1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apples Tastaturfirmware kann zum…

Noten für K. Chen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noten für K. Chen

    Autor: Cassiel 03.08.09 - 13:38

    Theorie: Sehr gut
    Praxis: Ungenügend

    Tolle Idee die zeigt was alles funktioniert. Doch ob sich der Aufwand lohnt?

  2. Re: Noten für K. Chen

    Autor: Lalaaaaa 03.08.09 - 13:55

    Logisch lohnt er sich in bestimmten Bereichen wie Betriebsspionage etc.

  3. Re: Noten für K. Chen

    Autor: Stalkingwolf 03.08.09 - 13:57

    In den Betrieben wo sich das lohnt stehen keine Macs, weil die zu teuer sind.
    Da stehen in der Regel irgendwelche Etherterminals

  4. Re: Noten für K. Chen

    Autor: DinoDino 03.08.09 - 14:26

    wenn man deinen mac ausspioniert und dir deine passwörter stiehlt dann stelle bitte diese frage noch mal!

  5. Re: Noten für K. Chen

    Autor: j.devlin 03.08.09 - 14:48

    Lalaaaaa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Logisch lohnt er sich in bestimmten Bereichen wie
    > Betriebsspionage etc.


    Mit Tempest ist man da sicher erfolgreicher, man ist auch nicht an die paar kb gebunden und lokalen Zugriff brauch man auch nicht.

  6. Re: Noten für K. Chen

    Autor: Spracheingabe 03.08.09 - 15:01

    Naja, in einer Redaktion zb(die Presse nutzt gerne Apple...) würde es sich schon lohnen.

    Zumal der Raumpflegedienst immer nach Redaktionsschluss aufräumen soll (und die Kaffeeflecken wegwischen...). Genug Zeit und Muse, um die eine oder andere Tastatur zu manipulieren. Oder die Daten auf einen USB-Stick zu kopieren.

    Teuer ist es auch nicht. Raumpflegekräfte ("Putzen" im allgemeinen Sprachgebrauch) sind keine Großverdiener und chronisch unterbezahlt. Da mal jemanden mit ein paar hundert Euro zu bestechen ist eigentlich nicht schwer. Die nötigen Fähigkeiten kann man der Person auch schnell beibringen.

  7. Re: Noten für K. Chen

    Autor: klatt 03.08.09 - 15:41

    Nur weil Dein Horizont nicht ausreicht um die Tragweite des Problems zu erfassen, heißt das nicht lange nicht das es nicht existiert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. Maciag GmbH, Leipzig
  4. ilum:e informatik ag, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de