1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ARM-Architektur: Apple soll Abkehr…

Sicherheit und Energieverbrauch

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherheit und Energieverbrauch

    Autor: Seewolf_32 10.06.20 - 12:31

    das sind die Themen der Zukunft.
    x86/x64 sind voller Sicherheitslücken
    x64 muss auf veraltete Funktionen rücksicht nehmen.

    Da macht ein moderner CPU-Ansatz schon mehr Sinn, auch wenn das die Intel/AMD-Fanboys nicht so gern hören wollen.

    68000er war schon eine Klasse für sich. Die x86-CPUs konnten in der Liga lange nicht mithalten.

    Power-PC dito.
    Das Problem waren die zu geringen Stückzahlen.

    Jetzt mit ARM-CPUs tut sich ein ganz neuer Markt auf. Eine CPU-Familie für Telefon, Tablett, Desktop-PC und Server. Einheitliche Softeware und specials für besondere Geräte sind möglich.

    x64 wird langfristig an Bedeutung verlieren (4-6 Jahre).

  2. Re: Sicherheit und Energieverbrauch

    Autor: MarcusK 10.06.20 - 15:55

    Seewolf_32 schrieb:
    > x64 wird langfristig an Bedeutung verlieren (4-6 Jahre).
    sehr unwahrscheinlich.
    Dafür gibt es einfach viel zu viele Software die man nicht mal schnell selber auf eine andere Plattform übertragen kann.

    Das Menschen die alles in der Cloud machen, keine x86/x64 mehr brauche mag schon sein, aber es gibt auch den Rest.

  3. Re: Sicherheit und Energieverbrauch

    Autor: Serenity 10.06.20 - 18:10

    Seewolf_32 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da macht ein moderner CPU-Ansatz schon mehr Sinn, auch wenn das die
    > Intel/AMD-Fanboys nicht so gern hören wollen.

    Ich bin ein "Intel/AMD-Fanboy", weil darauf alles läuft und mein PC durchaus sehr schnell ist. Mein Smartphone ist dagegen eine Krücke.
    Wenn (nach deiner Rechnung) in 4-6 Jahren der "heißeste Scheiß" nur auf ARM Rechnern läuft, dann hol ich mir einen ARM-Rechner. Als ob ich so an meinem PC hängen würde, der in 6 Jahren eh veraltet ist und auf den Markt nur noch eine Apfel und ein Ei Wert ist.

  4. Re: Sicherheit und Energieverbrauch

    Autor: theFiend 10.06.20 - 18:37

    Serenity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich bin ein "Intel/AMD-Fanboy", weil darauf alles läuft und mein PC
    > durchaus sehr schnell ist. Mein Smartphone ist dagegen eine Krücke.

    Ich mag meine Serverfarm mit angeschlossenem Atomkraftwerk und das ich die halbe Kleinstadt mit wärme versorge, Intal/AMD ist dagegen eine Krücke ;)

    Sorry, aber man muss Vergleiche auch schon in irgendeine Relation setzen. Press mal x64 Prozessoren in nen Smartphone Gehäuse und schau dann was noch an Leistung bei rauskommt...

  5. Re: Sicherheit und Energieverbrauch

    Autor: zZz 10.06.20 - 18:53

    Seewolf_32 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Power-PC dito.
    > Das Problem waren die zu geringen Stückzahlen.

    Sicherlich spielt der hohe Preis aufgrund der geringen Stückzahlen mit, aber vorallem die Hitzeentwicklung war schwer zu bändigen, gerade in Laptops

  6. Re: Sicherheit und Energieverbrauch

    Autor: ThorstenMUC 10.06.20 - 20:36

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, aber man muss Vergleiche auch schon in irgendeine Relation setzen.
    > Press mal x64 Prozessoren in nen Smartphone Gehäuse und schau dann was noch
    > an Leistung bei rauskommt...

    Gilt umgekehrt aber genauso - Skaliere eine ARM-Architektur mal so hoch, dass sie die Leistung der aktuellen Intel/AMD-CPUs bringt und auf einmal sind die nicht mehr so weit auseinander im Stromverbrauch (siehe z.B. Annapurna Labs Server bei Amazon).
    Die ARM-Architektur hat schon ein paar Vorteile beim Energieverbrauch - aber der Abstand ist bei weitem nicht so groß, wie man beim unsinnigen Vergleich Smartphone zu Desktop/Server denken mag.

    Übrigens - die Atom-CPUs sind auch schon recht genügsam bei ähnlicher Performance, wie aktuelle ARM-CPUs. Kommen nur meist im embedded Bereich zum Einsatz (NAS z.B.)

  7. Re: Sicherheit und Energieverbrauch

    Autor: Tom01 10.06.20 - 20:55

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seewolf_32 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Power-PC dito.
    > > Das Problem waren die zu geringen Stückzahlen.
    >
    > Sicherlich spielt der hohe Preis aufgrund der geringen Stückzahlen mit,
    > aber vorallem die Hitzeentwicklung war schwer zu bändigen, gerade in
    > Laptops

    Das Problem waren nicht die geringen Stückzahlen, sondern dass Motorola Fertigungsprobleme hatte und den G4 Prozessor nicht auf hohe Taktfrequenzen bekommen hat.
    Der IBM G5 Prozessor war schneller, hatte aber eine zu hohe Leistungsaufnahme und Wärmeentwicklung. Damit konnte Mann keine Laptops bauen.

  8. Re: Sicherheit und Energieverbrauch

    Autor: Thomas 10.06.20 - 21:13

    Serenity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seewolf_32 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da macht ein moderner CPU-Ansatz schon mehr Sinn, auch wenn das die
    > > Intel/AMD-Fanboys nicht so gern hören wollen.
    >
    > Ich bin ein "Intel/AMD-Fanboy", weil darauf alles läuft und mein PC
    > durchaus sehr schnell ist. Mein Smartphone ist dagegen eine Krücke.

    Benchmarks sind natürlich nicht alles, aber wenn du dir z.B. die SPEC2006-Ergebnisse von Apples A13 (der SoC im aktuellen iPhone 11) anschaust, dann liegt der auf dem Niveau von High End-CPUs von AMD und Intel:

    https://cdn.weka-fachmedien.de/media_uploads/images/1574222045-289-woruwgerp.jpg
    https://www.anandtech.com/show/14892/the-apple-iphone-11-pro-and-max-review/4

    Und das ist ein Smartphone-SoC, jetzt überlege mal, was Apple da noch in einem Notebook oder gar in einem Desktop-Computer herausholen kann.

    Apple ist hier der Konkurrenz teilweise um 100% bei der Leistung voraus:
    https://www.elektroniknet.de/elektronik/halbleiter/iphone-11-apple-designte-wunder-prozessor-171361.html

    --Thomas

  9. Re: Sicherheit und Energieverbrauch

    Autor: emdotjay 11.06.20 - 00:12

    ThorstenMUC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sorry, aber man muss Vergleiche auch schon in irgendeine Relation
    > setzen.
    > > Press mal x64 Prozessoren in nen Smartphone Gehäuse und schau dann was
    > noch
    > > an Leistung bei rauskommt...
    >
    > Gilt umgekehrt aber genauso - Skaliere eine ARM-Architektur mal so hoch,
    > dass sie die Leistung der aktuellen Intel/AMD-CPUs bringt und auf einmal
    > sind die nicht mehr so weit auseinander im Stromverbrauch (siehe z.B.
    > Annapurna Labs Server bei Amazon).
    > Die ARM-Architektur hat schon ein paar Vorteile beim Energieverbrauch -
    > aber der Abstand ist bei weitem nicht so groß, wie man beim unsinnigen
    > Vergleich Smartphone zu Desktop/Server denken mag.
    >
    > Übrigens - die Atom-CPUs sind auch schon recht genügsam bei ähnlicher
    > Performance, wie aktuelle ARM-CPUs. Kommen nur meist im embedded Bereich
    > zum Einsatz (NAS z.B.)

    Interessantes Statement, ich habe mir vor einem halben Jahr dazu ähnliche Gedanken gemacht.
    Wenn es um die rechenLeistung/Watt geht ist die ARM Architektur besser.

    Aber wie du schon schreibst wenn man die Software so optimiert das sie die Architektur ausreizt wird man nicht viel Unterschied sehen, es wird einer vorhanden sien und ich glaube ARM würde gewinnen.

    Kurz gesagt die x86er und die ARMs sind schon sehr optimiert und viel wird man da nicht herausholen können.

    Interessant ist auch der Post-K Supercomputer der auf einer ARM Architektur basiert (ohne Grafikkarten als Beschleuniger) hat die höchste Effizienz bei wissenschaftlichen Berechnungen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fugaku_(Supercomputer)

  10. Re: Sicherheit und Energieverbrauch

    Autor: wurstdings 11.06.20 - 09:52

    Seewolf_32 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das sind die Themen der Zukunft.
    > x86/x64 sind voller Sicherheitslücken
    Wie jeder andere halbwegs komplexe Prozessor z.B. ARM
    > x64 muss auf veraltete Funktionen rücksicht nehmen.
    Welche und sind die relevant für modernen 64 Bit Code?
    > Da macht ein moderner CPU-Ansatz schon mehr Sinn, auch wenn das die
    > Intel/AMD-Fanboys nicht so gern hören wollen.
    Willst du uns jetzt RISC-V aufschwatzen? Oder sind für dich 5 Jahre Unterschied bei 40 Jahren alter ein Grund etwas modern zu nennen?
    > 68000er war schon eine Klasse für sich. Die x86-CPUs konnten in der Liga
    > lange nicht mithalten.
    Und der TMS1000 war noch viel besser.
    > Power-PC dito.
    > Das Problem waren die zu geringen Stückzahlen.
    Nee das Problem war, dass sie mit der Fertigung von Intel nicht mithalten konnten.
    > x64 wird langfristig an Bedeutung verlieren (4-6 Jahre).
    Du bist schon ein Scherzbold. ^_^

    Thomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Benchmarks sind natürlich nicht alles, aber wenn du dir z.B. die
    > SPEC2006-Ergebnisse von Apples A13 (der SoC im aktuellen iPhone 11)
    > anschaust, dann liegt der auf dem Niveau von High End-CPUs von AMD und
    > Intel:
    >
    > cdn.weka-fachmedien.de
    > www.anandtech.com
    Richtig Benchmarks sind relativ nutzlos, sofern man auf seinem Rechner später mal echte Programme laufen lassen möchte und ihn nicht nur zum Angeben gekauft hat.
    Man kann auch einen ASIC bauen, der in SPEC2006 alle Prozessoren der Welt wegbläßt und dabei nur 1 W benötigt. Nur laufen darauf dann keine echten Programme.

  11. Re: Sicherheit und Energieverbrauch

    Autor: Trollversteher 11.06.20 - 09:54

    >Ich bin ein "Intel/AMD-Fanboy", weil darauf alles läuft und mein PC durchaus sehr schnell ist. Mein Smartphone ist dagegen eine Krücke.

    Was hast Du denn fuer ein Smartphone? Zumal es ja hier nicht um Smartphone SoCs geht. Apples "X" Reihe (A12X) ist zB schon kein Smartphone-SoC mehr...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Lübbenau
  3. Hays AG, München
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Age of Empires III: Definitive Edition für 12,99€, F1 2020 für 13,99€, Mad Max für 4...
  2. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme