1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arc Keyboard von Microsoft

Warum kein Bluetooth?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum kein Bluetooth?

    Autor: puerst 09.01.10 - 08:38

    Weshalb verwendet MS kein Bluetooth? Damit würde man sich bei vielen Rechnern das USB-Dings ersparen (und ein USB-Slot mehr wäre frei).

  2. Re: Warum kein Bluetooth?

    Autor: ich_mag_kein_Bluetooth 09.01.10 - 13:01

    Ich halte die Lösung mit den USB-Teil für einen großen Vorteil.

    Das Keyboard ist so ein normales USB-HID, man muss sich um keinerlei Treiber kümmern und vor allem ist der Bluetooth-"Port" nicht belegt und kann z. B. für die Handykopplung o. ä. genutzt werden.

  3. Re: Warum kein Bluetooth?

    Autor: HAHAHAH 09.01.10 - 21:46

    Ein Bluetooth-Netzwerk (Piconet) kann bis zu 255 Teilnehmer umfassen, von denen acht Geräte gleichzeitig aktiv sein können (3-bit-adressiert) und 247 (8-bit-adressiert) währenddessen geparkt werden. Alle nicht aktiven Geräte können im Parkmodus die Synchronisation halten und auf Anfrage im Netz aktiviert werden.

    Aus

    Quelle Wikipedia

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bluetooth

  4. Re: Warum kein Bluetooth?

    Autor: PeterPanXXL 10.01.10 - 14:41

    Weil der normale Nutzer mit Bluetooth nichts anfangen kann und will. Bluetooth ist und bleibt eine Totgeburt in Sachen Notebook/PC. Man sollte nur mal versuchen einem "normalen" Mitmenschen zu erklären das er seine Handy auch mittels Bluetooth an den Rechner bekommt, dies ist absolut sinnlos. Als Antwort kommt immer, mit USB geht das viel schneller.

  5. Re: Warum kein Bluetooth?

    Autor: H4ndy 10.01.10 - 21:44

    puerst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weshalb verwendet MS kein Bluetooth? Damit würde man sich bei vielen
    > Rechnern das USB-Dings ersparen (und ein USB-Slot mehr wäre frei).

    Mir geht das bei MS aber auch auf den Keks. Hab zum Glück schon ne Tastatur von Cherry, sonst würde der 2,4Ghz-Empfänger der Tastatur neben dem 2,4Ghz-Empfänger meines XBox 360 Controllers noch nen USB-Port zumüllen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  2. Kommunaler Schadenausgleich, Berlin
  3. BAM Bundesanstalt für Materialforschung u. -prüfung Personalreferat Z.3, Berlin-Steglitz
  4. Hays AG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-70%) 4,50€
  3. 47,49€
  4. (-49%) 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

  1. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  2. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.

  3. ICANN und ISOC: .org-Registry an Finanzinvestor verkauft
    ICANN und ISOC
    .org-Registry an Finanzinvestor verkauft

    Die Registry für die .org-TLD ist an einen bisher unbekannten Finanzinvestor verkauft worden. Erst im Sommer sind die Preisschranken für .org-Domains von der ICANN aufgehoben worden. Was das nun für die Domain-Inhaber bedeutet, ist aber noch nicht klar.


  1. 17:10

  2. 16:58

  3. 15:55

  4. 15:39

  5. 15:01

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:30