1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus XG-C100C: 10GbE- und NBase-T…

irrelevant

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. irrelevant

    Autor: quasides 04.07.17 - 12:12

    für das endkunden segment.
    irrelevant für alle kmus

    relevant ist alles ab 1gbe erst wenn man storage über ethernet betreibt aka iscsi und konsorten. eventuell noch videoschnitt in echtzeit mit 4k auf ein storage device und das wars dann auch schon

    die zahl deren die das ausserhalb von rechenzentren brauchen ist überschaubar klein.

    deswegen wirds wohl noch eine weitere decade brauchen bis die switches auch leistbar sind :)

  2. Re: irrelevant

    Autor: pumok 04.07.17 - 12:15

    Das ist Deine Meinung, da gibt es bestimmt noch andere...

  3. Re: irrelevant

    Autor: superdachs 04.07.17 - 12:32

    Fotobearbeitung auf dem NAS, Spielesammlung auf dem NAS, eigentlich alles auf dem NAS... mir fällt eigentlich kaum ein Grund ein NICHT sofort auf 10Bit zu wechseln wenn es dann noch richtig günstig geworden ist.

  4. Re: irrelevant

    Autor: pumok 04.07.17 - 12:46

    Mehrere 4k Streams vom NAS, z.B. in einer WG fällt mir da grad noch so ein.

  5. Re: irrelevant

    Autor: ChoMar 04.07.17 - 13:52

    Und wie viele NAS sind schnell genug, um mehr als eine GBit-Verbindung zu erreichen?
    Die Otto-Normal-NAS-Festplatten dürften so um die 100 MB /s liefern, ein GBit-LAN schafft so um die 120 MB/s.
    Zusätzlich sei noch der CPU-Aufwand etc. erwähnt. Muss also schon als Raid1 konfiguriert sein, um Lesend was zu bringen.
    Wenn man noch überlegt, das der Hauptvorteil eines NAS neben Backup (nicht so geschwindigkeitsabhängig) der Zugriff von mehren Systemen gleichzeitig ist oder wenn man von Spielen auf dem NAS redet - da kommt man dann ganz schnell in bereiche, wo nicht mehr Sequentiell gelesen wird... Da brauch man dann schon mit SSD bestückte NAS um überhaupt eine GBit - Leitung auszulasten. Ordentliche CPU und RAM-Bestückung ist da dann auch ein muss.
    Der Grund, warum es noch mechanische Festplatten gibt, ist, das diese unglaublich billig sind. Und mehr als Gigabit-Ethernet ist für die (meistens) nicht sinnvoll, insbesondere wenn man von nicht-sequentiellen Zugriffen ausgeht. Da kann man sein Geld (derzeit) noch besser ausgeben. Wenn SSDs etc. mal so billig sind das diese auch als NAS-Laufwerke im Privatumfeld verwendet werden, dann werden sich sehr schnell bessere Netzwerke durchsetzen.

  6. Re: irrelevant

    Autor: lc 04.07.17 - 14:22

    Serien/Filme sind normal nicht in sehr hoher bitrate.

    Es sei denn du sprichst von Kamera Rohaufnamen. Oder von mehr als 10 Zeitgleichen Streams.

  7. Re: irrelevant

    Autor: honna1612 04.07.17 - 15:02

    Immer die gleichen hinterwäldler: "Ich brauche das nicht deshalb braucht es sonst auch keiner"

    Ich habe auf dem NAS ein paar 960 pro im Raid hängen. Ich bräuchte 40Gbit um das mit der nativen geschwindigkeit zu verwenden.
    (Habe ich auch: http://www.ebay.at/itm/40GbE-Dual-Ethernet-56Gbps-FDR-IB-QSFP-long-Mellanox-ConnectX-3-HP-649281-B21-/152533778717?hash=item2383b8c11d:g:AHYAAOSwt0FZCK03)

    Auch bei Festplatten im Raid braucht man mehr als 10Gbit.
    Sogar eine einzige Festplatte hat so ca 160MB/s was auch mehr ist als 1Gbit.

    Die Zeit für 10Gbit ist schon lange da, nur der Preis stimmt noch nicht.

  8. Re: irrelevant

    Autor: pumok 04.07.17 - 16:23

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer die gleichen hinterwäldler: "Ich brauche das nicht deshalb braucht es
    > sonst auch keiner"

    +1

    Ich hab auch 2x SSD im NAS und zusätzlich noch 5x 5400er HDD. Selbst der "lahme" HDD Pool kann ich mit 1Gbit nicht annähernd auslasten.

    Mit SSD's im NAS (was jetzt schon verbreiteter ist, als man denkt) ist 10Gbit eigentlich generell Pflicht. Nicht nur wegen der Übertragungsgeschwindigkeit, sondern auch wegen der Latenzzeiten. Die sind bei 10 Gbit deutlich tiefer als bei 1Gbit.

  9. Re: irrelevant

    Autor: robinx999 04.07.17 - 20:44

    ChoMar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie viele NAS sind schnell genug, um mehr als eine GBit-Verbindung zu
    > erreichen?
    > Die Otto-Normal-NAS-Festplatten dürften so um die 100 MB /s liefern, ein
    > GBit-LAN schafft so um die 120 MB/s.
    Also Gigabit LAN schlägt hier bei 112MiB/s an seine Grenzen zur Zeit habe ich zwei Festplatten in meinem System das ich als NAS Nutze die eine schafft 170MiB/s die andere ca. 190MiB/s beim Linearen lesen. Das Ganze ist als BTRFS Raid 1 Konfiguriert.
    Also ja der Limitierende Faktor ist hier in der Tat das LAN. Wobei es hier natürlich nur eine kleinere Steigerung geben würde mit Gigabit LAN. Aber da Festplatten wohl auch eher schneller als langsamer werden dürfte sich das in ein paar Jahren wohl stark ändern.

    Aber so oder so früher hieß es auch Gigabit LAN braucht keiner und würde mich nicht wundern wenn in 4-5 Jahren bei den ersten höherwertigen Mainboards 10 Gigabit LAN auf dem Mainboard sitzt und noch ein paar Jahre später hat es jedes billige Board.

  10. Re: irrelevant

    Autor: magheinz 05.07.17 - 07:57

    Die hohen Geschwindigkeiten sind interessant um Accesspoints daran zu betreiben. Die WLAN-Schnittstelle ist mitlerweile schneller als 1Gbit.

  11. Re: irrelevant

    Autor: pumok 05.07.17 - 08:45

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber so oder so früher hieß es auch Gigabit LAN braucht keiner und würde
    > mich nicht wundern wenn in 4-5 Jahren bei den ersten höherwertigen
    > Mainboards 10 Gigabit LAN auf dem Mainboard sitzt und noch ein paar Jahre
    > später hat es jedes billige Board.

    Das gibt es bereits seit einiger Zeit im Server und Workstation Segment. Der hier vorgestellte Chip könnte der Startschuss für onboard 10G auf consumer Mainboards sein.

  12. Re: irrelevant

    Autor: lc 05.07.17 - 09:21

    Auf falsche Person geantwortet?

  13. Re: irrelevant

    Autor: pumok 05.07.17 - 13:49

    Ich?
    Nein, müsste so passen.

  14. Re: irrelevant

    Autor: robinx999 05.07.17 - 19:58

    magheinz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die hohen Geschwindigkeiten sind interessant um Accesspoints daran zu
    > betreiben. Die WLAN-Schnittstelle ist mitlerweile schneller als 1Gbit.

    Aber nicht Real dort stehen zwar Super Tolle Datenraten drauf und bei der Verbindung auch aber wenn man dann mal Daten überträgt dann sieht man das man am Ende noch weit von Gigabit entfernt ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Lübeck
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  4. DIEBOLD NIXDORF, Aalen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€ + Versand (Bestpreis)
  2. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)
  3. (u. a. TESO: Greymor 49,49€, Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für...
  4. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

  1. Pakete: Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar
    Pakete
    Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar

    Die DHL testet an rund 20 neuen Packstationen den Betrieb nur mit der App. Die Packstationen haben kein Display mehr.

  2. P-CUP: Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab
    P-CUP
    Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab

    Sie ist zwar nur ein Zehntel so schnell wie die schnellste Kamera der Welt; aber dafür kann P-CUP schnelle Prozesse in transparenten Objekten erfassen und vielleicht auch die Kommunikation von Nervenzellen untereinander.

  3. Tarife: Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica
    Tarife
    Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica

    Das 5G-Netz der Telefónica wird bereits aufgebaut. Wann es losgehen soll, ist weiterhin unklar. Doch einige Informationen sind bereits verfügbar.


  1. 18:40

  2. 18:22

  3. 17:42

  4. 17:32

  5. 16:02

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:45