1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Mac Pro wird ab 19…

Wieder mal ein Apple produkt, dass überteuert ist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieder mal ein Apple produkt, dass überteuert ist

    Autor: GabrielThaKid 18.12.13 - 16:27

    immerhin hat es das apple-logo

  2. Wieder mal ein Apple Bash, der bescheuert ist

    Autor: Stereo 18.12.13 - 16:36

    GabrielThaKid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > immerhin hat es das apple-logo

  3. Re: Wieder mal ein Apple produkt, dass überteuert ist

    Autor: ger_brian 18.12.13 - 16:37

    So, dann zeig mir mal eine andere Workstation mit gleichen Specs zu einem billigeren Preis, denn das ist kein normaler Rechner für zuhause. Ich warte ;)

  4. Re: Wieder mal ein Apple produkt, dass überteuert ist

    Autor: rafterman 18.12.13 - 16:40

    Hat dir das Tech-Nick erzählt im Mediamarkt? :D

  5. Re: Wieder mal ein Apple produkt, dass überteuert ist

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.13 - 16:59

    ger_brian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So, dann zeig mir mal eine andere Workstation mit gleichen Specs zu einem
    > billigeren Preis, denn das ist kein normaler Rechner für zuhause. Ich warte
    > ;)


    Die fast identische 3000 Euro Basis-Ausführung kostet in einer Thinkstation knapp 450 Euro weniger.

    Und das Mainboard ist in der Thinkstation ist mMn sogar noch etwas flexibler.
    Die Specs vom Basis-Modell sind auch mMn absolut nicht Monströs.
    Da kann meine alte Käsereibe ggf sogar auch noch mithalten

  6. Re: Wieder mal ein Apple produkt, dass überteuert ist

    Autor: soren-noreply 18.12.13 - 17:05

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kann meine alte Käsereibe ggf sogar auch noch mithalten

    meine auch, aber die is modular aufgebaut.

  7. Re: Wieder mal ein Apple produkt, dass überteuert ist

    Autor: nw42 18.12.13 - 17:22

    viel Spaß beim mithalten - die Käsereiben mit 2 Xeons verbrauchen nur exorbitant viel Strom und sind oft langsamer als ein normaler i7 hex PC... kein Wunder wenn man sich anschaut wie alt die CPU's sind, die da drinn stecken...

    Von daher: friß oder stirb - wer Leitung braucht wird sich ganz schnell so einen Aschenbecher auf den Schreibtisch stellen ;-)

  8. Re: Wieder mal ein Apple produkt, dass überteuert ist

    Autor: JarJarThomas 18.12.13 - 17:27

    Wenn man sich die Einzelpreise ansieht dann stellt man schnell fest dass die Geräte absolut nicht überteuert sind. Gerade die Topausstattung mit D700 ist billiger als das was man sich selbst zusammenstellen kann.

    Abgesehen davon sind die Geräte um einiges stromsparender.
    Weiterhin ist anzunehmen dass sie wartungsfreundlicher sein dürften (Lüfterkonzept), portabler und einfacher zu erweitern.
    Das wäre neben der Tatsache dass es allgemein ein Mac ist mit dem man meist weniger Probleme hat, einen Aufpreis wert

  9. Re: Wieder mal ein Apple produkt, dass überteuert ist

    Autor: cynicer 18.12.13 - 17:45

    Habe mal die Einzelteile auf Geizhals zusammengesucht die der Grund- und Vollausstattung des MacPro entsprechen:

    Grundausstattung
    1 x http://geizhals.at/999687 - Intel Xeon E5-1620 v2, 4x 3.70GHz
    2 x http://geizhals.at/820831 - AMD FirePro W7000
    1 x http://geizhals.at/1009561 - Mach Xtreme Technology MX-EXPRESS 256GB
    1 x http://geizhals.at/638468 - Kingston ValueRAM DIMM Kit 12GB reg ECC
    1 x http://geizhals.at/980553 - ASRock C226 WS
    1 x http://geizhals.at/900227 - ASUS PCE-AC66, 1300Mbps (MIMO) Dual Band
    = 2.377,51¤

    Vollausstattung
    1 x http://geizhals.at/999669 - Intel Xeon E5-2697 v2, 12x 2.70GHz
    2 x http://geizhals.at/820860 - AMD FirePro W9000
    1 x http://geizhals.at/1009565 - Mach Xtreme Technology MX-EXPRESS 1TB
    1 x http://geizhals.at/884974 - Kingston ValueRAM Intel DIMM Kit 64GB reg ECC
    1 x http://geizhals.at/980553 - ASRock C226 WS
    1 x http://geizhals.at/900227 - ASUS PCE-AC66, 1300Mbps (MIMO) Dual Band
    = 10.201,27¤

    Dazu kommen noch Netzteil, Kühlung und Gehäuse was auch nochmals mindestens 300-400¤ ausmacht.

    Da klingen 2.999¤ für die Grundausstattung garnicht mehr soviel wenn man bedenkt, dass man einen fertigen PC kriegt und nicht selber zusammenbastelt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.13 17:49 durch cynicer.

  10. Re: Wieder mal ein Apple produkt, dass überteuert ist

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.13 - 17:51

    nw42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > viel Spaß beim mithalten - die Käsereiben mit 2 Xeons verbrauchen nur
    > exorbitant viel Strom und sind oft langsamer als ein normaler i7 hex PC...
    > kein Wunder wenn man sich anschaut wie alt die CPU's sind, die da drinn
    > stecken...
    >
    > Von daher: friß oder stirb - wer Leitung braucht wird sich ganz schnell so
    > einen Aschenbecher auf den Schreibtisch stellen ;-)

    Schreibtisch stellen?


  11. Re: Wieder mal ein Apple produkt, dass überteuert ist

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.13 - 18:10

    @cynicer

    Du brauchst die W7000 nur einmal um die Leistung von zwei D300 zu erreichen.
    Du musst deine Rechnung leider um 600 Euro reduzieren.
    Und deine CPU ist ebenfalls total falsch. 4 Kerne bei Apple und bei dir 12.
    Gib dir doch mal etwas mehr Mühe.

  12. Re: Wieder mal ein Apple produkt, dass überteuert ist

    Autor: Stereo 18.12.13 - 18:40

    cynicer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe mal die Einzelteile auf Geizhals zusammengesucht die der Grund- und
    > Vollausstattung des MacPro entsprechen:
    >
    > Grundausstattung
    > 1 x geizhals.at - Intel Xeon E5-1620 v2, 4x 3.70GHz
    > 2 x geizhals.at - AMD FirePro W7000
    > 1 x geizhals.at - Mach Xtreme Technology MX-EXPRESS 256GB
    > 1 x geizhals.at - Kingston ValueRAM DIMM Kit 12GB reg ECC
    > 1 x geizhals.at - ASRock C226 WS
    > 1 x geizhals.at - ASUS PCE-AC66, 1300Mbps (MIMO) Dual Band
    > = 2.377,51¤
    >
    > Vollausstattung
    > 1 x geizhals.at - Intel Xeon E5-2697 v2, 12x 2.70GHz
    > 2 x geizhals.at - AMD FirePro W9000
    > 1 x geizhals.at - Mach Xtreme Technology MX-EXPRESS 1TB
    > 1 x geizhals.at - Kingston ValueRAM Intel DIMM Kit 64GB reg ECC
    > 1 x geizhals.at - ASRock C226 WS
    > 1 x geizhals.at - ASUS PCE-AC66, 1300Mbps (MIMO) Dual Band
    > = 10.201,27¤
    >
    > Dazu kommen noch Netzteil, Kühlung und Gehäuse was auch nochmals mindestens
    > 300-400¤ ausmacht.
    >
    > Da klingen 2.999¤ für die Grundausstattung garnicht mehr soviel wenn man
    > bedenkt, dass man einen fertigen PC kriegt und nicht selber
    > zusammenbastelt.

    Warum machst du dir so viel Arbeit?

  13. Re: Wieder mal ein Apple produkt, dass überteuert ist

    Autor: cynicer 18.12.13 - 20:12

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @cynicer
    >
    > Du brauchst die W7000 nur einmal um die Leistung von zwei D300 zu
    > erreichen.
    > Du musst deine Rechnung leider um 600 Euro reduzieren.
    > Und deine CPU ist ebenfalls total falsch. 4 Kerne bei Apple und bei dir
    > 12.
    > Gib dir doch mal etwas mehr Mühe.

    Und du lern lesen. :)
    Ich hab geschrieben Vollausbau -> auf der Apple Homepage steht bis zu 12-Kerne Xeon.
    Wenn man diesem der Seite glauben schenkt ist die W7000 in etwa da Äquivalent zur D300. Somit sind 2 Grakas schon richtig so.

    > Warum machst du dir so viel Arbeit?
    Wollte wissen wieviel die Komponenten kosten^^

  14. Re: Wieder mal ein Apple produkt, dass überteuert ist

    Autor: ChMu 18.12.13 - 20:13

    GabrielThaKid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > immerhin hat es das apple-logo

    Einfach nicht kaufen? Hast Du doch ueberall? Egal ob Nutella oder Aldi Nuss Nugat Creme, lidl Vanille Eis oder Hagen Daz, Dacia Duster oder Renault Megane, Pearl 7" Mega Tablet oder Samsung Pad, egal wo, hast Du IMMER ein Produkt welches "genau das gleiche" ist aber mindestens das doppelte, oft und gerne das dreifache kostet.
    Viel Spass bei den gleichwertigen Produkten. Es ist ein freier Markt.

  15. Re: Wieder mal ein Apple produkt, dass überteuert ist

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.13 - 20:36

    cynicer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > @cynicer
    > >
    > > Du brauchst die W7000 nur einmal um die Leistung von zwei D300 zu
    > > erreichen.
    > > Du musst deine Rechnung leider um 600 Euro reduzieren.
    > > Und deine CPU ist ebenfalls total falsch. 4 Kerne bei Apple und bei dir
    > > 12.
    > > Gib dir doch mal etwas mehr Mühe.
    >
    > Und du lern lesen. :)
    > Ich hab geschrieben Vollausbau -> auf der Apple Homepage steht bis zu
    > 12-Kerne Xeon.

    Du hast allerdings nicht erwähnt das der Mac Pro in der höchsten Ausbaustufe über zwanzig tausend Euro kostet.
    Das Modell für 4.000 Euro hat einen Xeon mit 6 Kernen.


    > Wenn man diesem der Seite glauben schenkt ist die W7000 in etwa da
    > Äquivalent zur D300. Somit sind 2 Grakas schon richtig so.

    Von welcher Seite sprechen wir denn überhaupt?
    Laut dieser hier http://www.apple.com/de/mac-pro/specs/ sind die zwei D300 sogar einer einzelnen W7000 unterlegen.

    > > Warum machst du dir so viel Arbeit?
    > Wollte wissen wieviel die Komponenten kosten^^




    http://www.apple.com/de/mac-pro/specs/

    http://www.amd.com/us/products/workstation/graphics/ati-firepro-3d/w7000/Pages/w7000.aspx#2

  16. Re: Wieder mal ein Apple produkt, dass überteuert ist

    Autor: cynicer 18.12.13 - 22:02

    Sorry vergessen den Link einzufügen. Hab auf Anhieb die Seite in Google gefunden:
    http://architosh.com/2013/10/the-mac-pro-so-whats-a-d300-d500-and-d700-anyway-we-have-answers/

    Wieviel der MacPro in höchster Ausbaustufe bei Apple kosten wird weiß ich nicht, aber es kommt sicher an die 15-20k ran.

    Das Modell für 2.999¤ hat einen Quadcore drin, den meinte ich.

  17. Re: Wieder mal ein Apple produkt, dass überteuert ist

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.13 - 22:57

    Dual AMD FirePro D300 Grafikprozessor 2x2 GB GDDR5 VRAM 1280 Streamprozessoren 256-Bit Speicher-Bus 160 GB/s Speicherbandbreite 2 Teraflops Leistung.


    AMD FirePro W7000 4GB GDDR5 VRAM 256-bit 154GB/s
    2.4 TFLOPs single precision and 152 GFLOPs double precision floating point performance

    Was du gemeint hast kann ich nicht beurteilen, was du geschrieben hast war allerdings falsch.

  18. Re: Wieder mal ein Apple produkt, dass überteuert ist

    Autor: theFiend 19.12.13 - 11:52

    Gott dieses dämliche geblubber wie immer wenn es um Apple Geräte geht.

    Wer "pro-IT" ist, kann wohl ganz gut einschätzen wozu eine Workstation gut und was die auch im Wettbewerb so kostet. Nur wer keine Ahnung hat, oder immer nur trollen will, muss mit dem immergleichen "Apple ist ja so überteuert" Gelabere kommen.

    Jedem steht es frei sein Geld auch bei anderen Firmen zu lassen, ob er da billiger wegkommt oder nicht, respektive das bekommt was er möchte/braucht, darf der mündige Kunde von heute auch ganz ohne Golem-Trolle selbst entscheiden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technologie- / Produktintegrator*in Digitale Transformation
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. SAP Berechtigungs / Basis Spezialist / Berater / Adminstrator (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. Junior Content Operator (m/w/d)
    HV Fernsehbetriebs GmbH, Landshut
  4. CSB Spezialist (m/w/d)
    Hays AG, Schwabmünchen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de