Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Art Lebedev: Neue Tastatur Optimus…

Alternative Technik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternative Technik

    Autor: chris_me 07.06.10 - 10:05

    Könnte man nicht einfach ein großes Touchpad nehmen für die ganze Tastatur?
    Und wenn man das "Tasten"-gefühl haben will, legt man einfach einen Aufsatz drüber mit transparenten Tasten, die dann auf dem Touchpad das Signal auslösen.

  2. Re: Alternative Technik

    Autor: wastunnun 07.06.10 - 10:10

    Deine idee ist nicht schlecht, aber nicht zu ende gedacht. Du musst ja in deiner touchpadauflage den tastatur-druckpunkt "simulieren" und das geht nur über spannelemente die wiederum ja die sicht auf das diplay verdecken.

  3. Re: Alternative Technik

    Autor: develin 07.06.10 - 10:13

    chris_me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könnte man nicht einfach ein großes Touchpad nehmen für die ganze
    > Tastatur?
    > Und wenn man das "Tasten"-gefühl haben will, legt man einfach einen Aufsatz
    > drüber mit transparenten Tasten, die dann auf dem Touchpad das Signal auslösen.
    Die Idee ist nett, aber das scheitert an der Machbarkeit.
    Ein Touchpad das so hell ist, dass es durch Tasten durchscheint und dabei noch so ausdauernd, dass es einen Tastaturaufsatz durchhaelt, gibt es nicht. Darueber hinaus kommst du in Teufels Kueche mit der Abwaerme (das Gewicht kan man wohl ignorieren) und dem Stromverbrauch. Zudem waere Touchpads in dieser Groesse ja nun auch nicht gerade billig.

  4. Re: Alternative Technik

    Autor: Bx 07.06.10 - 11:00

    chris_me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könnte man nicht einfach ein großes Touchpad nehmen für die >ganze Tastatur?

    Ja! Wenn es endlich mal einer machen würde!
    Android drauf und gut :)

    > Und wenn man das "Tasten"-gefühl haben will, legt man einfach >einen Aufsatz

    Braucht es nicht. Ich habe schon auf DIN A5 Touchscreens gearbeitet (in der Robotersteuerung etwa) die haben da eine andere Technik, mit kleinen piezoelektrischen Druckluftblasen, die so kleine sensitive Hügel erzeugen. Am Anfang denkt man: "damit kann ich gar nicht arbeiten!!" ,aber nach einiger Zeit geht es da genauso schnell von der Hand.

    Die kleinen "Hügel" die minimal nachgeben sind sozusagen die "taktile Antwort" für die Finger, das man "weiß" die Taste erwischt zu haben. Das klappt nach einiger Zeit blind.

    Ist nur "ungewohnt".

    ========Bx

  5. Re: Alternative Technik

    Autor: Internetgeblubber 07.06.10 - 11:47

    > Ein Touchpad das so hell ist, dass es durch Tasten durchscheint und dabei
    > noch so ausdauernd, dass es einen Tastaturaufsatz durchhaelt, gibt es
    > nicht.

    Warum sollte das Pad durch die Tasten durchscheinen? Ein Bier zuviel gekippt oder wie? Touchpads funktionieren KAPAZITIV - sprich sobald ETWAS mit einem hohen Widerstandswert das Display berüht wird es in einen Mausklick etc umgesetzt ... das kann auch ein Stück Gummi sein

  6. Re: Alternative Technik

    Autor: Prypjat 07.06.10 - 12:07

    Bx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chris_me schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Könnte man nicht einfach ein großes Touchpad nehmen für die >ganze
    > Tastatur?
    >
    > Ja! Wenn es endlich mal einer machen würde!
    > Android drauf und gut :)
    >
    > > Und wenn man das "Tasten"-gefühl haben will, legt man einfach >einen
    > Aufsatz
    >
    > Braucht es nicht. Ich habe schon auf DIN A5 Touchscreens gearbeitet (in der
    > Robotersteuerung etwa) die haben da eine andere Technik, mit kleinen
    > piezoelektrischen Druckluftblasen, die so kleine sensitive Hügel erzeugen.
    > Am Anfang denkt man: "damit kann ich gar nicht arbeiten!!" ,aber nach
    > einiger Zeit geht es da genauso schnell von der Hand.
    >
    > Die kleinen "Hügel" die minimal nachgeben sind sozusagen die "taktile
    > Antwort" für die Finger, das man "weiß" die Taste erwischt zu haben. Das
    > klappt nach einiger Zeit blind.
    >
    > Ist nur "ungewohnt".
    >
    > ========Bx

    Ich kenne diese Tastaturen, aber ich finde, dass die Tasten zu schwerfällig sind. Vieleicht müsste man dort noch etwas Feintuning anwenden. Ansonsten eine gute Idee.

  7. Re: Alternative Technik

    Autor: lulula 07.06.10 - 12:27

    >...Touchpads funktionieren KAPAZITIV - sprich sobald
    > ETWAS mit einem hohen Widerstandswert das Display
    > berüht wird es in einen Mausklick etc umgesetzt
    > ... das kann auch ein Stück Gummi sein

    Das Problem dürfte sein, dass die Jungs, die Wert auf das "Tastengefühl" legen, vermutlich Wert auf ein gutes Tastengefühl legen.

    Gute Tastaturen haben eine mäßig aufwändige Mechanik zur Durchführung der Tastenrückführung. Abgesehen davon triggern bessere Tastaturen nicht erst, wenn sie unten aufschlagen, sondern so 2 mm vorher. Dafür dürfte ein durchsichtiger, entsprechend gezogener Gummilappen auf einem kapazitiven Touchpad vermutlich nicht reichen.

  8. Re: Alternative Technik

    Autor: Bx 07.06.10 - 14:29

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich kenne diese Tastaturen, aber ich finde, dass die Tasten zu >schwerfällig sind. Vieleicht müsste man dort noch etwas >Feintuning anwenden. Ansonsten eine gute Idee.

    Die Schwerfälligkeit kommt häufig von der Annahme, dass die Tastatur sozusagen unter schweren Bedingungen am Schweißterminal oder unter dicken Plastikplanen noch "sicher" zu bedienen sein muss.

    Keiner der Hersteller hat den kaffesaufenden Büroarbeitsplatz im Sinn. Für die Zielgruppe könnten die "blasen" Problemlos feiner getuned werden.

    Jetzt muss jemand nur noch eine große Tastatur bauen ;)

    =======Bx

  9. Re: Alternative Technik

    Autor: Hmmpfgrbl 07.06.10 - 15:06

    Internetgeblubber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Touchpads funktionieren KAPAZITIV - sprich sobald ETWAS
    > mit einem hohen Widerstandswert das Display berüht wird es in einen

    Nicht alle. Gibt auch noch genügend resistive.

    Und konventionelle kapazitive Touchpads sind für Spieler ungeeignet, da diese ihre Finger sehr oft schon auf den Tasten liegen haben und diese bei Bedarf dann drücken. Alles andere wäre ermüdend.

  10. Re: Alternative Technik

    Autor: Internetgeblubber 07.06.10 - 15:27

    > Und konventionelle kapazitive Touchpads sind für Spieler ungeeignet, da
    > diese ihre Finger sehr oft schon auf den Tasten liegen haben und diese bei
    > Bedarf dann drücken. Alles andere wäre ermüdend.

    Hier greift ja gerade ein Keyboard-Aufsatz - eine über Aluminiumstangen stabilisierte Halterung sorgt dafür dass die Kontaktpunkte der Tasten knapp über dem Screen schweben - erst beim Drücken der Taste entsteht der eigentliche Kontakt; mittels einer verstellbaren Federmechanik liesse sich sogar noch ein Regler anbringen der den Druckpunkt bzw. die innenliegende Federspannung ändert ... in einer "Gamer" und einer "Business"-Edition liesse sich viel machen ...

  11. Re: Alternative Technik

    Autor: alteros 07.06.10 - 16:13

    Alternative:
    http://www.artlebedev.com/everything/optimus-tactus/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Still GmbH, Hamburg
  2. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  3. LGC Genomics GmbH, Berlin
  4. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 519,72€ (Bestpreis!)
  2. 1.199,00€
  3. 449,00€
  4. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Android Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
  2. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  3. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10