1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Archos VR Glasses: VR-Brille für…

Vor einer Woche wurden solche Gestelle noch "hochgelobt"

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vor einer Woche wurden solche Gestelle noch "hochgelobt"

    Autor: thecrew 17.10.14 - 08:50

    nur stand da Samsung oder Zeiss dran..

    Jetzt macht ein China OEM Builder vom Prinzip her das gleiche (Nämlich eine Brille zu bauen wo man sein Phone rein steckt) nur billiger.. Und schon ist es Müll.

    Irgendwie lustig.

  2. Re: Vor einer Woche wurden solche Gestelle noch "hochgelobt"

    Autor: DaGonzo 17.10.14 - 09:19

    25 Tacken lass ich da doch gerne mal springen :D

    Wenn es Müll ist, muss ich wenigstens nicht mein Haus verkaufen. Zum ausprobieren völlig OK. Gibt sicher lustige, wenn auch nicht wirklich ernsthafte Apps dafür. Wenn man bedenkt, was inzwischen ein Kinoabend kostet, sind 25 EUR wirklich mehr als Fair.

    Hast aber absolut Recht. Auch hier werden sich wieder die allgegenwärtigen Fingererheber und selbsternannten Oberlehrer melden und maulen/kritisieren/nerven. Deutschland ist dermaßen technikfeindlich, da kann ich manchmal nur noch mit dem Kopf schütteln. Alles wird nieder gemacht und zerredet. Das Geltungsbedürfnis mancher ist schon phänomenal.

    Ist doch klasse, wenn jemand so ein Ding auf den Markt wirft. Ausprobieren, für gut/schlecht befinden und fertig. Die größten Kritiker sind eh meist jene, die die kritisierten Objekte nie in Händen hatten. Alles Theoretiker und Nervbacken ^^

    Kann mich noch gut an die Zeiss Cinemizer OLED erinnern. Hatte damals mit einem der Entwickler kurz korrespondiert und ihm gesagt, dass das Ding eine Totgeburt wird. Sie sollten eher produzieren, was der Kunde will, nicht was sie für toll halten. Sah der gute Mann aber anders, er ist ja vom Fach. Naja, war ne Totgeburt :D
    Immer schön am Markt vorbei entwickeln, macht Sinn!

    Ich freue mich jedenfalls auf das 25¤-Spielzeug! Mehr ist es nicht und mehr erwarte ich auch nicht. Punkt.

  3. Re: Vor einer Woche wurden solche Gestelle noch "hochgelobt"

    Autor: Dwalinn 17.10.14 - 09:20

    Warum soll es müll sein? Sieht nur nicht so gut aus

  4. Re: Vor einer Woche wurden solche Gestelle noch "hochgelobt"

    Autor: thecrew 17.10.14 - 10:23

    Das war eher in Anlehnung daruf gemeint, dass die Berichte und comments von letzter Woche durchweg positiv waren (samsung VR / Zeiss) und hier jetzt wieder so ein kritischer Ton aufkommt. Obwohl es im Prinzip das gleiche ist.

  5. "Deutschland ist dermaßen technikfeindlich, ..."

    Autor: Yes!Yes!Yes! 17.10.14 - 10:40

    5 Euro ins Phrasenschwein!

  6. Re: "Deutschland ist dermaßen technikfeindlich, ..."

    Autor: DaGonzo 17.10.14 - 12:22

    Pöh!

    Was in letzter Zeit hier auf Golem so gepostet wird...
    Schnelles Internet ist nur was für Raubkopierer und Technikfetichisten.
    Netflix braucht kein Mensch.
    Wasserdichter eReader...wofür denn so was?
    ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.14 12:27 durch DaGonzo.

  7. Re: "Deutschland ist dermaßen technikfeindlich, ..."

    Autor: Prypjat 17.10.14 - 12:41

    Braucht kein Mensch sowas.
    Eine trockene Höhle mit Feuerstelle, Beerensträucher in der Nähe, einen annehmbaren Wildtierbestand, einen kleinen Bachlauf und eine Frau reichen völlig.

  8. Re: "Deutschland ist dermaßen technikfeindlich, ..."

    Autor: DaGonzo 17.10.14 - 12:49

    RICHTIG!
    Moment...neeeeeeeeeee
    Wie soll ich denn da wissen was der Nachbarstamm so treibt?
    Ohne Bild der Frau oder RTL steh ich doch total doof da!?

  9. Re: "Deutschland ist dermaßen technikfeindlich, ..."

    Autor: Prypjat 17.10.14 - 13:03

    Na dafür schickst Du doch Deine Frau zum Tauschen los.
    Da bekommst Du den neuesten Tratsch Abends am Lagerfeuer erzählt.
    Dann kannst Du Dich noch mit anderen Jägern treffen um was neues zu erfahren oder Du vertraust auf den Ausbau von Rauchsignalen. Kleinere Stämme haben meistens aber keine Rauchsignale denn dem Häuptling ist das zu teuer.
    Und wenn Du was lesen möchtest, dann bitte die Spuren des Wildes.
    Bilder kannst Du Dir in anderen Höhlen ansehen.

    Du siehst, man muss auf nichts verzichten.

  10. Re: "Deutschland ist dermaßen technikfeindlich, ..."

    Autor: DaGonzo 17.10.14 - 13:09

    Tja...da kann ich wohl nichts mehr dagegen halten.

    :D

  11. Re: "Deutschland ist dermaßen technikfeindlich, ..."

    Autor: Prypjat 17.10.14 - 13:59

    Das sollen ja auch die Alternativen für die Technikverweigerer sein.
    Du kannst natürlich weiterhin die Annehmlichkeiten des 21.Jahrhunderts genießen.

    Ich stimme Deinem Post voll und ganz zu und finde es eigentlich erschreckend, dass eine hohe Ablehnung für Technik auf einer IT-News Seite auftritt.

    Vielleicht rennen diese Nörgler auch nur der Vergangenheit hinterher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München
  3. Pro Projekte-GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  4. WDR mediagroup digital GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Cooler Master Masterkeys MK750 RGB für 119,90€, Chieftec CF-3012 3er RGB-Lüfter für 28...
  2. (u. a. Heckenschere für 117,99€, Hochdruckreiniger für 62,99€)
  3. (u. a. Box mit RGB für 44,79€, In-Ear-Kopfhörer für 30,59€)
  4. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Cash-Back)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme