1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus ROG GR8 im Test: Andere…
  6. T…

Taugt nichts ohne SteamOS

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Taugt nichts ohne SteamOS

    Autor: corpid 31.03.15 - 17:35

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was ist das denn für ein dämliches Argument? Auf einer PS4 laufen 100%
    > > aller Spiele, die für die PS4 gemacht werden. Auf einer XBox1 100% aller
    > > Spiele, die für die Xbox1 gewerden. Aber auf SteamOS laufen bei weitem
    > > nicht 100% der Spiele, die für Steam gemacht werden. Von daher
    > lächerlich.
    >
    > Nee, dein Unsinn ist lächerlich! Spiele auf Steam sind nicht für Steam
    > gemacht, sondern für Win/Mac/SteamOS+Linux ... und so laufen auf
    > SteamOS+Linux auch 100% aller Spiele die für SteamOS+Linux gemacht sind.


    Im Webstore von MS bekomme ich aber keine PS4/Nintendo Titel angeboten.
    Bei Sony bekomme ich keine MS/Nintendo Titel geboten.
    Bei Nintento bekomme ich keine MS/Sony Titel angeboten.

    Bei Steam und somit SteamOS bekomme ich zu 80% (random zahl, bitte nicht daran aufhängen) Windows Titel angeboten die ich dann unter OSX/Linux nicht nutzen kann.

    Jemand der sich nicht auskennt kauft dann ein Spiel und das Geheule ist groß weil es nicht funzt.

  2. Re: Taugt nichts MIT SteamOS!

    Autor: Fenster 31.03.15 - 18:28

    corpid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Steam und somit SteamOS bekomme ich zu 80% (random zahl, bitte nicht
    > daran aufhängen) Windows Titel angeboten die ich dann unter OSX/Linux nicht
    > nutzen kann.
    >
    > Jemand der sich nicht auskennt kauft dann ein Spiel und das Geheule ist
    > groß weil es nicht funzt.

    Falsch. Wenn ich auf Steam OS im Store stöbere, bekomme ich in der Standardeinstellung nur Spiele angeboten, die auch auf Linux laufen.

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und Steam beim Start direkt in den Big-Picture-Modus
    > wechselt.

    Der Vollständigkeit halber: Das ist nicht ganz richtig. Steam "wechselt" nicht nach dem Start in den Big-Picture-Modus, Steam OS startet darin. Ein Gnome o.Ä. werden erst gestartet, wenn ich explizit in den Desktopmodus wechsle.
    Das heißt, Steam Big Picture Mode ist die grafische Oberfläche und der Window Manager von Steam OS.

  3. Re: Taugt nichts ohne SteamOS

    Autor: Irrer Jihad-Stalinist 31.03.15 - 23:14

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was ist das denn für ein dämliches Argument? Auf einer PS4 laufen 100%
    > > aller Spiele, die für die PS4 gemacht werden. Auf einer XBox1 100% aller
    > > Spiele, die für die Xbox1 gewerden. Aber auf SteamOS laufen bei weitem
    > > nicht 100% der Spiele, die für Steam gemacht werden. Von daher
    > lächerlich.
    >
    > Nee, dein Unsinn ist lächerlich! Spiele auf Steam sind nicht für Steam
    > gemacht, sondern für Win/Mac/SteamOS+Linux ... und so laufen auf
    > SteamOS+Linux auch 100% aller Spiele die für SteamOS+Linux gemacht sind.


    Man bekommt die 80% der Spiele, die man gar nicht spielen kann gar nicht erst angezeigt? Das macht natürlich alles besser. Was ich nicht weiß, mach mich nicht heiß :)

  4. Re: Taugt nichts ohne SteamOS

    Autor: Fenster 01.04.15 - 11:20

    Irrer Jihad-Stalinist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man bekommt die 80% der Spiele, die man gar nicht spielen kann gar nicht
    > erst angezeigt? Das macht natürlich alles besser. Was ich nicht weiß, mach
    > mich nicht heiß :)
    Ähm, das ist jetzt aber eine Selbstverständlichkeit. Man muss bedenken, dass der Steam Store plattformunabhängig ist. Da erwartet man sowas.

    Funfact: Wenn dein Smartphone keinen Beschleunigungssensor hat, eine App aber in den Requirements definiert hat, diesen zu benötigen, dann wird Sie in deinem App Store auch nicht angezeigt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KaiTech IT-Systems GmbH, Paderborn
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. Actian Germany GmbH, Hamburg
  4. Ecoclean GmbH, Monschau, Filderstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 30,00€
  2. (aktuell u. a. Xiaomi Mi Note 10 128GB Handy für 499,00€ und HP 25x LED-Monitor für 179,90€)
  3. (u. a. Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)
  4. (u. a. Quantum Break für 7,99€ und The Flame in the Flood für 2,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

  1. GPU-Beschleunigung: Nvidia baut ARM-Referenzplattform
    GPU-Beschleunigung
    Nvidia baut ARM-Referenzplattform

    Gemeinsam mit Partnern hat Nvidia eine Referenzplattform entworfen, um die eigenen Tesla-V100-Grafikmodule mit ARM-Prozessoren zu kombinieren. Passend dazu gibt es Cuda X als Software-Stack und Magnum I/O, um Netzwerk sowie Storage per GPU zu beschleunigen.

  2. Cherry Keys ausprobiert: Cherry stellt Software für Tastatur- und Maus-Remapping vor
    Cherry Keys ausprobiert
    Cherry stellt Software für Tastatur- und Maus-Remapping vor

    Mit Cherry Keys hat der Tastaturhersteller eine einfache Möglichkeit vorgestellt, auf bestimmte Tasten einer Tastatur oder einer Maus neue Funktionen zu programmieren. Nutzer können beispielsweise die F-Tasten mit Systemfunktionen, dem Start von Anwendungen oder Makros belegen.

  3. Linux: Google will Einheits-Kernel für alle Android-Geräte
    Linux
    Google will Einheits-Kernel für alle Android-Geräte

    Bisher nutzen die Android-Geräte verschiedene, speziell angepasste Versionen des Linux-Kernel. Google will stattdessen künftig ein einheitliches Image mit stabiler API für Hardware-Treiber nutzen.


  1. 15:08

  2. 14:47

  3. 14:20

  4. 13:06

  5. 12:40

  6. 12:29

  7. 12:04

  8. 12:00