie der Threadripper mit 32 Kernen für 2000 ¤. Der Ryzen 9 mit 16 Kernen ist genauso schnell und kostet 750 ¤. Und praktisch sämtliche Render-Engines setzen auf Nvidia für die es auf Mac-Ebene keine Treiber mehr gibt. Die Grakas mit Afterburner sind prima und ihr Geld wert, da spielt dann auch die CPU keine große Rolle mehr. In Sachen CPU und Rendering ist das Ding ein Desaster.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. FLYERALARM Large Format Printing GmbH, Würzburg
  3. HALFEN GmbH, Langenfeld
  4. finanzen.de, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

  1. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.

  2. Eclipse Foundation: Java-EE-Nachfolger Jakarta EE 9 soll Mitte 2020 erscheinen
    Eclipse Foundation
    Java-EE-Nachfolger Jakarta EE 9 soll Mitte 2020 erscheinen

    Nachdem Oracle den Code von Java EE an die Eclipse Foundation abgegeben hat, erfolgte die Umbenennung der Java Enterprise Plattform in Jakarta. Mit Jakarta EE 9.0 soll in diesem Jahr eine erste eigenständige Version erscheinen.

  3. Smartphones: Qualcomm nutzt RISC-V in Snapdragon-Chips
    Smartphones
    Qualcomm nutzt RISC-V in Snapdragon-Chips

    Einer der größten SoC-Entwickler setzt mittlerweile auf RISC-V: Qualcomm integriert Kerne mit der offenen Befehlssatzarchitektur für den Embedded-Einsatz in aktuellen und zukünftigen Snapdragon-Chips.


  1. 16:03

  2. 15:37

  3. 15:12

  4. 14:34

  5. 14:12

  6. 13:47

  7. 13:25

  8. 13:12